Aufrufe
vor 1 Woche

2. Ausgabe 2018 (11. Januar 2018)

dein event-guide.

dein event-guide. Winterspass Glarus Nord Events Jeden Freitag und Samstag, 18.00 Uhr, Nachtschlitteln hoch über dem Walensee Raus aus der Hektik des Alltags und ab in die frische, klare Bergluft. Nur ca. 40 Minuten ab Zürich erwartet Sie intakte Naturlandschaft und schönste Aussichten. Jeden Freitag und Samstag von 18.00 bis 21.00 Uhr können Sie sich beim Nachtschlitteln austoben. Im Bergrestaurant Habergschwänd verwöhnt Sie das Team 24.00 Uhr mit feinem Hauskafi, leckerem Alpkräuter- Fondue oder weiteren Spezialitäten. Wo: Sportbahnen Kerenzerberg, Talalpstrasse 15, 8757 Filzbach Weitere Infos: www.kerenzerbergbahn.ch Donnerstag, 11. Januar, 20.00 Uhr, Ü23-Tanznacht in der «BlueBox» Die Party- und Tanznacht für alle, welche das 23. Altersjahr erreicht haben. Wir feiern und tanzen zu den Hits aus Pop, Rock, Schlager, Oldies und Charts. Der DJ und die Party dancers sorgen für gute Stimmung. Gratis-Eintritt. Ab 23 Jahren. Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Freitag, 12. Januar, 20.00 Uhr, Volksmusik- und Schlager-Tanznacht in der «BlueBox» Es wird urchig und lüpfig gefeiert am Freitag in der «BlueBox»! Die besten Hits aus Ländler, Schlager und Volksmusik bringen auch müde Knochen in Tanz- und Partylaune. Der DJ und die Party dancers heizen die gute Stimmung nochmals auf. Gratis-Eintritt. Ab 16 Jahren. Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Samstag, 13. Januar, 20.00 Uhr, Bluebox-Bar im «BlueBox» Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Sonntag, 14. Januar, 20.00 Uhr, Party-Tanznacht in der «BlueBox» Jeden Sonntag findet die legendäre Party-Tanznacht statt. Es wird gefeiert, getanzt und geflirtet, was das Zeug hält! Mit Musik quer durch den Garten feiern wir zünftig den Abschluss des Wochenendes. Der DJ und die Partydancers heizen die Stimmung nochmals auf! Gratis-Eintritt. Ab 16 Jahren. Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Jeden Mittwoch bis 19. April, 20.00 Uhr, Dancing-Night im «The Bandits» Die legendäre Tanznacht ab 25 Jahren! Von 20.00 bis 21.00 Uhr mit gratis Tanzkurs für Anfänger und Fortgeschrittene. Es wird nicht zwingend ein Tanzpartner benötigt und kann auch als Einzelperson genutzt werden. Jeden Mittwoch «Dancing Night» im Bandits in Tuggen (SZ) mit DJ Janosch & Top Party Dance Sound vom Besten! Dance Charts & Dance Classics 80’er & 90’er Style & Latino (Salsas & Bachatas) & Oldies & Schlager etc. Eintritt: 5.- Franken. Wo: «The Bandits» AG, Mühlenenstrasse, 8856 Tuggen Weitere Infos: www.thebandits.ch Mittwoch, 17. Januar, 20.00 Uhr, Disco-Tanznacht in der «BlueBox» Wir feiern die Disco-Tanznacht mit den besten Hits aus Pop, Rock, Schlager, House und Trance. Hier geht die Party ab, und wir feiern so, als ob es keinen Donnerstag danach geben würde! Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Freitag, 26. Januar, 20.00 Uhr, Tanznacht40 im «The Bandits» Ab 40 Jahren. Die Tanznacht40 ist immer am letzten Freitag im Monat. Eintritt: 10 Franken. Wo: «The Bandits» AG, Mühlenenstrasse, 8856 Tuggen Weitere Infos: www.thebandits.ch Perplex-Bar, Näfels Einmal einen gemütlichen Abend mit Freunden verbringen? Das ist in der Perplex-Bar möglich. Playroom mit Dart, Töggelikasten und Sputnik. Sound in allen Richtungen. Wo: Perplex-Bar, Im Dorf 11, 8752 Näfels Weitere Infos: www.facebook.com/Perplex.bar Massiv Skatepark Glarnerland, Näfels Im Skatepark laden die China-Banks zum Rippen ein, auf der Box lässt es sich gut rutschen und im fast 35 Meter langen Pool mit Corners, Loveseat und Spine lässt es sich stundenlang verweilen. Der Skatepark ist mit verschiedenen Elementen für Anfänger bis Profis geeignet. Hier kannst du deinen Adrenalinkick so richtig ausleben. Wo: Skatepark Glarnerland, Oberurnerstrasse 14, 8752 Näfels Weitere Infos: www.massivskatepark.blogspot.ch lintharena – Sport und Training, Näfels Hier kann man alle seine Lieblingsdisziplinen nach Herzenslust ausüben und fühlt sich dabei wohl. Sei es das Hallenbad, die Kletterhalle oder das Fitnesscenter – bestimmt ist für jeden etwas dabei. Wo: lintharena, Oberurnerstrasse 14, 8752 Näfels Weitere Infos: www.linth-arena.ch Adventure Indoor-Minigolf, Filzbach Minigolf macht bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit Spass. Mit etwas Glück kann man auch etwas gewinnen beim Spiel. Preis pro Spiel: 5 Franken. Wo: Adventure Indoor-Minigolf, 8757 Filzbach Weitere Infos: www.indoor-minigolf.ch Wo: Bowling-Billard-Center Niederurnen, Im Fennen 6, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.bowling-schindellegi.ch N8eule Flumserberg Partyclub Flumserberg! Jeden Donnerstag bis Samstag feiern wir tolle Partynächte in der N8eule ... Der Club befindet sich in der Nähe von der Talstation Tannenheim (Gauencenter). Wo: N8eule Flumserberg, Flumserbergstrasse 152, 8897 Flums Weitere Infos: www.n8eule.ch Nächste Inside-Seiten Die nächste Ausgabe der INSIDE-Seiten erscheint am Donnerstag, 25. Januar. Das INSIDE-Team wünscht allen Leserinnen und Lesern bis dahin eine gute Zeit!

Donnerstag, 11. Januar 2018 | Seite 29 Aus dem Linthgebiet Amden | Benken | Kaltbrunn | Rieden | Schänis | Weesen Texteinsendungen und Inserate an: Fridolin, Hauptstrasse 2, 8762 Schwanden, Email: fridolin@fridolin.ch Kleintierfreunde Bilten: Erfolge an Kleintierausstellung in Fribourg Über das Wochenende vom 5. bis 7. Januar fand in Fribourg die Schweizerische Kleintierausstellung statt. Dieser Anlass wird nur alle drei Jahre durchgeführt. Wisi Tschudi und Lebenspartnerin Esther Widmer aus Rufi haben sich ein Traum verwirklicht! Mit grosser Freude nahmen Sie das Mehrzweckfahrzeug Kubota RTV 400 in Empfang. Wir wünschen viel Spass und eine unfallfreie Fahrt. Ihr Kubota-Spezialist in der Region: PADMA ACIBEN: Hält Magenklima in Balance Die erste Rezeptur zur Nahrungsergänzung aus der tibetischen Konstitutionslehre ist jetzt in der Schweiz erhältlich. PADMA ACIBEN ist eine Kräuterrezeptur aus der uralten Tradition Tibets. Sie besteht aus fünf Gewürzkräutern und Calciumcarbonat und hält das Magenklima in Balance. Bei einer Dysbalance zersetzen die Verdauungsenzyme die Nahrung nicht richtig. Englisches Schecken-Kaninchen: Farbenschlagsieger von Peter Dürst. Rhön-Kaninchen: Champion von Rolf Jenny. (Fotos: zvg) Die Ausstellung umfasste zirka 3800 Kaninchen unterteilt in 42 Rassen, 3000 Tauben, 1800 Geflügel, 1600 Zier vögel und zirka 60 Meerschweinchen. Sämtliche Tiere wurden von Tierexperten auf gewissen Positionen mit Noten beurteilt, das maximum beträgt 100 Punkte. Die Kleintierfreunde Bilten haben mit Rolf Jenny bei der Rasse Rhön und 97,5 Punkten einen Champion und mit Peter Dürst bei der Rasse Englische Schecken schwarz und 96,5 Punkten einen Farbenschlag Sieger. Im Weiteren haben Franz Dobler mit Champagne-Silber (96,5 P.) und Lukas Wildhaber mit Havanna (96,5 P.) die Goldmedaille gesichert. Walter Zweifel mit Champagne-Silber (96,0 P.) und Ruedi Weber mit Thüringer (95,5 P.) die Silber - medaille. Patrick Demont mit Sachsengold (95,0 P.) sowie Rolf Jenny und Peter Dürst mit ihrem zweiten Tier die Bronzemedaille. Herzliche Gratulation. ● L. Wildhaber Fulminanter Jahresauftakt auf der Kulturbühne Lihn in Filzbach: Ballet de Camagüey aus Kuba begeisterte Das hat es im «Lihn» noch nie gegeben! – Ein voll ausverkauftes Haus, Gäste, die sich mit Stehplätzen begnügten und einige, die trotz allen Zusammenrückens keinen Platz mehr fanden. PADMA ACIBEN ist eine Kräuterrezeptur aus der uralten Tradition Tibets. (Foto: zvg) Das Ballet de Camagüey aus Kuba war begeistert und begeisterte die Kulturbühne Lihn in Filzbach. Geboren aus einer spontanen Idee und aufgrund eines persönlichen Kontakts entstand das Projekt, dass das Ballet de Camagüey seine Europatournee mit einem Gastspiel in Filzbach startete. Die jungen Künstler waren begeistert vom Ort mit der malerischen Aussicht in die Berge und auf den Walensee und vom ersten Kontakt mit richtigem Schnee. Das Ensemble faszinierte seinerseits die zahlreichen Zuschauer mit der Ausstrahlung seiner Interpreten und mit einer beeindruckenden tänzerischen Leistung. Der jugendliche Elan und der kubanische Esprit der jungen Tänzerinnen und Tänzer kam zum Ausdruck in klassischen Stücken wie «Giselle» und dem «Schwan» aus dem «Karneval der Tiere» von Camille Saint Saëns und gipfelte in «Majísimo», einem Stück, das 1965 für das National- Ballett von Kuba choreografiert wurde. Als Dank für den hervorragenden Auftritt durften die Künstler vom begeisterten Publikum langanhaltenden Applaus und eine äusserst gross zügige Kollekte zugunsten von Camaquito entgegennehmen. Die 2001 vom Schweizer Mark Kuster gegründete Kinderhilfsorganisation Camaquito, unterstützt in Kuba Kinder und Jugendliche in sozialen und kulturellen Belangen. So fördert sie unter anderem eine Schule für blinde (Foto: zvg) und sehbehinderte Kinder und eben auch die Ausbildung von Jugend - lichen im Ballet von Camagüey. Die Organisation wird zum grössten Teil von Freiwilligen getragen. Das heisst, die Spendengelder kommen fast vollumfänglich den Kindern und Jugendlichen in Kuba zugute. Und schon freuen sich die Organi - satoren in Filzbach auf den nächsten Anlass. Steelband Stahl chäfer im «Lihn» Am Samstag, 17. Februar, rockt die Glarner Steelband Stahl chäfer die «Lihn»-Bühne mit ihren karibischen Klängen und zaubert Sommerfeeling mitten in den Winter. ● Irene Spälti Zeitmangel, Druck und das breite Angebot an Nahrungsmitteln prägen die Essgewohnheiten und beeinflussen die Verdauung und das Wohlbefinden. Auch Stress, psychische Belastung, Hektik beim Essen oder Genussmittel wie Alkohol, Koffein und Nikotin stören das Magenklima. Saure Nahrungsmittel, Fertiggerichte, üppige Mahlzeiten, fettiges Essen sowie Süssigkeiten beeinflussen die Funktion der Verdauungsenzyme negativ. Die genannten Faktoren erhöhen die kalte Energie (Beken) in der Magengegend. Dies schwächt die Verdauung. Ist die Energie im Magenbereich gestört, gerät das Magenklima (tib.: powa sung chub) aus der Balance. Die Verdauungsenzyme können die Nahrung nicht vollständig in ihre einzelnen Bestandteile zersetzen und Magen saft gelangt in die Speiseröhre. Dies wird als unangenehmes Brennen oder Stechen wahrgenommen. Häufig tritt dieses Gefühl beim Liegen, Bücken oder Heben sowie nach dem Genuss von belastenden Nahrungsmitteln auf. PADMA ACIBEN basiert auf der tibetischen Rezeptur «Cong zhi 6», welche die kalte Energie im Magenbereich reduziert und das gestörte Magenklima wieder ins Gleich - gewicht bringt. Durch die spezielle Komposition, typisch für tibetische Pflanzenrezepturen, werden plötzlich auftretende Ungleichgewichte aus balanciert und eine harmonische Balance angestrebt. PADMA ACIBEN ist ab sofort in allen Apotheken und Drogerien der Schweiz erhältlich. ● pd. Notfalldienste Arzt Den Notfallarzt an Wochenenden und Feiertagen erreichen Sie unter den nachfolgenden Notfalldienstnummern (an Werktagen können Sie jederzeit Ihren Hausarzt über die Praxis telefonnummer erreichen; bei Ab wesenheit gibt Ihnen der Telefon beantworter seinen Vertreter bekannt): Rapperswil-Jona, Bollingen, Wagen: Telefon 0848 144 111 Kaltbrunn, Benken, Uznach, Schmerikon, Eschenbach, Goldingen, St. Gallenkappel, Ernetschwil, Gommiswald, Rieden: Telefon 0848 144 222 Schänis, Weesen, Amden: Telefon 0848 144 222 Sollte die Notfallnummer ausnahmsweise einmal nicht funk - tionieren oder bestehen Unklar - heiten, so kann die Zentrale des kantonalen Spitals Uznach (Telefon 055 285 4111) Auskunft über den dienst habenden Notfallarzt geben. Notfalldienst Tierarzt Linthgebiet: Alle Tierarztpraxen haben einen Notfalldienst organisiert. Auskunft erteilt Ihr Tierarzt!

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch