Aufrufe
vor 2 Monaten

43. Ausgabe 2020 (22. Oktober 2020)

  • Text
  • Oktober
  • Glarus
  • Telefon
  • Glarner
  • Schwanden
  • November
  • Kanton
  • Gemeinde
  • Volvo
  • Kantons

Donnerstag,

Donnerstag, 22. Oktober 2020 | Seite 4 TODESANZEIGE UND DANKSAGUNG In stiller Trauer haben wir Abschied von meinem lieben Ehemann, unserem Vater, Schwiegervater und Grossvater genommen. WALTER JOSEF BISSEGGER-SCHELLING 14. Januar 1924 bis 15. Oktober 2020 In stiller Trauer: Alice Bissegger-Schelling Veronika und Walter Bissegger-Stucki Katia und Ralph Bissegger-Caravaglio mit Elia und Raul Auf Wunsch des Verstorbenen findet keine Trauerfeier statt. Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis statt. Ganz herzlich danken möchten wir dem Personal des Altersheims Letz für die engagierte und fürsorgliche Betreuung. Traueradresse: Walter Bissegger, Moosbach 11, 8753 Mollis Wir danken herzlich für die grosse Anteilnahme beim Abschied von unserem Bruder, Schwager und Onkel WILLI FUX Besonders danken möchten wir: – der Spitex Sernftal für die stete Hilfsbereitschaft – dem Dialyse-Team im Kantonsspital Glarus – den Rotkreuzfahrern für ihren Einsatz – dem Pflegeheim Schwanden für den liebevollen Beistand in Willis letzten Tagen. – Pfarrer Joseph Naduvilaparambil für die tröstenden Worte – der Organistin und der Sigristin Martha Näf Danken möchten wir auch für die vielen Karten, die guten Worte, die Geld spenden und die Zuwendungen für die Spitex Sernftal. Lieben Dank auch allen, die mit uns in der Kirche Abschied genommen haben. Die Wertschätzung, die unserem Willi entgegengebracht wurde, hat uns berührt. 8765 Engi im Oktober 2020 Die Trauerfamilie WIR DANKEN VON HERZEN für die grosse Anteilnahme, für die vielen Zeichen der Verbundenheit und des Mitgefühls, welche wir in der schweren Zeit des Abschiedes von PETER JUTZELER-LAZZERI 9. Mai 1940 bis 28. September 2020 erfahren durften. Wir bedanken uns für all die lieben Worte, die Blumen, die zahlreichen Geldspenden, aber auch für die überwältigende Anteilnahme, die mit der Anwesenheit an der Trauerfeier bekundet wurde. Dies gibt uns Kraft und Zuversicht in unserer Trauer. Besonders danken wir – für die einfühlsame Gestaltung der Abschiedsfeier durch Bruder Fidelis Schorer und Bruder Michael-Maria Josuran – für die berührende musikalische Untermalung der Trauerfeier durch die wunderbare Stimme von Frau Marzanna Topczewski und das schöne Orgelspiel von Herrn Ivan Iuzmukhametov – dem Turnverein Näfels, dem Glarner Kantonalen Schwingerverband und den Lourdespilgern Maria Bildstein, Region Glarnerland, für den letzten Fahnengruss – Herrn Dr. med. Roman Hauser für die ärztliche Betreuung – dem Personal des Kantonsspitals Glarus für die liebevolle Begleitung und Pflege während der letzten Tage seines Lebens – allen Verwandten, Freunden, Bekannten und Nachbarn und all jenen, die dem Verstorbenen im Leben Gutes erwiesen haben Wir werden ihn in liebevoller Erinnerung behalten. Dreissigster: Samstag, 31. Oktober 2020, 09.30 Uhr, in der Pfarrkirche Näfels Näfels, im Oktober 2020 Die Trauerfamilie Trauerzirkulare Danksagungen Ein Muster aus unserer Kollektion. Bei uns finden Sie Trauerdrucksachen mit Bildern aus der Region oder mit einem persönlichen Bild. Fridolin Druck und Medien 055 6474747 · fridolin@fridolin.ch Kirchliche Anzeigen Homepage: www.grosstal.ch Samstag, 24. Oktober, 18.00 Uhr: Abend-Gottesdienst in der reformierten Kirche Luchsingen mit Pfarrer Christoph Schneider. Kollekte: Religionsunterricht in der reformierten Tessiner Kirche. Sonntag, 25. Oktober, 10.00 Uhr: Regionaler Gottesdienst «Kirche unterwegs» in der Dorfkirche Braunwald mit dem Team von «Kirche unterwegs». Ihr Thema: «Wer bin ich? Maria Magdalena.» Kollekte: Fraueninformationszentrum (FIZ) für Frauen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Anschliessend laden wir Sie zum Apéro ein. Gratis-Kirchentaxi in Braunwald: Anmeldung bis am Vorabend unter Telefon 079 580 50 00 (Schuler Transporte) oder Telefon 079 63140 88 (Schumi-trans). Für Besucher aus dem Tal steht das Kirchentaxi auf dem Bahnhofplatz Braunwald parat. Freitag, 30. Oktober, 10.15 Uhr: Wochen-Gottesdienst im «Haus zur Heimat», Linthal, mit Pfarrer Christoph Schneider. Amtswoche: Pfarrer Christoph Schneider, Betschwanden, Telefon 055 64314 52 oder 079 435 85 47 (ausser montags). Freitag, 23. Oktober, 18.00 Uhr: Jugendgottesdienst mit Pfarrer Peter Hofmann. Sonntag, 25. Oktober, 10.00 Uhr: «Kirche unterwegs»-Gottesdienst in der Dorfkirche Braunwald. Donnerstag, 29. Oktober, 12.00 Uhr: Mittagstisch: Altes Schulhaus, Haslen. Weitere Informationen unter www.ref-schwanden.ch Donnerstag, 22. Oktober, 14.15 Uhr: Abgesagt: Hotel Kerenzerberg, Filzbach, Seniorennachmittag, Kontakt: Susanne Kamm, Telefon 055 61412 38 oder 079 7681976. 17.00 Uhr: Kirchgemeindehaus Mollis, Jugendgottesdienst, Gruppe B, mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner. Samstag, 24. Oktober, 13.30 Uhr: Bilten-Schänis, Cevi Hirzli, normales Programm. Kontakt: Christian Isaak, Telefon 079 576 84 88. 19.00 Uhr: Kirchgemeindehaus Schänis, Film-Gottes- dienst zum Thema «Erinnerungen», mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner. Sonntag, 25. Oktober, 09.15 Uhr: Kirche Obstalden, Film- Gottesdienst zum Thema «Erinnerungen», mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner. 10.45 Uhr: Kirche Mollis, Film-Gottesdienst zum Thema «Erinnerungen», mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner. Dienstag, 27. Oktober, 17.30 Uhr: Kirchgemeindehaus Schänis, Jugendgottesdienst, mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner. Zuständig für Trauerfeiern im ganzen Kirchenkreis Glarus Nord: 26. bis 31. Oktober, Pfarrerin Jutta Schenk, Telefon 055 615 22 43 2. bis 7. November, Pfarrerin Jutta Schenk, Telefon 055 615 22 43 Pfarrerin Annemarie Pfiffner, Telefon 055 61413 46; Pfarrerin Christina Brüll, Telefon 055 6121215; Pfarrerin Jutta Schenk, Telefon 055 615 22 43. www.refkirchenkreisglarusnord.ch. Sonntag, 25. Oktober, 09.30 Uhr: Gottesdienst mit Taufe. Pfarrerin Martina Hausheer- Kaufmann. Bei den Feiern wird auf die Einhaltung der Weisungen für Gottesdienste geachtet: Maskenpflicht, Abstand, Hygienemassnahmen, markierte Plätze und etwas Gesang. www.ref-niederurnen.ch Sonntag, 25. Oktober, 10.00 Uhr: Orgel-Spezial-Gottesdienst in der Zwinglikirche Weesen mit Theologin Eva Keller. David Kobel spielt auf der Orgel italienischen Barock. Anschliessend Kirchenkaffee. Kirchentaxi: Telefon 079 45677 54. Amtswoche Theologin Eva Keller, Telefon 079 615 67 69. www.evang-weesen-amden.ch Katholische Kirche Netstal Firmung 2020 In diesem Jahr musste die Firmung vom Mai auf den Oktober gelegt werden. Generalvikar Martin Grichting aus Chur wird die Firmung am Samstag, 31. Oktober, um 17.00 Uhr in der katholischen Kirche Netstal spenden. Die Vorbereitungen auf diesen wichtigen Tag gehen gut voran, und die Firmanden haben die Firmtreffen besucht, um sich mit den Themen der Gaben des Heiligen Geistes zu beschäftigen. Wir haben uns im letzten Jahr auch mit der Rüstung Gottes in das Thema Firmung vertieft. Als Grundlage diente die Bibelstelle Epheser 6, 10-18. Die Kirchgemeinde freut sich auf die gemeinsame Feier, in der junge Menschen ihr Ja zum Glauben bekräftigen werden. Der Aufruf an alle: «Begleiten Sie die Firmlinge im Gebet auf diesem wichtigen Lebensabschnitt.» ● Bruder Michael Josuran Spende Blut Rette Leben In Braunwald und in Mollis «Kirche unterwegs» – Maria Magdalena Warum nicht auch einmal Blut spenden? Wer war Maria Magdalena? Und wozu kann sie uns heute ermutigen? Darum geht es im «anderen» Gottesdienst von «Kirche unterwegs». Am Sonntag, 25. Oktober, in Braunwald und am Sonntag, 8. November, in Mollis. Die Pfarrerinnen Christina Brüll und Dagmar Doll sowie Barbara Hefti, Irina Kasper, Selina Lienhard, Daniela Müller-Kuhn und Ursi Zweifel Ortlieb gehören zum Team von «Kirche unterwegs». Sie laden am diesjährigen «anderen» Gottesdienst zu einer Begegnung mit einer spannenden Frau aus dem Neuen Testament ein: Maria Magdalena. Wer war sie? Eine Heilige? Eine Hure? Vieles ist der engen Weggefährtin von Jesus angedichtet worden. Erfahrungen, die wir auch heute immer wieder machen: Wir bekommen oder verleihen ein bestimmtes Label und werden dieses nicht mehr los. Alle sind herzlich eingeladen zum «anderen» Gottesdienst der Evan - gelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Glarus: Sonntag, 25. Oktober, 10.00 Uhr, Dorfkirche Braunwald (ab 09.30 Uhr stehen an der Bergstation Taxis bereit); Sonntag, 8. November, 09.30 Uhr, reformierte Kirche Mollis. ● mb.

Donnerstag, 22. Oktober 2020 | Seite 5 ORIENTIERUNGSABENDE Eltern, Lehrpersonen, zukünftige Lernende und weitere Interessierte sind herzlich eingeladen zu folgenden Orientierungsabenden: GYMNASIUM (1. Klasse) (im Anschluss an die 6. Primarklasse) Montag, 2. November 2020, 20.00 Uhr, Aula der Kantonsschule Glarus INSERATEANNAHME ) 055 6474747 * fridolin@fridolin.ch Kandidatur Gemeinderat Glarus Nord Beatrice Weitnauer Im 2. Wahlgang für den Gemeinderat Glarus Nord tritt Beatrice Weitnauer für die FDP zur Wahl an. Beatrice Weitnauer kandidiert für die FDP. (Foto: zvg) 1968 in Chur geboren, arbeitete Weitnauer nach einer kaufmännischen Ausbildung in Banken sowie in einem Verlag und Druckerei. In der grossen Metzgerei der Eltern und Grosseltern in Chur wuchs sie mit dem Unternehmertum auf. Zuhause wurden die wirtschaftlichen Aspekte des Geschäfts diskutiert, was ihr Spass machte und sie prägte. 1990 heiratete sie Adrian Weitnauer und gründete eine Familie – sie haben drei inzwischen erwachsene Kinder. 1994 gründeten die Weitnauers die Weitnauer Messtechnik, Näfels, wo sich Beatrice Weitnauer um die Aufgabenbereiche Finanz- und Rechnungswesen, allgemeine Administration und Verkauf der eigenen Produkte kümmert und seit acht Jahren Geschäftsführerin ist. Nebenamtlich ist sie als Kirchenrätin in der römisch-katholischen Kirchgemeinde in Näfels Aktuarin und seit 2016 Ratsmitglied und Revisorin des Kantonalen Katholischen Kirchenrats. «Ich möchte, dass die FDP im Gemeinderat vertreten ist», so Weitnauer. «Denn es ist mir ein Anliegen, für mehr Arbeitsplätze zu kämpfen. Es kann nicht sein, dass der Kanton Glarus junge engagierte Menschen ausbildet, aber diese abwandern, da zu wenig Arbeitsplätze vorhanden sind.» Sie will jungen Arbeitskräften Perspektiven bieten und für KMU, Geschäfte und Läden gute Bedingungen schaffen, wie diese die Gemeinschaft tragen. «Wir müssen diese bestärken, denn mit Onlinehandel sind vor allem lokale Geschäfte direkt bedroht.» Weiter setzt sich Weitnauer für zu verlässige Infrastrukturen, günstige Gewerbeliegenschaften, die Autobahnanbindung, ein gutes ÖV- Netz und tiefe Wohn- und Lebenskosten ein, um Glarus Nord als Standort attraktiv zu machen. «Die weitgehend intakte Natur in der unmittelbaren Umgebung ist ein wichtiger Standortvorteil für die Naherholung», so Weitnauer. «All diese Faktoren machen einen attraktiven Wohnort aus. Man ist nicht gezwungen, in ein Ballungsgebiet zu pendeln.» ● pd. Beat von Rotz Kundenmaurer Umbauten und Renovationen 8753 Mollis Hinterdorfstrasse 66 Telefon 079 350 54 47 GYMNASIUM (3. Klasse) (im Anschluss an die 2. oder 3. Sekundarklasse) Dienstag, 3. November 2020, 20.00 Uhr, Aula der Kantonsschule Glarus Anmeldefrist: Mittwoch, 10. Februar 2021 Aufnahmeprüfung: Montag und Dienstag, 8. und 9. März 2021 Anmeldeformulare sind auf dem Sekretariat der Kantonsschule Glarus erhältlich. Kantonsschule Glarus Winkelstrasse 1, 8750 Glarus Telefon 055 645 45 45 I www.kanti-glarus.ch Auto Unfall- und Pannendienst Region Glarnerland Telefon 0848 801870 Freitag, 23. Oktober, 16.00 Uhr, bis Freitag, 30. Oktober, 16.00 Uhr Auto Eicher AG, Mollis AKTION FLEISCHKÄSE ZUM BACKEN RUSTICO, PILZ, GEMÜSE, NATURE 100 GR. FR. 1.80 STATT FR. 2.50 Aktion Alp-Lammfleisch natürlich, würzig, zart Voressen mit Bein 1 kg/Fr. 23.– Schulter 1 kg/Fr. 27.– Gigot 1 kg/Fr. 32.– Koteletten 1 kg/Fr. 48.– Tel. 055 640 22 55 Gesundes FLEISCH vom METZGER aus der REGION METZGEREI & PARTYSERVICE Oberurnen Telefon 055 61019 30 www.berwert-metzgerei.ch Saisonstart *Feini* Rahmblutwurst und Leberwurst Auto-P vor dem Laden ›Sonntags‹-Vögel Ein erstklassiger Fleischvogel mit: – EXTRA-FÜLLUNG – EXTRA-GRÖSSE (!) – EXTRA-PREIS Stück4.90 TOP: GEKOCHT Stück 6.90 ● TOP: Kalbfleisch-Burger ● HIT: Reh-Schnitzeli »DIANA« ● SPEZIAL: Hirsch-Spiessli »FORESTER« ›URCHIG‹ ›Chlytaler Südwurscht‹ • magere Rindfleischwurst AKTIONS-PREIS • zum Heissmachen Paar zirka 200 g (statt 5.20)4.60 ENNENDA FON 055 640 30 30