Aufrufe
vor 1 Monat

51. Ausgabe 2017 (21. Dezember 2017)

  • Text
  • Glarus
  • Dezember
  • Telefon
  • Glarner
  • Januar
  • Gemeinde
  • Nord
  • Offen
  • Niederurnen
  • Ganzer

Events dein event-guide.

Events dein event-guide. Donnerstag, 21. Dezember, 20.00 Uhr, Ü23-Tanznacht in der «BlueBox» Die Party- und Tanznacht für alle, welche das 23. Altersjahr erreicht haben. Wir feiern und tanzen zu den Hits aus Pop, Rock, Schlager, Oldies und Charts. Der DJ und die Party dancers sorgen für gute Stimmung. Gratis-Eintritt. Ab 23 Jahren. Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Hurricanes Glarnerland Junioren D Knappe Niederlage Ein Sieg und eine knappe Niederlage zum Abschluss der Vorrunde. Am Samstag, 16. Dezember, können sich die D-Junioren der Hurricanes Glarnerland für die Finalrunde der Bündner Meisterschaft qualifizieren. Freitag, 22. Dezember, 20.00 Uhr, Hütten Gaudi in der «BlueBox» Wir feiern mit dem Almklausi, dem Prinzen vom Mega-Park, eine zünftige Hüttenparty! Ob «Schwarze Natascha» oder «Montag Du A****loch» – er wird alle seine Hits performen und die Hütte zum Beben bringen. Mit DJ Michi Ludi wird die Party zum Highlight, und die Weih - nachtsferien können zünftig eingeläutet werden. Mit dabei: Almklausi (live), DJ Michi Ludi und Partydancer. Eintritt gratis. Happy Hour von 20.00 bis 21.00 Uhr auf Bier und Mineral. Zutritt ab 16 Jahren. Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Samstag, 23. Dezember, 20.00 Uhr, X-MAS Warm up in der N8eule Flumserberg Partyclub Flumserberg! X-MAS Warm-up mit Dj Michi Ludi bei freiem Eintritt. Wo: N8eule Flumserberg, Flumserbergstrasse 152, 8897 Flums Weitere Infos: www.n8eule.ch Samstag, 23. Dezember, 20.00 Uhr, Oldie-Night in der «BlueBox» Die Oldie-Night in der «BlueBox» steht an. Der DJ lässt es zu den Hits der 50's, 60's, 70's und 80's krachen. Von Elvis bis ABBA und von Queen bis zu den Beatles werden die besten Partyhits aus vergangenen Jahren gespielt. Ein Highlight für Jung und Alt! Gratis-Eintritt. Ab 16 Jahre. Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch Samstag, 23. Dezember, 21.30 Uhr, Mega Closing im «The Bandits» Acts: Mike Candys, Black Spirit, Dan Daniels and Miss D-Star, Dj Clambake & Rav3era (Bar&Pub DJ Voting Winner 2015 & 16). Sound: House, Electro House, Mashup, Latin, Charts (Hallefloor), House, Electro House, Mashup, Latin, Charts (Bandits Floor). Special: Danceshow auf der Hallenbühne. Infos: 21 trendige Bars auf 2600 m2, 1500 Gratis-Parkplätze direkt auf dem Areal, Gratis-Shuttle-Bus, riesiges Fumoir mit DJ, moderne Toilettenräume, bediente Garderobe. Shuttlebus: Profitiere von der ersten Fahrt (garantierter Einlass für 15.– Franken). Lounge nur im Bandits: Reservation unter info@thebandits.ch. Eintritt bis 21.30 Uhr: 15.– Franken. Eintritt ab 21.30 Uhr: 25.– Franken. Ab 18 Jahren (Ausweiskontrolle). Wo: «The Bandits» AG, Mühlenenstrasse, 8856 Tuggen Weitere Infos: www.thebandits.ch Sonntag, 24. Dezember, 21.30 Uhr, Santa Claus Party im «The Bandits» Acts: Black Spirit «Santa Claus Set». Special: Winterdeko. Sound: House, Mashup, Latin, Reggaeton, Charts. Lounge nur im Bandits: Reservation unter info@thebandits.ch. Eintritt frei. Ab 18 Jahren (Ausweiskontrolle) Wo: «The Bandits» AG, Mühlenenstrasse, 8856 Tuggen Weitere Infos: www.thebandits.ch Spannendes Gerangel um den Ball. The Bandits, Tuggen Die D-Junioren der Hurricanes konnten den Schwung aus den letzten Spielen mitnehmen und zeigten zwei starke Leistungen. Zuerst ging es gegen unseren Angstgegner aus Ems. Dies ist ein reines Mädchenteam! Streng nach dem Motto «Ladies first» gewährten unsere Wirbelwinde im vergangenen Jahr den Mädels den Vortritt. Deshalb waren die Emserinnen über das Auftreten der Glarner etwas überrascht und von Beginn weg überfordert. Trotz druck- und körperbetontem Spiel der Hurricanes dauerte es 7 Minuten, bis Jamiro Cools das erste Tor gelang. In der 12. und 13. Minute bestätigten Simon Wild und Manuel Engelberger ihre gute Form und erzielten das 2:0 und 3:0. Nach der Pause erhöhte Manuel Engelberger zum 4:0, bevor die Emserinnen einen Ball ins Lattenkreuz hämmerten. Da konnten Noah Zweifel, der sonst ein ruhiges Spiel geniessen konnte, nur zuschauen! Darauf wussten die Hurricanes aber wieder die richtige Antwort. Simon Wild, Jamiro Cools und Jannis Blesi erhöhten noch zum 8:1-Endresultat. Im zweiten Spiel, gegen die bislang ungeschlagenen Churer, wollten wir zeigen, dass wir auch mit den Topmannschaften mithalten können. Die Churer, welche alle Vorrundenspiele mit mindesten 6 Treffern Vorsprung gewinnen konnten, starteten druckvoll. Bereits in der 2. und der 8. Minute schossen sie die ersten Tore. Den Glarnern gelang vor der Pause noch der Anschlusstreffer durch Simon Wild. 2:1. Nach der Pause war es nochmals Simon Wild, der den Ausgleich erzielen (Foto: Claudia Hauser) konnte. Die Churer bestraften jedoch jeden Fehler der Glarner Defensive und erzielten ein weiteres Tor, welches Jannis Blesi jedoch umgehend wieder ausgleichen konnte. Leider konnten die Churer erneut mit 2 Toren davonziehen. Doch die Wirbelwinde wollten die drohende Niederlage noch nicht akzeptieren und stellten ihre stärksten Spieler aufs Feld. Tatsächlich gelang Jamiro Cools, 3 Minuten vor dem Ende, nochmals der Anschluss. Wäh - rend auch die Churer ihre Pradelinie aufs Feld stellten und versuchten das Resultat über die Zeit zu retten, gelang es den Glarnern 5 Sekunden vor Schluss nochmals, den Ball gefährlich vors Tor zu bringen, scheiterten aber am gegnerischen Torhüter. Somit blieb es beim 5:4-Endresultat. Im Januar hoffen wir auf weitere spannende Spiele in der Finalrunde. ● B. Engelberger N8eule, Flumserberg Montag, 25. Dezember, 21.30 Uhr, Mega Christmas im «The Bandits» Acts: REMADY & Manu L., Black Spirit. Sound: House, Electro House, Mashup, Latin, Charts. Special: Winterdeko, Christmas Dancers. Lounge nur im Bandits: Reservation unter info@the - bandits.ch. Eintritt: 15.– Franken. Ab 18 Jahren (Ausweiskontrolle). Wo: «The Bandits» AG, Mühlenenstrasse, 8856 Tuggen Weitere Infos: www.thebandits.ch Mittwoch, 27. Dezember, 20.00 Uhr, Dancing-Night im «The Bandits» Sie ist über regionale Grenzen hinaus legendär: die Dancing-Night im «The Bandits». Zusätzlich gibt es jeweils von 20.00 bis 21.00 Uhr einen Tanzkurs für Anfänger und Anfänge - rinnen, durchgeführt von «Wellness meister» Janosch. Eintritt: 5 Franken. Ab 25 Jahren. Wo: «The Bandits» AG, Mühlenenstrasse, 8856 Tuggen Weitere Infos: www.thebandits.ch Mittwoch, 27. Dezember, 20.00 Uhr, Disco-Tanznacht in der «BlueBox» Wir feiern die Disco-Tanznacht mit den besten Hits aus Pop, Rock, Schlager, House und Trance. Hier geht die Party ab, und wir feiern so, als ob es keinen Donnerstag danach geben würde! Wo: «BlueBox», Im Fennen 11, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.blue-box.ch lintharena – Sport und Training, Näfels Hier kann man alle seine Lieblingsdisziplinen nach Herzenslust ausüben und fühlt sich dabei wohl. Sei es das Hallenbad, die Kletterhalle oder das Fitnesscenter – bestimmt ist für jeden etwas dabei. Wo: lintharena, Oberurnerstrasse 14, 8752 Näfels Weitere Infos: www.linth-arena.ch BlueBox, Niederurnen Bowling-Billard-Center, Niederurnen Was tun, wenn man keine Lust hat, sich draussen aufzuhalten? Drinnen Spass haben bei einem Bowlingspiel oder einer Runde Billard. Preis Bowlingbahn eine Stunde: 42 Franken plus 3 Franken für die Bowlingschuhe (obligatorisch). Preis Billardtisch eine Stunde: 18 Franken. Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 17.00 Uhr, Mittwoch und Samstag ab 14.00 Uhr, Sonntag und Feiertage von 14.00 bis 22.00 Uhr. Wo: Bowling-Billard-Center Niederurnen, Im Fennen 6, 8867 Niederurnen Weitere Infos: www.bowling-schindellegi.ch Perplex-Bar, Näfels Einmal einen gemütlichen Abend mit Freunden verbringen? Das ist in der Perplex-Bar möglich. Playroom mit Dart, Töggelikasten und Sputnik. Sound in allen Richtungen. Wo: Perplex-Bar, Im Dorf 11, 8752 Näfels Weitere Infos: www.facebook.com/Perplex.bar

Donnerstag, 21. Dezember 2017 | Seite 39 Aus dem Linthgebiet Amden | Benken | Kaltbrunn | Rieden | Schänis | Weesen Texteinsendungen und Inserate an: Fridolin, Hauptstrasse 2, 8762 Schwanden, Email: fridolin@fridolin.ch Musikschule Schänis: Besinnliches Adventskonzert Am Mittwochabend, 13. Dezember, erklang in der Pfarrkirche in Schänis wunderschöne Musik. Die Musikschülerinnen und -schüler beschenkten das grosse Publikum zum Jahresabschluss mit zarten, schwungvollen und besinnlichen Melodien. 64plus-Treff Schänis: Stürze vermeiden ... Mit zunehmendem Alter nehmen Muskelkraft und Gleichgewichtsfähigkeit immer mehr ab. Dies führt zu vielen Stürzen: Rund 280 000 Menschen stürzen jährlich in der Schweiz und müssen ambulant oder stationär behandelt werden. Mitglieder des 64plus-Treffs Schänis bei einer Fitnessübung. (Foto: zvg) Die Musikschule Schänis sorgte mit ihrem Adventskonzert für viele stimmungsvolle Momente in der St.-Sebastians-Kirche in Schänis. Bunter Strauss an Weihnachtsweisen Die Kerzen auf dem Adventskranz brannten und auch sonst war die St.- Sebastians-Kirche in stimmungsvolles Licht getaucht. Die wunderbare Kulisse passte perfekt zu den Auf - tritten der jungen Interpreten, welche mit Querflöten, Gitarren, Keyboards und vielen anderen Instrumenten den Zuhörern ein wahres Advents - ambiente zauberten. Ob auf der Empore, in den Seitengängen oder vorne im Altarraum – die Kinder und Jugendlichen begeisterten mit würdevoll gespielten Stücken. So war die klangvolle Stunde mit Musikschul - leiter Stefan Zindel, allen Musikschullehrerinnen und -lehrern und der Männerchor Weesen: Reich befrachtetes Programm (Foto: zvg) Schülerschar wie eine kleine Oase in der hektischen Weihnachtszeit. Auch Pastoralassistent Bruno Schmid wartete mit zwei Geschichten zum Advent auf, die davon zeugten, dass mit Achtsamkeit und staunender Vorfreude auf die Geburt des Jesuskindes die Welt für alle noch ein bisschen heller und schöner werden kann. ● eing. Zwischen September und November hatte der Männerchor Weesen mit gleich vier Auftritten ein reich befrachtetes Programm. Dies verursacht, abgesehen von Leid, Schmerz und Verlust von Lebens - qualität, hohe medizinische Kosten. Durch Training kann eine Vielzahl von Stürzen vermieden werden – das ist die gute Nachricht! Deshalb wählte der 64plus-Treff Schänis die Kampagne «Sicher stehen – sicher gehen» von der bfu (Beratungsstelle für Unfallverhütung), welche auch von der PRO SENEC- TUTE, der Rheumaliga, Physio Swiss und der Gesundheitsförderung Schweiz unterstützt wird, zum Thema ihres Dezembervortrags im Kulturzentrum Eichen aus. Richard Frei vom bfu erklärte, was jedermann/jedefrau George Hug und seine Band: Country Christmas Countrysänger George Hug und seine Band treten am Freitag, 22. Dezember, um 20.00 Uhr im Saal Amden auf. Zusammen mit Schülerinnen und Schülern aus Amden und Weesen sowie dem Stargast Rachel Divà präsentiert die Band eine exklusive Weihnachtsshow. selber tun kann, um solchen Unfällen vorzubeugen. Eine Checkliste der Wohnumgebung zeigt auf, wo Stolper fallen lauern. Bei älteren Menschen können Stürze oft gravierende Folgen nach sich ziehen. Mit altersgerechten Übungen kann man vorbeugen. Deshalb lud der Referent die Anwesenden gleich zu einer Demo für das Fitnesstraining ein. 80 und mehr Jährchen auf dem Buckel waren kein Hinderungsgrund, um tatkräftig mitzumachen. Dreimal 30 Minuten wöchentlich sollte man mindestens trainieren – die Teilnehmer des 64plus-Treffs Schänis sind nun sicher motiviert dazu. ● Lina Bregg toire am Konzert reicht von «Stille Nacht» und «Rudolf the Rednosed Reindeer» über «Santa Claus Is Coming to Town» bis zu «Jingle Bells». Mit dabei in Amden die Sängerin Rachel Divà sowie 15 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Weesen-Amden. ● pd. Notfalldienste Der Männerchor Weesen bei einer Darbietung. Am Bettag bereicherten wir mit der Mühlauer Singmesse den katho - lischen Gottesdienst in der Flikirche in Weesen. Bereits eine Woche darauf folgte für den Chor der Höhepunkt des Jahres mit dem Konzert. Musikalisch unterstützt durch Sabina und Malva Schmuki sowie durch Josef Manser bot der Chor Einblick in sein breites Repertoire. Besonderen Anklang fanden die neuen Lieder «Griechischer Wein» von Udo Jürgens, «Steck dir deine Sorgen an den Hut» von Peter Alexander sowie ein Stück von Monty Python. Zwischen den Liedblöcken erfreuten Josef Manser, Sabina Schmuki und Margrith Kramis Jordi mit ihren Flötenklängen. Tecotonic (Sabina und Malva Schmuki) begeisterte mit Gesang, Violine und E-Piano. Der grosse Schlussapplaus war der verdiente Lohn für alle Be - teiligten. Bereits zum fünften Mal durften wir am ersten Novembersonntag mit der Harmonie Weesen zusammen den Jubilarennachmittag im Wismetpark musikalisch bereichern. Am letzten Novembersonntag umrahmten wir in der Zwinglikirche mit Liedern aus der Deutschen Messe von Schubert die Ehrung der verstorbenen Gemeindeglieder. (Foto: zvg) Ganz herzlich bedanken wir uns für die musikalische Unterstützung und Bereicherung bei Sabina und Malva Schmuki sowie bei Josef Manser mit seinen verschiedenen Blasinstrumenten. Besonderen Dank verdienen auch die Gastsänger, die unseren kleinen Chor unterstützen, und unsere Chorleiterin Margrith Kramis Jordi. Mit der passenden Liederwahl und guter Vorbereitung kann sie den Chor immer wieder neu motivieren. ● Peter Gugelmann Neue Sänger sind im Männerchor Weesen immer sehr herzlich willkommen. Wir proben jeden Mittwoch von 20.00 bis 21.30 Uhr im alten Schulhaus in Weesen. In Amden gehört Country einfach zu Weihnachten. (Foto: zvg) Letztes Jahr, anlässlich des 20-Jahre- Jubiläums der Ammler Krippe, wurde im besinnlichen Rahmen das erste Country-Weihnachtskonzert in Amden gespielt. Heuer findet die Country-Konzertreihe ihre Fort - setzung im Saal Amden. Organisiert wird das Konzert vom Verein «Amden tönt». Countrymusiker George Hug und seine Band spielen im Dezember insgesamt fünf Christmas-Konzerte. In Amden erwarten die Konzertbesucher traditionelle Weihnachtslieder. Im Unterschied zu einem klassischen Weihnachtskonzert sind diese aber im Countrystil interpretiert. Das Reper- Arzt Den Notfallarzt an Wochenenden und Feiertagen erreichen Sie unter den nachfolgenden Notfalldienstnummern (an Werktagen können Sie jederzeit Ihren Hausarzt über die Praxis telefonnummer erreichen; bei Ab wesenheit gibt Ihnen der Telefon beantworter seinen Vertreter bekannt): Rapperswil-Jona, Bollingen, Wagen: Telefon 0848 144 111 Kaltbrunn, Benken, Uznach, Schmerikon, Eschenbach, Goldingen, St. Gallenkappel, Ernetschwil, Gommiswald, Rieden, Schänis, Weesen, Amden: Telefon 0848 144 222 Sollte die Notfallnummer ausnahmsweise einmal nicht funk - tionieren oder bestehen Unklar - heiten, so kann die Zentrale des kantonalen Spitals Uznach (Telefon 055 285 4111) Auskunft über den dienst habenden Notfallarzt geben. Notfalldienst Tierarzt Linthgebiet: Alle Tierarztpraxen haben einen Notfalldienst organisiert. Auskunft erteilt Ihr Tierarzt!

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch