Aufrufe
vor 1 Monat

37. Ausgabe 2017 (14. September 2017)

  • Text
  • September
  • Glarus
  • Telefon
  • Glarner
  • Schwanden
  • Nord
  • Glarnerland
  • Kantons
  • Kirche
  • Gemeinde

AMTSBLATT DES KANTONS

AMTSBLATT DES KANTONS GLARUS Glarus, 14. September 2017 Nr. 37, 171. Jahrgang Herausgegeben von der Staatskanzlei des Kantons Glarus 8750 Glarus Telefon 055 646 6012 Fax 055 646 6019 E-Mail: Amtsblatt@gl.ch Verlag: FRIDOLIN-Verlag 8762 Schwanden Abwesenheit der Hauptabteilung Soziales Am Dienstag, 19. September 2017, bleiben folgende Büros den ganzen Tag geschlossen: – Hauptabteilung Soziales, Zwinglistrasse 6, Glarus – Soziale Dienste, Stützpunkt Nord, Bahnhofstrasse 24, Näfels – Soziale Dienste, Stützpunkt Mitte, Winkelstrasse 22, Glarus – Soziale Dienste, Stützpunkt Süd, Bahnhofstrasse 13, Schwanden – Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde, Asylstrasse 30, Glarus 8750 Glarus, 6. September 2017 Hauptabteilung Soziales Sammlung der behördlichen Erlasse publiziert im Internet: www.gesetze.gl.ch Gemäss Artikel 7 Absatz 1 der Publikationsverordnung vom 12. August 2014 wird folgendes Titelverzeichnis publiziert: – Änderung der Verordnung über die Geschäftsführung und Organisation der Staats- und Jugendanwaltschaft GS III F/2 (RR 12. 9. 2017); SBE 2017 21 (publ. 12. 9. 2017) Die Staatskanzlei Bettagsmandat 2017 Getreue, liebe Mitlandleute Der Regierungsrat erlässt folgendes Bettagsmandat: Freiwillige halten die Gesellschaft zusammen Es waren riesige Anlässe, die rund um die Sommerferien im Glarnerland stattgefunden haben: Das Kantonalturnfest im Juni und das kantonale Schützenfest im August. Tausende Sportlerinnen und Sportler massen sich miteinander. Schlagkräftige Organisationskomitees und unzählige Helferinnen und Helfer ermöglichten eine reibungslose Durchführung und spannende Wettkämpfe. Mit vielen guten Eindrücken und Resultaten gingen die Teilnehmer wieder nach Hause. Ähnliches lässt sich auch zu vielen anderen Anlässen in den verschiedensten Bereichen berichten: Nur dank vielen ehrenamtlichen Helfern mit ebenfalls meist ehrenamtlichen Führungspersönlichkeiten an der Spitze sind diese überhaupt erst möglich. Freiwillige leisten ein riesiges Pensum Die neueste Erhebung des Bundesamtes für Statistik zeigt, dass sich 2016 42,7 Prozent der Schweizer Bevölkerung freiwillig engagierten. Dies nicht nur in Sport, Kultur, Sozialem, Kirche, öffentlichem Dienst oder Politik. Noch stärker verbreitet ist die sogenannte informelle Freiwilligenarbeit, insbesondere die Betreuung und Pflege von Kindern, Verwandten und Bekannten. Diese 42,7 Prozent leisteten 2016 pro Monat deutlich über zehn Stunden Freiwilligenarbeit. Diese Zahlen belegen den grossen Stellenwert der Freiwilligenarbeit in der Schweiz. Auch wenn wir uns manchmal als ein Volk von «Vereinsmeiern» selber etwas belächeln, trägt freiwilliges Engagement viel zum Zusammenhalt und dem Erfolg der Schweiz bei. Das gilt gerade auch in der Politik. Die vielfältigen Aufgaben auf den drei Staatsebenen werden hauptsächlich durch Politiker und Politikerinnen im Milizamt erfüllt. Unser föderales und demokratisches System lässt dies zu. Dass dieses System reibungslos funktioniert, ist nicht selbstverständlich. Die Belastung der Menschen durch die Arbeit nimmt zu, die Freizeit ab. Für die Freiwilligenarbeit bleibt weniger Raum. In der Politik können die Folgen davon besonders schwerwiegend sein. Denn ohne Freiwillige lassen sich Ämter unter Umständen gar nicht mehr besetzen. Genau diese Situation war mit ein Auslöser für die Glarner Gemeindestrukturreform. Die Reduktion von über 80 Körperschaften zu noch drei Einheitsgemeinden führte zwar zu einer gewissen Professionalisierung der Glarner Politik. Dennoch ist auch heute freiwilliges Engagement – etwa in den Schulkommissionen und in den Wahlbüros der Gemeinden oder im Landrat auf Stufe Kanton – nicht wegzudenken. Der Landrat als Paradebeispiel Dass es nicht immer ganz einfach ist, genügend Freiwillige zu finden, wird sich wohl bald wieder zeigen. Mit Blick auf die kommenden Landratswahlen sind die Parteien gefordert, Kandidaten zu gewinnen und ihnen das Ehrenamt des Landrates schmackhaft zu machen. Die Entschädigung gibt dabei selten den Ausschlag. Sie ist nicht kostendeckend. Am Beispiel des Landrates zeigt sich der Wert des Milizsystems besonders gut: Die vielfältigen Berufsbilder der Landräte prägen nebst den verschiedenen politischen Meinungen die Debatten eindeutig. Die Diskussionen im Landrat lassen es zu, Anträge und Begründungen einzubringen, welche die Lebensrealität der Menschen widerspiegeln. Die Nähe zur Bevölkerung zeigt dabei dem Landrat zugleich die Schranken auf. Die Milizpolitiker sind nicht zu beneiden. In einer immer komplexeren, durchregulierten Welt müssen sie sich zurechtfinden und Entscheidungen treffen. Zwar können sie sich auf Grundlagen stützen, die von der Verwaltung professionell ausgearbeitet wurden. Es könnte dennoch der Eindruck entstehen, das Milizsystem stosse dann und wann an seine Grenzen. Tatsächlich können politische Entscheide quer zum System verlaufen. Die Demokratie ist diesbezüglich unberechenbar. Gefällte Entscheide sind aber – solange verfassungskonform – immer richtig. Den Landräten kommt denn auch in der Kommunikation eine wichtige Funktion zu. Es ist eine ihrer Aufgaben, der Bevölkerung die – manchmal auch ungeliebten – Entscheide verständlich zu vermitteln. Stimmvolk und Landräte sprechen dieselbe Sprache. Das stärkt das Verständnis und das Vertrauen in die politische Arbeit. Freiwilligenarbeit bereichert Die Arbeit der Ehrenamtlichen ist wertvoll. Ihnen gilt es, Sorge zu tragen – nicht nur in der Politik, sondern überall, wo sie ihren Beitrag leisten. So ist freiwilliges Engagement auch in den Kirchen von zentraler Bedeutung. Viele attraktive Angebote gäbe es ohne die Freiwilligen nicht. Durch sie gewinnen die Kirchen an Vielfalt, Fähigkeiten, Impulsen und Wissen. Auch die Freiwilligen profitieren. War früher die moralisch-ethische Grundhaltung die häufigste Motivation, suchen Menschen heute daneben auch nach Gemeinschaft und Sinnerfüllung. Neben Beruf, Familie, Freunden und Freundinnen oder Hobbys kann freiwilliges Engagement Sinn stiften: Freiwillige erfahren, was es heisst, gebraucht zu werden. Sie bekommen Verantwortung, sie können ihre Kompetenzen einbringen und weiterentwickeln, sie können sich fortbilden, sie haben Freude bei ihrem Einsatz, sie tragen zum Wohl der Allgemeinheit bei, lernen neue Menschen kennen, erfahren Wertschätzung und Gemeinschaft. Jeder kann sich engagieren Die Kirchen – und die Gesellschaft an sich – leben vom Miteinander aller Beteiligten mit ihren besonderen Talenten, Stärken, Erfahrungen und Sichtweisen. Die biblischen Menschenbilder besagen bei aller Unterschiedlichkeit, dass jeder Mensch von Gott begabt ist. So finden sich in der Bibel viele Geschichten von Menschen, die ihre Begabungen erkannt und entfaltet haben. Diese Geschichten laden dazu ein, über die eigene Begabung nachzudenken. Sie ermutigen zu Engagement, was es auch sei, ob klein oder gross. Jeder kann auf seine bevorzugte Weise etwas beitragen. Durch das Liebesgebot der biblisch-christlichen Tradition gehört zum Glauben der Mut, sich freimütig zu engagieren, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und dadurch auch das Wort Jesu zu verwirklichen. So heisst es im Matthäus-Evangelium: «Was ihr den Geringsten meiner Schwestern und Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.» 8750 Glarus, im September 2017 Namens des Regierungsrates Rolf Widmer, Landammann Hansjörg Dürst, Ratsschreiber Eröffnung Vernehmlassungsverfahren Gegenstand der Vernehmlassung: Änderung der Bauverordnung sowie der Verordnung über den Vollzug der Raumentwicklungs- und Baugesetzgebung. Vernehmlassungsstelle: Departement Bau und Umwelt. Vernehmlassungsfrist: 13. Oktober 2017. Unterlagen: Die Vernehmlassungsunterlagen können auf der Homepage des Kantons (www.gl.ch) abgerufen und heruntergeladen werden. 8750 Glarus, 14. September 2017 Namens des Regierungsrates: Rolf Widmer, Landammann Hansjörg Dürst, Ratsschreiber Stellenausschreibung Gemeinde Glarus Glarus ist einzigartig vielseitig. Wir sind eine dynamische, weltoffene und kulturell interessante Gemeinde, in der es sich gut leben, arbeiten und geniessen lässt. Die familienergänzende Kinderbetreuung gewinnt an Bedeutung, weil sie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützt. Die Gemeinde Glarus, bietet drei eigene Tagesstrukturen an. In unserer Tagesstruktur werden die Kinder betreut und in ihrer Sozialkompetenz gefördert. Als Ergänzung für unsere Teams suchen wir per sofort Springerinnen für alle drei Tagesstrukturen die stundenweise, flexibel eingesetzt werden können. Ihre Aufgaben: – Mithilfe bei folgenden Modulen: Frühstücksbetreuung, von 6.00 bis 8.00 Uhr Mittagsbetreuung von 11.15 bis 13.30 Uhr Nachmittagsbetreuung von 13.00 bis 19.00 Uhr Wir stellen uns motivierte Persönlichkeiten vor, welche nachstehende Voraussetzungen erfüllen: – abgeschlossene und anerkannte Fachausbildung (Kleinkinderzieherin, Fachfrau Betreuung oder eine andere anerkannte Ausbildung) – wertschätzender Umgang mit den Kindern – offene Haltung gegenüber Neuem – pädagogisches Geschick und Einfühlungsvermögen – gewohnt ist, sich in einem Team zu engagieren – Kommunikationsfähigkeit, Diskretion – Belastbarkeit, Flexibilität, Selbstständigkeit Wir bieten: – attraktives Arbeitsumfeld in einem motivierten Team – gute Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen Die Entlöhnung orientiert sich an den Empfehlungen von KitaS (Verband Kindertagesstätten Schweiz). Weitere Informationen zur Gemeinde Glarus finden Sie unter www.gemeinde.glarus.ch. Nähere Auskünfte erteilen Ihnen gerne: Sandra Aeberli, Leiterin Fachstelle Tagesstrukturen, Telefon 058 611 80 52, E-Mail: sandra.aeberli@glarus.ch. Möchten Sie diese Herausforderung annehmen? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung an die Gemeinde Glarus, Leiter Personal und Ausbildung, Jürg Bernold, Postfach 367, Glarus. Aufruf an Landwirte, die Vieh von den Alpen treiben Wir machen die Landwirte, die Vieh von den Alpen treiben, auf die Bestimmungen des Strassenverkehrsgesetzes und die Strassenverkehrsregeln aufmerksam. Viehherden müssen von den nötigen Treibern begleitet sein; die linke Strassenseite ist nach Möglichkeit für den übrigen Verkehr freizuhalten. Bei Bahnübergängen ist die Herde nötigenfalls zu unterteilen. Tierherden sind nach Möglichkeit zu unterteilen, um das Überholen zu erleichtern. Nachts und wenn die Witterung es erfordert, muss bei Tiergruppen wenigstens links vorne und hinten ein gelbes Licht verwendet werden. Personen, die auf der Fahrbahn oder in deren Bereich arbeiten, müssen nötigenfalls Signale aufstellen und fluoreszierende und rückstrahlende Kleidung tragen, durch die sie sowohl bei Tag als auch bei Nacht gut sichtbar sind. Ziel: Alpfahrten müssen bestmöglich sichtbar sein, um von den andern Verkehrsteilnehmern rechtzeitig als solche erkannt zu werden. 8750 Glarus, 14. September 2017 Abteilung Landwirtschaft F. Schuler und U. Baer Aufruf an die Motorfahrzeugführer Im Laufe der nächsten Zeit werden auf den Strassen unseres Kantons infolge der Alpentladungen diverse Viehherden anzutreffen sein. Die Zeit der Alpabfahrt fällt mit einem regen Motorfahrzeugverkehr zusammen. Wir machen den Aufruf an sämtliche Motorfahrzeugführer, den durch die Viehtriebe erschwerten Verkehrsbedingungen Rechnung zu tragen und das nötige Verständnis aufzubringen. Vorsicht ist vor allem bei Nacht und im Nebel geboten. Durch gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme können Verkehrsunfälle und unliebsame Auseinandersetzungen vermieden werden. Wir danken allen Motorfahrzeugführern für ihre Nachsicht. 8750 Glarus, 14. September 2017 Abteilung Landwirtschaft F. Schuler und U. Baer Vorladung Die Cryptocash AG und deren Präsident des Verwaltungsrates, Guido Rudolphi, Seestrasse 110a, 8610 Uster, werden aufgefordert, sich am Freitag, 6. Oktober 2017, 8.00 Uhr, im Gerichtshaus in Glarus, kleiner Gerichtssaal, vor dem Kantonsgerichtspräsidenten einzufinden, zur Hauptverhandlung betreffend Forderung. Bei Säumnis wird aufgrund der Akten entschieden. Es gelten die Säumnisfolgen von Artikel 234 der Zivilprozessordnung. Die Akten können beim Kantonsgericht des Kantons Glarus eingesehen werden. 8750 Glarus, 5. September 2017 Kantonsgerichtspräsident lic. iur. Daniel Anrig Urteilspublikation Die II. Zivilkammer des Kantonsgerichts Glarus hat am 5. September 2017 in Sachen Efrem Tekeste (klagende Partei) gegen Rigbe Habtemariam (beklagte Partei), zurzeit unbekannten Aufenthaltes, betreffend Ehescheidung entschieden: Das Gericht erkennt: 1. Die von den Eheleuten Tekeste/Habtemariam am 7. Februar 2000 in Asmara (Eritrea) eingegangene Ehe wird in Anwendung von Artikel 114 ZGB geschieden. 2.-11. […] Rechtsmittelbelehrung Jede Partei kann innert zehn Tagen seit der Mitteilung dieses Entscheids schriftlich eine Begründung verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheides. Eine Berufung kann innert 30 Tagen seit der Mitteilung des begründeten Entscheides schriftlich beim Obergericht des Kantons Glarus eingereicht werden. Die Berufungsschrift ist in Papierform im Doppel einzureichen und zu unterzeichnen. Der angefochtene Entscheid ist beizulegen (Art. 130 ff. ZPO). In der Berufungsschrift sind klare Anträge zu stellen, wie der angefochtene Entscheid geändert werden soll. Zu begründen ist, inwiefern das Recht unrichtig angewendet und der Sachverhalt unrichtig festgestellt worden ist. Neue Tatsachen und neue Beweismittel sind nur unter den Voraussetzungen von Artikel 317 Absatz 1 ZPO zulässig. Das vollständige Urteil kann von der beklagten Partei beim Kantonsgericht des Kantons Glarus eingesehen werden. 8750 Glarus, 12. September 2017 Die Kantonsgerichtsvizepräsidentin: Doris Baumgartner Die Gerichtsschreiberin i. V.: MLaw Duygu Kizilpinar Ausschreibung Kanton Glarus Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Kanton Glarus. Beschaffungsstelle/Organisator: swissbroke AG Ziegelbrücke, z. Hd. von Max Jud, Turbinenweg 6, Ziegelbrücke,Telefon 055 617 22 23, E-Mail: max.jud@swissbroke.ch, www. swissbroke.ch. 1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: swissbroke AG Ziegelbrücke, Turbinenweg 6, Ziegelbrücke, E-Mail: max.jud@ swissbroke.ch. 1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen: 12. Oktober 2017. 1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes: 27. Oktober 2017. 1.5 Datum der Offertöffnung: 2. November 2017, 9.30 Uhr, swissbroke, Turbinenwg 6, Ziegelbrücke. 1.6 Art des Auftraggebers: Kanton. 1.7 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.8 Auftragsart: Dienstleistungsauftrag. 1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Ja. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Dienstleistungskategorie CPC: [6] Finanzielle Dienstleistungen (a) Versicherungsleistungen (b) Bankenleistungen und Wertpapiergeschäfte. 2.2 Projekttitel der Beschaffung: Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG. 2.4 Aufteilung in Lose? Nein. 2.5 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 66512100 – Unfallversicherungen 2.6 Detaillierter Aufgabenbeschrieb: Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG. 2.7 Ort der Dienstleistungserbringung: Glarus. 2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: Beginn: 1. Januar 2018, Ende: 31. Dezember 2020. Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja. Beschreibung der Verlängerungen: Dreijährige Vertragsverlängerung zu den gleichen Konditionen.

2 Amtsblatt des Kantons Glarus, Nr. 37, 14. September 2017 2.9 Optionen: Nein. 2.10 Zuschlagskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 2.11 Werden Varianten zugelassen? Nein. 2.12 Werden Teilangebote zugelassen? Nein. 2.13 Ausführungstermin: Beginn 1. Januar 2018. 3. Bedingungen 3.5 Bietergemeinschaft: Sind nicht erlaubt. 3.7 Eignungskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 3.8 Geforderte Nachweise: Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise. 3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen: Kosten: Fr. 0.00. 3.10 Sprachen für Angebote: Deutsch. 3.11 Gültigkeit des Angebotes: Sechs Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote. 3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen: swissbroke AG Ziegelbrücke, z. Hd. von Max Jud, Turbinenweg 6, Ziegelbrücke, E-Mail: max.jud@swissbroke.ch, www.swissbroke.ch. Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 14. September 2017. Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch. 4. Andere Informationen 4.6 Offizielles Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus, www.gl.ch/amtsblatt. Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten. Appels d‘offres (résumé) 1. Pouvoir adjudicateur 1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur: Service demandeur/Entité adjudicatrice: Kanton Glarus. Service organisateur/Entité organisatrice: swissbroke AG Ziegelbrücke, à l‘attention de Max Jud, Turbinenweg 6, Ziegelbrücke, Téléphone 055 617 22 23, E-Mail: max.jud@ swissbroke.ch, www.swissbroke.ch. 1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres: swissbroke AG Ziegelbrücke, à l‘attention de Max Jud, Turbinenweg 6, Ziegelbrücke, E-Mail: max.jud@swissbroke.ch, www.swissbroke.ch. 2. Objet du marché 2.1 Titre du projet du marché: Assurance d‘accident obligatoire. 2.2 Description détaillée des tâches: Assurance d‘accident obligatoire. 2.3 Vocabulaire commun des marchés publics: CPV: 66512100 – Services d‘assurance accidents 2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres: 27 octobre 2017. 8866 Ziegelbrücke, 14. September 2017 swissbroke AG Gemeinde Glarus Nord Gesamtrevision Nutzungsplanung Einladung zur 2. ausserordentlichen Gemeindeversammlung der Gemeinde Glarus Nord vom Freitag, 29. September 2017 (und ggf. Mittwoch, 4. Oktober 2017), um 19.30 Uhr in der linth-arena sgu, Näfels Den Stimmberechtigten werden anlässlich der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom Freitag, 29. September 2017 gemäss Artikel 27 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes (RBG) das Baureglement und die Zonenpläne zum Erlass unterbreitet. Der Gemeinderat Glarus Nord lädt hiermit die stimmberechtigte Bevölkerung der Gemeinde Glarus Nord zur Beratung und Behandlung der Traktanden zur Gesamtrevision der Nutzungsplanung an die ausserordentliche Gemeindeversammlung vom Freitag, 29. September 2017 (und ggf. am Mittwoch, 4. Oktober 2017) ein. Traktanden: 1. Begrüssung und Erläuterungen zum Ablauf der Gemeindeversammlung 2. Erlass Gesamtrevision Nutzungsplanung der Gemeinde Glarus Nord Der 1. Teil des Bulletins wurde den Stimmberechtigten Anfang Juli 2017 zugestellt. Der 2. Teil des Bulletins sowie der Stimmrechtsausweis wird den Stimmberechtigten bis spätestens am 19. September 2017 zugestellt. Die weiteren Dokumente zur Gesamtrevision der Nutzungsplanung sind auf der Homepage der Gemeinde Glarus Nord (www.glarus-nord.ch) jederzeit abrufbar. Zudem können einzelne Exemplare auch als Print-Version bei der Gemeindekanzlei Glarus Nord bestellt werden, Telefon 058 611 70 11. Sollte die Behandlung des Nutzungsplans an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom 29. September 2017 aufgrund fortgeschrittener Zeit nicht zu Ende geführt werden können, findet die Folgeveranstaltung, nach Zustimmung der Gemeindeversammlung, am Mittwoch, 4. Oktober 2017 um 19.30 Uhr wiederum in der linth-arena sgu in Näfels statt. Glarus Nord, 8. September 2017 Gemeinderat Glarus Nord Abwesenheit Kanzlei und Personalabteilung Ratsherrenhaus Mitlödi Am Donnerstag, 21. September 2017, bleiben die Büros im Ratsherrenhaus, Alte Landstrasse 25, Mitlödi, geschlossen. Dies betrifft die Abteilungen Präsidiales, Kanzlei und Personal. Ab Freitag, 22. September 2017 sind wir wieder gerne für Sie da. 8756 Mitlödi, 12. September 2017 Kanzlei Gemeinde Glarus Süd Handelsregistereintragungen Im Handelsregister sind folgende Eintragungen gemacht worden: 31. August 2017 D. O. O. Rikic-Prom GmbH, in Glarus Nord, CHE- 113.778.138, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 126 vom 1. 7. 2011, Publ. 6231876). Ausgeschiedene Person und erloschene Unterschrift: Rikic, Savica, bosnischer Staatsangehöriger, in Brcko (BA), Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 8 Stammanteilen zu je Fr. 1000. Eingetragene Person neu oder mutierend: Rikic, Lazimir, bosnischer Staatsangehöriger, in Näfels (Glarus Nord), Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je Fr. 1000 (bisher: Rikic- Kojic, Lazimir und mit 12 Stammanteilen zu je Fr. 1000). 31. August 2017 Glarus hoch3 AG, in Glarus Nord, CHE-112.233. 787, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 27 vom 8. 2. 2017, Publ. 3334483). Eingetragene Person neu oder mutierend: Trummer, Andrea Marianne, von Glarus, in Ennenda (Glarus), Mitglied, mit Kollektivunterschrift zu zweien mit dem Präsidenten oder dem Geschäftsführer (bisher: Fäs, Andrea Marianne). 31. August 2017 Kurt Kistler AG, in Glarus Nord, CHE-105.568. 099, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 238 vom 9. 12. 2013, Publ. 1223767). Statutenänderung: 21. 8. 2017. Zweck neu: Betrieb einer Autogarage mit Werkstätte sowie An- und Verkauf von Fahrzeugen sowie Accessoires aller Art. Die Gesellschaft kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten und sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen sowie alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen. Sie kann im In- und Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten, Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Garantien und Bürgschaften für Tochtergesellschaften und Dritte eingehen. Mitteilungen neu: Mitteilungen an die Aktionäre erfolgen per Brief, E-Mail oder Telefax an die im Aktienbuch verzeichneten Adressen. Mit Erklärung vom 21. 8. 2017 wurde auf eine eingeschränkte Revision verzichtet. Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Trevin AG Audit (CHE-101.967.508), in Zürich, Revisionsstelle. 1. September 2017 Fitpoint Bilten, Susanne Cecio, in Glarus Nord, CHE-268.501.078, Grabenstrasse 27, Bilten, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Vielseitiges Gruppen-Angebot für zeitgemässe zertifizierte Fitnesskurse zur Steigerung von Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Gleichgewicht. Eingetragene Person: Cecio, Susanne Katharina, von Glarus Süd, in Bilten (Glarus Nord), Inhaberin, mit Einzelunterschrift. 1. September 2017 physiomaterial.ch GmbH, in Glarus Süd, CHE- 321.937.569, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 7 vom 13. 1. 2015, Publ. 1924905). Die Gesellschaft wird infolge Verlegung des Sitzes nach Zürich im Handelsregister des Kantons Zürich eingetragen und im Handelsregister des Kantons Glarus von Amtes wegen gelöscht. Neue Adresse: physiomaterial.ch GmbH, Hagenholzstrasse 104a, 8050 Zürich. 1. September 2017 Fitpoint Bilten, Karin Luther, in Glarus Nord, CHE- 243.322.192, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 185 vom 25. 9. 2013, Publ. 1093345). Das Einzelunternehmen ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. 4. September 2017 cantina zimmermann GmbH, bisher in Weesen, CHE-462.063.543, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 193 vom 7. 10. 2013, Publ. 1113917). Gründungsstatuten: 14. 12. 2010, Statutenänderung: 31. 8. 2017. Sitz neu: Glarus Nord. Domizil neu: c/o VPG VermögensPlanung Glaris – Hofstetter & Häfliger, Poststrasse 24, Oberurnen. Weitere Adresse: Höfenstrasse 110/vordere Hundsiten, Postfach 109, 8872 Weesen. Eingetragene Person neu oder mutierend: Zimmermann, Roland Max, von Weesen, in Weesen, Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je Fr. 1000 (bisher: Zimmermann, Roland). 4. September 2017 REMONE GmbH, in Glarus Nord, CHE-151. 212.659, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 64 vom 2. 4. 2014, Publ. 1430055). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Neff, Josef, von Appenzell, in Degersheim, Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift; Neff, Renate, von Thalheim AG, in Degersheim, Geschäftsführerin, mit Einzelunterschrift. 5. September 2017 Chemie-Beteiligungsaktiengesellschaft, in Glarus, CHE-102.632.111, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 104 vom 3. 6. 2015, Publ. 2183991). Firma neu: Chemie-Beteiligungsaktiengesellschaft in Liquidation. Die Gesellschaft ist mit Beschluss der Generalversammlung vom 1. 9. 2017 aufgelöst. Liquidationsadresse: c/o Müller, Streiff & Partner AG, Burgstrasse 14, Glarus. Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Reiff, Dr. Felix, von Zürich, in Riehen, Mitglied, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Heise, Barbara, deutsche Staatsangehörige, in Wädenswil, Mitglied und Delegierte, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Hahn, Vera, österreichische Staatsangehörige, in Leichlingen (DE), Präsidentin, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Person neu oder mutierend: Streiff, lic. iur. Liliane Susanna, von Glarus, in Weesen, Liquidatorin, mit Einzelunterschrift. 5. September 2017 M – CARVALHEIRO SALVADOR, in Glarus Nord, CHE-132.568.759, Einzelunternehmen (SHAB Nr. 149 vom 6. 8. 2014, Publ. 1648811). Zweck neu: Handel mit und Verkauf von Grundstücken und Immobilien. Unterhaltsreinigung und Baureinigung. 5. September 2017 sbottle GmbH, in Glarus, CHE-405.484.908, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 228 vom 23. 11. 2011, Publ. 6428402). Statutenänderung: 1. 9. 2017. Firma neu: GS Immo Trade GmbH. Domizil neu: Bachhoschet 3, Netstal. Zweck neu: Erwerb, Bewirtschaftung, Handel und Verwaltung von Liegenschaften, Finanzierung von Geschäften aller Art sowie Beschaffung, Vertrieb und Handel mit Produkten aller Art und Erbringung von mit dem Gesellschaftszweck zusammenhängenden Dienstleistungen. Die Gesellschaft kann sich auch als Generalunternehmung betätigen. Sie kann überdies alle Geschäfte eingehen und Verträge abschliessen, die geeignet sind, den Zweck der Gesellschaft zu fördern, oder die direkt oder indirekt damit in Zusammenhang stehen. Sie kann sich an anderen Unternehmungen beteiligen oder sich mit diesen zusammenschliessen. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Schnyder, Markus, von Glarus, in Netstal (Glarus), Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift, mit 10 Stammanteilen zu je Fr. 1000 (bisher: Gesellschafter und Geschäftsführer mit Einzelunterschrift und mit 20 Stammanteilen zu je Fr. 1000); Schnyder, Thomas, von Glarus, in Netstal (Glarus), Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 10 Stammanteilen zu je Fr. 1000. 6. September 2017 Alters- und Pflegeheime Glarus, in Glarus, CHE- 387.281.877, besondere Rechtsformen (SHAB Nr. 139 vom 22. 7. 2015, Publ. 2282601). Ausgeschiedene Person und erloschene Unterschrift: Gehrig, Bruno, von Kirchberg SG, in Ennenda (Glarus), Mitglied, mit Kollektivunterschrift zu zweien. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Trummer, Andrea Marianne, von Glarus, in Ennenda (Glarus), Vizepräsidentin, mit Kollektivunterschrift zu zweien (bisher: Fäs, Andrea Marianne); Lüscher, Iris Karin, von Muhen, in Niederurnen (Glarus Nord), Mitglied, mit Kollektivunterschrift zu zweien. 6. September 2017 Blumen Zwicky AG, in Glarus Nord, CHE-104. 087.288, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 107 vom 3. 6. 2011, Publ. 6190992). Firma neu: Blumen Zwicky AG in Liquidation. Die Gesellschaft ist mit Beschluss der Generalversammlung vom 5. 9. 2017 aufgelöst. Liquidationsadresse: c/o GBT AG, Gesellschaft für Beratung und Treuhand, Burgstrasse 10, Glarus. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Jung, Ruth, von Niederhelfenschwil, in Oberurnen (Glarus Nord), Liquidatorin, mit Einzelunterschrift (bisher: Jung-Zwicky, Ruth, Mitglied mit Kollektivunterschrift zu zweien); GBT Gesellschaft für Beratung und Treuhand (CHE-106.310.480), in Glarus, Revisionsstelle (bisher: GBT Gesellschaft für Beratung und Treuhand [CH-160.3.000.620-6]). 6. September 2017 Karagoez GmbH, in Glarus, CHE-112.784.142, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 138 vom 19. 7. 2017, Publ. 3653945). Die Gesellschaft wird infolge Verlegung des Sitzes nach Zürich im Handelsregister des Kantons Zürich eingetragen und im Handelsregister des Kantons Glarus von Amtes wegen gelöscht. Neue Adresse: Karagoez GmbH, Aemtlerstrasse 17, 8003 Zürich. 7. September 2017 Casa-technica.ch Landolt Gebäudetechnik AG, in Glarus Nord, CHE-101.574.592, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 7 vom 13. 1. 2015, Publ. 1924907). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Trümpi, Priska Elisabeth, von Glarus Nord, in Schänis, Präsidentin, mit Einzelunterschrift (bisher: Trümpi- Landolt, Priska, Mitglied mit Einzelunterschrift); Landolt, René, von Glarus Nord, in Niederurnen (Glarus Nord), Mitglied und Delegierter, mit Einzelunterschrift (bisher: Präsident mit Einzelunterschrift); Landolt, Elisabeth, von Glarus Nord, in Näfels (Glarus Nord), Mitglied, mit Einzelunterschrift (bisher: Landolt-Landolt, Elisabeth, ohne eingetragene Funktion mit Einzelunterschrift); Landolt, Johann Josef, genannt Hans, von Glarus Nord, in Näfels (Glarus Nord), Mitglied, mit Einzelunterschrift (bisher: Landolt-Landolt, Hans, ohne eingetragene Funktion mit Einzelunterschrift); Baumann, Helmut, von Glarus Nord, in Glarus, mit Einzelprokura. 7. September 2017 Immolan AG, in Glarus Nord, CHE-105.743.161, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 71 vom 12. 4. 2012, Publ. 6634450). Eingetragene Personen neu oder mutierend: Landolt, René, von Glarus Nord, in Niederurnen (Glarus Nord), Präsident, mit Einzelunterschrift (bisher: ohne eingetragene Funktion mit Einzelunterschrift); Trümpi, Priska Elisabeth, von Glarus Nord, in Schänis, Mitglied und Delegierte, mit Einzelunterschrift (bisher: Trümpi- Landolt, Priska, ohne eingetragene Funktion mit Einzelunterschrift); Landolt, Johann Josef, genannt Hans, von Glarus Nord, in Näfels (Glarus Nord), Mitglied, mit Einzelunterschrift (bisher: Landolt, Hans, Präsident mit Einzelunterschrift); GBT AG, Gesellschaft für Beratung und Treuhand (CHE- 106.310.480), in Glarus, Revisionsstelle (bisher: GBT AG, Gesellschaft für Beratung und Treuhand [CH-160.3.000.620-6]). 7. September 2017 medprocess AG, in Glarus Nord, CHE-282.029. 755, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 94 vom 16. 5. 2017, Publ. 3524151). Ausgeschiedene Person und erloschene Unterschrift: Stier, Hans Peter, deutscher Staatsangehöriger, in Bodmann Ludwigshafen (DE), Mitglied, mit Einzelunterschrift. Der Registerführer: A. Hajas Arrestbefehle und -urkunden SchKG 275–276 1. Schuldner: Stojkovic Djordje, serbischer Staatsangehöriger, geboren am 24. Februar 1946, Hasanaginice 17a, 11090 Belgrad (Serbien und Montenegro). 2. Arrestbefehl Nr.: 2170017 vom 16. August 2017. 3. Gläubiger: Kanton Glarus, Glarus. 4. Vertreter: Gerichtskasse des Kantons Glarus, Spielhof 6, Glarus. 5. Forderungen: Fr. 1500.00 nebst Zins zu 5,00% seit 27. Juni 2017, Fr. 1500.00, Fr. 300.00, zuzüglich: Publikationskosten. 6. Forderungsurkunde/-Grund: Gebühr und Busse gemäss Enscheid vom 5. Dezember 2016 im Verfahren SA.2014.00532, Arrestkosten, Parteientschädigung. 7. Arrestgrund: Artikel 271 Absatz 1 Ziffer 6 SchKG. 8. Verarrestierende Gegenstände: Guthaben auf Servicekonto bei der Glarner Kantonalbank, IBAN Nr. CH77 0077 3000 5113 6614 6 (lautend auf Djordje Stojkovic). 9. Arrestbehörde: Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus. 10. Arresturkunde: Arrest-Nr. 2170017 des Betreibungs- und Konkursamtes des Kantons Glarus. Hinweis: Der Arrestschuldner hat sich bei Straffolge (Art. 169 StGB) jeder vom Betreibungsbeamten nicht bewilligten Verfügung über die Arrestgegenstände zu enthalten (Art. 275 und 96 SchKG). Wer durch einen Arrest in seinen Rechten betroffen ist, kann innert zehn Tagen, nachdem er von dessen Anordnung Kenntnis erhalten hat, beim Arrestrichter Einsprache erheben (Art. 278 SchKG). 11. Bemerkungen: Forderung 1: Hauptforderung Forderung 2: Verfahrenskosten 8750 Glarus, 14. September 2017 Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus Thomas Schiesser Leiter-Stv. Betreibungsamt Zahlungsbefehle SchKG 69 1. Schuldner: Tschudi Christian, geboren am 3. April 1959, vormals Urdorf, nun unbekannten Aufenthalts. 2. Zahlungsbefehl Nr.: 21707933 vom 15. August 2017. 3. Art der Schuldbetreibungen: Ordentliches Verfahren. 4. Gläubiger: Staat und Stadt Zürich, 8000 Zürich. 5. Vertreter: Steueramt der Stadt Zürich, Werdstrasse 75, 8022 Zürich 6. Forderungen: Fr. 6649.25 nebst Zins zu 4,50% seit 22. Juli 2017, Fr. 13385.50, Fr. 3000.00. Zusätzliche Kosten: Ausstellung Zahlungsbefehl. zuzüglich: Publikationskosten. Forderungsgrund: Sicherstellungsverfügung vom 7. August 2017 sowie Einschätzungsentscheide, Rechnungen, Verlustschein usw. für Staats- und Gemeindesteuern Zürich der Steuerperioden 2012 und 2013, Arrestbefehl vom 8. August 2017, Arrest Nr. 2170016, Arresturkunde vom 8. August 2017, Zusatzforderung ohne Zins und Verfahrens- und Zwangsvollstreckungskosten. Hinweis: Der Schuldner wird aufgefordert, den Gläubiger für die angegebenen Forderungen binnen 20 Tagen zu befriedigen. Will der Schuldner die Forderung oder einen Teil derselben oder das Recht, sie auf dem Betreibungswege geltend zu machen, bestreiten, so hat er dies innert zehn Tagen seit der Veröffentlichung des Zahlungsbefehls dem unterzeichneten Betreibungsamt mündlich oder schriftlich zu erklären (Rechtsvorschlag zu erheben). Wird die Forderung nur zum Teil bestritten, so ist der bestrittene Betrag ziffernmässig genau anzugeben, ansonst die ganze Forderung als bestritten gilt. Sollte der Schuldner dem Zahlungsbefehl nicht nachkommen, so kann der Gläubiger die Fortsetzung der Betreibung verlangen. 8750 Glarus, 14. September 2017 Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus Thomas Schiesser Leiter-Stv. Betreibungsamt Zahlungsbefehle SchKG 69 1. Schuldner: Stojkovic Djordje, Staatsangehöriger von Serbien und Montenegro, geboren am 24. Februar 1946, Hasanaginice 17a, 11090 Belgrad (Serbien und Montenegro). 2. Zahlungsbefehl Nr: 21707983 vom 17. August 2017.

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch