Aufrufe
vor 1 Woche

2. Ausgabe 2018 (11. Januar 2018)

TREFFPUNKT Donnerstag,

TREFFPUNKT Donnerstag, 11. Januar 2018 | Seite 4 KINO NÄFELS Tel.055 6121732 www.kinonaefels.ch Samstag bis Dienstag, 13. bis 16. Januar, je 20.00 Uhr Absolut NEU! CHERCHEZ LA FEMME (Voll verschleiert) Mahmond kehrt völlig verändert aus dem Jemen zurück. Deutsch gesprochen! Mittwoch, 17. Januar, 20.00 Uhr Film für die Frau NEU! MADAME Die Dinner-Party steht unter keinem guten Stern. Top besetzt mit Toni Colette und Rossy de Palma. Deutsch gesprochen! Samstag und Sonntag, 13. und 14. Januar, je 14.00 Uhr PAPA MOLL CH-Dialekt • Ab 6/4 Jahren Sonntag, 14. Januar, 17.00 Uhr Bester Nordic-Film Göteburg, prächtige Bilder SAMI Tale from the North Die Geschichte der Rentier-Jägerin in Lappland. deutsche Untertitel Samstag, 13. Januar, 17.30 Uhr DIESES BESCHEUERTE HERZ Deutsch gesprochen! Freitag, 12. Januar, 17.30 Uhr C’EST LA VIE Das Leben ist ein Fest Deutsch gesprochen! Freitag, 12. Januar Dekorations - eröffnung mit DJ - RUEDI Motto: «Auf dem Bauernhof» Wir empfehlen: vesch. Rösti und Älplermakkaronen Auf Ihren Besuch freut sich Ruth mit ihren Dirndln. PS: Samstag, 13. Januar, Abschiedsfeier von Nadja Taxi Edy 079 43166 66 Café Siesta Ziegelbrückstrasse 50 8867 Niederurnen Ländler-Abig am Samstag, 13. Januar, 20.00 – 02.00 Uhr Musikalische Unterhaltung mit dem Echo vom Chalberschwanz Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Hotel und Restaurant Sternen Obstalden Kerenzerbergstrasse 25 Reservierung: Telefon 055 6141177 Jubiläumshit (5 Jahre) im Januar Schweins-Cordon-Bleu Fr. 23.– Fr. 11.50 Tamilisches Fisch-Menü Fr. 23.– Fr. 11.50 Käsefondue ab 2 Personen Fr. 25.– Fr. 12.50 ✃ Badezimmer-Umbau F. Hösli, 8762 Schwanden Telefon 055 64410 06 www.f-hoesli-ag.ch Teppiche Bodenbeläge Mitlödi: 20 Jahre Organist Anlässlich des 20-jährigen Dienstjubiläums von Martin Zimmermann als Organist fand am Sonntag, 7. Januar, in der vollen reformierten Kirche Mitlödi ein festliches Neujahrskonzert statt. W. Fäh, 8750 Glarus Burgstr. 75, Tel. 055 640 5110 Teppiche, Bodenbeläge, Vorhänge, Parkett und Parkettversiegelungen Verkehrsbehinderungen ASTRA: Kerenzertunnel A3: Installationsarbeiten für Tunnelvideokameras Gemäss Medienmitteilung stattet das Bundesamt für Strassen ASTRA den Kerenzertunnel zur Erhöhung der Verkehrssicherheit mit neuen Videokameras aus. Um die Sicherheit des Arbeitspersonals und der Verkehrsteilnehmenden zu gewährleisten, muss der Tunnel während der Ausführung der Arbeiten vollständig gesperrt werden. Die Arbeiten werden nachts ausgeführt, an Wochenenden wird nicht gearbeitet. Die Videokameras sind ein Sicherheitselement im Tunnel, welches Informationen über das Verkehrs - geschehen an die Einsatzzentralen weiterleiten und allfällige Ereignisse detektieren kann. Auswirkungen auf den Verkehr Die Installationsarbeiten werden in Nachtarbeit durchgeführt. Die notwendigen Tunnelsperrungen finden voraussichtlich zwischen Montag, 8. Januar, und Freitag, 2.März, jeweils von 22.00 bis 05.00 Uhr, statt, wobei in der Kalenderwoche 4 (22. bis 28. Januar) nicht gearbeitet wird. Eine Umleitung über den Kerenzerberg wird signalisiert. In den Nächten von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag sowie von Sonntag auf Montag ist der Tunnel normal befahrbar. In Abhängigkeit der Witterungsbedingungen auf der Umleitungsroute oder technischer Gründe bleiben kurzfristige Änderungen vorbehalten. Das ASTRA bemüht sich, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, und dankt den Betroffenen für das Verständnis. ● pd. Martin Zimmermann an der Orgel und Frits Damrow an der Trompete begeisterten. Mit Frits Damrow an der Trompete und Martin Zimmermann an der Orgel wurde uns ein abwechslungsreiches, wunderschönes Konzert gespielt. Von Benedetto Marcello über Johann Sebastian Bach, Tomaso Albinoni, Hannes Meyer bis Vincenzo Bellini wussten uns die zwei hervorragenden Musiker zu begeistern. Anschliessend konnten alle, die Lust hatten, beim feinen, reichhaltigen Apéro verweilen und mit Martin Zimmermann feiern. Wir vom Kirchenrat Mitlödi mit unserer Pfarrerin Almut Neumann sind Martin Zimmermann sehr, sehr dankbar für die 20 Jahre gutes Zusammenwirken für wunderbarste Musik und Konzerte in unserer kleinen, schönen Kirche: von Klassisch über Schlager bis Volkstümlich. Auch diverse Musikanten, Sängerinnen und Sänger sowie Chöre, der Gemischte Chor Mitlödi und wir vom Hüsliguetchörli konnten immer auf seine tolle, unkomplizierte Unter - stützung und gefühlvolle Begleitung an Orgel und Klavier zählen. In Mitlödi aufgewachsen, fühlt sich Martin Zimmermann verbunden mit unserer Orgel, Kirche und der Kirchgemeinde und hat immer neue Ideen. Er macht unsere Kirchenmusik das ganze Jahr hindurch zu Perlen. Von Konfirmation, Osternacht, Ostern, Muttertag, Pfingstnacht (Operette, Schlager), ganz normalen Gottesdiensten, einfühlsamen Be - erdigungen bis zu der wärmsten, hellsten Perle, der Kinderweihnacht (sogar mit selbst komponierten Liedern), trägt Martin Zimmermann mit (Foto: zvg) seiner Musik zum guten Gelingen aller Anlässe bei. Wir hoffen weiter auf ein langes, gutes Miteinander mit viel schöner Musik und freuen uns auf den Sonntag, 25. Februar, mit einem weiteren Kirchenkonzert, wo Martin Zimmermann zusammen mit seiner Frau Ryoko Suguri alle Violinsonaten von Georg Friedrich Händel aufführen wird. ● eh Ihr Herz schlägt für Sie – tun Sie ihm Gutes: z.B. auf persönliches Normalgewicht achten. Wir haben noch mehr gesunde Ideen: Schweizerische Herzstiftung · Telefon 031 388 80 83 www.swissheart.ch · Spendenkonto PC 30-4356-3 Chunsch au i ds Volleyball? für Knaben und Mädchen bereits ab 6 Jahren! Die Fridolin Volleyballschule, ausgezeichnet von Swiss Olympic, bietet an jedem Tag in der Woche und an verschiedenen Orten eine Einstiegsmöglichkeit. Anfängertrainings Die Volleyballschule kann jederzeit durch ein Gratis-Schnuppertraining an folgenden Tagen und Orten besucht werden: Montag, 16.00– 17.30 Uhr Schnegg, Näfels Knaben und Mädchen Dienstag, 17.45 – 19.00 Uhr Bühl, Niederurnen Knaben und Mädchen Mittwoch, 15.30 – 16.45 Uhr MZH, Weesen Knaben und Mädchen Donnerstag, 17.00 – 18.15 Uhr TH, Bilten Knaben und Mädchen Freitag, 16.00 – 17.15 Uhr TH am Bach, Mollis Knaben und Mädchen Talentgruppen Ein Besuch dieser Trainings ist nur nach Rücksprache mit dem Verantwortlichen der Volleyballschule oder der Trainerin/dem Trainer möglich: Samstag, 09.15 – 10.45 Uhr Dorf TH, Näfels Talente VBS Dienstag, Donnerstag, Samstag Knaben U13 Mittwoch, Donnerstag, Freitag Mädchen U13 Koordination: Stefan M. Bolli, Mülihaldenstrasse 1, 8885 Mols stefan.bolli@bluewin.ch Leitung: Spieler und Trainer von biogas volley Näfels

Donnerstag, 11. Januar 2018 | Seite 5 Glarner Landwirtschaft aktuell IG Alp: Alppersonal – suchen/finden Samstag, 13. Januar, am Plantahof in Landquart Ab 10.00 bis zirka 16.00 Uhr: Treffen und Kennenlernen bei Suppe, Kaffee und Kuchen. Das Treffen für Älplerinnen und Älpler, Alpmeister sowie Teams bietet Gelegenheit, persönlich ins Gespräch zu kommen. Ein Schwatz mit Augenkontakt macht klarer, ob man zusammenpasst oder nicht. Um 13.00 Uhr: Podiumsdiskussion «Tierwohl auf der Alp – Verantwortlichkeiten und Grenzen» mit Erwin Vincenz, Thomas Roffler und Gian Peter Niggli. Abgrenzungen und Zuständigkeiten von Älplerinnen und Älplern, Alpmeister und Tierarzt bei Behandlungsmethoden, aggres siven Kühen, Tierabstürzen, usw. ● pd. Weitere Informationen: IG Alp, Vorderdorfstrasse 4, Mollis, Telefon 055 622 39 22 oder 076 71139 21. Bio Glarus: Bio-Infoabend Glarnerland Donnerstag, 18. Januar, 20.00 Uhr im Gasthaus Freihof in Luchsingen Informationen zur Biokontrolle 2018 mit Martin Roth (Bioberater) und Simon Raguth Tscharner (Biokontrolleur). Organisation: Bio Glarus. Willkommen sind alle Biobäuerinnen und Biobauern. ● pd. Regionale Junglandwirtekommission (JULA) Graubünden/Glarus: Gründungsversammlung Am Donnerstag, 25. Januar, findet am Plantahof (Weber-Hörsaal) in Landquart die Gründung der regionalen Junglandwirtekommission Graubünden/Glarus statt. Junglandwirte unter 35 Jahren sollen sich in der JULA besser vernetzen, ihre Bedürfnisse verstärkt einbringen und auch politisch mehr Gehör bekommen. Alle interessierten Junglandwirte sind zur Gründung mit anschliessendem Apéro eingeladen. Am Donnerstag, 25. Januar, wird am Plantahof die Junglandwirtekommission für die Region Grau bünden und Glarus gegründet. Thomas Roffler, Präsident des Bündner Bauernver - bandes; Fritz Waldvogel, Präsident des Glarner Bauernverbandes, und Christian Schönbächler, Präsident der eidgenössischen Junglandwirtekommission, referieren am Grün - dungs anlass der Regionalen JULA Grau bünden/Glarus und werden gemeinsam mit den interessierten Junglandwirten den Anlass bestreiten. Interessen und Bedürfnisse aktiv einbringen Die JULA Graubünden/Glarus wird Veranstaltungen mit Referentenvorträgen, Betriebsbesichtigungen oder gemeinsamen Höcks organisieren, welche vor allem den Austausch untereinander stärken und die Anliegen der jungen Landwirte weiter in die Bauernverbände tragen. Junglandwirte sollen sich so vermehrt unter einander austauschen, Ideen weiterentwickeln sowie ihre Bedürfnisse und politischen Stossrichtungen als Basis der eidgenössischen JULA, welche als Fachkommission dem Schweizerischen Bauern Verband angegliedert ist, direkt bei den ent - sprechenden Ämtern und Verbänden einbringen können. So sollen der politische Einfluss der jungen Landwirte erhöht und ihre Anliegen in die Entwicklung der Agrarpolitik enger eingebunden werden. Wichtigstes Ziel ist, dass sich die Junglandwirte durch die Aktivitäten der JULA künftig noch besser ver - netzen. Alle Junglandwirte sind zur Gründung eingeladen Interessierte Junglandwirte sind aufgerufen, an der Kommissionsgründung am Donnerstag, 25. Januar, um 20.00 Uhr in Landquart dabei zu sein und sich unverbindlich der JULA Graubünden/Glarus anzuschliessen. Es wird kein Mitgliederbeitrag er - hoben. Die Kommissionsadministration übernimmt der Bündner Bauernverband. ● pd. Interessierte, welche nicht an der Gründung dabei sein können hinterlegen ihre Kontaktangaben direkt per E-Mail bei widrig@ buendnerbauernverband.ch. Weitere Informationen zur JULA gibt es unter http://bit.ly/junglandwirte oder bei Ursin Gustin, Telefon 079 53106 09.

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch