Aufrufe
vor 3 Monaten

50. Ausgabe 2020 (10. Dezember 2020)

  • Text
  • Glarus
  • Telefon
  • Dezember
  • Schwanden
  • Glarner
  • Mollis
  • Kantons
  • Januar
  • Glarnerland
  • Regierungsrat

Donnerstag,

Donnerstag, 10. Dezember 2020 | Seite 10 Kanton Glarus Regierungsrat Für die Wahl in den Verwaltungsrat der Glarner Kantonalbank Benjamin Mühlemann portiert Der Regierungsrat schlägt Landesstatthalter Benjamin Mühlemann als Nach - folger von Dr. Rolf Widmer zur Wahl in den Verwaltungsrat der Glarner Kantonal - bank vor. Landesstatthalter Benjamin Mühlemann. Der Regierungsrat portiert Landesstatthalter Benjamin Mühlemann als Kantonsvertreter für die Ersatzwahl in den Verwaltungsrat der Glarner Kantonalbank (GLKB). Er soll auf Dr. Rolf Widmer folgen, der per 3. Mai 2021 in die Geschäftsleitung der GLKB wechseln wird und deshalb seinen Rücktritt aus dem Regierungsrat auf die Landsgemeinde 2021 erklärt hat. Dr. Rolf Widmer Wintersaison-Start 2020/2021 Achtung, fertig, Winter Pünktlich mit dem Dezember kam der Schnee. Der Schalter ist definitiv umgelegt auf Winterbetrieb: Am Samstag, 12. Dezember, öffnet das Schneesportgebiet Elm für den Wochenendbetrieb mit vergünstigten Preisen; ab Samstag, 19. Dezember, dann für den Tagesbetrieb. Ebenso sind die Schlittelbahn Matt – Weissenberge und die Langlaufloipen in Elm bereits täglich geöffnet. Schneesportgebiet Elm Die Sportbahnen Elm öffnen am Wochenende mit einem Teilangebot und vergünstigten Preisen. Die Gondelbahn Elm – Ämpächli, der Übungslift Ämpächli, die Kinder- Arena, das Bergrestaurant Ämpächli sowie die Schlittelbahn Elm – Ämpächli sind bereits in Betrieb. Langlaufloipen Elm Alle Langlaufloipen in Elm (klassisch und skating) sind bereits täglich ge - öffnet und in einem sehr guten Zustand. demissioniert als Verwaltungsrat der GLKB und tritt auch innerhalb des Regierungsrats bereits mit jetziger Wirkung in den Ausstand bei allen GLKB-Geschäften. Durch Beschluss des Regierungsrates vertritt Landesstatthalter Benjamin Mühlemann die Vorlage «Gesetz über die Glarner Kantonalbank/Änderung der Verfassung des Kantons Glarus». ● (Foto: Samuel Trümpy) Weissenberge Die Luftseilbahn Matt –Weissenberge fährt täglich und es kann auch bereits von den Weissenbergen nach Matt geschlittelt werden. Ein Abenteuer, das sich auf jeden Fall lohnt. Zu beachten sind die COVID-19- Schutzmassnahmen bei Liftanlagen und in der Gastronomie. Informationen dazu sind auf den entsprechenden Websites zu finden. Wir freuen uns auf einen erlebnis - reichen Winter mit viel Freude, Sonne und frischer Bergluft. ● Glarus Süd Tourismus AG Sperrung Niederentalstrasse Schwanden – Kies Wegen eines Erdrutsches ist die Niederentalstrasse von Schwanden ins Kies unterbrochen und bis auf Weiteres gesperrt. In der Woche 51 teilt die Gemeinde Glarus Süd weitere Informationen über eine provisorische Zufahrt zur Luftseilbahn Kies-Mettmen mit. Kirchliche Anzeigen Homepage: www.grosstal.ch Freitag, 11. Dezember, 10.15 Uhr: Wochen-Gottesdienst im «Haus zur Heimat», Linthal, mit Pfarrer Christoph Schneider. Sonntag, 13. Dezember, 18.00 Uhr: Gottesdienst in der refor - mierten Kirche Linthal mit Pfarrer Christoph Schneider und dem Jodelduett Mary Zahner/Sibylle Landolt. Kollekte: Menzihuus. Gratis-Kirchentaxi in Linthal und Betschwanden: Anmeldung bis am Vorabend unter Telefon 055 643 3113. Voranzeige: Samstag, 19. Dezember, 09.30 Uhr: Konfirmanden-Unterricht im Kirchgemeindehaus Linthal mit Pfarrer Christoph Schneider. Amtswoche: Pfarrer Christoph Schneider, Betschwanden, Telefon 055 64314 52 oder 079 435 85 47 (ausser montags) Samstag, 12. Dezember, 16.00 Uhr: «Chilchämüüs», die ökumenische Kinderkirche für die Kleinen mit ihren Papis, Mamis, Geschwistern, Grosseltern und Freunden. Thema: «Joshi das Schaf». Es freuen sich auf euch «d Chilchämüüs und dr Fridolin». Sonntag, 13. Dezember, 09.30 Uhr: Gottesdienst zum 3. Advent mit Pfarrer Peter Hofmann. Kollekte: Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe. Weitere Informationen unter www.ref-schwanden.ch Freitag, 11. Dezember, 14.30 Uhr: Kirche Mollis, Seniorentreff: Adventsfeier. Alle Seniorinnen und Senioren sind herzlich eingeladen. Wer einen Transport braucht, melde sich beim Pfarramt, Telefon 055 6121215. Samstag, 12. Dezember, 19.15 Uhr: Kirche Obstalden, Gottesdienst mit Pfarrerin Jutta Schenk. Sonntag, 13. Dezember, 09.00 Uhr: Kirche Bilten, Gottesdienst mit Pfarrerin Jutta Schenk. 10.45 Uhr: Kirche Mollis, Gottesdienst mit Pfarrerin Jutta Schenk. Montag, 14. Dezember: Die Andacht im Alters- und Pflegeheim Letz, Näfels, ist abgesagt. Dienstag, 15. Dezember, 19.00 Uhr: Filzbach, Lihn, Musikalische Adventseinstimmung mit Musik und Texten zu Advent und Weihnachten. Mittwoch, 16. Dezember, 17.15 Uhr: Kirche Obstalden, Jugendgottesdienst mit Pfarrerin Jutta Schenk. 18.30 Uhr: Kirche Mollis, Adventsstimmung für die ganze Familie mit Pfarrerin Christina Brüll. Geschichten und Lieder in der Adventszeit. Donnerstag, 17. Dezember, 11.30 Uhr: Restaurant National, Näfels, Seniorenzmittag. Anmeldung bis am Vortag direkt im Restaurant, Telefon 055 61210 30. 14.00 Uhr: Kirchgemeindehaus Mollis, Frauengruppe. 14.15 Uhr: Kirche Obstalden, Seniorennachmittag. Senioren-Advent mit Musik und Texten. Kontakt: Susanne Kamm, Telefon 055 61412 38 oder 079 76819 76. 17.00 Uhr: Kirche Mollis, Jugendgottesdienst Gruppe B, mit Pfarrerin Jutta Schenk. Zuständig für Trauerfeiern im ganzen Kirchenkreis Glarus Nord: 14. bis 19. Dezember, Pfarrerin Jutta Schenk, Telefon 055 615 22 43 21. bis 26. Dezember, Pfarrerin Almut Neumann, Telefon 055 64412 28 Pfarrerin Annemarie Pfiffner, Telefon 055 61413 46; Pfarrerin Christina Brüll, Telefon 055 6121215; Pfarrerin Jutta Schenk, Telefon 055 615 22 43. www.refkirchenkreisglarusnord.ch. Sonntag, 13. Dezember, 3. Advent, 09.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrer René Hausheer-Kaufmann. Voranzeige: Freitag, 18. Dezember, 19.00 Uhr: Eröffnung Adventsfenster in der evang.-ref. Kirche. Hinweis: Es kann sein, dass die Besuche der Weihnachtsgottesdienste eine Anmeldepflicht erfordern. Näheres dazu erfahren Sie in der nächsten Fridolinausgabe von Donnerstag, 17. Dezember. Aufgrund der aktuellen Lage sind Änderungen jederzeit möglich. Bitte beachten Sie die Angaben im Anschlagkasten oder auf unserer Homepage. www.ref-niederurnen.ch Sonntag, 13. Dezember, 10.00 Uhr: Orgel-Spezial-Gottesdienst zum 3. Advent in der Zwinglikirche Weesen mit Pfarrer Jörn Schlede. David Kobelt spielt auf der Orgel Adventsmusik. Im Anschluss Kirchenkaffee und Strickstubenverkauf. Kirchentaxi: Telefon 079 45677 54. Samstag, 19. Dezember, 17.00 Uhr: Familien-Weihnachtsfeier in der Bergkirche Amden mit Pfarrer Jörn Schlede und Lernenden aus Amden, den Konfirmanden und Franziska Barbisch. Musik: Susanne Hess, Orgel. Sonntag, 20. Dezember, 17.00 Uhr: Familien-Weihnachtsfeier auf dem Pausenplatz der Primarschule Weesen mit Pfarrer Jörn Schlede, Lernenden aus Weesen und Franziska Barbisch. Musik: Susanne Hess, E-Piano. Amtswoche: Pfarrer Jörn Schlede, Telefon 055 61616 80 oder 076 6881972 E-Mail: pfarramt@evangweesen-amden.ch www.evang-weesen-amden.ch Glarner Kantonalbank GLKB nimmt Kündigungs - option für «Additional Tier 1»-Anleihe nicht wahr Die Glarner Kantonalbank (GLKB) beschliesst, die Kündigungsoption für die ausstehende 2,625 Prozent nach - rangige «Additional Tier 1»-Anleihe von 100 Millionen Franken mit der ISIN CH0303452814 (AT1 Anleihe) nicht wahrzunehmen. Eine Kündigung der «AT1»-Anleihe wäre erstmalig per 27. Januar 2021 möglich gewesen. Die aktuell herrschenden Unsicherheiten aufgrund der Coronavirus- Pandemie haben zu einer hohen Volatilität im Markt geführt. Aufgrund dessen entscheidet die GLKB, die ausstehende «AT1»-Anleihe nicht zu kündigen und sich eine mögliche Refinanzierung der Anleihe beim nächsten Kündigungstermin in einem Jahr offenzuhalten. Die Glarner Kantonalbank ist mit einer CET1-Quote von 11Prozent und einer Kernkapitalquote von 18 Prozent gut kapitalisiert. Der Coupon der «AT1» wird am 20. Januar basierend auf dem dann aktuellen 5-Jahres-Swap-Satz (mindestens 0%) plus einer Marge von 2,625Prozent neu fixiert. Die Anleihe kann wieder per 27. Januar 2022 gekündigt werden. ● pd.

Donnerstag, 10. Dezember 2020 | Seite 11 Glarner Landwirtschaft aktuell Lokaler Marktbericht Resultate Schlachtviehmarkt vom 8. Dezember in Glarus Total wurden 26 Tiere aufgeführt Kategorien Anzahl Handel C H T A X MT Muni, ungesch. MA Muni, übrige OB Ochsen RG 5 4.30– Rinder, 4 Schaufeln 5.40 RV 2 4.20– Rinder, Jungkühe 4.40 VK 19 3.90– 3.35– Kühe 4.25 3.55 JB Jungvieh (erzielte Preise in Franken/kg Lebendgewicht) Nächster Schlachtviehmarkt: Dienstag, 26. Januar 2021, in Glarus. Mit «Lockpfosten» die Landwirtschaft erklären Betriebe für die neue Saison gesucht «Lockpfosten» geben Einblick in die Vielfalt der landwirtschaftlichen Leistungen. (Foto: zvg) Jetzt für die Saison 2021 anmelden «Lockpfosten» stehen an ausgewählten Äckern, Wiesen, Gehegen oder Weiden in der ganzen Schweiz. Sie geben Einblick in die Vielfalt der landwirtschaftlichen Leistungen, die täglich von Bäuerinnen und Bauern sowie Landwirtinnen und Landwirten erbracht werden. Schaltstelle, Bodenschatz und Denkwende Über 30 Themen rund um die landwirtschaftliche Arbeit – von Bienen, Schweinen und Pflanzenschutz, über Weizen und Erdbeeren bis Wiesen – werden mit kurzen Texten erklärt. 3 oder 6 «Lockworte» beschreiben jeweils ein Thema. Als Betrieb am Projekt teilnehmen Die Teilnahme am Projekt «Lock - pfosten» ist für die Betriebe kostenlos. Jedoch investieren sie im Früh - jahr Zeit, um die Pfosten zu streichen, und sind beim Aufstellen der Pfosten vor Ort beteiligt. Nach dem Ende der «Lockpfosten»-Saison müssen die Pfosten vom Betrieb abgebaut, gereinigt und trocken eingelagert werden. Im darauffolgenden Frühjahr werden die Pfosten wieder abgeholt. Interessiert an den «Lockpfosten»? Die Anmeldung für das Projekt 2021 erfolgt unter bauernportal.ch. Bei Fragen oder für Unterstützung bei der Anmeldung zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Telefon 031 359 59 77 oder E-Mail: therese.schenker@lid. ch. Anmeldeschluss ist am Sonntag, 31. Januar 2021. ● pd.