Aufrufe
vor 1 Woche

32. Ausgabe 2019 (8. August 2019)

  • Text
  • Kantons
  • Gesellschaft
  • Gemeinde
  • Nord
  • Juli
  • Schwanden
  • Glarner
  • Telefon
  • August
  • Glarus

Donnerstag,

Donnerstag, 8. August 2019 | Seite 4 «Haus zur Heimat», Linthal Geburtstag der Schweiz gefeiert Zusammen mit den Bewohnenden und vielen Angehörigen hat das «Haus zur Heimat» in Linthal den Bundesfeiertag über die verlängerte Mittagszeit gefeiert. Nutzungsplanung II der Gemeinde Glarus Nord Dorfspaziergänge Die Gemeinde Glarus Nord plant, anlässlich der Nutzungsplanung II, Dorf - spaziergänge durchzuführen. Als Pilot findet am Samstag, 17. August, der Dorfspaziergang durch Obstalden statt, im Rahmen dessen das «Räumliche Dorfbild Obstalden» der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt werden wird. Im «Haus zur Heimat» in Linthal wurde gefeiert. (Foto: zvg) Damit die Gemeinde Glarus Nord den unterschiedlichen Gegebenheiten der einzelnen Ortschaften trotz einheit - lichem Baureglement über die ganze Gemeindefläche gerecht werden kann, beauftragte sie im Rahmen der Nutzungsplanung II eine Planungs - gemeinschaft, bestehend aus Orts - planern und Architekten, mit der Er - stellung von sogenannten räumlichen Dorfbildern. Im Rahmen einer Publikationsreihe sollen die vorhandenen baulichen Strukturen analysiert, be - urteilt sowie Potentiale und allfälliger Handlungsbedarf aufgezeigt werden. Dabei steht der öffentlich wahrnehmbare Raum, der Raum zwischen den Gebäuden,imFokus.Das «Räumliche Dorfbild» soll als Orientierungshilfe und Arbeitsinstrument bei der Planung und Beurteilung von baulichen Veränderungen in den Dörfern dienen. Der Dorfspaziergang in Obstalden beginnt mit einer kurzen Einführung in die Thematik «Räumliche Dorf - bilder» und den Zusammenhang zur Nutzungsplanung II. Im Anschluss findet der eigentliche Dorfspaziergang statt, an welchem ein besonderer Blick auf den Ortskern geworfen wird. Der Dorfspaziergang schliesst mit einer Diskussion und einem anschliessenden Apéro. Eingeladen sind sämtliche Einwohnerinnen und Einwohner von Obstalden sowie weitere Interessierte. ● Besammlung ist um 09.00 Uhr im Saal des Restaurants Sternen, Obstalden. Für die Veranstaltung kann man sich bis am Donnerstag, 15.August, online unter www.glarus-nord.ch/ dorfspaziergang anmelden. Die Gemeinde freut sich auf zahlreiche Teilnehmerschaft. Weitere «Räumliche Dorfbilder» und Spaziergänge durch die Ortschaften der Gemeinde Glarus Nord sind in Planung und werden frühzeitig mitgeteilt. Vom Wettergott gut unterstützt und von den «Reitimatt»-Geschwistern Elsbeth und Edith musikalisch bes - tens umrahmt, war es ein äusserst gelungener Anlass. Man könnte sagen ganz im Sinne der Schweiz: Klein, aber fein. Das Küchenteam richtete ein wunderbares Bundesfeier-Menü mit allerlei Grillsachen, Salaten und Dessertkreationen her. Auch die Dekoration war passend und die vielen helfenden Hände vom Personal liessen nie Hektik aufkommen. Immer war jemand da, wenn es nötig wurde oder irgendwelche Wünsche aufkamen. Viel Sinniges und Unsinniges wurde in der Vergangenheit über die Altersund Pflegeheime gesagt und geschrieben. Umso wohltuender sind Alterszentrum Schwanden Bundesfeier mit Musik dann solch gelungene Anlässe, wenn rundum Zufriedenheit und Freude herrscht. Das sind dann die wertschätzenden Momente für das sehr leistungswillige Personal, das eine sehr herausfordernde Aufgabe effizient und manchmal fast aufopfernd erfüllt. In diesem Sinne: Herzlichen Dank an das Personal im «Haus zur Heimat». ● Daniela Herrmann Nicht spät abends, wenn es langsam dunkelt, sondern über den Mittag bis spät in den Nachmittag hinein hat auch das Alterszentrum Schwanden mit seinen Bewohnenden und Angehörigen den Nationalfeiertag begangen. Comptoir Ennenda Bewegende Textilgeschichte Im Comptoir an der Fabrikstrasse in Ennenda (im 1. OG der «Baumwollblüte») wird bewegende Glarner Textilgeschichte präsentiert. Die Ausstrahlung des Raums versetzt zurück in diese interessante Zeit. Daniel Jenny-Wipf (1917–2007), Reto Daniel Jenny und Ruth Kobelt Jenny sind mit der Ausstellung eng verbunden. Im Ennendaner Comptoir wird Glarner Textilgeschichte lebendig. (Foto: Peter Meier) Bei der Bundesfeier. Wie gewöhnlich an solchen Festen wurden vom Pflege- und Hausdienstpersonal die Räumlichkeiten entsprechend geschmückt und dazugehörige Tischdekorationen durften natürlich auch nicht fehlen. Sogar das Personal war konform unserer Bundesfeier ein - gekleidet. Man sah sofort, da waren Herz und Seele mit dabei, um ohne grosse Worte eine schöne und familiäre Festtags-Ambiance zu schaffen. Das Ganze dann noch begleitet von musikalischen Darbietungen durch Jakob Jenny auf dem «Örgeli» und der Handorgel. Der Rahmen für das Fest und das Wetter passten vollumfänglich. Als dann die Teller mit Ge - grilltem samt den frisch zubereiteten Salaten serviert wurden, stand dem gelungenen Fest nichts mehr im Wege. Natürlich durfte ein variantenreiches Dessert samt Kaffee nicht fehlen. Viele fleissige Helferinnen vom Pflegedienst und der Hauswirtschaft waren da, um wo nötig bei Essens - eingabe, Fleischzerkleinerung oder anderweitiger Hilfe Hand anzulegen. Alle genossen das familiäre und herzliche Fest offensichtlich und manches Musikstück animierte zum Mitsingen. Man hat dies nicht mehr aus (Foto: zvg) lauter Kehle gemacht, aber es wurde mitgesummt, mitgeschunkelt und mitgeklatscht. Dann auf einmal war die Zeit für die gewohnte Mittagsruhe gekommen, um Kraft zu tanken für das nachmittägliche 1.-August-Konzert in der Caféteria mit «Meiri». Viele Bewohnende sowie Besucherinnen und Besucher haben auch dieses besucht und die schönen Lieder von den wunderbaren Gegenden des Geburtstagskindes «Schweiz» und andere Evergreens genossen. Dem ganzen AZS-Team gebührt der herzlichste Dank. ● eing. Mit dem Einbruch in der Textilindus - trie ab1950 mussten die Spinnerei und Weberei in Ennenda aufgegeben werden. Das Fabrikensemble mit Büro und Druckerei, Spinnerei und Weberei der Bartolome Jenny & Cie (seit 1902 Daniel Jenny & Co.) steht unter Denkmalschutz. Das Ennendaner Comptoir wurde bis 1975 genutzt. Textilfachleute, interessierte Gruppen sowie Schulklassen können sich hier die Druckmustersammlung, Druckmodel, Mobiliar, alte Schreibuten - silien, den Nasskopierer, die Kopierpresse, den Tresor, die Gemälde und Fotos und Gerätschaften ansehen. Daniel Jenny-Wipf, der das Unternehmen zuerst mit seinem Vater und seinem Onkel und später allein führte, baute ein beachtliches Firmen- und Familienarchiv auf. Ab 1969 führten Jakob Kobelt, später auch Jakob und Daniel Kobelt den Betrieb in Haslen weiter. Im Archiv finden sich wertvolle Geschäftsbücher, Fach- und Rezeptbücher für die Druckerei, Spinnerei und Weberei, industrie - historische Literatur, Geschäftsakten, ein immenser Bestand an Druck - mustern, Familienkorrespondenzen, eine Sammlung alter Post-Ansichtskarten, Reiseliteratur, Fotosammlungen, ein wertvolles Herbarium sowie Zeichnungen und Aquarelle von Adolf Jenny (1913 – 2003). In der «Edition Comptoir – Blätter» (in Buchhandlungen und in der «Baumwollblüte» in Ennenda erhältlich) ist nachzulesen, wie es im alten Kontor so zu- und herging, etwa in den Schilderungen von Otto Luchsinger (Buchhalter und Prokurist (1963 – 1976), Hansruedi Leuzinger (kaufmännischer Lehrling von 1958 –1961) und Elsy Rupps (verantwortlich für Raumpflege und die Führung des Betriebsladens, ab 1953 –1985). Die heute Verantwortlichen erhalten und betreuen das Comptoir und stellen Einrichtungen und Bestände für Private und die Öffentlichkeit sicher. ● me

Donnerstag, 8. August 2019 | Seite 5 Betreibungsamt des Kantons Glarus Zwinglistrasse 8, 8750 Glarus Widerruf betreibungsamtliche Grundpfandverwertung Schuldner und Pfandeigentümer: Bruno Moser, geb. 07. 05.1959, von Zürich ZH, Lindenstrasse 8, 8865 Bilten (½ Miteigentum) und Regula Schluep-Mühlethaler, geb. 08. 08.1969, von Lüterkofen-Ichertswil SO, Glarnerstrasse 32a, 8854 Siebnen (½ Miteigentum) Bemerkung: Aufgrund Rückzug des Verwertungsbegehrens durch die Grundpfandgläubigerin findet die auf Donnerstag, 8. August 2019, um 14.00 Uhr, angesetzte Versteigerung des Grundstückes im Grundbuch Bilten, Gemeinde Glarus Nord, Liegenschaft Nr. 1170, Plan Nr. P10, Unter bilten, Gesamtfläche: 640 m 2 , Gebäude Assek. Nr. 1186, Gebäude, Hausumschwung, nicht statt. Wir danken für Ihre Kenntnisnahme und Ihr Verständnis. 8750 Glarus, 6. August 2019 Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus Sara Zimmermann 25-Jahr-Jubiläum Liebe Cornelia Hefti Seit 25 Jahren stehst Du in den Diensten der FRIDOLIN Druck und Medien Walter Feldmann AG. Du hast während diesen Jahren stets treu, kompetent und sorgfältig die Dir übertragenen Auf - gaben erfüllt. Du bist loyal, zuverlässig und extrem belastbar und damit für das Unternehmen eine wertvolle Stütze. Du hast manche Hürde genommen und mit Bravour geschafft. Du bist ein Profi durch und durch. Wir alle danken Dir aus tiefem Herzen für Deinen unermüdlichen Einsatz und die wunderbare Kameradschaft. Wir wünschen Dir zum Jubiläum nur das Allerbeste und freuen uns auf weitere 25 Jahre der vertrauensvollen Zusammenarbeit und der Freundschaft. Geschäftsleitung und Team FRIDOLIN Uhre Doggter ® Sofortservice: Batterie- und Bandwechsel Glarus Abläschstrasse 20 vis-à-vis Metzgerei Hösli Badezimmer-Umbau F. Hösli 8762 Schwanden Telefon 055 64410 06 www.f-hoesli-ag.ch Zuschauen kann tödlich sein! Lerne Rettungsschwimmen! Auto Unfall- und Pannendienst Region Glarnerland Telefon 0848 801870 Freitag, 9. August, 16.00 Uhr, bis Freitag, 16. August, 16.00 Uhr Freihof-Garage AG, Koller, Näfels Beat von Rotz Kundenmaurer Umbauten und Renovationen 8753 Mollis Hinterdorfstrasse 66 Telefon 079 350 54 47 Lärmbelästigung Flugplatz Mollis und Umgebung Hinweis an die Glarner Bevölkerung Am Freitag, 16., und Samstag, 17. August, findet auf dem Flugplatz Mollis die Airshow «Zigermeet19» statt. An dieser traditionellen Flugveranstaltung nehmen die Schweizer Luftwaffe (Patrouille Suisse, Super Puma Display Team, Swiss Hornet Solo Display Team) und internationale Gäste teil. Das Flugprogramm sieht Formationskunstflüge und Einzelvorführungen von Jets, Propellerflugzeugen und Helikoptern vor. Das Training für die Airshow wird am Freitag, 16. August, durch - geführt. Von zirka 08.30 und 19.00 Uhr kann es zeitweise zu einer erhöhten Lärmbelastung durch Flug - lärm kommen. Über die Mittagszeit von 12.00 bis 13.00 Uhr finden im Rahmen des «Zigermeet19» keine Flüge mit Jets statt. Das Organisationskomitee bittet die Bevölkerung der betroffenen Gemeinden um Verständnis und bedankt sich für die Unterstützung. ● OK «Zigermeet19» Teppiche Bodenbeläge W. Fäh, 8750 Glarus Burgstr. 75, Tel. 055 640 5110 Teppiche, Bodenbeläge, Vorhänge, Parkett und Parkettversiegelungen Taxi Edy 079 43166 66 Bis 10. August: PROBON TOP 3 xVOLLTREFFER Western-Steaks 100 g ein saftiges Stück vom SCHWEINS -Hals (statt 2.70) 2.20 Sommer-Steaks vom mageren, bekömmlichen KALBS -Bäggli (statt 6.90) 6.20 Farmer-Steaks vom zarten RINDS -Hohrücken (statt 6.60) 5.70 Grillwurst-›KOMBI‹ 4 Stück 2 Grill-Bratwürste (2×2 VAC) 2 Grill-›Meister‹ (statt 11.–) 8.90 ENNENDA FON 055 640 30 30

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch