Aufrufe
vor 2 Wochen

46. Ausgabe 2020 (12. November 2020)

  • Text
  • Glarus
  • November
  • Telefon
  • Glarner
  • Nord
  • Gemeinde
  • Personen
  • Kantons
  • Schwanden
  • Oktober

Donnerstag,

Donnerstag, 12. November 2020 | Seite 30 Aus dem Linthgebiet Amden | Benken | Kaltbrunn | Rieden | Schänis | Weesen Texteinsendungen und Inserate an: Fridolin, Hauptstrasse 2, 8762 Schwanden, Email: fridolin@fridolin.ch Rieden Frische Ruhestätten auf dem Dorffriedhof In den vergangenen 15 bis 20 Jahren gab es im Dorf Rieden auffallend wenig Sterbefälle. Nach den allgemeinen Lebenserwartungen trifft es heute auf rund 700 Einwohner pro Jahr 5 bis 6 Todesfälle. So viele gab es in diesem Jahr hundert kaum einmal. Allerdings, in den letzten beiden Jahren, sind mehr Einwohner gestorben, viele im vorgerückten Alter. In letzter Zeit mussten die Totenglocken wieder häufiger melden, dass jemand aus dem Dorf Rieden ge - storben ist, gerade beim jüngsten Monatswechsel. Im 93. Lebensjahr starb am 31. Oktober Marie Ziegler-Steiner, die Gattin des früheren Dorfkäsers, der während Jahren gleichzeitig als Gemeinde - ammann die Dorfgeschicke leitete, wobei die Gattin während seinen unbedingt nötigen Abwesenheiten oftmals zusammen mit dem Lehrling die Käseherstellung begleiten musste, wie sie selbst erzählt hat. Am gleichen Tag starb ganz jung, im Alter von kaum zwei Monaten, Vivianne Lenggenhager, das Töchterchen von Judith Lenggenhager und Samuel Steiner. Die Urnenbeisetzung erfolgte auswärts. Attraktivster Baum in Glarus Nord Online voten Schon ein paar Wochen zurück liegt der Tod einerseits von Paul Gmür- Schmucki, Schwager des in seinem Orden weltbekannt gewordenen Oktavian Schmucki, der fast sein ganzes Ordensleben in Rom verbracht hatte und für die letzten Lebensjahre in seine Heimat zurückkehren durfte; anderseits von Fredi Lehmann, der einige Zeit nach dem Unfalltod seiner Gattin aus Rieden weggezogen, hier aber immer noch in lieber Erinnerung geblieben ist. Und am 4. März ist die frühere, sehr geschätzte Handarbeitslehrerin Cécile Steiner-Stössel im Alter von 85 Jahren aus dem irdischen Leben abberufen worden. Gott schenke ihnen allen die ewige Ruhe! ● st. Im E-Mail-Briefkasten von baueme@gruene-gl.ch trafen im Oktober attraktive Baumfotos aus der Bevölkerung ein. Im November kann gevotet werden – Coronavirus-konform von zu Hause aus. Die Grünen von Glarus Nord freuen sich, dass viele Bauminteressierte auf der Suche nach dem attraktivsten Dorfbaum mitgemacht haben. Mit Briefwahl und Schutzmassnahmen in Schänis Generalversammlung der Segelflieger Am Freitag, 6. November, hielt die Segelfluggruppe Lägern im neuen Betriebsgebäude mit nur 20 Anwesenden ihre Generalversammlung ab. Die Mehrheit der stimmberechtigten Mitglieder hatte die Stimme brieflich abgegeben. Die Segelfluggruppe Lägern besitzt die modernste und grösste Segelflugzeugflotte der Schweiz – zudem konnte dieses Jahr das neue Betriebsgebäude eingeweiht werden. Dank Marketing und einem Virus In der laufenden Saison begannen 28 neue Flugschüler in Schänis ihre Ausbildung zu Segelflugpiloten. Eine so hohe Zahl war seit Jahrzehnten nicht mehr beobachtet worden. Zu verdanken ist das laut Aktuar Martin Bühlmann verstärkten Marketinganstrengungen und dem bekannten Virus, welches im Frühling während zweier Monate den Flugplatz lahmlegte, um später zahlreiche Interessenten zu neuen Freizeitbeschäftigungen im Inland zu führen. Erstmals seit 27 Jahren höherer Mitgliederbeitrag Für Gesprächsstoff sorgten die Mitgliederbeiträge. Seit 1993 waren sie unverändert. Nun erhöhten sie die Mitglieder mit grosser Mehrheit von 1400 auf 1600 Franken. Trotzdem bleibe der Flugplatz Schänis einer der günstigeren Flugplätze, um diesen Sport auszuüben. Der Jahresbeitrag umfasst die Benutzung des weitherum modernsten und grössten Flugzeugparks. Nationales Zentrum, Elektroflug und Nachwuchs Simon Stauber informierte seitens der Flugplatzbetreiberin ASSAG über eine Bewerbung bei Swiss Olympic als nationales Segelflugzentrum. Dabei würde die Segelflug-Nationalmannschaft in Schänis trainieren – was dem Image des Flugplatzes als (Foto: zvg) idealen Startplatzes für den Segelflug förderlich sei. Ausserdem sei der Neustart nach der Virenpause mit der ebenso neuen wie leisen Elektroflugschule, der Kunstflug-Meisterschaft «SAGA-Cup», dem Training der Junioren-Nationalmannschaft und dem neuen Betriebsgebäude gelungen. Der Rekordflug einer Elektromaschine an die Nordsee habe für hohe Aufmerksamkeit in den Medien gesorgt. Die Summe der Massnahmen führte zu stabilen Mitgliederzahlen; diesen Trend wollte die Versammlung mit einem neuen Nachwuchs-Förderfonds, den die 230 Mitglieder mit 50 Franken pro Jahr äufnen werden, in ein moderates Mitglieder-Wachstum verwandeln. ● wie Voten für das Baumreich in Glarus Nord. Die Initiantinnen Gemeinderätin Sibylle Huber, Margreet Vuichard und Dr. Priska Müller Wahl wollen Charakterbäume ins Rampenlicht stellen und ihren Wert für die Dörfer sichtbar machen. Es gilt Sorge zu tragen zu Siedlungsbäumen, weil sie die Dorfbilder nachhaltig gestalten: So werden Linden oder Eichen viel älter als wir und mit zunehmendem Alter auch wertvoller und nützlicher, sofern sie den nötigen Platz haben. Die Ini - tiantinnen haben die 10 attraktivsten Baumfotos vorselektiert. Diese stehen ab sofort für alle Bewohnerinnen und Bewohner zum Voting bereit. Machen Sie unter gruene-gl.ch/ baumwettbewerb mit, um dem attraktivsten Baum Ihre Stimme zu geben. Die Fachjury mit Landschaftsarchitektin Caroline Lüscher-Müller, Näfels; Biologin Monica Marti-Möckli, Mollis; Urs Suter, ehemaliger Förster, Oberurnen; Fridolin Beglinger, Landschaftsarchitekt, Mollis, und Dominik Jud, Biologiestudent, Niederurnen, (Foto: FJ) wird die favorisierten Bäume bei einer Begehung beurteilen. Dabei geht es um Standortqualitäten und wichtige Funktionen der Bäume in unseren Siedlungen für uns Menschen. Der Anerkennungspreis für das Siegerbild geht an den/die Fotografen/-in sowie an die Eigentümerschaft des Baumes. Der attraktivste Baum aus Bewohnerinnen- und Bewohner- sowie Fachsicht soll als Postkartenbild an die Einwohner von Glarus Nord verschickt werden. Dabei wird über Aktivitäten 2021 informiert, wie die Frühlingsexkursion am Samstag, 17. April, zu «Baumqualitäten in deinem Dorf», der Vorstellung der Bäume im kommunalen Inventar oder dorfklimafreundlicher Politik unter Bäumen. Weitere Aktivitäten wie Spezialitätenmarkt und Baumpflanz - aktionen sowie eine Fotoausstellung sind angedacht. Über Mithilfe freuen sich die Initiantinnen sehr. ● Sibylle Huber, Margreet Vuichard und Dr. Priska Müller Wahl FC Linth 04 C- und D-Junioren steigen auf Die Juniorenabteilung des FC Linth 04 hat eine erfolgreiche Herbstrunde hinter sich und feiert zwei Aufstiege. Die D-Junioren unter der Leitung des langjährigen Spielers der 1. Mannschaft – Leo Lima – steigt auf. Dabei konnten sie bis zum Schluss alle Spiele gewinnen und lagen vor dem abschliessenden Spiel gegen Valposchiavo an der Tabellenspitze. Aber die Ausgangslage war sehr knapp: Auch Valposchiavo lag an der Tabellenspitze und hatte gleich viele Punkte und auch exakt dasselbe Torverhältnis wie der FC Linth 04. Schliesslich konnte die letzte Partie nicht mehr ausgetragen werden und so stiegen beide Mannschaften in die höchste Spielklasse der D-Junioren auf. Die Junioren von Leo Lima haben sich fussballerisch und auch menschlich stark entwickelt und man kann die Handschrift des Trainers erkennen. Dabei dürfen sie nun in der Rückrunde in der höchsten Liga um Punkte kämpfen, was für die Entwicklung der Spieler sicher von Vorteil ist. Auch die C-Junioren, unter der Leitung des langjährigen Sturmtanks INSERATEANNAHME der FC Näfels und Netstal – Rolf Züger –, haben den Aufstieg in die 1. Stärkeklasse geschafft. Auch sie standen von Beginn der Saison bis zum Schluss an der Tabellenspitze und stiegen demnach verdient auf. Die Junioren haben sich in den letzten Jahren – stets unter der Leitung von Züger – immer entwickelt und konnten nun erstmals den Lohn für die gute Arbeit einstreichen. Dabei sind sie taktisch und technisch bereits auf einem guten Level und werden sicher auch in Zukunft weitere Fortschritte machen. So gesehen, kann der FC Linth 04 – nach der Mitübernahme des Teams Glarnerland – erste Erfolge feiern. Es gilt nun, weiterhin gut zu arbeiten und vor allem auch gute Trainer zu haben. Schliesslich sind gut ausgebildete Trainer der Grundstein für den Erfolg. Dabei ist Wolfgang April als Förderer und Cheftrainer ein wichtiger Eckpfeiler, und man kann mit einem guten Gefühl und viel Zuversicht in die Zukunft blicken. ● Marc Fischli ) 055 6474747 * fridolin@fridolin.ch Notfalldienste Arzt Den Notfallarzt an Wochenenden und Feiertagen erreichen Sie unter den nachfolgenden Notfalldienstnummern (an Werktagen können Sie jederzeit Ihren Hausarzt über die Praxis telefonnummer erreichen; bei Ab wesenheit gibt Ihnen der Telefon beantworter seinen Vertreter bekannt): Rapperswil-Jona, Bollingen, Wagen: Telefon 0848 144 111 Kaltbrunn, Benken, Uznach, Schmerikon, Eschenbach, Goldingen, St. Gallenkappel, Ernetschwil, Gommiswald, Rieden: Telefon 0848 144 222 Schänis, Weesen, Amden: Telefon 0848 144 222 Sollte die Notfallnummer ausnahmsweise einmal nicht funk - tionieren oder bestehen Unklar - heiten, so kann die Zentrale des kantonalen Spitals Uznach (Telefon 055 285 4111) Auskunft über den dienst habenden Notfallarzt geben. Notfalldienst Tierarzt Linthgebiet: Alle Tierarztpraxen haben einen Notfalldienst organisiert. Auskunft erteilt Ihr Tierarzt!

MARKTPLATZ Donnerstag, 12. November 2020 | Seite 31 Liegenschaften zu vermieten Zügel-/Transporte leicht gemacht Zu vermieten in 8782 Rüti: Per sofort oder nach Vereinbarung frisch renovierte 3-Zimmer-Wohnungen (neue Küche, neues Bad) Mietzins: Fr. 750.– mtl. inkl. NK Telefon 076 316 38 08 oder 079 40193 59 Zu vermieten in Diesbach, Hauptstrasse 25 schöne, helle, renovierte 4 1 ⁄2-Zimmer- Wohnung mit Balkon und Grillplatz. Mietzins: Fr.1190.– inkl. NK (Garage auf Wunsch) Telefon 079 40679 36 Wir vermieten oder verkaufen in Hätzingen 5-Zimmer-Haus oder 4-Zimmer-Haus • umgebaut, zeitgemässer Komfort • abseits der Hauptstrasse, Sicht ins Grüne • geeignet für eine Familie oder ein Paar Nähere Informationen unter Chiffre 243707, Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG, Hauptstrasse 2, 8762 Schwanden Zu vermieten im Zentrum von Schwanden, frisch renovierte 2 1 ⁄2-Zimmer-Wohnung Wohnung (62m 2 ) befindet sich im 1. OG. Offene Wohnküche, Bad mit Dusche, eigene Waschmaschine und Tumbler, inkl. Keller. Mietzins: Fr.1000.– mtl. inkl. NK Telefon 078 619 60 53 INSERATEANNAHME Suche Mitbewohner/-in für 5-Zimmer-Altbauhaus mit Garten im Dorfkern von Ennenda. Telefon 078 684 5190 (abends) Zu vermieten in Glarus per sofort oder nach Übereinkunft 3 1 ⁄2-Zimmer-Wohnung 1. Stock, neu renoviert, moderne Küche mit GSP, Böden Platten+Parkett, Dusche, WC, Wintergarten für Schlaf-, Esszimmer, Büro benutzbar, mit anschliessendem Balkon. Veloraum, Keller; Garten sitzplatz möbiliert. Mietzins: Fr. 990.– mtl. plus NK Fr. 140.– mtl. Telefon 079 660 20 07 055 640 49 60 Zu vermieten in Glarus, Landstrasse 19 3 1 /2-Zimmer-Wohnung mit grossem Balkon und schöner Aussicht. Im 3.OG auf 86 m 2 (ohne Lift). Wohnung frisch gestrichen, Parkett- oder Laminatböden, Küche mit Glaskeramik, Geschirr - spüler und grossem Kühlschrank. Mietzins: Fr.1290.– mtl. inkl. NK Telefon 079 610 09 06 Riedern per sofort zu vermieten an ruhiger, sehr sonniger Lage 3-Zimmer-Wohnung Mietzins: Fr. 950.– mtl. NK Fr. 90.– mtl. 4-Zimmer-Wohnung Mietzins: Fr.1050.– mtl. NK Fr.120.– mtl. Jandas Immobilien AG Telefon 079 84214 89 Zu vermieten in Näfels per sofort oder nach Vereinbarung 2-Zimmer-Wohnung in 2-Familienhaus, Parterre Mietzins: Fr. 760.– mtl. inkl. NK Auskunft erteilt: Telefon 079 773 46 84 ) 055 6474747 * fridolin@fridolin.ch Zu vermieten per sofort in Mollis frisch renovierte 4 1 ⁄2-Zimmer-Wohnung Fr.1325.– inkl. NK im 1. OG mit Balkon und schöner Aussicht in die Berge, Spielplatz, Estrich- und Kellerabteil. Info unter Telefon 055 640 91 84 oder www.bgglarus.ch Zu vermieten in Oberurnen an ruhiger Lage, nach Vereinbarung in EFH 4 1 ⁄2-Zimmer-Wohnung mit Garten und Cheminée, Küche/Wohnzimmer getrennt, Bad/WC und Kellerabteil. Mietzins: Fr.1680.– mtl. inkl. NK Garage: Fr. 120.– mtl. Telefon: 055 610 32 25 oder 079 290 16 75 Zu vermieten in Weesen per 1. Dezember renovierte 3 1 ⁄2-Zimmer-Wohnung Schöner Garten mit Pergola und Seesicht. Mietzins: Fr.1350.– mtl. plus Fr.1150.– NK Telefon 079 466 07 91 Liegenschaften zu kaufen gesucht Zu kaufen gesucht: Immobilien aller Art, gerne auch Gewerbebauten oder ältere Objekte! Bitte alles anbieten! Wir sind eine Schweizer Firma und können eine seriöse und schnelle Abwicklung garantieren. Telefon: 076 298 56 20 E-Mail: korki@bluewin.ch Zu kaufen gesucht Trödler- und Sammler-Brocki im Löntschwerk-Areal Netstal Hausräumungen Entrümpelungen (Keller und Estrich) • Preiswerte Entsorgung • Alte Bücher gesucht • Ansichtskarten ab 1900 • Spielzeug aus Blech bis 1960 (auch defekt) • Antikes • Allgemeine Sammlerobjekte Telefon 079 421 52 15 Suche alte Ansichtskarten, Fotos, Dias, Bücher, Prospekte vom Kanton Glarus und Weesen, Walensee und Klausenpass. Melden unter: Telefon 079 744 8187 Badezimmer-Umbau F. Hösli, 8762 Schwanden Telefon 055 64410 06 www.f-hoesli-ag.ch SOS Braucht ein behinderter Mitmensch einen Transport oder einen anderen Freundschaftsdienst? Ist Ihr Büsi entlaufen, Ihr Vogel entflogen? Melden Sie uns Ihre Sorgen und Wünsche, wenn möglich schriftlich. Wir veröffentlichen diese im SOS- Kästchen kostenlos, bis sieben Zeilen à 40 Buchstaben. Bedingungen sind die Kriterien: Zu verschenken, Verloren, Vermisst, Entlaufen, Entflogen, Gefunden. Gesucht! Wir suchen ein gutes Plätzli für unseren «Renault». Der Kater ist uns vor 4 Jahren zugelaufen. Seit wir ein Baby haben, fühlt er sich nicht mehr wohl bei uns. Er hat Kinder nicht gerne. Mit anderen Katzen kommt er gut klar. Er ist 12 Jahre alt und hat eine Schild - drüsenüberfunktion. Er braucht 1x pro Tag ein Medikament. Er lebt draussen, ist keine Hauskatze. Bei Interesse bitte melden: Telefon 079 303 9107 Zu verschenken! Kücheneckbank-Seitenteil aus Holz, Länge 120 cm, Breite 50 cm; Schaumstoff-Matratze, zusammenklappbar, Länge 185 cm, Breite 78 cm, Dicke 12 cm; Brokat-Stoff, gemustert, eine Rolle. Telefon 055 640 49 62 Verloren! am Mittwoch, 28. Oktober in Glarus, Post/Migros, Richtung Sternen, Stampf, Bäckerei Reichmuth, Gerichtshausstrasse Brille Telefon 079 327 0136 Verloren schwarzer Rucksack mit Inhalt, zwischen Mollis, Glarus und Hätzingen (meistens Veloweg). Finderlohn Fr. 100.–. Danke für Meldung an Telefon 055 64072 78 Gratis abzugeben: wenig gebrauchtes Chemielabor KOSMOS C3000, geeignet ab 12 Jahre, in Originalkarton. Muss abgeholt werden. Telefon 076 725 0139 Verloren am 28. Oktober: Brille, in Netstal an der Bushaltestelle beim Bänkli. Telefon 055 244 39 38. Danke. Gefunden! Habe am letzten Donnerstag in Glarus, nahe Insel, einen Mercedes- Autoschlüssel gefunden. Bitte melden unter Telefon 055 643 35 92 (Combox). Abzugeben an Sozialhilfe-Empfänger oder Flüchtlinge (Nachweis erforderlich) sind revidierte Velos für Damen, Herren, Jugendliche (keine Kindervelos) Interessierte melden sich bitte unter Telefon 077 406 40 87 (keine SMS möglich) Gibt’s zu zügeln und zu räumen, möchten wir das nicht versäumen. Zweien Schweizern, lang im Land, geht das locker von der Hand. Deshalb fertig mit dem Suchen und gleich Hächler 079 24180 89 buchen. Gesucht! Aufruf Am Dienstagmorgen begegnete mir im Volksgarten eine Frau mit einem Büblein. Ich redete mit ihr. Im Laufe des Gesprächs sagte sie mir: sie fahre öfters ins Wallis, hätte in einem kleinen Dorf eine Ferienwohnung. Ich könnte mal mit ihr reisen, da ich oft ins Wallis fahre. Jetzt möchte ich gerne den Namen dieser Frau wissen. Sie ist schlank, schwarze Haare. Ihr Enkel sass im Wägeli. Sie wohnt in Schwanden! Bitte rufen Sie mich an. Telefon 055 64412 53 Gefunden! Auf dem Spielplatz Betschwanden Spielpferd, braun, aus Plastik. Telefon 079 29199 30 Gratis abzugeben! Eckschrank 7-türig, mit Spiegel, weiss. Eine Türe müsste neu verschraubt werden. Kein Ikea- Schrank. H 225 cm, L 500 cm, T 56 cm. Muss abgeholt und abtransportiert werden. Telefon 078 807 69 25 Landwirte Gesucht guten Winterfütterungsplatz für 7 Rinder sowie für Sommer 2021 15-20 weidegewohnte Alpkühe. Telefon 079 323 50 60 Gratis gesucht Flohmarktsachen zum Gratis-Abholen gesucht. Telefon 079 450 07 06 Die Regionalzeitung IMPRESSUM Die Gratis-Regionalzeitung mit Amtsblatt im Wirtschaftsraum Glarus. Gegründet 1928. Erscheint wöchentlich (Mittwoch/Donnerstag). Auflage 32 098 Expl. (WEMF-beglaubigt 2019-2) Abonnement ausserhalb der Region: Fr. 70.– jährlich. Kontakt Fridolin Druck und Medien Walter Feldmann AG Hauptstrasse 2 8762 Schwanden Telefon 055 647 47 47 E-Mail: fridolin@fridolin.ch www.fridolin.ch Geschäftsleitung Ernst Willi (wie) ernst.willi@fridolin.ch Redaktion redaktion@fridolin.ch Fridolin Jakober (FJ) fridolin.jakober@fridolin.ch Zusammenarbeit (Kombination) mit: Zürcher Regionalzeitungen, Linth-Zeitung, March Anzeiger, Höfner Volksblatt, Einsiedler Anzeiger Auflage 80 532 Expl. Grossauflage 112 693 Expl. WEMF-beglaubigt