Aufrufe
vor 1 Monat

38. Ausgabe 2017 (21. September 2017)

  • Text
  • Glarus
  • September
  • Telefon
  • Glarner
  • Schwanden
  • Gemeinde
  • Nord
  • Oktober
  • Kanton
  • Glarnerland

SCHÄTTI FORMT METALL

SCHÄTTI FORMT METALL Das dynamische Familienunternehmen Schätti entwickelt und pro - duziert anspruchsvolle Haushaltgeräte, Leuchten, Möbel- und Maschinenkom ponenten. Zur Verstärkung unseres Teams in der Zerspanung suchen wir einen/eine Einrichter/-in / Programmierer/-in Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufslehre als Polymechaniker oder Produktionsmechaniker. Idealerweise haben Sie bereits Erfahrung als Einrichter/Programmierer von CNC-Dreh- und Fräscentren. Sie sind flexibel in Ihren Arbeitszeiten, arbeiten exakt und gerne selbstständig. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Senden Sie Ihre Unterlagen an: Schätti AG Metallwarenfabrik Herr Tashi Pangring Telefon 055 647 34 11 Postfach 143 info@schaetti-ag.ch 8762 Schwanden www.schaetti-ag.ch Skiclub Weissmeilen Engi/Matt: «Bettag-Hogg» im Skihaus Stäfeli Bereits zum dritten Mal hintereinander verhiessen die Wetterprognosen keinen warmen Herbsttag für den traditionellen «Bettag-Hogg» des Skiclubs Weissmeilen im Skihaus Stäfeli. STELLENANGEBOTE Für unser Ferienhaus Kärpf in Elm suchen wir ab Winter 2017/18 eine/-n Hauswart/-in (ohne Bewirtung) Ihre Aufgaben • Hausübergabe und -abnahme • Hausreinigung • kleine Unterhaltsarbeiten Arbeitsumfang • im Winter zirka 10 bis 15 Stunden pro Woche (Januar bis Ostern) • vorwiegend an jedem Wochenende • im Sommer/Herbst zirka 20 Stunden pro Monat Wir bieten • Jahresanstellung • Gehalt nach Aufwand im Stundenlohn • Spesenentschädigung Wir erwarten eine selbstständige Persönlichkeit, die mit Herzblut unser renoviertes Ferienhaus betreut und an unsere Gäste übergibt. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns über Ihre Bewerbung. Weitere Fragen beantwortet Ihnen Roland Läubli, Präsident, gerne. Skiclub Seon praesident@skiclub-seon.ch Telefon 062 775 11 58 | Donnerstag, 21. September 2017 | Seite 22 Lehrstellenangebote 2018 Weseta Switzerland ist einer der führenden und edelsten Hersteller von Frottiertüchern und Bademänteln in Europa. Wir produzieren und vermarkten Premiumund Luxus-Brands in der Schweiz und international. Zu unseren Kunden zählen führende Department- Stores und Fachgeschäfte in Europa und Übersee. Wir legen nicht nur bei unseren Produkten Wert auf Spitzenqualität, sondern auch in unserer Ausbildung. Wir bieten dir neben einer vielseitigen fachlichen Ausbildung auch die Möglichkeit, deine Persönlichkeit zu entwickeln. Lehrstelle Kauffrau/Kaufmann Unser Angebot: – 3-jährige Ausbildung zur Kauffrau/Kaufmann (Profil E/M) – umfassende Einarbeitung und kompetente Begleitung durch die Lehrzeit – Einblicke in die internen Bereiche: Verkaufsinnendienst, Disposition und Buchhaltung – abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten – spannendes Arbeitsumfeld Dein Anforderungsprofil: – Abschluss der Sekundarschule mit guten Noten – gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit – hohe Lernbereitschaft und begeisterungsfähige Persönlichkeit – hohe Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit und Organisationsstärke Hast du Interesse an einer vielfältigen und spannenden Ausbildung mit guter Zukunftsperspektive? Dann werde Teil eines Traditionsunternehmens mit lebhaftem Betriebsklima, und bewirb dich mit einem vollständigen Berwerbungsdossier. Wir freuen uns auf dich. Sandro Micheroli: s.micheroli@weseta.ch Weseta Textil AG, Bergen 4, 8765 Engi (Glarus Süd) Telefon 055 642 61 00, www.weseta.ch Helfen Sie mit, Vogelopfer an Glas zu vermeiden! Fabian Fässler (links) unterhält die Gäste musikalisch auf seinem Schwyzerörgeli. (Foto: zvg) Das junge Bewirtungsteam aus den Reihen des Skiclubs war aber gerüstet, falls doch Gäste den Weg Richtung Alp Fitteren unter die Füsse nahmen. Das Wetter meinte es dann doch gar nicht so schlecht, die Temperaturen waren ideal zum Wandern. Um die Mittagszeit war die Skihaus- Stube voll. So kam das Küchenteam doch noch ins Schwitzen und musste mächtig einfeuern, damit die grosse Pfanne Kürbiscrème-Suppe ordentlich warm wurde. Würste vom Grillmeister Tobias Marti und die feinen Kuchen waren bis Ende Nachmittag ausverkauft. Am Nachmittag verwöhnte die Sonne die Teilnehmer mit einem kurzen Gastspiel und so wurde die Stubete kurzerhand nach draussen verlegt. Der junge Musikant Fabian Fässler unterhielt die Gäste ausdauernd auf seinem Schwyzer örgeli. Auch moderne Songs gehörten zu seinem schon grossen Repertoire. Gerne zeigte der Skiclub den Gästen voller Stolz den grossen, neu renovierten Schlafsaal. Nach der Küche und dem kleinen Schlafraum bereits das dritte Bauprojekt in wenigen Jahren. Der Skiclub dankt an dieser Stelle allen Gönnern und Helfern, die ihn immer wieder unterstützen. ● eing. Gratis-Info: Schweizer Vogelschutz SVS, Postfach, 8036 Zürich Telefon 044 457 70 20, Telefax 044 457 70 30 Alles Gute kommt von unten. SWISSAID unterstützt Menschen in der Dritten Welt, die sich für das Überleben der Mangrovenwälder einsetzen.

Glarus, eine einzigartig vielseitige Gemeinde und attraktive Arbeitgeberin Glarus ist eine dynamische, weltoffene und kulturell interessante Gemeinde, in der es sich gut leben, arbeiten und geniessen lässt. Die Gemeinde als einzigartig vielseitige Arbeitgeberin beschäftigt rund 300 Mitarbeitende. Schulleiterin / Schulleiter 100% Infolge Pensionierung suchen wir ab dem Schuljahr 2018/2019 eine vielseitige Führungspersönlichkeit als Schulleiter/-in auf der Primarstufe. Sie übernehmen die gesamte operative Führung der Ihnen zugeteilten Schuleinheiten mit Schwergewicht in der Personalführung. Zudem sind Sie zuständig für die Organisation und die Weiterentwicklung der Schulqualität. Schulische(r) Heilpädagogin / Heilpädagoge 50–80% Eine sehr selbstständige und pädagogisch reizvolle Aufgabe erwartet Sie im Bereich der schulischen Heilpädagogik. Sie arbeiten auf unserer Primarstufe integrativ und wirken schrittweise an der Weiterentwicklung unserer Schule mit. Ab 1. Feb - ruar 2018 haben wir ein 50%-Pensum sowie eine Mutterschafts-Stellvertretung 80% zu besetzen. Kaufmännische(r) Praktikantin / Praktikant 100% Die Fachstelle Standortförderung und Kommunikation leistet einen aktiven Beitrag zur zukunftsgerichteten Positionierung und Entwicklung des Wohn- und Wirtschaftsstandortes Glarus. Sie ist Anlauf- und Auskunftsstelle für Kommunikationsbelange und die Standortförderung. Für die Zeit vom 1. Februar 2018 bis am 31. Januar 2019 suchen wir eine/-n Praktikantin/-en. Sie unterstützen die Fachstellenleiterin in allen Belangen. Dieses Praktikum eignet sich optimal als Pflichtpraktikum an einer Fachhochschule mit einer wirtschaftsverwandten Studienrichtung oder als Ergänzung zum Bürofach- und Handelsdiplom. Sind Sie auch einzigartig vielseitig und möchten Sie eine neue Herausforderung annehmen? Dann informieren Sie sich doch genauer auf der Homepage: www.gemeinde.glarus.ch STELLENANGEBOTE FC Glarus: Siegesserie hält an Nach dem klaren Sieg im letzten Spiel stiegen die Spieler des FC Glarus mit viel Selbstvertrauen in die Partie gegen Gams. Das klare Resultat täuscht ein wenig. Bei besten äusseren Verhältnissen starteten beide Mannschaften etwas zu - rückhaltend ins Spiel. Wohl erwartend, dass ihre Tormöglichkeiten schon noch kommen würden – und so geschah es dann auch. Reshani hatte die erste Chance. Kurze Zeit später sah der vom FC Linth 04 zurückgekehrte Hofer seinen Kopfball an den Torpfosten prallen. Wiederum scheiterte Reshani alleine vor dem Gamser Torhüter. Auf der anderen Seite musste der Glarner Torhüter Hula sein ganzes Können einsetzen, um den Schuss von Marinello an den Pfosten zu lenken. Nach gut einer halben Stunde legte sich Feldmann den Ball zurecht. Sein Freistoss landete unhaltbar in den Maschen des Gästetores. Die Führung der Einheimischen konnte ihre Anspannung (noch) nicht lösen. Bis zur Pause neutralisierten sich beide Teams weitgehend. Auch die ersten Minuten nach der Pause waren ausgeglichen. Hofer besass eine Möglichkeit zur 2-Tore- Führung. Anschliessend waren es die Gamser, welche in zwei Anläufen scheiterten. In der 60. Minute eröffnete der agile Hofer mit dem 2:0 den Glarner Sturmlauf. Nur eine Zeigerumdrehung später erhöhte Reshani mit einem Weitschuss. Wiederum nur 6 Minuten später war es wiederum Hofer, welcher seinen Heber gekonnt im Gäste-Ge - häuse versorgte. Unter den Augen des erstmalig anwesenden neuen Trikot - sponsors Marcel Schneider blieben die Glarner weiterhin torhungrig. Die eingewechselten Boshtraj und Pozzy setzten mit ihren Weitschüssen zum Schluss resultat von 6:0 die letzten Glanzpunkte. Das Resultat täuscht ein wenig über die Kräfteverteilung der Mannschaften. Gams konnte lange Zeit mithalten und besass auch die Möglichkeit zur Füh rung. Gespannt darf man auf den kommenden Samstag blicken. Dann trifft der FC Glarus auf das ebenfalls nur mit Siegen gestartete Haag auswärts zum Spitzenspiel an. ● Koni Gabriel | Donnerstag, 21. September 2017 | Seite 23 INSERATEN-ANNAHME ) 055 6474747 * fridolin@fridolin.ch ALO-Job sucht stundenund tageweise Arbeit für Erwerbslose und Ausgesteuerte. Telefon 055 644 18 84

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch