Aufrufe
vor 1 Monat

36. Ausgabe 2017 (7. September 2017)

  • Text
  • September
  • Glarus
  • Telefon
  • Glarner
  • Gemeinde
  • Schwanden
  • August
  • Ennenda
  • Nord
  • Glarnerland

Freitag, 8.

Freitag, 8. September Linthal Dorfchilbi mit Schaustellern, Vereinen, Gruppen und Marktfahrern, ab 18.00 Uhr. Glarus Lesung mit Alfonso Hophan, Stadtkirche, 19.00 Uhr. Buchvernissage, Richard Knecht «Notizen eines Büffels», Baeschlin Bücher, 19.00 Uhr. Näfels Bilder aus Vergangenheit und Gegenwart, Obersee Staafel, «Ein kleines Näfelser Paradies», Tolderhaus Bohlensaal, 19.30 Uhr. Samstag, 9. September Linthal Dorfchilbi mit Schaustellern, Vereinen, Gruppen und Marktfahrern, ab 14.00 Uhr. Niederurnen Saisonstart nach Sommerpause mit den Bündner Spitzbueba, Cafe Siesta, Ziegelbrückstrasse 50, 20.00 bis 02.00 Uhr. Schänis 100 Jahre Jungmannschaft Rest. Hirschen, Dorf, ab 15.00 Uhr Start mit Spiel und Spass. Dauerveranstaltungen Diesbach Museum Stiftung Thomas-Legler-Haus Bürogebäude der Firma Legler & Co., Maschinenstrasse, 8777 Diesbach. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, 9. und 10. September; 30. September und 1. Oktober, jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr. Leuggelbach Die kleine Akademie, «Haus zum Löwen» Öffnungszeiten: Mittwoch und Samstag, 10.00 bis 12.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr Donnerstag, 10.00 bis 12.00 und 14.00 bis 22.00 Uhr; Sonntag, 11.00 Uhr: Apéro, Ausstellung offen 10.00 bis 12.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr. Übrige Zeiten nach vorheriger Absprache unter Telefon 055 6442293. Nidfurn Landvogthaus – Museum für Wohnkultur Auf sechs Stockwerken. Geführte Besichtigungen auf Vereinbarung. Telefon 055 644 11 49. www.landvogthaus.com. Engi Atelier-Galerie Bilderberg, Engi Albert Schmidt Bis Mittwoch, 1. November, Sommerausstellung «Bergwelt der Tektonikarena Sardona»; Malerei, Druckgrafik, Fotografie, Gesteine. Besichtigung nach telefonischer Absprache. Telefon 055 642 11 92, Mobile 079 639 53 68. Schwanden Museum «Glarner Wirtschaftsarchiv» (im Mühleareal) Die neue Ausstellung «Glarnerland global» erklärt das frühe globale Ausgreifen der Glarner Handelsherren, dokumentiert das Glarner Wirtschaftswunder im 19. Jahrhundert mit faszinierenden Mustern von Tüchern und spannenden Informationen und macht die aktuelle globale Tätigkeit vieler Glarner Firmen anschaulich. Zudem ist der historische Hänggiturm zu besichtigen. täglich HappyHour von 20–21 Uhr (gilt nicht für Spirituosen!) .BlueBox Aktuelles Wochenprogramm Do: Ü23-TANZNACHT 7. 9. Oldies, Schlager, Charts, Pop Fr: VOLKSMUSIK- UND 8. 9. SCHLAGER-TANZNACHT Ländler, Schlager, Volksmusik Sa: THE OLDIE NIGHT 9. 9. Die besten Oldies! So: PARTY-TANZNACHT 10. 9. Oldies, Schlager, Charts, House, Trance, Ländler, Pop Mi: DISCO-TANZNACHT 13. 9. Oldies, Schlager, Charts, House, Trance, Pop www.blue-box.ch die neue Website!!! Weesen Europäischer Tag des Denkmals Macht und Pracht in Alt-Weesen, «Staadpark», 11.00 bis 15.00 Uhr. z’Gäsi Rockt! Livekonzert, Gäsi Beizli, ab 18.00 Uhr. Sonntag, 10. September Linthal Dorfchilbi mit Schaustellern, Vereinen, Gruppen und Marktfahrern, von 12.00 bis 18.00 Uhr. Das Museum ist geöffnet jeweils am letzten Samstag im Monat, von 14.00 bis 17.00 Uhr, und nach Absprache über E-Mail info@glarnerwirtschaftsarchiv.ch oder Telefon 055 6541301. Dorfmuseum «Pulverturm» Die ständige Ausstellung über Schwanden, Vergangenheit und Gegenwart der Industrie, die Auswanderung, das Militär, mit mehr als 300 Schulfotos und 20 Bundesordnern aktueller Dokumentationen sowie zusätzlich einer Wechselausstellung «Fotoausstellung Glarus Süd in alten Ansichten», Ansichtskarten des Fotohauses Gross, St.Gallen. Öffnungszeiten bis Ende September: letzter Samstag im Monat, 14.00 bis 16.00 Uhr. Der Pulverturm kann auch nach Vereinbarung jederzeit besichtigt werden. Heinrich Kundert, Telefon 055 6443467 oder 079 6167770. Rysläuferhuus Zurzeit keine thematische Ausstellung. Zu sehen sind mit 1534 datierte Wandmalereien auf den Holz wänden des ältesten Holzbaus der Region. Öffnungszeiten bis Ende September: letzter Samstag im Monat, 14.00 bis 16.00 Uhr. Das Rysläuferhuus kann nach Absprache auch ausserhalb der Öffnungszeiten besichtigt werden. Kontakt: Telefon 055 6443250 oder 055 6444300. E-Mail ryslaeuferhuus@proschwanden.ch, www.proschwanden.ch. Glarus Naturzentrum Glarnerland «Immer am Müürli naache – Glarner Trockenmauern». Kleinausstellung über die Bedeutung und Geschichte der Trockenmauern sowie das vielfältige Leben darauf, darin und darunter. Im Bahnhofsgebäude Glarus, Dienstag bis Freitag, 14.00 bis 17.30 Uhr, Samstag, 10.00 bis 12.00 Uhr. Eintritt frei. www.naturzentrumglarnerland.ch Kunsthaus Glarus Die Ausstellung «Sie Sagen wo der Rauch ist, ist auch Feuer», dauert noch bis Sonntag, 8. Oktober. Kreuzmarkt und Chilbi in Netstal: Freuen auf drei tollste Tage Nach alter Überlieferung müsste der Netstaler Kreuzmarkt eigentlich immer am Donnerstag nach dem kirchlichen Fest der Kreuzerhöhung am 14. September stattfinden. Ausnahmsweise haben nun der Verkehrsverein Netstal gemeinsam mit den mitorganisierenden Vereinen beschlossen, den Kreuzmarkt in diesem Jahr just auf den 14. September festzusetzen. Auf nach Netstal: Kreuzmarkt und Chilbi bieten drei Tage Unterhaltung pur! Der traditionelle Kreuzmarkt findet in gewohntem Rahmen statt. Die Schul - jugend, die am Chrüüzmärt traditionsgemäss schulfrei hat, vergnügt sich auf dem Schulhausplatz beim Kinder - (Foto: Hans Speck) karussell oder bei der Schiffschaukel. In der Mehrzweckhalle trifft sich die Bevölkerung in der Kaffeestube des Gemeinnützigen Frauenvereins. Der Reinerlös wird auch in diesem Jahr KULTURPROGRAMM Jägerecke www.spw.ch/gl, E-Mail glarus@jagd.ch Website: Bitte sendet eure Jagd- und Naturfotos an Web master Hans Peter Breitenmoser E-Mail breitenmoser@kuerzi.ch. Jagdhornbläsergruppe Glarnerland Übungsdaten: 12., 26. September; 10., 24. Oktober; 7., 21. November; 5., 19. Dezember. Jagdzeitschrift «Schweizer Jäger» erscheint 12-mal jährlich, Abonnementspreis Fr. 98.– oder im Internet unter www.schweizerjaeger.ch. Jagdschützengesellschaft Glarus www.jsgg.ch, info@jsgg.ch Präsident: Urs Spichtig, E-Mail u.spichtig@truempi-ag.ch Luchsingen Bösbächi-Chilbi Festzelt, musikalische Unterhaltung von 11.00 bis 16.00 Uhr mit dem Trio Wildbach. Mittwoch, 13. September Glarus Lesung im Wortreich, Blanca Imboden «Gipfeltreffen», Wortreich, 19.30 Uhr. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 14.00 bis 18.00 Uhr; Samstag und Sonntag, 11.00 bis 17.00 Uhr. www.kunsthausglarus.ch Näfels Museum des Landes Glarus im Freulerpalast Abwechslungsreiche Ausstellungen zu Kultur und Geschichte des Kantons Glarus. Textildruck: Produktion und Handel im Glarnerland; Schützen wesen und Glarner Bataillone; Skisport in Glarus. www.freulerpalast.ch. Mollis Ortsmuseum Glarus Nord Das einzige gemeindeeigene Museum Glarus Nord, Mollis, zeigt laufend Ausstellungen zu aktuellen Themen. Die neue Ausstellung ist der Geschichte «40 Jahre Museum» gewidmet. Die Dauerausstellung zeigt die Kultur und Geschichte der früheren Handwerker. Öffnungszeiten: jeden Dienstag, 15.00 bis 17.00 Uhr, oder nach Vereinbarung. Telefon 055 612 38 60, E-Mail marianne.nef@bluewin.ch. Ziegelbrücke Galerie und kulturelles Forum Gartenflügel (alte Villa im Areal der Firma F. + C. Jenny AG) Samstag, 9. September, bis Sonntag, 1.Oktober: «APPROVED» Ulrich Bruppacher – eine Rückschau. Vernissage: Samstag, 9. September, 17.00 Uhr. Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, 16.00 bis 18.30 Uhr. Weesen Museum und Galerie, Kruggasse 10 Sonderausstellung «500 Jahre Reformation» in Text und Bild, mit Kurzfilm, Kinderspielecke und Präsentation u. a. einer Bibel von 1531. Öffnungszeiten: bis Oktober: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag, 14.00 bis 17.00 Uhr, Sonntag, 10.00 bis 17.00 Uhr. Gruppen täglich nach Vereinbarung. Telefon 055 615 51 46, www.museum-galerie-weesen.ch einemkaritativenZweckzugesprochen. Zusätzlich bietet der Industrie- und Gewerbeverein Netstal ab 18.30 Uhr eine Führung durch die Firma Stöckli AG an. Treffpunkt vor dem Mehrzweckgebäude. Traditionell ist auch das Gemspfefferessen des Gemeinderates Glarus gemeinsam mit den ehemaligen Amtskollegen aus Netstal. Kilbi mit Überraschungen Freitag, 15., und Samstag, 16. September, findet im Anschluss an den Kreuzmarkt die Chilbi statt. Auf die Jugend warten über alle drei Tage Schiffschaukel, Kinderkarussell, Black Pirates und Kinderträume. In der Turnhalle bieten die turnenden Vereine Feinstes aus Küche und Keller an. Immer begehrt sind das urchige Raclette, die würzigen Zigerbrüüt und Raclettebrote sowie die feine Pasta Italiano. Draussen auf dem Kilbiareal bieten Marktfahrer allerlei Krimskrams an. Die Bar der IG Skilift Mugi und die Lutz-Bar des TV Netstal laden zu heissen Drinks und längerem Verweilen. Diverse Spiele mit der Mädchen-Jugi, dem Frauen turnverein und der Reformierten Kirche garantieren feinste Unterhaltung. Ein Highlight wird um zirka 20.30 Uhr der Empfang der Nationalturner in der Mehrzweckhalle. Die sportlichen Erfolge am 22. Eidgenössischen Nationalturntag im luzernischen Eschenbach sollen verdientermassen gebührend gefeiert werden. Für den musikalischen Background am Freitagabend sorgen ab 20.00 Uhr die Harmoniemusik Netstal und am Samstagabend ab 19.30 Uhr The Young Winds. ● Hans Speck Bibelkreis Manna, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten Lädt ein zum Gottesdienst mit Bibelgespräch und Predigt, jeweils am 1. und 3. Samstag im Monat um 15.00 Uhr. Auskunft: Herr Tobler, Natel 079 342 02 78. Marianische Frauen- und Müttergemeinschaft (MFM) Glarnerland Dienstag, 26. September, 14.00 bis 15.30 Uhr: Gebetsnachmittag mit Hl. Messe und Predigt in der Klosterkirche Näfels. Weitere Infos: A. Hefti, Telefon 055 612 14 78. Gottesdienste Urnerboden Sonntag, 10. September, 10.45 Uhr: Hl. Messe, Musikalische Gestaltung mit dem Sextett des Jodlerclubs Sarnen. Katholische Kirchgemeinde Glarus Süd Donnerstag, 7. September, 09.30 Uhr: Elm Altersheim entfällt; 18.00 Uhr: Schwanden Gd entfällt. Freitag, 8. September, 17.25 Uhr: Luchsingen, Rosenkranz; 18.00 Uhr: Luchsingen. Samstag, 9. September, 17.00 Uhr: Luchsingen mit dem St. Fridolin-Ensebel; 18.30 Uhr: Linthal. Sonntag, 10. September, 09.30 Uhr: Schwanden, 40-Jahre-Priesterjubiläum U. Casutt. Montag, 11. September, 19.00 Uhr: Schwanden, Rosenkranz. Dienstag, 12. September, 09.00 Uhr: Schwanden; 17.30 Uhr: Linthal, Rosenkranz; 18.00 Uhr: Linthal. Mittwoch, 13. September, 09.30 Uhr: Schwanden, Alters- und Pflegeheim; 19.00 Uhr: Schwanden, Rosenkranz. Freie Evangelische Gemeinde (FEG) Ennenda, Hohlensteinstrasse 7, www.feg-ennenda.ch Freitag, 8. September, 19.00 Uhr: Allianz-Jugendgottesdienst Boxenstopp zum Thema «Erlüchtet» in der FEG Ennenda. Sonntag, 10. September, 09.45 Uhr: Rahel Habegger berichtet über ihre 8 Monate in der Mongolei, Heini Habegger ergänzt mit einem geistlichen Impuls, Sonntagsschule und Kinderhüeti. Mittwoch, 13. September, 20.00 Uhr: Gebetsabend. BewegungPlus Glarus, Evangelische Freikirche im Glaspalast, Kirchweg 86, Glarus Koordination: Telefon 055 640 60 75. Freitag, 8. September, 19.30 Uhr: Gebet. Sonntag, 10. September, 10.00 Uhr: Gottesdienst. Evangelisch-methodistische Kirche Glarus, www.emk-glarus.ch Freitag, 8. September, 19.00 Uhr: Boxenstopp Jugendgottesdienst der eagl in der FEG Ennenda. Samstag, 9. September, 18.00 Uhr: Jugendtreff «cillcellar». Sonntag, 10. September, 09.45 Uhr: Connexiogottesdienst mit Bericht von Kombodscha, Kinderhüeti. Mittwoch, 13. September, 13.30 Uhr: Unterricht. Katholische Pfarrei Glarus Dekanatsfortbildung 2017 Bitte beachten Sie, dass bis Freitag, 8. September die Herren Pfarrer K. Glowala und Diakon M. Niggli zwecks Weiterbildung abwesend sind. Aus diesem Grund fallen die Hl. Messen und andere Gottesdienste in dieser Zeit aus. Pfimi Glarus Freitag, 19.00 Uhr: «Boxenstopp» in der FEG Ennenda zum Thema: «Erleuchtet»; 19.30 Uhr: «Ladies Träff» mit Beni Hunziker in der Pfimi Glarus. Sonntag, 09.30 Uhr: Gottesdienst; ab 13.00 Uhr bei schönem Wetter: Begegnung im Volksgarten. Montag, 09.30 und 18.45 Uhr: Gebetszeit. Andreas W. Schranz, Oberweg 1, 8775 Hätzingen. Katholische Pfarrei Netstal Samstag, 9. September, 11.30 Uhr: Eritreischer Gottesdienst; 18.00 Uhr: Vorabendgottesdienst. Sonntag, 10. September, 09.30 Uhr: Pfarreigottesdienst. Dienstag, 12. September, 08.30 Uhr: Hl. Messe in der Marienkapelle – Mariä Namen. Kirchliche Mitteilungen | Donnerstag, 7. September 2017 | Seite 18 Katholische Pfarrei Näfels «Pfarrkirche Näfels» Freitag: morgens keine Eucharistiefeier. Samstag, 09.30 und 17.30 Uhr: Eucharistiefeier. Sonntag, 09.15 Uhr: Festgottesdienst mit dem Cäcilienchor, anschliessend Apéro; 14.00 Uhr: Andacht und anschliessend Gräberbesuch; 18.45 bis 19.15 Uhr: Beichtgelegenheit; 19.30 Uhr: Eucharistiefeier. Montag und Dienstag, 08.00 Uhr: Eucharistiefeier; 18.30 Uhr: Rosenkranz. Mittwoch, 08.00 Uhr: Eucharistiefeier anschliessend Frühstück im Hilarisaal; 18.30 Uhr: Rosenkranz. Donnerstag, 08.00 Uhr: Eucharistiefeier; 18.30 Uhr: Rosenkranz. «Marienkirche Mollis» Sonntag, 10.30 Uhr: Eucharistiefeier. Montag, 15.00 Uhr: Rosenkranz. «Bruder-Klaus-Kapelle Schwändital» Sonntag, 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. «Fridolinskapelle Mühlehorn» Sonntag: keine Eucharistiefeier. «Altersheim Letz Näfels» Samstag, 16.00 Uhr: Eucharistiefeier. Dienstag, 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. Donnerstag: kein Rosenkranz. «Klosterkirche Näfels» Freitag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier; 17.25 Uhr: Rosenkranz. Samstag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier; 13.00 Uhr: Trauung von Reto Landolt und Esther Tschudi; 16.00 Uhr: Beichtgelegenheit. Sonntag, 08.00 Uhr: Eucharistiefeier; 17.25 Uhr: Rosenkranz. Montag und Dienstag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier. Mittwoch, 19.30 Uhr: Eucharistiefeier. Donnerstag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier. Katholische Pfarrei Oberurnen Donnerstag, 7. September: Hl. Messe fällt aus. Freitag, 8. September: Hl. Messe fällt aus. Samstag, 9. September, 17.00 Uhr: Beichtgelegenheit; 17.30 Uhr: Rosenkranz; 18.00 Uhr: Hl. Messe. Sonntag, 10. September, 08.30 Uhr: Beichtgelegenheit; 08.45 Uhr: Barmherzigkeitsrosenkranz; 09.00 Uhr: Hl. Messe. Dienstag, 12. September: 19.00 Uhr: Stille Anbetung vor dem Allerheiligsten; 19.30 Uhr: Hl. Messe. Mittwoch, 13. September: Hl. Messe. Donnerstag, 14. September: 08.30 Uhr: Rosenkranz in der Nothelferkapelle; 09.00 Uhr: Hl. Messe in der Hothelferkapelle. Freie Evangelische Gemeinde (FEG) Niederurnen, Weidstrasse 3, www.feg-niederurnen.ch Donnerstag, 7. September, 20.00 Uhr: Gebetsabend. Samstag, 9. September, 19.00 Uhr: Teenie-Treff. Sonntag, 10. September, 09.30 Uhr: Gottesdienst im Jakobsblick, Predigt: Emil Aemisegger, Thema: «Wir sind Gemeinde–farbenfroh». Katholische Pfarrei Niederurnen und Bilten (Nu = Gottesdienst in Niederurnen; Bi = Gottesdienst in Bilten). Donnerstag, 7. September, 18.30 Uhr (Bi): die Hl. Messe fällt aus; 19.00 Uhr (Nu): Rosenkranz. Samstag, 9. September, 17.00 Uhr (Nu): Hl. Vorabendmesse mit einem Aushilfspriester. Sonntag, 10. September, 10.30 Uhr (Bi): Hl. Sonntagsmesse; 11.00 Uhr (Bi): ökum. Kleinkinderfeier im ref. Kirchgemeindehaus, Oberdorf 5, Schänis. Mittwoch, 13. September, 18.30 Uhr (Nu): die Hl. Messe fällt aus (Seniorenreise); 18.30 Uhr (Bi): Vorprobe für die Taizé-Andacht; 19.30 Uhr (Bi): Taizé-Andacht gestaltet von Tímea Sekeres mit Christopher und Katalin Cziegler. Wir treffen uns in der Katharina-Kapelle um miteinander zu beten, zusingen und zu schweigen. Donnerstag, 14. September, Fest Kreuzerhöhung, 18.30 Uhr (Bi): Hl. Messe; 19.00 Uhr (Nu): Rosenkranz. Maria Bildstein Freitag, 8. September, 09.00 Uhr: Rosenkranz; 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. Samstag, 9. September, 15.00 Uhr: Eucharistiefeier. Sonntag, 10. September, 10.15 Uhr: Eucharistiefeier; 15.00 Uhr: «Mehr Ranft» Br. Klaus Feier, Andacht. Dienstag, 12. September, 09.00 Uhr: Rosenkranz; 09.30 Uhr: Eucharistiefeie. Donnerstag, 14. September, 09.00 Uhr: Rosenkranz; 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. Freitag, 15. September, 09.00 Uhr: Rosenkranz; 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. MIT EINEM KURS DES SCHWEIZERISCHEN ROTEN KREUZES SIND SIE GEFEIT FÜR ALLE ZEIT. La Leche League: Ammenmärchen rund ums Stillen Wer kennt das nicht? Kaum ist das Baby da, haben alle Ratschläge und Infor - mationen, wie man was machen sollte. Wie können wir damit umgehen und wie finden wir heraus, was das Richtige für uns ist? Muttermilch bleibt wertvoll. (Foto: Sara Wasabi) An den beiden Stilltreffen im September informieren die Stillberaterinnen unter anderem darüber, wie oft, wie lange und warum ein Baby gestillt wird und was Muttermilch alles enthält. Auf diese und andere Fragen zum Thema Ammenmärchen rund ums Stillen sowie auf allgemeine Fragen zum Stillen, wird an den Stilltreffen eingegangen. Die Stillberaterinnen freuen sich auf Schwangere und Mütter mit Baby oder Kleinkind. Die Stilltreffen sind offen, es darf auch später reingeschaut oder früher ge - gangen werden. Ganz wie es für die Mutter und ihr Baby oder die Kinder und die Familie stimmt. ● pd. Mittwoch, 13. September, von 09.30 bis 11.00 Uhr, an der Thermastrasse 16 (wie MüBe), in Schwanden, und Montag, 18. September, von 15.00 bis 16.30 Uhr, im Familienzentrum am See an der Marktgasse 11 in Weesen: Treffen. Weitere Auskünfte sowie telefonische Still - beratung: Sandra Tschudi, Telefon 055 61216 90; Carmen Kundert-Mayer, Telefon 055 640 92 06; Brigitte Schiesser-Steiner, Telefon 055 643 20 03; Corina Jenny-Zaugg, Telefon 055 640 26 94; Iris Kortekaas, Telefon 079 93515 80). E-Mail-Beratung: www.stillberatung.ch.

AMTSBLATT DES KANTONS GLARUS Glarus, 7. September 2017 Nr. 36, 171. Jahrgang Herausgegeben von der Staatskanzlei des Kantons Glarus 8750 Glarus Telefon 055 646 6012 Fax 055 646 6019 E-Mail: Amtsblatt@gl.ch Verlag: FRIDOLIN-Verlag 8762 Schwanden Abwesenheit der Abteilung Migration/Passbüro Am Mittwoch, 13. September 2017, bleiben die Büros der Abteilung Migration/Passbüro geschlossen. Gerne erreichen Sie uns wieder ab Donnerstag, 14. September 2017, während den üblichen Bürozeiten. 8750 Glarus, 4. September 2017 Abteilung Migration Abwesenheit des Zivilstands- und Bürgerrechtsdienstes Am Mittwoch, 13. September 2017, bleiben die Büros des Zivilstands- und Bürgerrechtsdienstes geschlossen. Gerne erreichen Sie uns wieder ab Donnerstag, 14. September 2017, während den üblichen Bürozeiten. 8750 Glarus, 4. September 2017 Zivilstands- und Bürgerrechtsdienst Sammlung der behördlichen Erlasse publiziert im Internet: www.gesetze.gl.ch Gemäss Artikel 7 Absatz 1 der Publikationsverordnung vom 12. August 2014 wird folgendes Titelverzeichnis publiziert: – Änderung der Verordnung über die Promotion an der Fachmittelschule GS IV B/4/8 (RR 29. 8. 2017); SBE 2017 17 (publ. 31. 8. 2017) – Änderung des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über die Berufsbildung (LG 7. 5. 2017); SBE 2017 18 (publ. 31. 8. 2017) – Verordnung über die Steuerung und die Aufgaben in der Berufsbildung; Änderung der Verordnung über das Freiwillige Schulische Zusatzangebot (Brückenangebot); Änderung der Verordnung über die Berufsbildung GS IV B 51/2/1; IV B/50/1; IV B/51/2 (LR 28. 6. 2017); SBE 2017 19 (publ. 31. 8. 2017) – Änderung der Verordnung über den A.-Bremicker-Fonds GS VIII E/25/2 (RR 29. 8. 2017); SBE 2017 20 (publ. 31. 8. 2017) Die Staatskanzlei Stellenausschreibung Departement Volkswirtschaft und Inneres Asylwesen Das Asylwesen ist verantwortlich für die Ausrichtung von wirtschaftlicher und persönlicher Sozialhilfe an Asylsuchende. Dazu gehören die Unterbringung der Asylsuchenden, die Auszahlung der Sozialhilfegelder, die Organisation von Beschäftigungsmöglichkeiten und Deutschkursen sowie die Einführung in ihr neues Lebensumfeld. Da die Deutschförderung DaZ (Deutsch als Zweitsprache) für Asylsuchende neu organisiert und erweitert wird, suchen wir zwei bis drei Kursleiter/-innen DaZ (30 bis 60%) ab 1. Januar 2018 mit Arbeitsort Glarus. Ihre Aufgaben: – Kursleitung in den Niveaugruppen Alphabetisierung bis A2 unter Berücksichtigung des Konzepts Frühzeitige Sprachförderung für Asylsuchende im Kanton Glarus (fide; LieLa) – Kursvorbereitung und Nachbereitung, Evaluation und Triage sowie Führen der Präsenzkontrolle – Teilnahme an Teamsitzungen und Weiterbildungen – Anleitung und Begleitung von ehrenamtlichen Kursleitenden Ihr Profil: – SVEB 1-Zertifikat im Bereich Sprachdidaktik oder vergleichbare Qualifizierung sowie Erfahrung in der Kursleitung DaZ – Ausbildung zum/zur Sprachkursleiter/-in im Integrationsbereich von Vorteil – Ausgeglichenheit und Belastbarkeit – durchsetzungsstarke Persönlichkeit mit hoher Sozialkompetenz – Flexibilität sowie organisatorische und kommunikative Fähigkeiten Weitere Auskünfte erhalten Sie von Frau Christine Saredi, Asylkoordinatorin, Telefon 055 646 67 03. Unseren Dienstleistungsbetrieb finden Sie unter www.gl.ch. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an den Kanton Glarus, Personaldienst, Rathaus, Glarus, E-Mail: personaldienst@gl.ch. Stellenausschreibung Beratungs- und Therapiestelle Sonnenhügel Die Beratungs- und Therapiestelle Sonnenhügel (bts) in Glarus ist eine Institution innerhalb der Gesundheitsversorgung des Kantons und steht als Kompetenzzentrum für Psychotherapien und Beratungen im Fokus der Öffentlichkeit. Unser Ziel ist es, Erwachsenen sowie Kindern und Jugendlichen in schwierigen (Lebens-)Situationen psychotherapeutische Unterstützung zu bieten und so dazu beizutragen, ihre Lebensqualität zu verbessern und sie in ihrer selbstverantwortlichen Lebensführung zu bestärken. Per sofort oder nach Vereinbarung suchen wir eine(n) Fachpsychologen/-in für Psychotherapie (80%) Ihre Aufgaben: – selbstständige Durchführung von ambulanten Psychotherapien und Beratungen für Menschen in schwierigen Lebenssituationen und bei psychischen Erkrankungen – Durchführung von Psychotherapeutischer Diagnostik – Führen von Abklärungsgesprächen und Erstellen von Berichten und Gutachten – Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit – Mitarbeit in Projekten Sie bringen mit: – abgeschlossenes Psychologiestudium – Fortgeschrittene oder abgeschlossene Psychotherapie-Ausbildung (eidgenössisch anerkannte/r Psychotherapeut/-in) – Erfahrung in Therapie und Beratung – Interesse an der Arbeit mit Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern – Freude an der Mitarbeit in einem engagierten interdisziplinären Team – selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise Wir bieten: – attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitiger und verantwortungsvoller Tätigkeit – Mitarbeit in einem engagierten Team und Zusammenarbeit mit kantonalen Organisationen des Gesundheits- und Sozialwesens – fortschrittliche Unterstützung bei persönlicher Fortbildung und Supervision – gleitende Jahresarbeitszeit Sie sind eine kommunikative und begeisterungsfähige Persönlichkeit mit hohen sozialen Kompetenzen und Humor. Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen bis Ende September an Beratungs- und Therapiestelle Sonnenhügel, Janine Graf, Geschäftsführerin bts, Asylstrasse 30, Glarus, E-Mail: sekretariat@bts-glarus.ch. Für Auskünfte wenden Sie sich bitte an: Janine Graf, Geschäftsführerin bts, oder Myriam Burth, Leiterin Psychotherapie bts, Telefon Sekretariat 055 646 40 40, www.bts-glarus.ch. Stellenausschreibung Gemeinde Glarus Nord Glarus Nord ist eine junge, moderne Gemeinde im Glarnerland mit über 18 000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Wir bieten einer teamorientierten Persönlichkeit per 1. November 2017 als Mitarbeiter/-in Werkhof (100%) eine abwechslungsreiche Aufgabe in einem dynamischen Umfeld an. Ihre Hauptaufgaben: – Bau-, Unterhalts- und Reinigungsarbeiten von Strassen, Kanalisationen und öffentlichen Gewässern – Einsatz im Winterdienst mit Pikett – Mithilfe bei der Abfallentsorgung – Erstellen von Tagesrapporten – Mithilfe bei Gemeindeanlässen Ihr Profil: – abgeschlossene Grundausbildung als Strassenbauer, Maurer o. ä. – Führerausweis Kategorie B – Erfahrung im Strassen- und Tiefbauwesen oder in Gemeindewerken – Wohnsitz in Glarus Nord – Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten (Winterdienst) Unser Angebot: – vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem lebhaften Betrieb – kollegiales Arbeitsklima – zeitgemässe Anstellungsbedingungen Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an die Gemeinde Glarus Nord, Ramona Eicher, Bereichsleiterin Personal, Schulstrasse 2, Niederurnen, Telefon 058 611 70 21, E-Mail: ramona.eicher@glarus-nord.ch. Stellenausschreibungen Gemeinde Glarus Süd Ihre Chance in Glarus Süd. Mit knapp 430 km 2 ist Glarus Süd eine der flächenmässig grössten Gemeinden der Schweiz und Heimat für rund 10 000 Einwohnerinnen und Einwohner. In den zehn Primarund drei Oberstufenschulstandorten von Glarus Süd werden rund 850 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Auf Beginn des Schuljahres 2018/2019 sind in Glarus Süd folgende Stellen zu besetzen: Schulische Heilpädagogen/-innen oder Primarlehrpersonen welche bereit sind, eine Ausbildung zur SHP zu absolvieren. Primarstufe 70 bis 90 % – Schulstandorte Engi und Elm Primarstufe zirka fünf Lektionen – Schulstandort Schwändi Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Regula Waltisberg, Schulleiterin, E-Mail: regula.waltisberg@glarus-sued.ch, Telefon 058 611 94 23. Weitere Informationen zur Gemeinde Glarus Süd stehen Ihnen unter www.glarus-sued.ch zur Verfügung. Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und freuen uns auf Ihre Bewerbung. Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an die Personalabteilung der Gemeinde Glarus Süd, Alte Landstrasse 25, Ratsherrenhaus, Postfach 17, Mitlödi oder per E-Mail: personal@glarus-sued.ch. Stellenausschreibung Gemeinde Glarus Süd Ihre Chance in Glarus Süd. Mit knapp 430 km 2 ist Glarus Süd eine der flächenmässig grössten Gemeinden der Schweiz und Heimat für rund 10 000 Einwohnerinnen und Einwohner. Für die Co-Leitung der offenen Jugendarbeit Glarus Süd suchen wir per 1. November 2017 oder nach Vereinbarung einen Jugendarbeiter (Co-Leitung) (50%) Wir erwarten: – Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen – Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Kreativität und Selbstständigkeit – Bereitschaft, vor allem abends und an Wochenenden zu arbeiten – gute IT-Kenntnisse – Führerausweis Kategorie B von Vorteil Ihre Aufgaben: – Mitplanung und Organisation von Projekten – Treffarbeit für Jugendliche – Beziehungsarbeit mit Jugendlichen und deren Bezugspersonen – Animation, Begleitung und Förderung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen – Mädchen- und Jungenarbeit – aufsuchende Jugendarbeit Wir bieten: – interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit – hohe Selbstverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten – zeitgemässe Anstellungsbedingungen Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne der Hauptabteilungsleiter Schule und Familie Glarus Süd, Herr Peter Zentner, E-Mail: peter.zentner@glarus-sued.ch, Telefon 058 611 98 73. Weitere Informationen zur Gemeinde Glarus Süd stehen Ihnen unter www.glarus-sued.ch zur Verfügung. Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an die Personalabteilung der Gemeinde Glarus Süd, Alte Landstrasse 25, Ratsherrenhaus, Postfach 17, Mitlödi oder per E-Mail: personal@ glarus-sued.ch. Gesuch um Bewilligung für eine Entnahme von Grundwasser (Art. 13 EG GSchG) Bauherrschaft: Seelsorge Glarus Süd, Rütelistrasse 24, Schwanden. Vorhaben: Entnahme von 212 l/min Grundwasser zum Betrieb einer Wärmepumpe, Rückgabe ins Grundwasser. Standort: Au, Parzelle Nr. 200, Grundbuch Luchsingen. Die Gesuchsunterlagen sind vom 7. September 2017 bis am 9. Oktober 2017 zusammen mit den Baugesuchs unterlagen bei der Gemeinde Glarus Süd zur Einsicht aufgelegt. Wer ein schutzwürdiges Interesse hat, kann innert der Auflagefrist beim Depar tement Bau und Umwelt, Kirchstrasse 2, Glarus, schriftlich Einsprache wegen Verletzung öffentlich-rechtlicher Bestimmungen einreichen. 8750 Glarus, 5. September 2017 Departement Bau und Umwelt Röbi Marti, Regierungsrat Zulassung als Kaminfeger im Kanton Glarus Die Glarnersach erteilt aufgrund von Artikel 17, Absatz 1 des Brandschutzgesetzes und Artikel 4, Absatz 2 des Kaminfegerreglementes die Zulassung als selbstständiger Kaminfeger an: Gerry Oertli, eidgenössisch diplomierter Kaminfegermeister, Luggweg strasse 136, 8048 Zürich. Diese Zulassung ist ab 1. September 2017 für das gesamte Kantonsgebiet unbeschränkt gültig, längstens jedoch bis zum Erreichen des gesetzlichen Pensionsalters. 8750 Glarus, 6. September 2017 Glarnersach Abteilung Prävention Öffentliche Zustellung Manfred Küng, Stöcken 1, Bilten, wird im hängigen Verfahren ZG.2017.00562 betreffend Rechtsöffnung aufgefordert, bis am 18. September 2017 eine schriftliche Stellungnahme einzureichen. Bei Säumnis wird aufgrund der Akten entschieden. Die Akten können beim Kantonsgericht des Kantons Glarus eingesehen werden. 8750 Glarus, 30. August 2017 Der Kantonsgerichtspräsident: lic. iur. Daniel Anrig Ausschreibung Alters- und Pflegeheime Glarus Süd Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG mit UVG-Zusatzversicherung gemäss VVG sowie Krankentaggeld-Versicherung 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Alters- und Pflegeheime Glarus Süd. Beschaffungsstelle/Organisator: swissbroke AG Ziegelbrücke, z. Hd. von Sabrina Geissbühler, Turbinenweg 6, Ziegelbrücke, Telefon 055 617 22 22, E-Mail: sabrina.geissbuehler@swissbroke.ch. 1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: swissbroke AG Ziegelbrücke, Turbinenweg 6, Ziegelbrücke,Telefon 055 617 22 40, E-Mail: sabrina.geissbuehler@swissbroke.ch. 1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen: 5. Oktober 2017. 1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes: 20. Oktober 2017. 1.5 Datum der Offertöffnung: 26. Oktober 2017, 9.30 Uhr, swissbroke, Turbinenweg 6, Ziegelbrücke. 1.6 Art des Auftraggebers: Andere Träger kommunaler Aufgaben. 1.7 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.8 Auftragsart: Dienstleistungsauftrag. 1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag: Ja. 2. Beschaffungsobjekt 2.2 Projekttitel der Beschaffung: Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG mit UVG- Zusatzversicherung gemäss VVG sowie Krankentaggeld-Versicherung. 2.4 Aufteilung in Lose? Ja. Angebote sind möglich für: Alle Lose. Los-Nr: 1 CPV: 66512000 – Unfall- und Krankenversicherungen Kurze Beschreibung: Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG und Unfallzusatzversicherung gemäss VVG. Ausführungsbeginn: 1. Januar 2018. Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: Beginn: 1. Januar 2018, Ende: 31. Dezember 2020. Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja. Beschreibung der Verlängerungen: Dreijährige Vertragsverlängerung zu den gleichen Konditionen. Optionen: Nein. Zuschlagskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. Los-Nr: 2 CPV: 66512000 – Unfall- und Krankenversicherungen

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch