Aufrufe
vor 3 Wochen

52. Ausgabe 2017 (28. Dezember 2017)

  • Text
  • Telefon
  • Glarus
  • Dezember
  • Januar
  • Schwanden
  • Niederurnen
  • Glarner
  • Danken
  • Mollis
  • Vertrauen

Donnerstag,

Donnerstag, 28. Dezember 2017 | Seite 2 Wir nehmen Abschied von Chäpp ist am Ende seiner Reise angekommen. Wenn wir dir auch Ruhe gönnen, so ist doch voller Trauer unser Herz. Dich leiden sehen und nicht helfen können, war unser allergrösster Schmerz. KASPAR SCHMID 6. Januar 1933 bis 8. Dezember 2017 Silvie und Jürg Schmid Freunde und Verwandte Die Urne wird in Stille beigesetzt. Dies gilt als Leidzirkular. Silvie Schmid, Hohlgand 3, 8782 Rüti-GL Dein Leben fand ein unerwartet schnelles Ende. Doch die Spuren deines Lebens, in Gedanken, Bildern, Augenblicken, werden uns immer an dich erinnern. Du wirst in unserer Mitte bleiben. Zutiefst traurig nehmen wir Abschied von IRMA FRITSCHI-LANDOLT Zigerribistrasse 2, 8868 Oberurnen 2. Oktober 1936 – 24. Dezember 2017 An Heiligabend hat dein Herz aufgehört zu schlagen. Wir werden dich immer in guter Erinnerung behalten und danken dir herzlich für alles, was du uns auf deinem Lebensweg mitgegeben hast. Die Trauernden: Robert und Iris Fritschi-Hug, Aarwangen mit Helene Fritschi und Michael Heiniger, Langenthal René Fritschi und Rita Hauser, Schwanden Manuel und Michael Fritschi, Jona-Rapperswil Esther und Martin Baltisar-Fritschi, Uznach Geschwister, Freunde und Bekannte Traueradresse: Esther Baltisar-Fritschi, Gasterstrasse 44, 8730 Uznach Trauermesse: Freitag, 5. Januar 2018, 10.00 Uhr, Pfarrkirche Näfels, anschliessend Urnenbeisetzung. Dreissigster: Samstag, 3. Februar 2018, 09.30 Uhr Anstelle von Blumenspenden gedenke man der Spitex Glarus Nord, Erlenstrasse 3, 8753 Mollis, IBAN CH970900 0000 8749 2666 3. «The answer is blowin' in the wind» BERTRAM HAUSER-SCHAUPP 20. November 1939 bis 18. Dezember 2017 Ehemann, Segler, Menschenfreund, Vater, Querdenker, Bruder, Neugieriger, Kapazität in Gewürzkunde und Sensorik, Banjospieler, Sprachkünstler ist gestorben. Wir sind traurig, jedoch wissend, dass er neugierig weiter seinen Weg geht und doch bei uns ist. In Liebe Lydia Hauser-Schaupp Wanda Hauser Tina Hauser und Thomas Zwicky Marie-Theres Landolt-Hauser Patricia und Kurt Hauser-Hauser Nelly und Dr. Eugen Hauser-Hollenstein Elisabeth und Joseph Mel-Hauser Lucia und Dr. Wolf Neubauer-Hauser Familienangehörige und Freunde Die kirchliche Abschiedsfeier findet am Freitag, 12. Januar 2018, um 10.00 Uhr in der kath. Kirche in Näfels statt. Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt im engen Familienkreis statt. Anstelle von Blumen gedenke man dem Franziskanerkloster Näfels, IBAN: CH79 0900 0000 8700 0365 5. Es werden keine Leidzirkulare versendet. Traueradresse: Lydia Hauser-Schaupp, Sonnenweg 43, 8752 Näfels Gott wartet auf Dich! Ich liebe Dich, Herr, Du meine Stärke. (Psalm 17) Heute Mittag, am Vigiltag von Weihnachten, hat der Herr unsere Mitschwester SR. M. ELISABETH (KATHARINA MAGDALENA) SPRECHER OP von Vättis SG geboren am 24. Februar 1936 Profess 31. August 1963 TODESANZEIGE Aus dem Leben wurdest du genommen, nicht aber aus unserem Herzen. Zutiefst traurig mussten wir uns von unserem Sohn und Bruder UELI KELLER 10. Mai 1958 bis 16. Dezember 2017 verabschieden. Ungerecht und sinnlos sind die richtigen Worte. In stiller Trauer haben wir seinem Wunsch entsprechend seine Urne zu Hause im Familienkreis beigesetzt. Ein Teil seiner Asche wird nach Thailand überführt, wo er in den letzten acht Jahren eine zweite Heimat gefunden hatte und sehr glücklich war. Wir danken allen, die ihm in seinem Leben in Freundschaft und Zuneigung verbunden waren. Wir vermissen dich sehr. In Liebe Vater Hans Keller und Schwester Petra Keller mit Franco Maspoli Traueradresse: Petra Keller, Mittelortstrasse 26, 8804 Au gestärkt durch die Sterbesakramente, im Beisein der ganzen Schwesterngemeinschaft, ganz überraschend in seine ewige Herrlichkeit berufen. Nach mehreren Spitalaufenthalten und einer Erholungszeit im Pflegeheim Menzingen, wo sie sich recht gut erholt hatte, schwanden ihre Kräfte doch zusehends. Sie blieb dem Auftrag ihrer Berufung bis zuletzt treu; für die Menschen zu beten und einfach da zu sein, um all ihre Nöte vor Gott zu tragen. Mit einer schönen Gesangsstimme begnadet, versah sie den Dienst der Kantorin und gewissenhaft hat sie stets die Liturgie für das Chorgebet und die Eucharistiefeiern vorbereitet. Wir danken unserer Mitschwester für alle Dienste an unserer Gemeinschaft, bleiben ihr im Gebet verbunden und bitten auch Sie, ihrer im Gebet zu gedenken. Dominikanerinnenkloster Maria Zuflucht Mitschwestern, Geschwister und Verwandte Wir beten den Seelenrosenkranz am Donnerstag um 17.00 Uhr in unserer Klosterkirche. Beerdigungsgottesdienst: Freitag, 29. Dezember 2017, 14.30 Uhr in der Klosterkirche Weesen. Dreissigster: Sonntag, 4. Februar 2018, um 10.00 Uhr in der Klosterkirche. 8872 Weesen, 24. Dezember 2017

Donnerstag, 28. Dezember 2017 | Seite 3 HERZLICHEN DANK «Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren.» Albert Schweitzer Es ist wohl eine der schwersten Aufgaben, zu lernen Abschied zu nehmen. Es berührt uns, wie viel Anteilnahme uns in der Zeit der Trauer beim frühen und unerwarteten Hinschied unseres geliebten, unvergess - lichen WALTER FREI-MARTI auf vielfältige Art entgegengebracht wird. Dafür sind wir sehr dankbar. Ebenso bedanken wir uns bei allen, die Walter privat, beruflich, als Vereins- oder Bergkameraden ein Stück auf seinem Lebensweg be - gleiteten und ihm mit Wertschätzung begegneten. Besonders bedanken wir uns: – beim gesamten Team, das Erste Hilfe leistete – bei Herrn Pfarrer Beat Wüthrich, für seinen Beistand und den einfühlsamen und würdevollen Trauergottesdienst, sowie Frau Marie Theres Marti und Herrn Christian Menzi, für die ergreifende musikalische Begleitung – bei der überaus grossen Trauergemeinde, welche dem lieben Verstorbenen in der Kirche die letzte Ehre erwies – für die riesige Anzahl Briefe und Beileidskarten, in denen immer wieder Walters Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit geschätzt wurde – für die wunderschönen Blumenschalen und Gaben für späteren Grabschmuck – für die grosszügige Kirchenkollekte und die vielen Spenden an Hilfs - werke eigener Wahl Wir bitten um Verständnis, dass wir nicht alle Schreiben persönlich verdanken können. 8766 Matt, im Dezember 2017 Die Trauerfamilie Wir kondolieren zum Hinschied von ... Toni Zimmermann Gestorben am 28. November im Alter von 71 Jahren. Ueli Keller Gestorben am 16. Dezember im Alter von 69 Jahren. Bertram Hauser-Schaupp Gestorben am18.Dezember imAlter von 78Jahren. Die kirchliche Abschiedsfeier findet am Freitag, 12. Januar 2018, um 10.00 Uhr in der katholischen Kirche in Näfels statt. Lino Salvadori-Leuzinger Gestorben am 19. Dezember im Alter von 84 Jahren. Die Trauerfeier findet am Freitag, 29. Dezember, um 10.30 Uhr in der Marienkirche in Mollis statt. Sr. M. Elisabeth (Katharina Magdalena) Sprecher OP Gestorben am 24. Dezember im Alter von 81 Jahren. Der Beerdigungsgottesdienst findet am Freitag, 29. Dezember, um 14.30 Uhr in der Klosterkirche in Weesen statt. Kaspar Schmid Gestorben am 8. Dezember im Alter von 84 Jahren. Irma Fritschi-Landolt Gestorben am 24. Dezember im Alter von 81 Jahren. Die Urnenbeisetzung findet am Freitag, 5. Januar 2018, um 10.00 Uhr auf dem Friedhof in Näfels statt; anschliessend Abdankung in der Kirche in Näfels. Trauerzirkulare Danksagungen Unser Kreativ-Team gestaltet für Sie individuelle Trauerdrucksachen mit persönlicher Note. Gerne empfangen wir Sie bei uns in Schwanden, Montag bis Freitag von 07.00 Uhr bis 17.30 Uhr. Sie können uns Ihre Wünsche auch per E-Mail übermitteln und ein Gut zum Druck verlangen. fridolin@fridolin.ch oder fredi.keller@fridolin.ch Fridolin Druck und Medien 055 6474747 · www.fridolin.ch Kirchliche Anzeigen Homepage: www.grosstal.ch Sonntag, 31. Dezember, Silvester, 17.00 Uhr: Gottesdienst zum Jahresende in der reformierten Kirche Linthal mit Pfarrer Christoph Schneider. Kollekte: HEKS Dezembersammlung. Gratis-Kirchentaxi in Linthal und Betschwanden: Anmeldung bis am Vorabend unter Telefon 055 643 3113. 21.30 Uhr: Gottesdienst zum Jahresende in der Dorfkirche Braunwald mit Pfarrer Christoph Schneider. Kollekte: HEKS Dezembersammlung. Gratis-Kirchentaxi in Braunwald: Anmeldung bis am Vorabend unter Telefon 079 236 33 59. Montag, 1. Januar, Neujahr, 16.00 Uhr: Ökumenischer Neujahrs- Gottesdienst Glarus Süd in der reformierten Kirche Schwanden mit verschiedenen Pfarrpersonen Glarus Süd. Musikalische Mitwirkung des Chors 1666 und Jakob Strebi, Orgel. Kollekte: ALO-Job und ALO-Treff. Anschliessend Neujahrs- Apéro durch die Gemeinde Glarus Süd offeriert. Freitag, 5. Januar, 10.15 Uhr: Wochen-Gottesdienst mit Abendmahl im «Haus zur Heimat», Linthal, im Mehrzweckraum, mit Pfarrer Christoph Schneider. Amtswoche: Pfarrer Christoph Schneider, Betschwanden, Telefon 055 64314 52 oder 079 435 85 47. Montag, 1. Januar 2018, 16.00 Uhr: Ökum. Neujahrsgottesdienst Glarus Süd, in der ref. Kirche Schwanden mit den Pfarr - personen Glarus Süd, dem Chor 1666, Jakob Strebi Orgel, und der Gemeinde - präsident Mathias Vögeli hält eine kurze Ansprache. Anschliessend offeriert die Gemeinde Glarus Süd den Apéro im Pfarrhaus Post, Schwanden. Kollekte: ALO-Treff und ALO-Job, Beratungsstelle für Langzeitarbeitslose Mittwoch, 3. Januar, 13.30 Uhr: Jassnachmittag im Pfarrhaus Post, Schwanden. Zum gemütlichen Jassnachmittag sind alle eingeladen, der Jasskönig oder die Jass - königin ebenso wie die Plauschjasserin oder der Plauschjasser. Unkostenbeitrag Fr. 5.– für Kaffee und Kuchen. Weitere Informationen unter www.ref-schwanden.ch Freitag, 29. Dezember, 12.00 Uhr: Hotel Römerturm, Filzbach, Seniorenzmittag, Telefon 055 614 62 62. Samstag, 30. Dezember, 20.30 bis 21.15 Uhr: Kirche Obstalden, Taizé- Singen. Sie sind herzlich willkommen, mitzusingen, zu staunen oder auch nur zuzuhören. Informationen bei Irene Scheuss, E-Mail akira_scheuss@hotmail.com, VBG. Bus ab Filzbach Sportzentrum: 20.06 Uhr. Sonntag, 31. Dezember, 17.00 Uhr: Kirche Mühlehorn, Gottesdienst zum Jahresende mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner. Anschliessend Apéro. Kirchentaxi: bitte melden Sie sich bis am Vorabend bei Frau Susanne Küng, Telefon 055 61417 88. 18.30 Uhr: Kirche Mollis, Gottesdienst zum Jahresende mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner und anschliessendem Orgelkonzert zum Jahresausklang mit Susanne Brenner Scheiwiller. Montag, 1. Januar, 10.00 Uhr: Kirche Bilten, Gottesdienst zu Neujahr mit Pfarrer Andreas Berde. Beim anschliessenden Apéro stossen wir aufs Jahr 2018 an. 17.15 Uhr: Kirche Obstalden, Ökumenischer Gottesdienst zum neuen Jahr mit Pfarrerin Annemarie Pfiffner und Pfarrer Harald Eichhorn. Anschliessend Apéro. Bus ab Filzbach Sportzentrum: 17.06 Uhr. Kirchentaxi: bitte melden Sie sich bis am Vorabend bei Frau Susanne Küng, Telefon 055 61417 88. Dienstag, 2. Januar, 19.00 Uhr: Kirchgemeindehaus Mollis, VolksTanzMusik. Live begleitet von der Gruppe Müsiaque. Pfarrerin Annemarie Pfiffner, Telefon 055 61413 46; Pfarrerin Christina Brüll, Telefon 055 6121215; Pfarrer Andreas Berde Telefon 055 615 22 43; www.refkirchenkreisglarusnord.ch Sonntag, 31. Dezember, Silvester, 17.00 Uhr: Gottesdienst zum Jahresschluss Mitwirkung: Jurij Drôle, Violine; David Kobelt, Orgel/Klavier und Pfarrer Matthias Peters. Montag, 1. Januar, 10.30 Uhr: Andacht mit festlicher Orgelmusik zum neuen Jahr mit anschliessendem Apéro. Gestaltung: David Kobelt, Orgel und Pfarrer Matthias Peters. www.ref-niederurnen.ch Montag, 1. Januar, 10.35 Uhr: Neujahrs-Gottesdienst in der Bergkirche Amden mit Pfarrer Jörn Schlede. Musik: Sabina Schmuki. Im Anschluss Neujahrs-Apéro. Kirchentaxi: Telefon 079 46577 54. Sonntag, 7. Januar, 10.00 Uhr: Gottesdienst in der Zwingli - kirche mit Pfarrer Gerhard Schippert. Musik: Susanne Hess . Im Anschluss Kirchenkaffee. Kirchentaxi: Telefon 079 46577 54. Amtswoche: Pfarrer Jörn Schlede, Telefon 055 61616 80 E-Mail: pfarramt@evang-weesenamden.ch www.evang-weesen-amden.ch Polizeimeldungen NÄFELS: VERKEHRSUNFALL. Am Donnerstag, 21. Dezember, zirka 17.00 Uhr kam es bei der Schwärzistrasse in Näfels zu einem Verkehrsunfall, weil ein Fahrzeuglenker beim Linksabbiegen in den Autobahn - zubringer ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen hatte. Die Fahrzeuginsassen zogen sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden an den Fahrzeugen war beträchtlich. ● Todesanzeigen / Danksagungen Liebe Trauerfamilien Sie können mit dem FRIDOLIN jenen Angehörigen, Bekannten, Freunden und Helfern danken, die in den schweren Stunden des Abschieds für Sie da waren. Mit einer Todesanzeige und einer Danksagung im FRIDOLIN erreichen Sie die Bevölkerung des Kantons Glarus, des Linth- und Walenseegebiets sowie der Region Obere March. Sie können also sicher sein, Ihre Todesanzeige und Ihre Danksagung werden von den Menschen gelesen, die Ihnen wichtig sind. Senden Sie uns Text und Foto per Fax 055 6474700 oder E-Mail: fridolin@fridolin.ch bis spätestens Mittwoch, 9 Uhr, dann erscheint die Todesanzeige/Danksagung am folgenden Donnerstag im FRIDOLIN. Selbstverständlich empfangen wir Sie auch gerne bei uns in Schwanden und beraten Sie individuell nach Ihren persönlichen Wünschen. Ihr FRIDOLIN-Team Hauptstrasse 2 · 8762 Schwanden · Telefon 055 6474747

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch