Aufrufe
vor 2 Wochen

46. Ausgabe 2020 (12. November 2020)

  • Text
  • Glarus
  • November
  • Telefon
  • Glarner
  • Nord
  • Gemeinde
  • Personen
  • Kantons
  • Schwanden
  • Oktober

FAHRZEUGMARKT

FAHRZEUGMARKT Donnerstag, 12. November 2020 | Seite 14 www.agvs-gl.ch Sektion Glarus Sicherheit mit Occasionen und Vorführwagen vom einheimischen Autogewerbe Autocenter Flammer, Glarus Telefon 055 645 24 24 www.flammer.ch Marke Jg. km Fr. Occasionswagen: Opel Corsa 1,4i 16V Enjoy 08 122 100 5 450.– Opel Corsa 1,4i 16V Enjoy 09 161 500 4 590.– Opel Corsa 1,0 Cosmo 16 148 400 8 250.– Opel Crossland 1.2 T Excellence Aut. 18 16 900 21 900.– Opel Crossland 1.2 T Ultimate Aut. 20 6 500 26 900.– Opel Crossland 1,2 T Excellence Aut. 18 29 500 18 900.– Opel Grandland 1,6 T Ultimate Aut. 19 8 200 30 900.– Opel Astra 1,4 T 150 120 Years Aut. 19 29 600 18 650.– Opel Astra 1,2T 145 Elegance Limo. 19 8 800 28 900.– Opel Mokka X Exellence 4×4 Aut. 19 15 000 24 900.– Opel Mokka 1,4T Drive 4×4 MT 15 76 900 16 900.– Opel Mokka 1,4T Enjoy 4×4 MT 13 64 700 13 900.– Opel Mokka 1,4T Excellence 4×4 17 64 500 19 900.– Opel Zafira 1,6 Enjoy Automat 18 18 600 25 940.– Opel Ampera REV 14 81 100 16 900.– Opel Ampera E 18 9 300 34 900.– Opel Insignia 2,0 T Excell. 4×4 Aut. 17 17 900 32 900.– Opel Vivaro Kombi 2.9 L2 H1 1.6 CDTi 18 43 900 24 800.– Ford Kuga 2,0 TDCi Automat 4×4 15 43 600 18 350.– Mercedes A 45 AMG Automat 4×4 14 135 300 23 900.– Mazda 3 2.0 Revolution Automat 19 18 500 23 450.– Suzuki Swift 1,2i GL Sergio Cellano Suzuki Jimny 1.3 4×4 Unico 15 13 69 950 11 650.– 35 600 15 500.– Vorführwagen: Suzuki Swift 10i Top Tradizo Aut. 20 5 900 19 900.– Suzuki Swift 10i Top Tradizo Aut. 20 4 900 19 900.– Suzuki Vitra 14i Top Gen Hybrid 6-G 20 7 900 28 500.– Opel Corsa F 1.2i T Edition 20 3 900 19 900.– Opel Crossland 1,2 T ultimate Aut. 20 9 600 27 950.– Jeep Cherokee 2,2D 195 Lim. AWD 19 9 300 44 900.– Opel Vivaro Cargo 2,9 t M 2,0 19 11 700 25 900.– 055 640 2940 nart.ch Marke Jg. km Fr. Occasionswagen: Nissan Micra DIG-T N-Sport 19 4 500 17 777.– Nissan Micra DIG-T N-Sport 20 2 600 18 900.– Nissan Leaf Tekna 42 kwh Elektro 19 1250 27 900.– Nissan e-NV 200 100% Elektrisch 16 41 065 22 850.– Nissan Qashqai Tekna 2,0 it. 4×4 14 12 000 10 900.– Nissan Qashqai Tekna 1,6 dCi Aut. 18 15 381 24 900.– Nissan X-Trail Tekna 2,0 4×4 Aut. 19 29 800 28 750.– Nissan X-Trail Tekna 2,0 4×4 Aut. 19 22 780 28 750.– Nissan X-Trail Tekna 2,0 4×4 Aut. 19 14 900 28 950.– Nissan X-Trail Tekna 1,7 dCI 4×4 Aut. 20 2 950 33 800.– Nissan Navara N-Guard 4×4 Aut. 19 1 800 42 900.– Infiniti Q30 S2.0t Sport 4×4 Aut. 16 73 300 21 900.– Infiniti Q30 2.0t Sport AWD Aut. 19 16 000 32 850.– Infiniti QX70 Premium 4×4 Aut. 16 55 500 32 900.– Skoda Superb 1,8 TFSI Amb. 4×4 09 91 000 8 900.– Mazda 3 SkyG 100 HB 17 39 900 15 900.– VW Tiguan 2,0 Tdi Sport 4×4 Aut. 12 129 900 14 990.– Mercedes-Benz A 35 AMG 4Matic 19 17 200 57 777.– Volvo XC40 T5 AWD R-Design Aut. 18 17 600 44 900.– Land Rover Evoque R-Dyn. D 4×4 Aut. 20 2 700 43 600.– Land Rover Evoque R-Dyn. D 4×4 Aut. 20 9 620 42 900.– Audi RS3 2,5 TSI Quattro ABT 16 72 500 39 900.– Vorführwa gen: Nissan Micra N-Sport 6-Gang 20 2 000 19 880.– Nissan Micra Tekna Aut. 20 150 22 900.– Nissan Juke Tekna 117 PS Aut. 20 8 000 25 900.– Nissan Juke Tekna 117 PS Aut. 20 1500 28 900.– Nissan Leaf Tekna 62 Kwh Elektrisch 20 1 000 43 980.– Nissan Qashqai N-Tec 1,7 dCi 4×4 20 4 000 33 900.– Nissan Qashqai N-Tec 1,7 dCi 4×4 20 4 000 33 900.– Nissan X-Trail Tekna 1,7 dCi 4×4 20 3 000 38 900.– Nissan X-Trail Tekna 1,7 dCi 4×4 20 6 000 39 900.– Nissan NV 250 Kasten Comfort L1 20 150 18 900.– Nissan NV 300 Comfort 9P Aut. 20 150 34 900.– Nissan NT 400 35.13 L1 20 75 31 700.– Nissan NT 400 35.13 L1 20 75 31 800.– Nissan NT 400 35.13 L1 20 75 31 900.– Nissan NV 400 Kasten L2 Com. 20 150 29 800.– Leasing, Teilzahlung, Kredit. Alle Fahrzeuge ab MFK. Automobile, Mitlödi Telefon 055 647 30 10 www.tondoag.ch Marke Jg. km Fr. Occasionswagen: Audi A1 Sportback 35 TFSI S-tronic 19 13 500 28 900.– Audi A4 Avant 40 TDI S line 4×4 20 7 800 48 900.– Audi A6 Avant 50 TDI Sport 4×4 18 19 900 59 900.– Audi Q5 2,0 TDI sport S-tronic 4×4 19 14 300 51 500.– Audi Q7 3,0 TDI tiptronic 4×4 16 138 500 41 900.– Audi R8 Coupé 5,2 plus S-tron. 4×4 15 28 000155 900.– Seat Alhambra 2,0 TDI Style 4×4 17 43 300 29 900.– Seat Ateca 2,0 TDI CR DSG 4×4 20 5 400 36 900.– Seat Ateca 2,0 TSI FR DSG 4×4 20 5 800 38 900.– Seat Leon 1,4 TGI Style Erdgas 15 97 500 14 900.– Seat Leon 1,5 TSI EVO FR ACT DSG 19 9 302 24 800.– Seat Leon ST 2,0 TDI DSG 4×4 15 48 500 19 900.– VW T6 Caravelle 2,0 TDI Comf. 4×4 18 13 650 47 500.– Vorführwagen: Seat Alhambra 2,0 TDI Swiss FR 4×4 20 500 47 999.– Seat Ateca 2,0 TSI Cupra DSG 4×4 20 5 000 47 900.– Seat Ateca 2,0 TSI Xperience 4×4 20 2 000 43 900.– Seat Formentor 2,0 TSI DSG 4×4 20 50 53 500.– Seat Leon 1,5 eTSI mHEV FR DSG 20 5 000 31 900.– H. Unold AG, Spittel-Garage Schwanden Telefon 055 644 15 03 www.garage-unold.ch Niederurnen Telefon 055 617 40 40 www.garage-mueller.ch Marke Jg. km Fr. Volvo S60 2,0 T5 R-Design 19 10 500 47 600.– Volvo V40 CC 2,5 T5 AWD S/S 14 55 000 19 900.– Volvo V60 2,0 T6 R-Design AWD 19 22 800 50 745.– Volvo V60 3,0 T6 AWD Summum 11 173 000 12 800.– Volvo V60 Cross Country 2,0 D4 20 6 000 49 900.– Volvo V90 2,0 D5 Momentum AWD 20 15 900 46 500.– Volvo V90 2,0 T8 Inscription AWD 19 5 900 72 500.– Volvo XC60 2,0 B4 MH R-Design 20 9 800 56 730.– Volvo XC90 2,0 T6 Inscription 7P. 19 22 500 77 500.– Volvo XC90 2,0 T8 TE Excellence 16 26 000 81 500.– Occasionen Volvo: Volvo V40 2,0 D3 Summum S/S 12 128 576 12 500.– Volvo V50 2,5 T5 AWD Limited 09 242 481 7 800.– Volvo V60 2,4 D6 Summum Pl. Hyb. 15 71 182 27 200.– Volvo V60 3,0 T6 Summum AWD 11 173 000 12 800.– Marke Jg. km Fr. Occasionswagen: Subaru Forester 2.0X Swiss AT 10 114 300 10 500.– Subaru Levorg 2.0i Swiss Plus 19 5 000 29 900.– Linth-Escher-Strasse 5a, 8865 Bilten Telefon 055 615 20 00 www.weber-garage.com Tödi-Garage, Bilten Telefon 055 619 62 82 oder www.toedi-garage.ch Weitere Occasionen auf Anfrage Vorführwagen: Subaru XV 2,0i e-Boxer Swiss Plus auf Anfr. Subaru Outback 2.5i Swiss Plus auf Anfr. Subaru Forester e-Boxer Swiss Plus auf Anfr. Alle Fahrzeuge ab MFK mit Vollgarantie, Tausch, Teilzahlung, Leasing. Marke Jg. km Fr. Neuwagen: Mercedes-Benz B 220 4Matic NEU 150 51 500.– Mercedes-Benz C 220d 4Matic NEU 150 59 950.– Mercedes-Benz GLA 220d 4Matic NEU 150 49 950.– Mercedes-Benz GLB 250 4Matic NEU 150 52 800.– Mercedes-Benz GLC 300 Hybrid NEU 150 78 700.– Mercedes-Benz Vito 110 CDI NEU 150 31 250.– Vorführwagen: Mercedes-Benz A 250e Plug In Hybrid 20 2 500 54 900.– Mercedes-Benz E 53 AMG 4M Kombi 19 19 500 88 100.– Mercedes-Benz Vito 116CDI Tourer 20 3 000 52 870.– Occasionswagen: Mercedes-Benz B180 16 29 000 23 600.– Mercedes-Benz GLC 250d 4Matic 17 68 000 35 600.– Polizeimeldungen NIEDERURNEN: EINBRUCH- DIEBSTAHL. In der Zeit von Freitag, 6. November, 12.00 Uhr, bis am Sonntag, 8.November,19.50Uhr, kam es in der Hädilochstrasse in Nieder - urnen zu einem Einbruchdiebstahl. Eine unbekannte Täterschaft verschaffte sich gewaltsam Zutritt zum Wohnhaus und durchsuchte die Räum lichkeiten. Es wurden diverse Wertgegenstände entwendet. Das Deliktsgut konnte noch nicht beziffert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Franken. Hinweise im Zusammenhang mit dem Einbruchdiebstahl sind an die Kantonspolizei Glarus, Telefon 055 645 66 66, zu richten. LEUGGELBACH: VERMISSTER JUGENDLICHER UNVERLETZT GEBORGEN. Am Samstagabend, 7. November, konnte oberhalb von Leuggelbach, im Gebiet Äschenchöpf, ein jugendlicher Wanderer unverletzt geborgen werden. Der 16- jährige Jugendliche begab sich am Nachmittag von Leuggelbach aus auf eine Wanderung abseits der gekennzeichneten Wanderwege in allgemeine Richtung Ijenstock. Nachdem er über einen Felskopf hoch - geklettert war, konnte er weder vor noch zurück und verharrte an Ort und Stelle. Er wurde durch die rega entdeckt und aus seiner misslichen Lage unverletzt befreit. Zuvor hatte der Vater seinen Sohn als vermisst gemeldet, worauf eine Suchaktion ausgelöst wurde. Von Alpine Rettung Schweiz, rega, Armee und Polizei standen ins - gesamt über 30 Personen im Ein - satz. MOLLIS: AUFFAHRKOLLISION AUF DER AUTOBAHN A3. Am Sonntag, 8. November, 16.30 Uhr, ereignete sich in Mollis auf der Autobahn A3, Fahrtrichtung Zürich, eine Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen. Ein 41-jähriger Lenker bemerkte zu spät, dass der voraus - fahrende Personenwagen aufgrund stockenden Kolonnenverkehrs abbremsen musste und prallte ins Heck. Beim Unfall verletzte sich ein Lenker leicht, weiter entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. NÄFELS: AUFFAHRKOLLISION. Am Sonntag, 8. November, 19.05 Uhr, kam es auf der Hauptstrasse in Näfels zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen. Die Lenkerin des vorausfahrenden Personenwagens beabsichtigte, von der Hauptstrasse in Richtung Autschachen abzubiegen, und musste hierzu, aufgrund des Gegenverkehrs, anhalten. Dies bemerkte der nachfolgende Lenker zu spät und prallte ins Heck des stehenden Wagens. Beim Unfall verletzte sich niemand, an beiden Fahrzeugen entstand jedoch Sachschaden. MOLLIS: SELBSTUNFALL. Am Sonntag, 8. November, 21.30 Uhr, ereignete sich auf der Kerenzerberg - strasse in Mollis ein Selbstunfall mit einem 19-jährigen Lenker. Dieser musste einem auf der Fahrbahn stehenden Wildtier ausweichen. Dabei kam das Fahrzeug von der Strasse ab und kollidierte mit einer Mauer. Von der Mauer wurde das Fahrzeug ab - gewiesen, überschlug sich darauf und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Beim Unfall wurde der Lenker nicht verletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der genaue Unfallhergang wird zurzeit noch unter sucht. ● Schweizer Autoverwertung sucht laufend Unfall- und Gebrauchtfahrzeuge aller Art! schnell - unkompliziert - fair Tel. 055 464 30 45

OPEL GRANDLAND HYBRID 4x4 mit 300 PS Viel Kraft trotz kleinem Durst Der in diesem Herbst lancierte SUV von OPEL bringt dank einem 1,6-l-Turbo - lader und dem in die Automatik integrierten Elektromotor eine Menge Kraft über seinen Allradantrieb auf die Strasse. Im Gemischtbetrieb von Hybrid- und Verbrennungsmotor liegt der durchschnittliche Benzindurst bei für diese Motorkraft geringen 6,5 l pro 100 km bzw. unter 8 l pro 100 km im reinen Verbrenner betrieb. Die Elektroantriebs-Reichweite liegt bei defensivem Fahrstil bei 60 km. Passt (auch) in die Berge: der OPEL-Allradler GRANDLAND HYBRID 4x4 mit 300 PS und 60 km reiner Elektrobetriebs-Reichweite. (Foto: wie) Butterweicher Automat, «einfrierbare» Batterie-Reichweite Ein 8-Gang-Automat bewegt das 1800 kg schwere Fahrzeug nahtlos zwischen den Gängen und sorgt für optimierte Tourenzahl und ein leises Motorgeräusch auch im Verbrennermodus. Im reinen Elektrobetrieb ist Gesamt-Bewertung Kriterium – 0 + Bemerkungen Sicherheit adaptives Lichtsystem, auto matische Fahrbereichsbeleuchtung Komfort Leder, Klima, geschwindigkeitsabhängige Servolenkung Elektronischer Distanzhalter, Spurhalter, «Schutzengel» Kollisionswarner, Müdigkeits - erkennung, Verkehrszeichenerkennung Smartphone- Handy-Koppelung Anbindung etwa für SMS-Vorlesen und -Diktieren Übersicht Rückfahrkamera Antrieb Hybrid, 300 PS, 1,6-l-Benziner plus Elektromotor im Automatik-Getriebe Geräuschdämmung ausgezeichnet, im Elektro - betrieb ist die Lüftung das lauteste Geräusch Platz, Kofferraum grosszügig Reichweite 60 km im reinen Elektrobetrieb Software-Ergonomie verwirrende Tempomat- Startfunktion, hakelige Radiosender-Suche FAHRZEUGMARKT das lauteste Geräusch im Innenraum die Lüftung, das Fahrzeug ist aus - gezeichnet schallgedämmt. Über Lenkrad-Wippen kann im Elektro - betrieb die Rekuperation zugeschaltet werden, ohne dass dabei eine lästige Bremswirkung zu spüren ist. Mit etwas Voraussicht kann man ohne Bremsen bremsen und stattdessen die Batterie-Reichweite aufladen. Eine Spezialität des Hybrid-Betriebes ist die «einfrierbare» Elektromotor- Reichweite von 10 oder 20 km. Dieser emissionsfreie und geräuscharme Betrieb wird speziell in belasteten Innenstädten zum Vorteil. Komfortpaket für ermüdungsfreie Distanzfahrten Zu den Komfortelementen gehören intuitive Bedienelemente, etwa für das des Navi-Systems. Im klassischen Display werden zahlreiche Fahrzeug- Informationen ins untere Blickfeld der Fahrerin oder des Fahrers gerückt. So vermeidet OPEL ablenkende Seitenblicke ins Fahrzeuginnere ähnlich wie bei einem Head-up-Display. Mit der Lederausstattung und einem adaptivem Lichtsystem, welches jene Fahrbereiche voll ausleuchtet, in denen sich gerade niemand befindet, werden auch lange Strecken in der Dunkelheit ermüdungsfrei zurück - gelegt. Wie sportlich darf es sein? Der Allradler, den OPEL sonst nur im INSIGNIA anbietet, offeriert unterschiedliche Fahr-Modi, darunter reinen Elektrobetrieb, Hybrid- und Vierrad-Modus sowie ein Sport - programm. Die elektronischen Fahrhelfer wie Tempomat mit Abstand- und Spur - halter funktionieren zuverlässig, auch bei einem unerwarteten «Vordie-Nase-Fahren» in zu geringem Abstand. Der Distanzhalter lädt bei grosszügig definiertem Sicherheits - abstand manche Verkehrsteilnehmer zu diesem uneleganten Überholverhalten ein. Teilweise ausbaubare Software-Ergonomie Schwer tue ich mich auf der Testfahrt des GRANDLAND, der vom Autocenter Karl Flammer aus Glarus bereitgestellt wurde, eigentlich nur mit der Bedienung des Tempomaten. Die «Start»-Funktion ist nicht selbsterklärend aktivierbar bzw. passiert mit verwirrender Verzögerung. Auch die Radiosender-Suche ist für mich anfangs eine hakelige Geschichte. Besser komme ich mit der Handy- Koppelung für SMS-Vorlesen und -Diktieren zurecht – eine Funktion, welche die Fahrsicherheit bei allen markant erhöht, auch für die das Benutzen des Handys im Auto bisher noch kein Tabu war. ● wie Donnerstag, 12. November 2020 | Seite 15 Kaufe alle Autos und Busse für Export. Telefon 079 216 79 81 • Telefon 076 329 82 86 Auch Toyota-Busse mit Kasten, Fenster oder Brücke. Kilometer und Zustand egal, auch Unfall. Mo – So, 07.00 – 22.00 Uhr, immer erreichbar. Klimabewusste Baukultur Ortstockhaus prämiert Die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein verliehen am Freitag, 6. November, zum fünften Mal den Architekturpreis «Constructive Alps» für nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen. Von den 328 eingereichten Beiträgen zeichnete die Jury 10 herausragende Projekte aus. Das Ortstockhaus Braunwald erreichte den 3. Platz. Hunterverein Mollis Vor dem Jubiläum Am Freitag, 11. September, konnte der Hunterverein Mollis im Restaurant Waid in Mollis die Mitgliederversammlung abhalten. Das Jubiläum «25 Jahre Hunter - verein» 2021 ist in Vorbereitung. Wahrzeichen des Huntervereins Molls: der «Graffity». Bei der Versammlung konnte der komplette Vorstand wiedergewählt werden. Die Geschäfte wurden spe - ditiv und sachlich abgehandelt. Es wurde ein kurzer Rückblick auf das «Zigermeet 2019» gehalten. Knapper (Fotomontage: zvg) hätte es nicht mehr werden können. Gerade mal 8681 Stimmen mehr oder, anders ausgedrückt, 50,14 Prozent waren für neue Kampfflugzeuge. Mitte 2021 werden wir erfahren, welchen Typ die Schweiz erhalten wird. Folgende Flugzeugtypen stehen zur Auswahl: Boeing mit dem F/A-18 Super Hornet; Lockheed Martin mit dem F-35A; Airbus mit dem Eurofighter und Dassault mit dem Rafale. Der Verein hofft auf eine reibungslose Beschaffung der neuen Kampfflugzeugflotte und dass ab 2030 der Luft - raum über der Schweiz mit modernen Mitteln geschützt werden kann. 2021 feiert der Hunterverein Mollis sein 25-jähriges Bestehen. In welcher Form und wann ein eventuelles Fest steigen kann und wird, ist erst in der Planung. Ab Januar 2021 kann dazu seitens des Vorstandes respektive des OKs Jubiläum mehr gesagt werden. Erfreulicherweise fand im Oktober und November der technische Kurs der Patrouille Suisse unter anderem auch in Wangen-Lachen statt. In Dübendorf zeigte das PC-7-Team während Trainings sein Können. ● pd. Mehr News und Aktivitäten unter www. hunterverein.com. FEUERWEHR TELEFON 118 Fast 90 Jahre alt – damals schon klimabewusst gebaut: das Ortstockhaus Braunwald. (Foto: © Hannes Henz) Die Jury von «Constructive Alps» zeichnet 10 Gebäude aus, bei welchen die Architektinnen und Architekten den natürlichen Ressourcen und den Bautraditionen des Alpenraumes besonders Sorge trugen. Die ersten drei Ränge und die Preissumme von 50 000 Euro teilen sich das Landwirtschaftliche Zentrum Salez SG, die Montagehalle Kaufmann in Reuthe (Vorarlberg) und das Ortstockhaus in Braunwald. Beim 1.-platzierten Landwirtschaft - lichen Zentrum Salez von 2019 setzte der Kanton St. Gallen zusammen mit Architekt Andy Senn neue Massstäbe in Sachen Klimaeffizienz. Der 2. Preis ging an die Montagehalle von 2017 der Zimmerei und Tischlerei Kaufmann im vorarlbergischen Reuthe. Sie ist konstruiert aus Betonstützen und einem Fachwerk aus Baubuchenholz. Den 3. Preis vergab die Jury an das Ortstockhaus in Braunwald. Das Gasthaus des Glarner Architekten Hans Leuzinger von 1931gilt als Ikone der Moderne in den Alpen. Bei der Sanierung zeigten die Architekten Respekt vor dem denkmalgeschützten Haus. Auf 1772 m ü. M. entstand so ein Muster für nachhaltigen Tourismus. Publikumsfavorit wurde das Kongresszentrum im italienischen Agordo. Am Dienstag, 24. November 2020, soll die Ausstellung «Constructive Alps – Bauen fürs Klima» ihre Tore öffnen, die bis Ende Mai 2021 im Alpinen Museum in Bern zu sehen sein wird. ● pd. Weitere Infos unter www.constructivealps. net. Fahrzeugreparaturen Schnell - unkompliziert - kompetent - preiswert Autoverwertung Zimmermann GmbH 8864 Reichenburg Tel. 055 464 30 44