Aufrufe
vor 1 Monat

36. Ausgabe 2017 (7. September 2017)

  • Text
  • September
  • Glarus
  • Telefon
  • Glarner
  • Gemeinde
  • Schwanden
  • August
  • Ennenda
  • Nord
  • Glarnerland

2 Amtsblatt des Kantons

2 Amtsblatt des Kantons Glarus, Nr. 36, 7. September 2017 Kurze Beschreibung: Krankentaggeldversicherung nach VVG. Ausführungsbeginn: 1. Januar 2018. Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: Beginn: 1. Januar 2018, Ende: 31. Dezember 2020. Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja. Beschreibung der Verlängerungen: Dreijährige Vertragsverlängerung zu den gleichen Konditionen. Optionen: Nein. Zuschlagskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 2.5 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 66512000 – Unfall- und Krankenversicherungen 2.6 Detaillierter Aufgabenbeschrieb: Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG inkl. Unfallzusatzversicherung gemäss VVG und Krankentaggeldversicherung nach VVG. 2.7 Ort der Dienstleistungserbringung: Glarus Süd. 2.11 Werden Varianten zugelassen? Nein. 2.12 Werden Teilangebote zugelassen? Nein. 3. Bedingungen 3.5 Bietergemeinschaft: Sind nicht erlaubt. 3.7 Eignungskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 3.8 Geforderte Nachweise: Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise. 3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen: Kosten: Fr. 0.00. 3.10 Sprachen für Angebote: Deutsch. 3.11 Gültigkeit des Angebotes: Sechs Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote. 3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen: swissbroke AG Ziegelbrücke, z. Hd. von Sabrina Geissbühler, Turbinenweg 6, Ziegelbrücke, E-Mail: sabrina.geissbuehler@swissbroke.ch. Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 7. September 2017. Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch. 4. Andere Informationen 4.6 Offizielles Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus: www.gl.ch/amtsblatt. Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Auschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten. Appels d‘offres (résumé) 1. Pouvoir adjudicateur 1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur: Service demandeur/Entité adjudicatrice: Alters- und Pflegeheime Glarus Süd. Service organisateur/Entité organisatrice: swissbroke AG Ziegelbrücke, à l‘attention de Sabrina Geissbühler, Turbinenweg 6, Ziegelbrücke, Téléphone 055 617 22 22, E-Mail: sabrina.geissbuehler@swissbroke.ch. 1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres: swissbroke AG Ziegelbrücke, à l‘attention de Sabrina Geissbühler, Turbinenweg 6, Ziegelbrücke, E-Mail: sabrina.geissbuehler@swissbroke.ch. 2. Objet du marché 2.1 Titre du projet du marché: Assurance d‘accident obligatoire, accident complémentaire et d‘indemnités journalières en cas de maladie. 2.2 Description détaillée des tâches: Assurance d‘accident obligatoire LAA avec assurance accident complémentaire LCA et assurance d‘indemnités journalières en cas de maladie LCA. 2.3 Vocabulaire commun des marchés publics: CPV: 66512000 – Services d‘assurances accidents et maladie 2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres: 20 octobre 2017. 8866 Ziegelbrücke, 7. September 2017 swissbroke AG Ausschreibung Förderbeitrag für Kulturschaffende gemäss Kulturförderungsgesetz Artikel 4 lit. b) 1. Zweckbestimmung Unter dem Titel «Förderbeitrag für Kulturschaffende» kann der Regierungsrat jährlich einen Förderbeitrag von maximal Fr. 25 000.– vergeben. Der Förderbeitrag soll für eine gewisse Zeit den Erwerbsdruck von Kulturschaffenden reduzieren, damit sie gezielt an einem bestimmten Projekt arbeiten oder ihre schöpferischen Fähigkeiten vertiefen und weiterbilden können. Ein Förderbeitrag soll einerseits kulturelles Schaffen und das Entstehen neuer Werke fördern. Anderseits soll er Kulturschaffende, deren bisherige Arbeit eine besondere Begabung und überzeugende Qualität aufweist, bei der weiteren Entfaltung ihrer kreativen Möglichkeiten und Vorstellungen unterstützen. 2. Voraussetzungen und Bestimmungen Für den Förderbeitrag in Betracht kommen Kulturschaffende, die – Glarner Bürger sind – seit fünf Jahren im Kanton Glarus gesetzlichen Wohnsitz haben – zu einem früheren Zeitpunkt mehrere Jahre im Kanton gewohnt haben – in einem der folgenden Bereiche bereits professionelle Leistungen erbracht haben: wissenschaftliche Forschung, bildende und angewandte Kunst, Literatur, Musik, Tanz, Theater, Film, Foto oder Video – ein künstlerisch oder wissenschaftlich überzeugendes Projekt vorlegen – ein Förderbeitrag kann derselben Person in ausserordentlichen Fällen im Abstand von einigen Jahren zwei- bis höchstens dreimal gewährt werden Man kann nicht im gleichen Jahr einen Förderbeitrag und einen Werkbeitrag erhalten. 3. Ausschreibung und Termin – Personalien; Angabe ob Glarner Kantonsbürger bzw. Kantonsbürgerin; seit wann bzw. wie lange im Kanton Glarus Wohnsitz – Ausbildung; knappe Dokumentation des bisherigen künstlerischen Schaffens; gegebenenfalls bisherige Werkbeiträge und Preise – Beschrieb und Budget des Projekts, für dessen Realisierung um einen Förderbeitrag ersucht wird – Eingabetermin: 31. Oktober 2017 4. Auswahlverfahren – die Begutachtung der eingereichten Dossiers erfolgt durch die Kommission zur Förderung des kulturellen Lebens – die Kommission beantragt dem Regierungsrat die Zuteilung oder die Ablehnung eines Förderbeitrags – Kommission und Regierungsrat sind nicht verpflichtet, einen Förderbeitrag zu vergeben, wenn sie zum Schluss kommen, kein eingereichtes Projekt genüge den Anforderungen – die Entscheide des Regierungsrates sind endgültig. Sie werden den Bewerberinnen und Bewerbern schriftlich mitgeteilt – die Anträge und Erwägungen der Kulturkommission werden nicht bekannt gegeben 5. Schlussbericht Nach Abschluss des geförderten Projekts oder spätestens nach einem Jahr haben die Empfänger eines Förderbeitrags dem Kulturbeauftragten einen Schlussbericht einzureichen, in dem sie den Regierungsrat und die Kulturkommission über das geförderte Projekt orientieren. Das Gesuch einreichen an: Departement Bildung und Kultur, Hauptabteilung Kultur, Gerichtshausstrasse 25, Glarus, Telefon 055 646 63 00, E-Mail: kultur@gl.ch. 8750 Glarus, 7. September 2017 Kommission zur Förderung des kulturellen Lebens Der Präsident: Benjamin Mühlemann, Regierungsrat Der Aktuar: Dr. Fritz Rigendinger Handelsregistereintragungen Im Handelsregister sind folgende Eintragungen gemacht worden: 25. August 2017 Europoles Suisse GmbH, in Glarus Nord, CHE- 108.517.402, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 234 vom 3. 12. 2014, Publ. 1856195). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Vuillemin, René, von Thalwil, in Mollis (Glarus Nord), Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Kollektivunterschrift zu zweien (bisher: von Thalwil und Renan BE, Vorsitzender der Geschäftsführung mit Einzelunterschrift); Söken, Alper, von Wald ZH, in Dürnten, Geschäftsführer, mit Kollektivunterschrift zu zweien (bisher: Soeken, Alper, von Wald, ohne eingetragene Funktion mit Kollektivprokura zu zweien). 25. August 2017 Wiederkehr Fahrzeugbau GmbH, in Glarus Nord, CHE-483.248.841, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 62 vom 29. 3. 2017, Publ. 3432727). Eingetragene Person neu oder mutierend: Wiederkehr, Cornelia Agnes, von Spreitenbach, in Reichenburg, mit Einzelprokura. 28. August 2017 Antares Küchenbau GmbH in Liquidation, in Glarus Nord, CHE-110.292.425, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 159 vom 18. 8. 2017, Publ. 3703551). Das Konkursverfahren ist mit Verfügung des Kantonsgerichtspräsidenten vom 24. 8. 2017 mangels Aktiven eingestellt worden. 28. August 2017 emotion Sportwagen AG, bisher in Zollikon, CHE- 456.088.546, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 73 vom 17. 4. 2015, S. 2102895). Gründungsstatuten: 9. 12. 2013, Statutenänderung: 24. 8. 2017. Sitz neu: Glarus Nord. Domizil neu: Molliserstrasse 14, Näfels. 28. August 2017 Genossenschaft KISS Kanton Glarus, in Glarus, CHE-248.341.222, Genossenschaft (SHAB Nr. 205 vom 21. 10. 2016, Publ. 3121037). Statutenänderung: 14. 6. 2017. (Die publikationspflichtigen Tatsachen haben keine Änderung erfahren.) Eingetragene Personen neu oder mutierend: Trummer, Andrea Marianne, von Glarus, in Ennenda (Glarus), Präsidentin, mit Kollektivunterschrift zu zweien (bisher: Fäs, Andrea Marianne). 28. August 2017 Krasniqi F. Bau GmbH in Liquidation, in Glarus Süd, CHE-291.216.635, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 89 vom 9. 5. 2017, Publ. 3510279). Das Konkursverfahren ist mit Verfügung des Kantonsgerichtspräsidenten vom 24. 8. 2017 mangels Aktiven eingestellt worden. 28. August 2017 Reicor GmbH in Liquidation, in Glarus, CHE- 112.010.626, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 159 vom 18. 8. 2017, Publ. 3703557). Das Konkursverfahren ist mit Verfügung des Kantonsgerichtspräsidenten vom 24. 8. 2017 mangels Aktiven eingestellt worden. 28. August 2017 Konserval-Pharmacon AG in Liquidation, in Glarus, CHE-102.494.056, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 186 vom 26. 9. 2016, Publ. 3073203). Die Liquidation ist beendet. Die Gesellschaft wird gelöscht (Publikation 3. Schuldenruf: SHAB Nr. 247 vom 21. 12. 2015). 29. August 2017 Elysator Engineering AG, in Glarus Nord, CHE- 100.496.110, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 106 vom 4. 6. 2014, Publ. 1536231). Ausgeschiedene Person und erloschene Unterschrift: Rudin, Karl M., von Arboldswil, in Arboldswil, Mitglied, mit Kollektivunterschrift zu zweien. 29. August 2017 FAREBA GmbH, in Glarus, CHE-465.525.617, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 187 vom 27. 9. 2013, Publ. 1098717). Firma neu: FAREBA GmbH in Liquidation. Die Gesellschaft ist mit Beschluss der Gesellschafterversammlung vom 28. 8. 2017 aufgelöst. Eingetragene Person neu oder mutierend: Pucher, Brigitta, von Bern, in Glarus, Gesellschafterin und Liquidatorin, mit Einzelunterschrift, mit einem Stammanteil von Fr. 20000 (bisher: Gesellschafterin und Geschäftsführerin mit Einzelunterschrift). 29. August 2017 Glaronia Gastro GmbH in Liquidation, in Glarus Nord, CHE-353.505.091, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 89 vom 9. 5. 2017, Publ. 3510277). Das Konkursverfahren ist mit Verfügung des Kantonsgerichtspräsidenten vom 24. 8. 2017 mangels Aktiven eingestellt worden. 29. August 2017 Sauter, Bachmann AG, in Glarus, CHE-101.446. 505, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 94 vom 16. 5. 2017, Publ. 3524155). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Bosshard, Christian, von Netstal (Glarus) und Opfikon, in Netstal (Glarus), mit Kollektivprokura zu zweien; Niederberger, Hubert Hermann, von Dallenwil, in Stans, mit Kollektivprokura zu zweien. Eingetragene Person neu oder mutierend: Bäbler, Anita, von Glarus Süd, in Elm (Glarus Süd), mit Kollektivprokura zu zweien. 29. August 2017 Stiftung Gartenflügel, in Glarus Nord, CHE-110. 401.996, Stiftung (SHAB Nr. 221 vom 14. 11. 2013, Publ. 1180373). Ausgeschiedene Person und erloschene Unterschrift: Etter-Wanner, Jakob, von Glarus, in Engi (Glarus Süd), Mitglied und Verwalter, mit Kollektivunterschrift zu zweien. 30. August 2017 Black Dragon Tuning by Mario Pohle, in Glarus, CHE-487.557.241, Schweizerhaus 7, Glarus, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Reparatur, Tuning und Pflege von Fahrzeugen. Eingetragene Person: Pohle, Mario Alexander, von Glarus, in Ennenda (Glarus), Inhaber, mit Einzelunterschrift. 30. August 2017 Belvédère Asset Management AG, in Glarus, CHE- 109.106.869, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 87 vom 5. 5. 2017, Publ. 3504687). Zweigniederlassung neu: Zug (CHE-325.219.740). 30. August 2017 Insura AG, in Glarus, CHE-102.628.687, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 149 vom 4. 8. 2006, S. 7, Publ. 3495084). Statutenänderung: 30. 8. 2017. Zweck neu: Beteiligung an Unternehmen aller Art, Verwaltung von Wertschriften, Immobilien und andern Vermögenswerten sowie Erwerb und Veräusserung von solchen. Die Gesellschaft kann zudem alle Geschäfte tätigen, die mit dem Hauptzweck in Zusammenhang stehen oder fördern können. Sie kann auch Grundstücke erwerben und Zweigniederlassungen im In- und Ausland errichten. Aktien neu: 50 Namenaktien zu Fr. 1000 (bisher: 50 Inhaberaktien zu Fr. 1000). Mitteilungen neu: Mitteilungen an die Aktionäre erfolgen per Brief oder elektronisch an die im Aktienbuch verzeichneten Adressen. Vinkulierung neu: Die Übertragbarkeit der Namenaktien ist nach Massgabe der Statuten beschränkt. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Leemann, Rolf Arno, von Zürich, in Falera, Mitglied, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Helbling, Dr. Peter, von Zürich, in Tägerwilen, Delegierter, mit Kollektivunterschrift zu zweien (bisher: von Jona, in Kilchberg ZH); Landolt, Dr. Karljörg, von Glarus Nord, in Näfels (Glarus Nord), Präsident, mit Kollektivunterschrift zu zweien (bisher: von Näfels, in Näfels). Der Registerführer: A. Hajas Baugesuche Baugesuchspublikationen gestützt auf Artikel 71 des Raumentwicklungs- und Baugesetzes. Gemeinde Glarus Nord Bilten Ivica Loncar-Pavlicic, Grossgutstrasse 2, Bilten Gartenumgestaltung, Grossgutstrasse 2, Bilten, Parzelle Nr. 1132, LB-Nr. 1156, Wohnzone 2 Geschosse, gemäss den eingereichten Unterlagen. Obstalden Clariden Immobilien AG, Lerchenstrasse 22, Netstal Erstellung temporäre Baureklametafel, Kerenzerbergstrasse, Obstalden, Parzelle Nr. 451, Landwirtschaftszone (ausserhalb Bauzone, nicht zonenkonform), wie durch Profile bezeichnet. Näfels Sonnenau Immobilien AG, Mühle 10, Näfels Bachaufweitung Villäggenbach, Rastenhoschet, Näfels, Parzelle Nr. 2254, Wohnzone mit hohem Bonus, gemäss den eingereichten Unterlagen (Ausnahmebewilligung für Korrektionen von Fliessgewässern in überbauten Gebieten gemäss Art. 37 GSchG). Mollis assa generalunternehmen ag, Bahnhofstrasse 2b, Mollis Erstellung Leuchtreklame, Bahnhofstrasse 2, Mollis, Parzelle Nr. 2448, Dorfkernzone, wie durch Profile bezeichnet. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus Nord, Bau und Umwelt, Büntgasse 1, Näfels, zur Einsichtnahme auf. 8752 Näfels, 5. September 2017 Der Gemeinderat Gemeinde Glarus Glarus Kantonspolizei Glarus, Spielhof 12, Glarus Umbau der bestehenden Mobil-Kommunikationsanlage/Antennentausch, Schwammhöchi, Parzelle Nr. 2067 (ausserhalb der Bauzone) gemäss den eingereichten Unterlagen. Technische Betriebe, Feldstrasse 1, Glarus Neubau Themenweg des Wassers, Chettwäldli, Parzelle Nr. 2067 (ausserhalb der Bauzone) gemäss den eingereichten Unterlagen. Gabriela Hauser Marti und Christian Marti-Hauser Ersetzen der bestehenden Pergola, untere Pressistrasse 9, Parzelle Nr. 590, gemäss den eingereichten Unterlagen. Gemeinde Glarus, Hauptabteilung Werkhof/ Forst, Gemeindehausplatz 5, Glarus Erstellen einer Waldstrasse, Ruoggisli, Parzelle Nr. 2119/Unterherberig, Parzelle Nr. 2097 (ausserhalb der Bauzone) gemäss den eingereichten Unterlagen. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus, Bau und Umwelt, Poststrasse, Ennenda, zur Einsichtnahme auf. 8755 Ennenda, 5. September 2017 Der Gemeinderat Gemeinde Glarus Süd Luchsingen Gemeinde Glarus Süd, Departement Werke und Umwelt, Bahnhofstrasse 7, Schwanden Werkleitungs- und Strassenerneuerung, Parzelle Nr. 238, Adlenbach, Dorfkernzone, übriges Gemeindegebiet, Landwirtschaftszone sowie teilweise Ortsbildschutz, gemäss den eingereichten Unterlagen (teilweise ausserhalb der Bauzone, nicht zonenkonform). Seelsorge Glarus Süd, Rütelistrasse 24, Schwanden Einbau einer Wärmepumpe mit Grundwassernutzung, Parzelle Nr. 200, Bahnhofstrasse 3, Zone für öffentliche Bauten und Anlagen, gemäss den eingereichten Unterlagen (siehe separate Ausschreibung). Linthal Oscar und Susanne Müller, Durnagelstrasse 2, Linthal Anbau Sonnenkollektoren an Garage, Parzelle Nr. 1164, Durnagelstrasse 2, Wohnzone, gemäss den eingereichten Unterlagen. Elm Heinrich Zentner, Obmoos 19, Elm Einbau einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, Parzelle Nr. 1426, Schwändiweid 1, Landwirtschaftszone, gemäss den eingereichten Unterlagen (ausserhalb der Bauzone, nicht zonenkonform). Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus Süd, Hoch- und Tiefbau, Bahnhofstrasse 7, Schwanden, zur Einsichtnahme auf. 8762 Schwanden, 5. September 2017 Der Gemeinderat Gemäss Artikel 71 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes sind die vorerwähnten Baugesuchsunterlagen während 30 Tagen bei der zuständigen Gemeindebehörde zur Einsicht aufgelegt. Wer ein schutzwürdiges Interesse hat, kann gemäss Artikel 73 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes innert der Auflage frist bei der zuständigen Gemeindebehörde schriftlich und begründet Einsprache wegen Verletzung öffentlichrechtlicher Bestimmungen einreichen. Wer die Verletzung privater Rechte geltend machen will, kann gemäss Artikel 74 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes auf dem zivilrechtlichen Weg Klage einreichen. Eine allfällige privat rechtliche Klage hat keine aufschiebende Wirkung, vorbehalten bleiben vorsorgliche Anordnungen der Zivilgerichte.

AGVS-Berufsbildung: Mit Opel für die Zukunft gerüstet FAHRZEUGMARKT | Donnerstag, 7. September 2017 | Seite 21 Karl Gmür, Chef-Instruktor AGVS-Berufsschule (Mitte), und Edwin Koller, Präsident AGVS-Sektion Glarus (rechts) nahmen dieses Schulungsobjekt von Karl Flammer, AGVS-Garagist Glarus, gerne entgegen. (Foto: zvg) Mit dem neuen Opel Corsa konnte Karl Flammer vom Autocenter K. Flammer in Glarus der AGVS- Berufsschule in Ziegelbrücke ein Opel-Fahrzeug der neuesten Generation für die Auszubildenden übergeben. Der Opel Corsa ist mit allen derzeit lieferbaren Assistenzsystemen ausgerüstet. Features, die man zum Teil bei anderen Fahr - zeugen in dieser Klasse vergeblich sucht. So steht dem Berufsnachwuchs ein Übungsobjekt zur Verfügung. Eine weitsichtige Investition der AGVS-Sektion Glarus für die Aus- und Weiterbildung in den Automobilberufen. ● eing. GP3: Wieder Punkte für Kevin Jörg Kevin Jörg ist beim GP3-Rennen in Monza (I) erneut in die Punkteränge gefahren: Vom letzten Startplatz auf Platz 9. Gute Pace: Der Weesner Kevin Jörg bei seiner Fahrt in Monza (I) auf Platz 9. (Foto: zvg) Im Training am Freitagabend fuhr der Weesner GP3-Fahrer nur auf gebrauchten Reifen, um im Rennen auf neuen starten zu können. Er landete auf dem letzten Platz. Weil dann das Qualifying am Samstag wegen Regens abgesagt werden musste, war das Ergebnis des freien Trainings die Startaufstellung für das erste Rennen. Doch auch dieses musste wegen der Verschiebung des Qualifyings der Formel 1 gestrichen werden und es wurde nur ein Rennen gefahren. In diesem erwischte Jörg vom letzten Startplatz einen guten Start und konnte gleich zwei Positionen gut - machen. In der zweiten Schikane gab es jedoch einen Unfall, und das Safety Car kam raus. «Nachdem das Rennen wieder freigegeben wurde, hatte ich eine gute Pace und ich konnte weitere Plätze gutmachen», so Jörg. Zwei Runden vor Schluss musste das Safety Car wegen eines Unfalls nochmals raus, was dazu führte, dass das Rennen nicht mehr freigegeben wurde und der Weesner auf Platz 9 über die Ziellinie fuhr. «Es war ein ziemlich komisches Rennwochenende», blickt Jörg zurück. Am Samstag sei keine einzige Runde gefahren worden. Dass die Startaufstellung für das Rennen dann einfach nach dem Resultat des Trainings bestimmt worden sei, «war etwas hart». In dem einen Rennen, das dann noch stattfand, sei er wenigs tens schnell unterwegs gewesen und habe vom letzten Startplatz auf Platz 9 fahren können. ● eing. Elternrat Mollis: Aktion Schulwegsicherheit Zu Beginn des neuen Schuljahres organisierte der Elternrat Mollis eine Aktion zur Schulwegsicherheit. Vertreter des Elternrates Mollis machen Autofahrer beim Dorfschulhaus und beim Schulhaus am Bach auf den Schulanfang aufmerksam. (Foto: zvg) Freiwillige Eltern und Vertreter des Elternrates standen in den ersten drei Schulwochen an drei unterschiedlichen Wochentagen bei den beiden Schulhäusern in Mollis. Sie verteilten morgens und mittags, zu Schulbeginn und Schulende, an alle Autofahrer ein kleines Präsent und bedankten sich bei ihnen für ein vorsichtiges und rücksichtsvolles Fahrverhalten. Eltern, welche keine andere Möglichkeit sehen, als ihre Kinder mit dem Auto zur Schule zu fahren, wurden über unmittelbar in der Nähe gelegene Parkmöglichkeiten aufgeklärt. Dies, um zusätzlichen Ein- und Aussteigeverkehr direkt vor den Schulhäusern zu vermeiden. Im Grossen und Ganzen wurde die Aktion positiv aufgenommen. Die Autofahrer zeigten Verständnis und Entgegenkommen. ● eing.

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch