Aufrufe
vor 1 Monat

51. Ausgabe 2017 (21. Dezember 2017)

  • Text
  • Glarus
  • Dezember
  • Telefon
  • Glarner
  • Januar
  • Gemeinde
  • Nord
  • Offen
  • Niederurnen
  • Ganzer

Donnerstag,

Donnerstag, 21. Dezember 2017 | Seite 14 Glarus 30-Jahr-Dienstjubiläum von Peter Kundert Kürzlich konnte Peter Kundert, Schiltstrasse 1, Glarus, bei der Umberg Treuhand AG in Glarus sein 30-Jahr- Jubiläum feiern. Zu diesem Jubiläum entbieten ihm Geschäftsleitung und Mitarbeitende die herzlichsten Glückwünsche. In den nun 30 Jahren seines Wirkens trug er wesentlich zum erfolgreichen Gedeihen der Unternehmung bei. Mit grossem Fachwissen und reicher Erfahrung, gepaart mit unermüdlichem Einsatz und Pflichtbewusstsein, zeichnet Peter Kundert mitverantwortlich für die vielfältigen und anspruchsvollen Bereiche aller von der Umberg Treuhand AG angebotenen Treuhand- Dienstleistungen. Geschäftsleitung und Mitarbeitende danken Peter Kundert für seine grosse Arbeitstreue und die sehr angenehme Zusammenarbeit. Sie wünschen ihm und seiner Familie für die Zukunft beste Gesundheit, persönliches Wohlergehen und weiterhin viel Befriedigung an seinem Arbeitsplatz. UMBERG TREUHAND AG, Glarus Glarus Weiterbildungserfolg von Alex Landolt Mitarbeiterjubiläum Marianne Middendorf ist seit 15 Jahren in der lintharena sgu tätig. Marianne ist Masseurin beim Glarner Sportzentrum und begeistert ihre Kunden mit ihrer zuvorkommenden, gästefreundlichen Art. Sie hat sich schon in verschiedenen Funktionen für die lintharena sgu engagiert. Gestartet hat sie als Schwimmlehrerin und diente auch an der Réception. Ihre freundliche und offene Art ist ansteckend. Der Ver - waltungsrat, die Geschäftsleitung und alle Mitarbeiter gratulieren Marianne Middendorf zum Jubiläum und danken ihr für die ausserordentliche Firmentreue. Wir wünschen Marianne für die berufliche und private Zukunft alles Gute und weiterhin viel Freude und Energie für ihre Tätigkeit. Mitarbeiterjubiläum Polizeimeldungen MOLLIS: VERKEHRSUNFALL. Am Dienstag, 12. Dezember, 14.25 Uhr ereignete sich auf der Kerenzerbergstrasse in Mollis ein Verkehrs - unfall. Der Lenker eines Personen - wagens war in Richtung Filzbach unterwegs. In Beglingen verlor der 34-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses schleuderte auf der nassen, teilweise mit Schneematsch bedeckten Strasse, und kollidierte in der Folge mit einer Stützmauer am rechten Strassenrand. Beim Unfall erlitten der Lenker und die Mitfahrerin auf dem Rücksitz Prellungen. Am Auto entstand Totalschaden. MITLÖDI: VERKEHRSUNFALL. Am Dienstag,12.Dezember,17.25 Uhr ereignete sich auf der Hauptstrasse in Mitlödi ein Verkehrsunfall. Die Lenkerin eines Personenwagens war in Fahrtrichtung Schwanden unterwegs. Beim Fussgängerstreifen auf Höhe der Einmündung Kreuzgasse übersah die 63-Jährige eine Fussgängerin, welche vom Bahnhof herkommend die Strasse zu überqueren beabsichtigte. Bei der Kollision zog sich die 64-jährige Fussgängerin un - bestimmte Prellungen zu. Nachdem sie die Strasse mit Unterstützung verlassen konnte, wurde sie mit der Ambulanz ins Kantonsspital Glarus gebracht. GLARUS: VERKEHRSUNFALL. Am Donnerstag, 14. Dezember, 07.30 Uhr ereignete sich auf der Nordstrasse in Glarus ein Verkehrsunfall. Der Lenker eines Personenwagens war in Richtung Kantonsspital unterwegs. Beim Fussgängerstreifen auf Höhe der Einmündung Sommerweg übersah der 55-Jährige aus noch ungeklärten Gründen eine Fussgängerin, welche die Strasse zu überqueren beabsichtigte. Die 17-jährige Fuss - gängerin erlitt bei der Kollision un - bestimmte Verletzungen. Sie konnte selbstständig aufstehen und wurde anschliessend mit der Ambulanz zur Untersuchung ins Kantonsspital Glarus gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. BILTEN: VERKEHRSUNFALL AUF DER AUTOBAHN A3. Am Donnerstag, 14. Dezember, 08.25 Uhr ereignete sich auf der Autobahn A3 in Bilten ein Verkehrsunfall mit Sachschadenfolge. Der Lenker eines Personenwagens war in Fahrtrichtung Chur unterwegs. Beim Spurwechsel auf der mit Schneematsch bedeckten Strasse verlor der 27-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses kollidierte mit der Mittelleitplanke, schleuderte über die Fahrbahn und kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Beim Unfall wurde niemand verletzt. An der Strasseneinrichtung und am Auto entstand Sachschaden. GLARUS: VERKEHRSUNFALL. Am Donnerstag, 14. Dezember, 13.20 Uhr ereignete sich auf der Riedernstrasse in Glarus ein Verkehrsunfall. Ein 13-jähriger Schüler war zu Fuss auf der Riedernstrasse in Richtung Glarus unterwegs. Auf Höhe Wiggisstrasse überquerte er die Strasse und übersah infolge Unachtsamkeit ein Auto, welches von Glarus herkommend in Richtung Riedern unterwegs war. Es kam zu einer seitlichen Kollision, worauf der Schüler stürzte. Dabei zog er sich nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen zu. Die Ambulanz brachte ihn zur Kontrolle ins Kantonsspital Glarus. GLARUS: VERKEHRSUNFALL. Am Freitag, 15. Dezember, 13.25 Uhr ereignete sich auf der Gerichtshausstrasse in Glarus ein Verkehrsunfall. Die Lenkerin eines Personenwagens war in Richtung Hauptstrasse unterwegs. Bei der Kreuzung Gerichtshaus-/Zollhausstrasse übersah die 20- Jährige links ein vortrittsberechtigtes Auto. Bei der Kollision erlitt dessen Lenkerin leichte Prellungen. Die 47- Jährige begab sich selbstständig zur Kontrolle ins Kantonsspital Glarus.. MÜHLEHORN: VERKEHRSUN- FALL AUF DER AUTOBAHN A3. Am Samstag, 16. Dezember, zirka 16.55 Uhr kam es auf der Autobahn A3 in Mühlehorn zu einem Selbstunfall mit Sachschaden. Der Lenker eines Personenwagens fuhr auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Zürich. In einer leichten Rechtskurve, vor der Einfahrt in den Mühlehorntunnel, touchierte der Personenwagen die Stützmauer und die Leitplanke der linken Fahrbahnseite. Der 68-jährige Lenker konnte das Fahrzeug darauf auf der Überholspur zum Stillstand bringen. Der Fahrzeuglenker blieb dabei unverletzt. Am Personenwagen entstand Totalschaden. HASLEN: BRANDFALL. Am Sonntag, 17. Dezember, zirka 11.11 Uhr kam es in Haslen an der Tannenbergstrasse zu einem Brand in einer Transformatorenstation. Ein Passant meldete der Kantonalen Notrufzentrale, dass aus einer Transformatorenstation in Haslen an der Tannenberg - strasse schwarzer Rauch austrete. Die darauf ausgerückte Feuerwehr Kärpf konnte das Feuer rasch löschen. In gewissen Ortsteilen von Haslen fiel kurzzeitig der Strom aus. An der Transformatorenstation entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. Die Brandursache ist unbekannt und wird untersucht. ● Kantonspolizei des Kantons Glarus: Gradbeförderungs- und Vereidigungsfeier Am Mittwoch, 13. Dezember, konnte der Departementsvorsteher Sicherheit und Justiz, Landesstatthalter Dr. Andrea Bettiga, bei der jährlichen Gradbeförderungs- und Vereidigungsfeier der Kantonspolizei Glarus im Feuerwehrstützpunkt Kärpf in Schwanden drei Polizeifunktionäre vereidigen und weitere im Dienstgrad befördern. Unser Mitarbeiter Alex Landolt aus Mollis hat nach Absolvierung des anspruchsvollen berufsbegleitenden Lehrgangs die anschliessende höhere Fachprüfung für Treuhandexperten mit Erfolg bestanden und ist nun berechtigt, den gesetzlich geschützten Titel «diplomierter Treuhandexperte» zu tragen. Geschäftsleitung und Mitarbeitende gratulieren Alex Landolt zu diesem Berufserfolg herzlich und wünschen ihm weiterhin viel Befriedigung und Erfüllung auf seinem beruflichen wie auch privaten Lebensweg. UMBERG TREUHAND AG, Glarus Tatiana De Négrier Vieira Honrado ist schon seit 10 Jahren in der lintharena sgu tätig. Sie arbeitet als Allrounderin beim Küchenteam mit. Sie ist stets fröhlich und einsatzfreudig, ihre Flexibilität wird sehr geschätzt. Der Verwaltungsrat, die Geschäfts - leitung und alle Mitarbeiter gratulieren Tatiana zum Jubiläum und danken ihr für ihr Engagement und die Firmentreue. Wir wünschen Tatiana alles Gute für die berufliche und private Zukunft und weiterhin viel Freude an der Arbeit im Glarner Sportzentrum. Chefmonteur Heizung mit eidgenössischem Fachausweis Wir freuen uns sehr, dass unser Mitarbeiter Jürgen Junior Manhart die eidgenössische Berufsprüfung 2017 mit Erfolg bestanden hat. Die Landolt Heizungen AG gratuliert ihm zu seinem Prüfungserfolg und dankt für den geleisteten Einsatz. Wir sind stolz darauf, dass er unsere Kundschaft weiterhin mit seinem Engagement und Fachwissen unterstützen wird. Legten den Amtseid ab (von links): Pol Reto Hefti, Pol Heinrich Dürst und Pol Thomas Spocchi. Polizeikommandant Markus Denzler begrüsste in An - wesenheit des De partementsvorstehers Sicherheit und Justiz, Dr. Andrea Bettiga, das Polizei korps, die Angehörigen der zu vereidigenden und zu befördernden Polizeifunktionäre sowie pensionierte Korpsangehörige. Er bedankte sich bei der Feuerwehr Kärpf als Gastgeber, ebenso beim Musikensemble «HÖRÄLIMAA Young Collective», welches unter der Leitung von Lorenz Stöckli den Anlass musikalisch bestens umrahmte. Der Departements vorsteher wandte sich in seiner Rede an die Anwesenden, würdigte die tägliche Arbeit der Kantonspolizei zum Erhalt der Sicherheit und Ordnung und bedankte sich für den unermüdlichen Einsatz aller (Foto: zvg) Mit arbeitenden. Nach Verlesung der Eidesformel durch den Departementssekretär Arpad Baranyi legten die im vergangenen Jahr eingetretenen Korpsangehörigen Pol Heinrich Dürst, Pol Reto Hefti und Pol Thomas Spocchi (alle Regionalpolizei) den Amtseid ab. Mit der Beförderung im Dienstgrad von fünf Korpsangehörigen wurde der formelle Teil der Feier abgeschlossen. Dabei wurden per 1. Januar 2018 befördert: Wm mbA Daniel Perret, Wm mbA Roman Portmann, Wm Rolf Cortesi, Gfr Nikolai Graf und Gfr Majk Zweifel. Beim anschliessenden Apéro fanden die Feierlichkeiten bei gemütlichem Zusammensein und regen Gesprächen einen stimmungsvollen Ausklang. ● eing.

Donnerstag, 21. Dezember 2017 | Seite 15 Glarner Landwirtschaft aktuell Büroöffnungszeiten über die Festtage Die Geschäftsstelle des Glarner Bauernverbandes, die AGRO-Treuhandstelle und die Regionalstelle der AGRISANO bleiben vom Freitag, 22. Dezember 2017, bis und mit Dienstag, 2. Januar 2018, geschlossen. Wir wünschen allen Bäuerinnen und Bauern frohe Festtage und im neuen Jahr gute Gesundheit, Wohlergehen und viel Glück im Haus und Hof. ● Jolanda Menzi, Deborah Plattner, Ramona Giger, Adelina Tschudi und Karin Glarner-Hefti Glarner Genossenschaft für Viehabsatz: Programm Schlachtviehmärkte Glarus, 11.00 Uhr, bei der Brückenwaage Marktdatum Spätester Anmeldetag, jeweils bis 10.00 Uhr Dienstag, 16. Januar 2018 Montag, 08. Januar 2018 Dienstag, 27. Februar 2018 Montag, 19. Februar 2018 Dienstag, 20. März 2018 Montag, 12. März 2018 Dienstag, 17. April 2018 Montag, 09. April 2018 Dienstag, 29. Mai 2018 Montag, 21. Mai 2018 Dienstag, 19. Juni 2018 Montag, 11. Juni 2018 Dienstag, Im Juli findet kein Schlachtviehmarkt statt! Dienstag, 14. August 2018 Montag, 06. August 2018 Dienstag, 25. September 2018 Montag, 17. September 2018 Dienstag, 23. Oktober 2018 Montag, 15. Oktober 2018 Dienstag, 20. November 2018 Montag, 12. November 2018 Dienstag, 11. Dezember 2018 Montag, 03. Dezember 2018 Anmeldungen müssen schriftlich mit Karte, telefonisch, per E-Mail oder über die Homepage bvgl.ch bis spätestens um 10.00 Uhr am Anmeldetag bei der GGV sein. Das Poststempeldatum genügt nicht. Es werden nur Tiere mit korrekt angebrachten TVD-Ohrenmarken und korrekt ausgefüllten Begleitdokumenten vermarktet. ● Glarner Tambourenverein Näfels: Silvestertrommeln in Näfels Am alljährlichen Silvestertrommeln in der Nacht vom Samstag, 30., auf Sonntag, 31. Dezember, lässt der Glarner Tambourenverein Näfels das Vereinsjahr ausklingen. Der Glarner Tambourenverein Näfels zieht durch die Gassen. (Foto: zvg) Eröffnet wird der Anlass am Samstag, 30. Dezember, um 18.30 Uhr mit dem Konzert der Jungtambouren, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Das Konzert findet im Saal des Probelokals Burgmaschine in Näfels statt. Am anschliessenden Apéro sind alle Konzertbesucher eingeladen, dem Jahresrückblick des Präsidenten Philippe Haller und des Sektions - leiters André Hauser beizuwohnen. Das Eidgenössische Tambourenfest in Bulle 2018 wird ebenfalls neben vielen anderen Highlights des nächsten Jahres vorgestellt. Die anschliessende Tafelrunde ist ausschliesslich den älteren Tambouren und Gästen vorenthalten. Jedes Jahr beehrt ein Ehren gast die Gesellschaft, der in seiner Ansprache aufdeckt, wie der Verein auf ihn als Aussenstehender wirkt. Gegen Mitternacht startet der Auszug der Tambouren. Die schwarzen Mönchs kutten werden übergezogen und die Fackeln entzündet, damit die Silvestertambouren die bösen Geister aus dem Kanton Glarus vertreiben und das neue Jahr mit freudigem Trommelgruss willkommen heissen können. Anfängerkurs im 2018 Der Glarner Tambourenverein Näfels bietet auch nächstes Jahr einen Anfängerkurs an. Am Freitag, 12. Januar 2018, starten die zukünftigen Trommelmeister in der Burgmaschine Näfels. Wer interessiert ist, das Trommelspiel zu er - lernen, kann sich bei André Hauser via Homepage www.gtvnaefels.ch an - melden. ● Seth Müller

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch