Aufrufe
vor 2 Monaten

43. Ausgabe 2020 (22. Oktober 2020)

  • Text
  • Oktober
  • Glarus
  • Telefon
  • Glarner
  • Schwanden
  • November
  • Kanton
  • Gemeinde
  • Volvo
  • Kantons

2 Amtsblatt des Kantons

2 Amtsblatt des Kantons Glarus, Nr. 43, 22. Oktober 2020 Punkteberechnung: Summe aller Noten multipliziert mit ihrer Gewichtung (Maximalpunktzahl: Note 5 x 100 = 500 Punkte). 2.11 Werden Varianten zugelassen? Nein. 2.12 Werden Teilangebote zugelassen? Nein. 2.13 Ausführungstermin: Beginn 1. Februar 2021 und Ende 31. März 2022. 3. Bedingungen 3.1 Generelle Teilnahmebedingungen: Gemäss Ausschreibungsunterlagen. 3.2 Kautionen/Sicherheiten: Gemäss Vertragsurkunde. 3.3 Zahlungsbedingungen: 30 Tage nach Rechnungseingang beim Kanton Glarus. 3.4 Einzubeziehende Kosten: Die Vergütung und die Preise umfassen sämtliche Leistungen, die in den Ausschreibungsunterlagen genannt und zur Vertragserfüllung notwendig sind inkl. aller notwendigen Neben- und zusätzlichen Leistungen zur Fertigstellung der abnahmefertigen Gesamtleistung einschliesslich aller Hilfsmittel. Die Umlagerung von Einheitspreisen in Globalpositionen ist strikt verboten. Der Unternehmer hat alle Positionen des Leistungsverzeichnisses auszufüllen; nicht ausgefüllte Positionen oder mit Fr. 0 ausgefüllte Positionen müssen im Kapitel 4 im Dokument Unternehmerangaben (Register 4) plausibel begründet werden. Die Aufsichts- und Führungskosten sowie die Kosten des Zeitaufwands für den Personaltransport müssen gemäss Kalkulationsschema des SBV in den Einheitspreisen enthalten sein. Gleichermassen müssen alle Endkostenzuschläge wie beispielsweise die technische und die kaufmännische Leitung sowie die Finanzkosten im Kalkulationsschema des SBV in den entsprechenden Rubriken erfasst sein. 3.5 Bietergemeinschaft: Zugelassen. Die Federführung muss einem Unternehmen der Bietergemeinschaft übertragen werden. Die weiteren Beteiligten sind in den Angebotsunterlagen bekannt zu geben. Mitglieder der Bietergemeinschaft dürfen nach Eingabe der Offerte nicht ausgewechselt werden. 3.6 Subunternehmer: Zugelassen. Subunternehmer können zu max. 50% beigezogen werden. Sie sind in den Angebotsunterlagen entsprechend aufzuführen. Angaben betreffend Subunternehmer werden mitbewertet. 3.7 Eignungskriterien: Aufgrund der nachstehenden Kriterien: Alle wirtschaftlich und technisch leistungsfähigen Firmen, die zudem die nachfolgenden Eignungsnachweise erbringen, sind aufgerufen, ein Angebot in Fr. zu unterbreiten. EK1: Technische Leistungsfähigkeit EK2: Wirtschaftliche/finanzielle Leistungsfähigkeit EK3: Qualitätssicherung EK4: Leistungsanteil Unterakkordanten EK5: Fachliche Leistungsfähigkeit der Schlüsselperson EK6: Verfügbarkeit der Schlüsselperson EK7: Service-Organisation des Unternehmens EK8: Termineinhaltung EK9: Selbstdeklaration/geforderte Bestätigungen der Offerte Für eine detaillierte Beschreibung der Eignungskriterien siehe «Unternehmerangaben», Register Nr. 4, Kapitel 2. 3.8 Geforderte Nachweise: Aufgrund der nachstehenden Nachweise: Die nachfolgenden Eignungsnachweise/Bestätigungen müssen zusammen mit den vorgegebenen Angebotsunterlagen eingereicht werden, ansonsten nicht auf das Angebot eingegangen werden kann: Zu EK1: Für den Anbieter: Zwei Referenzprojekte über abgeschlossene Arbeiten mit vergleichbarer Komplexität und aus dem gleichen Fachbereich. Zu EK2: Für den Anbieter: Jahresumsatz Anbieter > doppelter Jahresumsatz Auftrag. Zu EK3: Nachweis Zertifizierung nach ISO 9001 oder dokumentiertes gleichwertiges Qualitätsmanagement. Zu EK4: Unterakkordanten: Maximal 50% der Leistungen dürfen über Subunternehmer erbracht werden. Zu EK5: Für die Schlüsselpersonen (Projektleiter): Ein Referenzobjekt über abgeschlossene Arbeiten in gleicher Funktion oder Stv.-Funktion mit vergleichbarer Komplexität und aus dem gleichen Fachbereich. Zu EK6: Nachweis der erforderlichen Verfügbarkeit der Schlüsselperson während den nächsten 24 Monaten. Detaillierte Aufzählung und Darstellung der zeitlichen Belastung an übrigen Projekten. Zu EK7: Nachweis einer Reaktionszeit von < 1 Stunde bzw. einer Interventionszeit von < 3 Stunden nach erster Kontaktaufnahme während 365 Tagen pro Jahr und 24h pro Tag. Zu EK8: Nachweis eines übersichtlichen Terminplans. Zu EK9: Selbstdeklaration/geforderte Bestätigungen der Offerte 3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen: Kosten: Keine. 3.10 Sprachen für Angebote: Deutsch. 3.11 Gültigkeit des Angebotes: 180 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote. 3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen: Unter www.simap.ch. Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 22. Oktober 2020 bis 11. Dezember 2020. Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch. 4. Andere Informationen 4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: Keine. 4.2 Geschäftsbedingungen: Gemäss vorgesehener Vertragsurkunde. 4.3 Verhandlungen: Bleiben vorbehalten. Reine Angebotsrunden resp. Preisverhandlungen werden keine durchgeführt. Im Rahmen von Nachverhandlungen können Angebotsbereinigungen oder Leistungsänderungen eine entsprechende Preisänderung zur Folge haben. 4.4 Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten. 4.6 Offizielles Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus, www.gl.ch/amtsblatt. Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten. Appels d’offres (résumé) 1. Pouvoir adjudicateur 1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur: Service demandeur/Entité adjudicatrice: Departement Sicherheit und Justiz, Kantonspolizei Glarus. Service organisateur/Entité organisatrice: Kantonspolizei Glarus, à l’attention de Neue kantonale Notrufzentrale, Spielhof 12, Glarus, Téléphone 0041556456640, E-mail: kantonspolizei@gl.ch, www.gl.ch. 1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres: Sous www.simap.ch. 2. Objet du marché 2.1 Titre du projet du marché: Nouvel centre d’appels d’urgence Glarus: Système KVM/ mur vidéo. 2.2 Description détaillée des produits: Consulter les documents de soumission. 2.3 Vocabulaire commun des marchés publics: CPV: 32322000 – Équipement multimédia 32420000 – Matériel de réseau 2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres: 11 decembre 2020. 8750 Glarus, 22. Oktober 2020 Departement Sicherheit und Justiz Kantonspolizei Schlichtungsbehörde des Kantons Glarus Vorladung Sérgio Fausto BORGES DA SILVA, Rua da Eina 9, PT-4585-402 Rebordosa, wird aufgefordert, sich am Montag, 16. November 2020, 8.00 Uhr, an der Gerichtshausstrasse 22 in Glarus, vor der Präsidentin und den Mitgliedern der Schlichtungsbehörde einzufinden, zur Schlichtungsverhandlung betreffend Rückforderung der Mieterkaution. Sollte Sérgio Fausto BORGES DA SILVA dieser Vorladung keine Folge leisten, so würde in seiner Abwesenheit aufgrund der Akten entschieden. Es gelten die Säumnisfolgen von Artikel 206 Absatz 2 der Zivilprozessordnung. 8750 Glarus, 22. Oktober 2020 Die Präsidentin: lic. iur. Carmen Mühlemann Die Sekretärin: Nicole Rychen Gemeinde Glarus Süd Öffentliche Planauflage Grundwasserschutzzone Tierfehd, Linthal Nach der eidgenössischen Gewässerschutzgesetzgebung sind für alle Grundwasserfassungen und Quellen, im Folgenden Fassungen, die im öffentlichen Interesse liegen, Grundwasserschutzzonen auszuscheiden. Diese Zonen sind periodisch zu überarbeiten. Die Grundwasserschutzzone Tierfehd wurde überarbeitet und wird öffentlich aufgelegt. Gestützt auf Artikel 20 des Bundesgesetzes über den Schutz der Gewässer vom 24. Januar 1991 (Gewässerschutzgesetz, SR 814.20; GSchG), Artikel 29 ff. der Gewässerschutzverordnung vom 28. Oktober 1998 (SR 814.201; GSchV) und Artikel 9 Absatz 2 und 3 des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über den Schutz der Gewässer vom 7. Mai 1995 (GS Vlll B/21/1; Einführungsgesetz zum Gewässerschutzgesetz; EG GSchG) wird für die Schutzzone Tierfehd Linthal während 30 Tagen die öffentliche Planauflage durchgeführt. Die Unterlagen liegen während der Auflagefrist bei der Gemeinde Glarus Süd, Departement Tiefbau und Werke, Bahnhofstrasse 7, Schwanden, öffentlich auf. 8762 Schwanden, 20. Oktober 2020 Der Gemeinderat Zuschlag Alters- und Pflegeheime Glarus Süd Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG mit UVG-Zusatzversicherung gemäss VVG sowie Krankentaggeldversicherung, Los Nr. 1 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Alters- und Pflegeheime Glarus Süd. Beschaffungsstelle/Organisator: Swissbroke AG Ziegelbrücke, z. H. von Sabrina Geissbühler, Turbinenweg 6, Ziegelbrücke, Telefon 055 617 22 40, E-Mail: sabrina.geissbuehler@ swissbroke.ch 1.2 Art des Auftraggebers: Andere Träger kommunaler Aufgaben. 1.3 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.4 Auftragsart: Dienstleistungsauftrag. 1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Ja. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Projekttitel der Beschaffung: Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG mit UVG- Zusatzversicherung gemäss VVG sowie Krankentaggeldversicherung. Los-Nr: 1 Kurze Beschreibung: Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG und Unfallzusatzversicherung gemäss VVG. 2.3 Gemeinschaftsvokabular CPV: 66512000 – Unfall- und Krankenversicherungen 3. Zuschlagsentscheid 3.1 Zuschlagskriterien: Gemäss den Submissionsunterlagen Gewichtung 100. 3.2 Berücksichtigte Anbieter: AXA Versicherungen AG, General-Guisan-Strasse 40, 8400 Winterthur. Preis: Fr. 124 434 ohne MwSt. Bemerkung: Jahresprämie inkl. gesetzliche Abgaben. 3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides: Unter Berücksichtigung der festgelegten Zuschlagskriterien erweist sich die Offerte der AXA als das wirtschaftlich beste Angebot. 4. Andere Informationen 4.1 Ausschreibung: Publikation vom: 2. Juli 2020. Im Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus, www.gl.ch/amtsblatt. Meldungsnummer: 1143069. 4.2 Datum des Zuschlags: 19. Oktober 2020. 4.3 Anzahl eingegangene Angebote: Fünf. 4.4 Sonstige Angaben: Die Anbietenden erhalten das Submissionsergebnis direkt mittels Schreiben. Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Vergabe kann innert zehn Tagen seit Mitteilung schriftlich und begründet beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Glarus, Beschwerde erhoben werden. 8762 Schwanden, 22. Oktober 2020 Alters- und Pflegeheime Glarus Süd Zuschlag Alters- und Pflegeheime Glarus Süd Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG mit UVG-Zusatzversicherung gemäss VVG sowie Krankentaggeldversicherung, Los Nr. 2 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Alters- und Pflegeheime Glarus Süd. Beschaffungsstelle/Organisator: Swissbroke AG Ziegelbrücke, z. H. von Sabrina Geissbühler, Turbinenweg 6, Ziegelbrücke, Telefon 055 617 22 40, E-Mail: sabrina.geissbuehler@ swissbroke.ch 1.2 Art des Auftraggebers: Andere Träger kommunaler Aufgaben. 1.3 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.4 Auftragsart: Dienstleistungsauftrag. 1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Ja. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Projekttitel der Beschaffung: Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG mit UVG- Zusatzversicherung gemäss VVG sowie Krankentaggeldversicherung. Los-Nr: 2 Kurze Beschreibung: Krankentaggeldversicherung nach VVG. 2.3 Gemeinschaftsvokabular CPV: 66512000 – Unfall- und Krankenversicherungen 3. Zuschlagsentscheid 3.1 Zuschlagskriterien: Preis (vergaberelevante Nettoprämie) Gewichtung 55 Versicherungsumfang (gemäss AVB/ZB/ BB) Gewichtung 25 Case Management Gewichtung 10 Zusatzdienstleistungen/Überschussbeteiligung/Konditionen Übertritt Gewichtung 10 3.2 Berücksichtigte Anbieter: Sympany Versicherungen AG, Peter Merian-Weg 4, 4052 Basel. Preis: Fr. 163 085 ohne MwSt. Bemerkung: Jahresprämie inkl. gesetzliche Abgaben. 3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides: Unter Berücksichtigung der festgelegten Zuschlags- kriterien erweist sich die Offerte der Sympany als das wirtschaftlich beste Angebot. 4. Andere Informationen 4.1 Ausschreibung: Publikation vom: 2. Juli 2020. Im Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus, www.gl.ch/amtsblatt. Meldungsnummer: 1143069. 4.2 Datum des Zuschlags: 19. Oktober 2020. 4.3 Anzahl eingegangene Angebote: Zwei. 4.4 Sonstige Angaben: Die Anbietenden erhalten das Submissionsergebnis direkt mittels Schreiben. Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Vergabe kann innert zehn Tagen seit Mitteilung schriftlich und begründet beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Glarus, Beschwerde erhoben werden. 8762 Schwanden, 22. Oktober 2020 Alters- und Pflegeheime Glarus Süd Ausschreibung Zweckverband für Kehrichtbeseitigung im Linthgebiet (ZKL) EZ+ Los 3.2 Schaltanlagen und Automation 1. Auftraggeber 1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers: Bedarfsstelle/Vergabestelle: Zweckverband für Kehrichtbeseitigung im Linthgebiet (ZKL) Beschaffungsstelle/Organisator: Zweckverband für Kehrichtbeseitigung im Linthgebiet (ZKL), z. H. von Marcel Stucki, Im Fennen 1a, Niederunen, Telefon 055 617 27 69, E-Mail: Info@kva-linth.ch. 1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken: Adresse gemäss Kapitel 1.1. 1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen: 13. November 2020. Bemerkungen: Fragen sind in deutscher Sprache unter www.simap.ch «Forum» einzureichen. Sie werden bis am 20. November 2020 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch im «Forum»beantwortet. Nach dem 13. November 2020 eingehende Fragen werden nicht mehr beantwortet. 1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes: 4. Dezember 2020, 11.00 Uhr. Spezifische Fristen und Formvorschriften: Es gibt eine obligatorische Begehung am 3. November 2020, 8.00 Uhr. Die Anmeldung der Begehung ist bis zum 29. Oktober 2020. 1.5 Datum der Offertöffnung: 4. Dezember 2020, 13.30 Uhr, ZKL KVA Linth, Im Fennen 1a, Niederurnen. Bemerkungen: Die Offertöffnung ist öffentlich (abhängig von Vorschriften BAG) und findet im Demo-Raum der KVA Linth statt. 1.6 Art des Auftraggebers: Andere Träger kommunaler Aufgaben. 1.7 Verfahrensart: Offenes Verfahren. 1.8 Auftragsart: Lieferauftrag. 1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag: Ja. 2. Beschaffungsobjekt 2.1 Art des Lieferauftrages: Werkvertrag. 2.2 Projekttitel der Beschaffung: EZ+ Los 3.2 Schaltanlagen und Automation. 2.3 Aktenzeichen/Projektnummer: EZ+ Los 3.2 Schaltanlage/Projektnummer 1760. 2.4 Aufteilung in Lose? Nein. 2.5 Gemeinschaftsvokabular: CPV: 31214000 – Schaltanlagen 2.6 Detaillierter Produktebeschrieb: Die KVA Linth hat ein energetisches Potenzial von ca. 370 GWh/a. Davon werden aktuell ca.13 GWh/a als Wärme und ca. 63 GWh/a als Strom verkauft. Ein weiterer Ausbau der Fernwärme auf bis zu 70 GWh/a ist denkbar. Um diesem Ausbau gerecht zu werden, ist ein Neubau der Energiezentrale erforderlich. Dabei soll einerseits die notwendige Wärme energieoptimiert bereitgestellt, aber auch die Grundlage geschaffen werden, um zukünftig die Energieeffizienz der Gesamtanlage weiter zu steigern. Bestandteil dieser Ausschreibung ist das EMSR Los 3.2. Los 3.2 beinhaltet die Technische Bearbeitung, Lieferung und Montage von MCC Schaltanlagen inkl. FU’s in eigenen Schränken und MSR Schränke. Erstellung und Programmieren der Automation (Steuerung) inkl. Lieferung der Steuerkomponenten (exkl. Feldgeräte) und Anbindung ans bestehende Leitsystem. 2.7 Ort der Lieferung: Zweckverband für Kehrichtbeseitigung im Linthgebiet (ZKL), Niederurnen. 2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems: Beginn: 23. Dezember 2020, Ende: 31. Dezember 2021. Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja. Beschreibung der Verlängerungen: In Funktion weiterer Ausbautätigkeiten. 2.9 Optionen: Nein. 2.10 Zuschlagskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 2.11 Werden Varianten zugelassen? Nein. Bemerkungen: Grundsätzlich ist der Lieferumfang, so wie er ausgewiesen ist, anzubieten. Es werden Unternehmervarianten zugelassen – diese müssen als zusätzliche Variante zum Grundangebot ausgewiesen sein. 2.12 Werden Teilangebote zugelassen? Nein. 2.13 Ausführungstermin: Ein Tag nach Vertragsunterzeichnung.

Amtsblatt des Kantons Glarus, Nr. 43, 22. Oktober 2020 3 3. Bedingungen 3.1 Generelle Teilnahmebedingungen: Gemäss Ausschreibungsunterlagen. 3.2 Kautionen/Sicherheiten: Gemäss Ausschreibungsunterlagen. 3.3 Zahlungsbedingungen: Gemäss Ausschreibungsunterlagen. 3.4 Einzubeziehende Kosten: Gemäss Ausschreibungsunterlagen. 3.5 Bietergemeinschaft: Gemäss Ausschreibungsunterlagen. 3.6 Subunternehmer: Gemäss Ausschreibungsunterlagen. 3.7 Eignungskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien. 3.8 Geforderte Nachweise: Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise. 3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen: Kosten: Keine. 3.10 Sprachen für Angebote: Deutsch. 3.11 Gültigkeit des Angebotes: Sechs Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote. 3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen: Unter www.simap.ch. Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch. 4. Andere Informationen 4.6 Offizielles Publikationsorgan: Amtsblatt des Kantons Glarus, www.gl.ch/amtsblatt. Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten. Appels d’offres (résumé) 1. Pouvoir adjudicateur 1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur: Service demandeur/Entité adjudicatrice: Zweckverband für Kehrichtbeseitigung im Linthgebiet (ZKL). Service organisateur/Entité organisatrice: Zweckverband für Kehrichtbeseitigung im Linthgebiet (ZKL), à l’attention de Marcel Stucki, Im Fennen 1a, Niederunen, Téléphone 055 617 27 69, E-mail: Info@kvalinth.ch 1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres: Sous www.simap.ch. 2. Objet du marché 2.1 Titre du projet du marché: EZ+ Los 3.2 Schaltanlagen und Automation. 2.2 Description détaillée des produits: Die KVA Linth hat ein energetisches Potenzial von ca. 370 GWh/a. Davon werden aktuell ca.13 GWh/a als Wärme und ca. 63 GWh/a als Strom verkauft. Ein weiterer Ausbau der Fernwärme auf bis zu 70 GWh/a ist denkbar. Um diesem Ausbau gerecht zu werden, ist ein Neubau der Energiezentrale erforderlich. Dabei soll einerseits die notwendige Wärme energieoptimiert bereitgestellt, aber auch die Grundlage geschaffen werden, um zukünftig die Energieeffizienz der Gesamtanlage weiter zu steigern. Bestandteil dieser Ausschreibung ist das EMSR Los 3.2. Los 3.2 beinhaltet die Technische Bearbeitung, Lieferung und Montage von MCC Schaltanlagen inkl. FU’s in eigenen Schränken und MSR Schränke. Erstellung und Programmieren der Automation (Steuerung) inkl. Lieferung der Steuerkomponenten (exkl. Feldgeräte) und Anbindung ans bestehende Leitsystem. 2.3 Vocabulaire commun des marchés publics: CPV: 31214000 – Appareillage de commutation 2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres: 4 decmbre 2020, Heure 11.00. 8867 Niederurnen, 22. Oktober 2020 Zweckverband für Kehrichtbeseitigung im Linthgebiet (ZKL) Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Glarus Einladung zur Herbst-Synode 2020 Donnerstag, 12. November 2020, 8.00 Uhr: Gottesdienst in der Stadtkirche Glarus, Predigt: Pfrn. Annemarie Pfiffner; 9.30 Uhr: Verhandlungen im Saal des Restaurants «Schützenhaus» Glarus Geschäftsordnung: 1. Eröffnung der Herbst-Synode durch den Synodepräsidenten 2. Namensaufruf, Feststellung der Präsenz und der Beschlussfähigkeit 3. Gelübde der Synodenmitglieder 4. Wahlen 5. Mitteilungen des kantonalen Kirchenrats 6. Rechenschaftsberichte 2019 7. Jahresrechnung, Revisorenbericht und Kollektenabrechnung 2019 8. Budget und Steuerfuss 2021 9. Kirchgemeinde Glarus-Riedern: Subvention aus dem Baufonds 10. Kirchgemeinde Grosstal: Subvention aus dem Baufonds 11. Kirchgemeinde Grosstal: Subvention aus dem Baufonds 12. Kirchgemeinde Mollis-Näfels: Subvention aus dem Baufonds Entschuldigungen: Nach Artikel 5 Absatz 3 der Geschäftsordnung der Synode sind die Mitglieder der Synode, die nicht an der Sitzung teilnehmen können, gehalten, ihre Entschuldigung vor der Synode schriftlich mitzuteilen an: Sekretariat der Evangelisch- Reformierten Landeskirche, Glarus, E-Mail: sekretariat@ref-gl.ch. Zuschauer: Infolge der aktuellen Corona-Situation werden Zuschauer gebeten, sich bis spätestens Dienstag, 10. November 2020, unter Angabe ihrer Kontaktdaten, per E-Mail bei der Landeskirche unter sandra.felber@ref-gl.ch anzumelden. Corona-Schutzkonzept: Es gilt das im Memorial abgedruckte Schutzkonzept auf Seite 5 (vgl. unter www.ref-gl.ch/bericht/403). Änderungen bleiben vorbehalten. 8750 Glarus, im Oktober 2020 Der Präsident der Synode: Andreas Hefti Diesbachkorporation Einladung zur Hauptversammlung der Diesbachkorporation vom 13. November 2020, im Werkhof Rüti (vormals Chalet Garage), um 20.00 Uhr Traktanden: 1. Protokoll vom 31. Mai 2018 2. Abnahme der Jahresrechnungen 2018 u. 2019 3. Wahlen 4. Erteilung der notwendigen Kredite zur Wiederinstandstellung des Bachlaufs a. Geschiebeentnahmne b. Wiederinstandstellung c. Projekterweiterung 5. Festsetzung der Anlagetreffnisse 6. Festsetzung der Gehälter 7. Anträge 8. Varia 8777 Diesbach, 22. Oktober 2020 Die Diesbachkorporation Handelsregistereintragungen Publikationen nach HRegV Artikel 9 und Artikel 35: 9. Oktober 2020 Neueintragung C BÖNI, Glarus Süd C BÖNI, in Glarus Süd, CHE-326.140.377, Hauptstrasse 12, Schwanden, Einzelunternehmen (Neueintragung). Zweck: Das Unternehmen bezweckt den Handel mit Produkten und Dienstleistungen im Bereich der Informations-, Computer- und Kommunikationstechnologie. Den Handel mit Produkten, Wertgütern und Edelmetallen. Das Unternehmen kann alle kommerziellen, finanziellen und anderen Tätigkeiten ausüben, welche mit dem Zweck des Unternehmens im Zusammenhang stehen. Eingetragene Person: Böni, Conrado, von Amden, in Schwanden (Glarus Süd), Inhaber, mit Einzelunterschrift. 9. Oktober 2020 Mutation Raiffeisenbank Glarnerland Genossenschaft, Glarus Nord Raiffeisenbank Glarnerland Genossenschaft, in Glarus Nord, CHE-107.070.539, Genossenschaft (SHAB Nr. 126 vom 3. 7. 2019, Publ. 1004666198). Statutenänderung: 16. 6. 2020. (Die publikationspflichtigen Tatsachen haben keine Änderung erfahren.) Ausgeschiedene Person und erloschene Unterschrift: Antoniazzi, Franco, von Diesbach (Glarus Süd) und Betschwanden (Glarus Süd), in Niederurnen (Glarus Nord), Mitglied, ohne Zeichnungsberechtigung. Eingetragene Person neu oder mutierend: Hager, Adrian, von Glarus Nord, in Niederurnen (Glarus Nord), Mitglied, ohne Zeichnungsberechtigung. 9. Oktober 2020 Mutation 200ok GmbH, Zürich, neu Glarus 200ok GmbH, bisher in Zürich, CHE-195.822. 662, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 11 vom 17. 1. 2018, Publ. 3994963). Statutenänderung: 7. 10. 2020. Sitz neu: Glarus. Domizil neu: Im Stützli 5, Glarus. 12. Oktober 2020 Neueintragung Glaronia Holding AG, Glarus Glaronia Holding AG, in Glarus, CHE-199.039. 419, Iseliguet 3, Glarus, Aktiengesellschaft (Neueintragung). Statutendatum: 12.10.2020. Zweck: Die Gesellschaft bezweckt den Erwerb und dauernde Verwaltung von Beteiligungen an Unternehmen aller Art und Finanzierung von Gesellschaften verbundener und nahestehender Unternehmungen. Die Gesellschaft kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland errichten und sich an anderen Unternehmen im In- und Ausland beteiligen sowie alle Geschäfte tätigen, die direkt oder indirekt mit ihrem Zweck in Zusammenhang stehen. Die Gesellschaft kann im In- und Ausland Grundeigentum erwerben, belasten, veräussern und verwalten. Sie kann auch Finanzierungen für eigene oder fremde Rechnung vornehmen sowie Sicherheiten für Verbindlichkeiten verbundener Gesellschaften abgeben. Aktienkapital: Fr. 150000. Liberierung Aktienkapital: Fr. 150000. Aktien: 100 Namenaktien zu Fr. 1500. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen der Gesellschaft erfolgen schriftlich mittels Einschreibebrief oder digital signierter E-Mail an die im Aktienbuch eingetragenen Adressen der Aktionäre und Nutzniesser, sofern das Gesetz nicht zwingend etwas anderes bestimmt. Gemäss Erklärung vom 12.10. 2020 wurde auf die eingeschränkte Revision verzichtet. Eingetragene Personen: Elmer, Martin Dietrich, von Glarus Süd, in Elm (Glarus Süd), Präsident, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Fritsche, Robert, von Schänis, in Schänis, Mitglied, mit Kollektivunterschrift zu zweien; Ruoss, Patrick Josef, von Schübelbach, in Ennenda (Glarus), Mitglied, mit Kollektivunterschrift zu zweien. 12. Oktober 2020 Mutation Tödi-Garage AG, Glarus Nord Tödi-Garage AG, in Glarus Nord, CHE-105.742. 397, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 151 vom 8.8. 2016, S.0, Publ. 2992229). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: VTB Verwaltung, Treuhand und Beratung AG (CHE- 106.907.413), in Niederurnen (Glarus Nord), Revisionsstelle. Eingetragene Personen neu oder mutierend: VTB Verwaltung, Treuhand und Beratung AG (CHE-101.686.179), in Niederurnen (Glarus Nord), Revisionsstelle. 12. Oktober 2020 Mutation GS Immo Trade GmbH, Glarus GS Immo Trade GmbH, in Glarus, CHE-405.484. 908, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 174 vom 8.9.2017, S.0, Publ. 3741501). Ausgeschiedene Person und erloschene Unterschrift: Schnyder, Thomas, von Glarus, in Netstal (Glarus), Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 10 Stammanteilen zu je Fr. 1000. Eingetragene Person neu oder mutierend: Schnyder, Markus, von Glarus, in Netstal (Glarus), Gesellschafter und Geschäftsführer, mit Einzelunterschrift, mit 20 Stammanteilen zu je Fr. 1000 (bisher: Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung, mit Einzelunterschrift, mit 10 Stammanteilen zu je Fr. 1000). 12. Oktober 2020 Mutation AEBLI AG, Glarus AEBLI AG, in Glarus, CHE-112.981.487, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 44 vom 5.3.2015, S.0, Publ. 2025767). Domizil neu: Gipserhütte 4, Ennenda. Eingetragene Personen neu oder mutierend: Aebli, Harry, von Glarus, in Ennenda (Glarus), Präsident, mit Einzelunterschrift (bisher: Präsident, mit Kollektivunterschrift zu zweien); Aebli, Samuel, von Glarus, in Mollis (Glarus Nord), Mitglied, mit Einzelunterschrift (bisher: in Näfels [Glarus Nord], Mitglied, mit Kollektivunterschrift zu zweien). 12. Oktober 2020 Löschung Prestige Cars GmbH in Liquidation, Glarus Nord Prestige Cars GmbH in Liquidation, in Glarus Nord, CHE-445.959.622, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SHAB Nr. 131 vom 9.7.2020, Publ. 1004932854). Nachdem kein begründeter Einspruch gegen die Löschung erhoben wurde, wird die Gesellschaft im Sinne von Artikel 159 Absatz 5 lit. a HRegV von Amtes wegen gelöscht. 13. Oktober 2020 Mutation GESKA AG, Glarus GESKA AG, in Glarus, CHE-105.946.310, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 187 vom 25.9.2020, Publ. 1004985981). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: VTB Verwaltung, Treuhand und Beratung AG (CHE-106.907. 413), in Niederurnen (Glarus Nord), Revisionsstelle. Eingetragene Personen neu oder mutierend: VTB Verwaltung, Treuhand und Beratung AG (CHE-101.686.179), in Niederurnen (Glarus Nord), Revisionsstelle. 13. Oktober 2020 Mutation INOXX-STEEL AG, Glarus Nord INOXX-STEEL AG, in Glarus Nord, CHE-104. 996.311, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 245 vom 18.12.2018, Publ. 1004523610). Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: VTB Verwaltung, Treuhand und Beratung AG (CHE- 106.907.413), in Niederurnen (Glarus Nord), Revisionsstelle. Eingetragene Personen neu oder mutierend: VTB Verwaltung, Treuhand und Beratung AG (CHE-101.686.179), in Niederurnen (Glarus Nord), Revisionsstelle. Hasime Kadriu, Leiterin Handelsregister Konkurse Kollokationsplan und Inventar Ein Gläubiger, der den Kollokationsplan anfechten will, weil seine Forderung ganz oder teilweise abgewiesen oder nicht im beanspruchten Rang zugelassen worden ist, muss innert 20 Tagen nach der öffentlichen Auflage des Kollokationsplanes beim angegebenen Gericht am Konkursort gegen die Masse klagen. Will er die Zulassung eines anderen Gläubigers oder dessen Rang bestreiten, so muss er die Klage gegen den Gläubiger richten. Publikation nach Artikeln 221 und 249–250 SchKG. Kollokationsplan Camo Communications (Switzerland) AG in Liquidation Schuldnerin: Camo Communications (Switzerland) AG in Liquidation, CHE-113.034.405. Burgstrasse 10, Glarus. Rechtliche Hinweise: Neuauflage des Kollokationsplanes. Infolge nachträglicher Zulassung einer Forderung in der unversicherten 3. Klasse liegt der Kollokationsplan den beteiligten Gläubigern bei der unterzeichneten Konkursverwaltung erneut zur Einsicht auf. Klagen auf Anfechtung des Nachtrages zum Kollokationsplan sind beim Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, anhängig zu machen; Beschwerden gegen den Nachtrag zum Kollokationsplan sind ebenfalls beim Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, einzureichen. Andernfalls gilt der Nachtrag zum Kollokationsplan als anerkannt. Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage. Ablauf der Frist: 11. November 2020. Auflagestelle: Glarus, Zwinglistrasse 8, Büro Konkursamt. Kontaktstelle für Beschwerden: Glarus, Spielhof 6, Kantonsgericht Glarus. Kontaktstelle für Klage und Anfechtung: Glarus, Spielhof 6, Kantonsgericht Glarus. Kollokationsplan und Inventar Aurelija Vrubilauskaité, Erbschaft Schuldnerin: Aurelija Vrubilauskaité. Staatsbürgerschaft: Litauen. Geburtsdatum: 7. Dezember 1940. Todesdatum: 26. März 2020. Wohnhaft gewesen: Alte Landstrasse 12, Mitlödi. Rechtliche Hinweise: Kollokationsplan und Inventar liegen den beteiligten Gläubigern beim Konkursamt zur Einsicht auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplanes sind innert 20 Tagen seit der Bekanntmachung beim Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich und im Doppel einzureichen. Innert zehn Tagen seit der Bekanntmachung sind Beschwerden auf Anfechtung des Inventars ebenfalls beim Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, und Abtretungsbegehren nach Artikel 260 SchKG (Drittansprachen) beim unterzeichneten Konkursamt einzureichen. Andernfalls gelten Kollokationsplan und Inventar als anerkannt. Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage. Ablauf der Frist: 11. November 2020. Anfechtungsfrist Inventar: Zehn Tage. Ablauf der Frist: 2. November 2020. Auflagestelle: Glarus, Zwinglistrasse 8, Büro Konkursamt. Kontaktstelle für Beschwerden: Glarus, Spielhof 6, Kantonsgericht Glarus. Kontaktstelle für Klage und Anfechtung: Glarus, Spielhof 6, Kantonsgericht Glarus. Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus Heiri Elmer, Stv. Konkursamt Baugesuche Baugesuchspublikationen gestützt auf Artikel 71 des Raumentwicklungs- und Baugesetzes. Gemeinde Glarus Nord Filzbach Ardega Deponie AG, Tiefenwinkel 21, Mühlehorn Neubau einer Aufbereitungsanlage inkl. Bericht zur Umweltverträglichkeit auf der Deponie, Gäsi, Filzbach, Parzellen Nrn. 25, 36 und 361, Zone übriges Gemeindegebiet (Strasse), Wald, Deponieund Materialaufbereitungszone (ausserhalb Bauzone, teilweise nicht zonenkonform), wie durch Profile bezeichnet und gemäss den eingereichten Unterlagen sowie gemäss dem Bericht zur Umweltverträglichkeit vom 10. September 2020. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus Nord, Bau und Umwelt, Büntgasse 1, Näfels, zur Einsichtnahme auf. Wir empfehlen Ihnen, die Baugesuchsunterlagen zur Einsicht via E-Mail anzufordern. Bitte melden Sie sich hierfür auf E-Mail: baugesuche@glarus-nord.ch. 8752 Näfels, 20. Oktober 2020 Der Gemeinderat Gemäss Artikel 71 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes sind die vorerwähnten Baugesuchsunterlagen während 30 Tagen bei der zuständigen Gemeindebehörde zur Einsicht aufgelegt. Wer ein schutzwürdiges Interesse hat, kann gemäss Artikel 73 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes innert der Auflage frist bei der zuständigen Gemeindebehörde schriftlich und begründet Einsprache wegen Verletzung öffentlichrechtlicher Bestimmungen einreichen. Wer die Verletzung privater Rechte geltend machen will, kann gemäss Artikel 74 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes auf dem zivilrechtlichen Weg Klage einreichen. Eine allfällige privat rechtliche Klage hat keine aufschiebende Wirkung, vorbehalten bleiben vorsorgliche Anordnungen der Zivilgerichte.