Aufrufe
vor 1 Monat

51. Ausgabe 2020 (17. Dezember 2020)

  • Text
  • Glarus
  • Dezember
  • Telefon
  • Schwanden
  • Nord
  • Gutschein
  • Gesellschaft
  • Januar
  • Personen
  • Kirche

Donnerstag,

Donnerstag, 17. Dezember 2020 | Seite 10 böni, Uhren, Schmuck, Trauringe, Niederurnen TISSOT T-Touch Connect Solar Als direkte Nachfolgerin der ersten taktilen Multifunktionsuhr der Geschichte eröffnet die TISSOT T-Touch Connect Solar ganz neue Wege. TISSOT T-Touch Connect Solar. (Foto: zvg) Die neueste Generation der TISSOT T-Touch ist vernetzt und achtet dabei die Privatsphäre, sie ist interaktiv, doch auch autonom, modern und zeitlos. In der «Swiss Made»-Uhr steckt das gesamte Uhrmacherwissen, durch das TISSOT sich auszeichnet. Die TISSOT T-Touch Connect Solar verfügt über Grundfunktionen einer T-Touch Solar Expert, wie den ewigen Kalender, Countdown, verschiedene Chronometrie- und Alarmfunktionen sowie Wetterbericht und Höhen - messer. Hinzu kommen ein Aktivitäts - tracker und die Möglichkeiten, die sich aus der Interaktion zwischen dem Betriebssystem SwALPS, das speziell für dieses Projekt entwickelt wurde, und einem Smartphone er - geben: App-Benachrichtigungen, Updates. Und wie jede T-Touch ist auch diese Version mit einem taktilen Saphirglas ausgerüstet, dem inno - vativen Markenzeichen. ● pd. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich be - raten bei böni Niederurnen, ihrem Fach - geschäft für Uhren, Schmuck und Trauringe. Folgende Veranstaltungen sind Abgesagt oder verschoben Politische Gemeinde Weesen: Aufgrund der COVID-19-Massnahmen muss die Gemeinde Weesen den traditionellen Thomasmarkt, welcher am Samstag, 19. Dezember, stattgefunden hätte, absagen. Kulturverein Glarus Süd: Die Weihnachtsfeier für die Pensionierten von Glarus Süd am Sonntag, 20. Dezember, im Gemeindezentrum Schwanden findet leider nicht statt. Zirkus Mugg: Das Weihnachts - varieté 2020 «echt Schwiiz» des Zirkus Mugg – geplant in diesem Dezember – wird um ein Jahr verschoben. Die Familie Mugg arbeitet an Alternativen. So ist ein kleines, feines Zirkus-Dinner geplant. Dorfverein Mitlödi Kultur Aktiv: Das Dorfkonzert am Mittwoch, 30. Dezember, in der Kirche Mitlödi ist abgesagt. «Schützenhaus» Glarus: Der Silves - teranlass 2020/2021 mit der Partyband Flugmodus wird um ein Jahr verschoben. Gäste geniessen am Silvesterabend 2020 ab 18.30 bis 23.00 Uhr ein 5-Gänge-Menü in gediegenem Ambiente. Eine Tischreservation für diesen Abend ist obligatorisch. Details finden Sie auch unter www. schuetzenhaus-glarus.ch. Verkehrsverein Mollis: Der Neujahrsapéro am Freitag, 1. Januar 2021, auf dem Steinackerplatz in Mollis findet nicht statt. Gemeinde Glarus/Verkehrsverein Netstal: Der traditionelle Neujahrsapéro des Verkehrsvereins Netstal am 1. Januar 2021in der Mehrzweckhalle ist abgesagt. Der geplante Festgottesdienst zum 10-jährigen Bestehen der Gemeinde Glarus wird auf Samstag, 31.Juli 2021, verschoben. Feuerwehrverein Bilten: Die Hauptversammlung am Samstag, 9. Januar 2021, findet nicht statt. FC Glarus: Das CSS-Hallenmasters- Fussballturnier im Januar 2021 ist abgesagt. Ein Schutzkonzept wäre zu aufwendig, die Pandemielage ist zu unsicher. Der FC Glarus freut sich im Januar 2022 das nächste CSS-Hallenmasters auszutragen. Lismerball/Guggenmusik Hunghäfä Schwanden: Der Lismerball am Samstag, 30. Januar 2021, kann aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht durchgeführt werden. Der nächste Lismerball Schwanden findet am Samstag, 29. Januar 2022, statt. Burggeischter Oberurnen: Aufgrund der unsicheren Perspektiven betreffend COVID-19 ist der Oberurner Maskenball vom SchmuDo, 11. Februar 2021, abgesagt. ● Haben Sie als Organisator weitere Absagen oder Verschiebungen? Senden Sie uns doch eine kurze E-Mail oder teilen Sie es uns per Post oder telefonisch mit, damit wir Ihre Gäste informieren können: Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG, Hauptstrasse 2, 8762 Schwanden, Telefon 055 6474747, E-Mail: fridolin@fridolin.ch. SchmuDo Oberurnen Erst wieder 2022 Aufgrund der unsicheren Perspektiven betreffend COVID-19 hat das OK in seiner Sitzung vom Mittwoch, 9. Dezember, entschieden, den Oberurner Maskenball 2021 abzusagen. Das OK schätzt, dass die aktuelle Lage der Coronavirus-Vorschriften sowie die entsprechenden Perspek - tiven für den kommenden Februar keinen Maskenball zulassen werden. Die Enttäuschung ist gross, war das OK doch lange guten Mutes bezüglich der Durchführung und hat deshalb lange mit diesem Entscheid gerungen. Gleichzeitig hat sich das gesamte OK für den nächsten SchmuDo, vorgesehen am 24.Februar 2022, zur Verfügung gestellt. Das OK ist zuversichtlich, dass sich die Fasnachtsfamilie dann zum gemeinsamen Nachholen der verlorenen Saison in Oberurnen trifft. Wer in Erinnerungen schwelgen will, findet unter https://oberurnen.tv die Fotogalerie vom SchmuDo 2020! (Daniel Stucki, OKP Burggeischter Oberurnen) skv/Hotel & Gastro Union Talente in der Militärküche Nach dem Vorbild des Spitzensports realisieren das Ausbildungszentrum Verpflegung der Armee und der Schweizer Kochverband skv eine Talentförderung für junge Truppenköchinnen und Truppenköche. Nach einer militärischen Grundausbildung leisten die selektionierten Truppenköchinnen und Truppenköche den Rest ihrer Rekrutenschule in Thun beim Ausbildungs - zentrum Verpflegung. Sie besuchen dabei Sequenzen bei ausgewiesenen Kochspezialisten der Armee, zum Teil mit internationaler Wettkampferfahrung, und bilden sich fachtechnisch bei zivilen Partnern aus der Gastronomie oder der Lebensmittelbranche weiter. Nach der absolvierten Rekrutenschule für selektionierte Truppenköchinnen und Truppenköche können die Kandidierenden je nach Alter und erbrachten Leistungen in die Schweizer Junioren- oder Schweizer Kochnationalmannschaft des Schweizer Kochverbandes oder ins Swiss Armed Forces Culinary Team (SACT) der Schweizer Armee eingeteilt werden, wo sie Trainings sowie allfällige Teilnahmen an Wettkämpfen mit einem der drei Teams als Diensttage anrechnen lassen können. Möglich wurde dies dank der engen Zusammenarbeit von Armee und Schweizer Kochverband. Ein Gremium beider Institutionen selektioniert die jährlich maximal sechs Kandidierenden. ● pd. Informationen unter www.armee.ch/kochtalente. Infos zum Team unter www.swissculinarynationalteams.ch.

Donnerstag, 17. Dezember 2020 | Seite 11 SCHATZchäschtli Für unsere Leserinnen und Leser steht das Schatzchäschtli kostenlos zur Ver fügung (auch mit Foto). Gratulieren Sie zu Geburtstag, Hochzeit usw. in der meistgelesenen Zeitung des Kantons Glarus. Für Lehr-, Schul- und Diplom - abschlüsse gilt ein besonderer Tarif. Mail: fridolin@fridolin.ch oder per Post an Fridolin Druck und Medien, Hauptstrasse 2, 8762 Schwanden. F. Hösli AG 8762 Schwanden Servicestelle in Elm und Linthal Telefon 055 64410 06 www.f-hoesli-ag.ch Stephan Leuzinger Wir gratulieren dir von Herzen zum erfolgreichen Abschluss als Chefmonteur Sanitär mit eidgenössischem Fachausweis. Dir als Projektleiter bei uns in der Firma und zum nächsten Schritt, der Ausbildung zum Sanitärmeister, wünschen wir dir viel Geduld, Kraft und Erfolg. Wir sind stolz, dich im Team zu haben und unterstützen dich sehr gerne! Das ganze F. Hösli AG-Team «Sports Awards – Die Besten aus 70 Jahren» Bleibende Strahlkraft von Vreni Schneider Vreni Schneider ist nicht nur eine erfolgreiche Skirennfahrerin. Die Glarnerin ist eine Institution, deren Strahlkraft weit über den Sport hinausgeht. Das beweist ihr Glanzresultat bei der Wahl zur besten Sportlerin der letzten 70 Jahre an - lässlich der SRG-TV-Sendung «Sports Awards – Die Besten aus 70 Jahren» am Sonntagabend, 13. Dezember. 90 Jahre Franz Gnos Lieber Franz, lieber Paps zu deinem runden Geburtstag gratulieren wir dir von Herzen und wünschen dir vor allem gute Gesundheit. Martha und deine Töchter Esther, Marlise, Ruth und Anita sowie alle Enkel und Urenkel. Happy Birthday Chum zum glaube, üserä Urgrossvater z Schwande wird am Mittwuch, 23. Dezember schu 90 Jahr. Mir wünsched dir alles Gueti zum Geburtstag, vor allem gueti Gsundheit. Pia und Toni Jennifer, Jasmin und Peter Fabrizio und Leano und natürli dr Nemo 35 Jahre Sauter, Bachmann AG Francesco Caniglia konnte am 2. Dezember 2020 eine Betriebszugehörigkeit von 35 Jahren feiern! Wir gratulieren Francesco Caniglia ganz herzlich zu diesem sehr seltenen Jubiläum. Herr Caniglia hat vor 35 Jahren bei Sauter, Bachmann AG als Allrounder begonnen und entwickelte sich durch sein grosses Interesse, gepaart mit viel Fleiss, zu einem Spezialisten für Verzahnungsarbeiten. Seine Fähigkeiten, nach wie vor überall einzuspringen wo Not am Mann ist, wird von der ganzen Belegschaft sehr geschätzt! Wir danken Herr Caniglia für seine aussergewöhnliche Firmentreue und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und vor allem bes te Gesundheit. Sauter, Bachmann AG «Sports Awards – Die Besten aus 70 Jahren» – die Sieger: Roger Federer und Vreni Schneider. Für das Video der Preisübergabe Fridolin+ App downloaden und Foto scannen. (Foto: © SRF/Valeriano Di Domenico, Video: © SRF) Auch Spitzenstars haben ihre Vor - bilder – so nennt Vreni Schneider in ihrem Interview die mit ihr nominierte Erika Reymond-Hess. Ruhm – auch sportlicher Ruhm – ist vergänglich. Niemand ist sich dessen wohl so bewusst wie ebendiese Vreni Schneider. Im Interview verweist sie sogar darauf: «Erst habe ich mir gedacht, ob jetzt noch einmal die Alten gewürdigt werden müssen.» Aber dann sei ihr nach und nach die Bedeutung der Wahl aufgegangen – 70 Jahre, das sind zwei Menschengenerationen. Als Vreni Schneider am19. April 1995 – vor 25 Jahren – ihren Rücktritt verkündete, hatte sie ein grosses Stück Schweizer Sportgeschichte geschrieben. Sie gab an jenem Mittwoch als erfolgreichste Schweizer Skirenn - fahrerin ihren Abschied vom Renn - sport. Bis heute ist ihr Palmarès in unserem Land einzigartig: Vreni erreichte drei WM-Titel, drei olympische Goldmedaillen und drei Gesamtweltcupsiege, gewann 55 Weltcup - rennen und stand exakt 100-mal auf dem Weltcuppodest. Trotz Widerständen Obwohl ihr schon als Jugendliche immenses Talent attestiert wurde, kam Vreni Schneider als Nachwuchsathletin nicht wie erhofft in die Gänge. Nachdem ihr vorerst der Aufstieg ins B-Kader des Schweizer Verbands verweigert worden war, kamen bei ihr ernsthafte Überlegungen ans Aufhören auf. Umso schneller ging es im Weltcup voran. Bereits ein Jahr nach ihrem Debüt feierte sie ihren ersten Sieg. In ihrem erst dritten Riesen - slalom auf diesem Niveau distanzierte sie in Santa Caterina die Gegnerinnen um mehr als eine Sekunde. Vreni Schneider ist nicht bloss eine be - gnadete alpine Skifahrerin. Die er - folgreiche Sportlerin ist auch als Mensch hoch angesehen. Sie spricht die Sprache des Volkes; die Grundwerte des Lebens – sie ist boden - ständig, glaubwürdig und ehrlich – sind ihr so wichtig wie die auf den Rennpisten errungenen Meriten. Trotz höchster Professionalität, trotz aller Verbissenheit und dem steten Streben nach Siegen und Titeln sind für Vreni Schneider Demut, Be - scheidenheit und Fairness Selbst - verständlichkeiten. Wertschätzung und ihr hohes Ansehen sind selbst bei ihren Konkurrentinnen allgegen - wärtig. Wer ihre Resultate mit jenen aller anderen Sportlerinnen und Sportlern vergleicht, sieht aber vor allem den Abstand zu den Zweitplatzierten: Mit 41,21 Prozent beträgt ihr Vorsprung auf Erika Reymond-Hess über 25 Prozentpunkte. Ein Einziger ist insofern noch überragender – das ist der Sieger bei den Männern, Roger Federer, welcher 49,14 Prozent erreichte. Roger Federer – die Sport-Ikone Er war in den letzten gut 20 Jahren der grösste Star des Schweizer Sports und der wahrscheinlich beste Botschafter des Landes. Seit seinem Debüt auf der Profi-Tour im Juli 1998 in Gstaad hat er Titel gesammelt und begeistert. Wie bei Vreni Schneider beinhaltet seine Karriere alles, was eine Ikone ausmacht. Auf der ATP-Tour hat er 103 Titel gewonnen, davon 20 an Grand- Slam-Turnieren. Er war während 310 Wochen an der Spitze der Weltrang - liste und stellte unzählige andere Rekorde auf. Er bestritt schon 36 Major-Viertelfinals in Folge und hat bereits 18 Saisons in den Top 10 des ATP-Rankings beendet. In den bislang gut 22 Profijahren hat Federer das Tennisgeschehen mal mehr, mal weniger dominiert, aber immer geprägt: Mit dem Davis Cup, Olympia- Gold im Doppel, aber auch mit der Niederlage im Wimbledon-Final 2019 gegen Novak Djokovic sorgte der 39- Jährige für Emotionen. Kein anderer Schweizer Sportler war je populärer. ● SRF/Red. Liäbi Nora Mir gratuliered dir recht herzli zu dim erschtä runde Geburtstag. Bliib so ufgstellt und fröhlich! Du bringsch so viel Freud i üsers Lebä. Ganz liäbi Grüess Tübli Oi und Grosi Bekanntschaften 10 Jahre Sauter, Bachmann AG Dalibor Bucinac konnte am 1. Dezember 2020 eine Betriebszugehörigkeit von 10 Jahren feiern. Wir gratulieren Dalibor Bucinac ganz herzlich zu diesem Jubiläum! Die berufliche Karriere von Herrn Bucinac startete als Mitarbeiter Qualitätssicherung im Bereich der nicht zerstörenden Spezial-Prozesse. Durch sehr viel Fleiss, grosses Interesse und stetige Weiterbildung eignete sich Dalibor Bucinac über die Jahre ein grosses Fachwissen an und wurde damit zu einem allseits geschätzten Fachspezialisten für komplexe Aufgaben auf dem Gebiet NDT. Wir danken Dalibor Bucinac für seine Treue und wünschen ihm für die Zukunft weiterhin alles Gute und beste Gesundheit. Sauter, Bachmann AG Turmspiel am Donnerstag, 24. Dezember, in Schwanden Dieses Jahr nur unter www.hmsgsued.ch Eine Tradition im musikalischen Jahr in Schwanden ist das weihnachtliche Turmspiel der Harmoniemusik Schwanden im Kirchturm der reformierten Kirche jeweils am Donnerstag, 24. Dezember, um 18.00 Uhr. Jahr für Jahr steigen die 20 bis 25 Musikantinnen und Musikanten die enge Treppe in den Glockenstuhl hoch, um die musikalischen Weih - nachts wünsche zu überbringen. Auch dieses Jahr war alles vorbereitet, die Harmonie - musik Schwanden hätte im Turm oben gespielt und die Weihnachtsmusik aufgrund des Versammlungsver - botes per Livestream im Internet zu den Zuhörern gebracht. Die neuesten Massnahmen des Bundesrates und des Kantons Glarus lassen das Turmspiel leider nicht mehr zu. Aber die Harmoniemusik Schwanden wäre nicht die Harmonie - musik Schwanden, wenn es da keine Alternative gäbe. So haben wir das Turmspiel, das für Donnerstag, 24. Dezember, vorgesehen war, in unserer letzten noch möglichen Probe vor dem musikalischen «Lockdown» vorgezogen und unsere Weihnachtsmusik in der Kirche Schwanden für Sie aufgenommen. Unser digitales Weihnachts - konzert steht ab Donners tag, 24. Dezember, unter www.hmsgsued.ch für alle zum Nachhören bereit. Ebenfalls ist eine Gruppe Musikantinnen und Musikanten bei der Video-Christnachtfeier mit Pfarrer Hofmann dabei: www.ref-schwanden.ch. Die reformierte Kirche in Schwanden. (Foto: zvg) Trotz der schwierigen Zeit wünscht die Harmoniemusik Schwanden mit diesem digitalen Turmspiel allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr und vor allem: Bleiben Sie gesund! ● einge.