Aufrufe
vor 1 Woche

45. Ausgabe 2019 (7. November 2019)

  • Text
  • Glarus
  • November
  • Telefon
  • Glarner
  • Oktober
  • Schwanden
  • Kantons
  • Gemeinde
  • Niederurnen
  • Kanton

Amtsblatt des Kantons

Amtsblatt des Kantons Glarus, Nr. 45, 7. November 2019 3 Konkurse Konkurspublikation/Schuldenruf Die Gläubiger des Schuldners und alle, die Ansprüche auf die in seinem Besitz befindlichen Vermögensstücke haben, werden aufgefordert, ihre Forderungen oder Ansprüche samt Beweismitteln (Schuldscheine, Buchauszüge usw.) innert der genannten Frist bei der Kontaktstelle einzugeben. Schuldner des Konkursiten haben sich innert der gleichen Frist bei der Kontaktstelle zu melden; Straffolge bei Unterlassung nach Artikel 324 Ziffer 2 StGB. Personen, die Sachen des Schuldners als Pfandgläubiger oder aus anderen Gründen besitzen, werden aufgefordert, diese innert der gleichen Frist der Kontaktstelle zur Verfügung zu stellen; Straffolge bei Unterlassung (Art. 324 Ziff. 3 StGB). Das Vorzugsrecht erlischt, wenn die Meldung ungerechtfertigt unterbleibt. Die angegebene Kontaktstelle gilt auch für Beteiligte, die im Ausland wohnen. Publikation nach Artikel 231 und 232 SchKG sowie Artikel 29 und 123 der Vo des Bundesgerichtes über die Zwangsverwertung von Grundstücken (VZG). Konkurspublikation/Schuldenruf Elisabeth Maria Schütz, ausgeschlagene Erbschaft Schuldnerin: Elisabeth Maria Schütz. Heimatort: Luzern. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 2. Oktober 1935. Todesdatum: 9. September 2019. Wohnhaft gewesen: Hauptstrasse 38, Linthal . Art des Konkursverfahrens: Summarisch. Datum der Konkurseröffnung: 10. Oktober 2019. Rechtliche Hinweise: Seitens der Konkursverwaltung wird die sofortige Verwertung aller Aktiven beantragt (freihändig oder durch Versteigerung). Wenn nicht die Mehrheit der bekannten Gläubiger innert zehn Tagen beim Konkursamt schriftlich Einspruch erhebt, gilt dieser Antrag als genehmigt. Stillschweigen gilt als Zustimmung. Kaufofferten von Gläubigern sind innert zehn Tagen ebenfalls schriftlich dem Konkursamt einzureichen. Eigentumsansprachen sind innert der gleichen Frist anzumelden. Frist: Ein Monat. Ablauf der Frist: 9. Dezember 2019. Kontaktstelle: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Konkurspublikation/Schuldenruf Erika Bernadette Mang-Hüppin, Erbschaft Schuldnerin: Erika Bernadette Mang-Hüppin. Heimatort: Wangen SZ. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 23. Dezember 1945. Todesdatum: 1. Oktober 2019. Wohnhaft gewesen: Altersheimstrasse 2, Niederurnen . Art des Konkursverfahrens: Summarisch. Datum der Konkurseröffnung: 4. Oktober 2019. Rechtliche Hinweise: Seitens der Konkursverwaltung wird die sofortige Verwertung aller Aktiven beantragt (freihändig oder durch Versteigerung). Wenn nicht die Mehrheit der bekannten Gläubiger innert zehn Tagen beim Konkursamt schriftlich Einspruch erhebt, gilt dieser Antrag als genehmigt. Stillschweigen gilt als Zustimmung. Kaufofferten von Gläubigern sind innert zehn Tagen ebenfalls schriftlich dem Konkursamt einzureichen. Eigentumsansprachen sind innert der gleichen Frist anzumelden. Frist: Ein Monat. Ablauf der Frist: 9. Dezember 2019. Kontaktstelle: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Konkurspublikation/Schuldenruf Jan Steflik, ausgeschlagene Erbschaft Schuldner: Jan Steflik. Staatsbürgerschaft: Tschechische Republik. Geburtsdatum: 17. April 1946. Todesdatum: 4. März 2019. Wohnhaft gewesen: Alterssiedlung Schwanden, Buchen 21, Schwanden . Art des Konkursverfahrens: Summarisch. Datum der Konkurseröffnung: 25. Oktober 2019. Rechtliche Hinweise: Seitens der Konkursverwaltung wird die sofortige Verwertung aller Aktiven beantragt (freihändig oder durch Versteigerung). Wenn nicht die Mehrheit der bekannten Gläubiger innert zehn Tagen beim Konkursamt schriftlich Einspruch erhebt, gilt dieser Antrag als genehmigt. Stillschweigen gilt als Zustimmung. Kaufofferten von Gläubigern sind innert zehn Tagen ebenfalls schriftlich dem Konkursamt einzureichen. Eigentumsansprachen sind innert der gleichen Frist anzumelden. Frist: Ein Monat. Ablauf der Frist: 9. Dezember 2019. Kontaktstelle: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Konkurspublikation/Schuldenruf Karl Heinz Ferdinand Ringer, ausgeschlagene Erbschaft Schuldner: Karl Heinz Ferdinand Ringer. Heimatort: Glarus. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 27. Oktober 1940. Todesdatum: 30. August 2019. Wohnhaft gewesen: Rathausgasse 1, Glarus. Art des Konkursverfahrens: Summarisch. Datum der Konkurseröffnung: 9. Oktober 2019. Rechtliche Hinweise: Seitens der Konkursverwaltung wird die sofortige Verwertung aller Aktiven beantragt (freihändig oder durch Versteigerung). Wenn nicht die Mehrheit der bekannten Gläubiger innert zehn Tagen beim Konkursamt schriftlich Einspruch erhebt, gilt dieser Antrag als genehmigt. Stillschweigen gilt als Zustimmung. Kaufofferten von Gläubigern sind innert zehn Tagen ebenfalls schriftlich dem Konkursamt einzureichen. Eigentumsansprachen sind innert der gleichen Frist anzumelden. Frist: Ein Monat. Ablauf der Frist: 9. Dezember 2019. Kontaktstelle: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Konkurspublikation/Schuldenruf Hans Rudolf Hefti, ausgeschlagene Erbschaft Schuldner: Hans Rudolf Hefti. Heimatort: Glarus. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 3. Januar 1950. Todesdatum: 24. Juli 2019. Wohnhaft gewesen: Bergstrasse 5, Ennenda . Art des Konkursverfahrens: Summarisch. Datum der Konkurseröffnung: 30. September 2019. Rechtliche Hinweise: Seitens der Konkursverwaltung wird die sofortige Verwertung aller Aktiven beantragt (freihändig oder durch Versteigerung). Wenn nicht die Mehrheit der bekannten Gläubiger innert zehn Tagen beim Konkursamt schriftlich Einspruch erhebt, gilt dieser Antrag als genehmigt. Stillschweigen gilt als Zustimmung. Kaufofferten von Gläubigern sind innert zehn Tagen ebenfalls schriftlich dem Konkursamt einzureichen. Eigentumsansprachen sind innert der gleichen Frist anzumelden. Frist: Ein Monat. Ablauf der Frist: 9. Dezember 2019. Kontaktstelle: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Einstellung des Konkursverfahrens Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der genannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung der Kosten den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten. Publikation nach Artikel 230 und 230a SchKG. Einstellung des Konkursverfahrens Thomas Josef Gallati Schuldner: Thomas Josef Gallati. Heimatort: Glarus Nord; Glarus Süd. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 28. März 1958. Hauptstrasse 39, Luchsingen. Datum der Konkurseröffnung: 28. Juni 2019. Datum der Einstellung: 1. Oktober 2019. Kostenvorschuss: Fr. 4500. Rechtliche Hinweise: Innert der gleichen Frist haben sich Dritte, die Vermögen der konkursiten Person verwahren oder bei denen diese Guthaben hat, beim Konkursamt zu melden (Art. 222 SchKG). Frist: Zehn Tage. Ablauf der Frist: 18. November 2019. Kontaktstelle: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Bemerkungen: Inhaber des im Handelsregister gelöschten Einzelunternehmens Thomas Gallati, Brotvertrieb, Dorfstrasse 9, Braunwald, CHE-151. 747.624. Einstellung des Konkursverfahrens Stefan Michael Eiermann, ausgeschlagene Erbschaft Schuldner: Stefan Michael Eiermann. Heimatort: Glarus Süd. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 5. Mai 1972. Todesdatum: 8. April 2019. Wohnhaft gewesen: Hinterdorfstrasse 70, Mollis. Datum der Konkurseröffnung: 18. Juli 2019. Datum der Einstellung: 1. Oktober 2019. Kostenvorschuss: Fr. 4500. Rechtliche Hinweise: Innert der gleichen Frist haben sich Dritte, die Vermögen der konkursiten Person verwahren oder bei denen diese Guthaben hat, beim Konkursamt zu melden (Art. 222 SchKG). Frist: Zehn Tage. Ablauf der Frist: 18. November 2019. Kontaktstelle: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Einstellung des Konkursverfahrens Etienne Metzger, ausgeschlagene Erbschaft Schuldner: Etienne Metzger. Heimatort: Glarus Süd. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 28. Februar 1994. Todesdatum: 7. Mai 2019. Wohnhaft gewesen: Burgstrasse 8, Näfels . Datum der Konkurseröffnung: 15. Juli 2019 Datum der Einstellung: 1. Oktober 2019. Kostenvorschuss: Fr. 4500. Rechtliche Hinweise: Innert der gleichen Frist haben sich Dritte, die Vermögen der konkursiten Person verwahren oder bei denen diese Guthaben hat, beim Konkursamt zu melden (Art. 222 SchKG). Frist: Zehn Tage. Ablauf der Frist: 18. November 2019. Kontaktstelle: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Einstellung des Konkursverfahrens Peter Müller, Erbschaft Schuldner: Peter Müller. Heimatort: Glarus Nord. Staatsbürgerschaft: Schweiz. Geburtsdatum: 21. März 1951. Todesdatum: 27. Mai 2019. Wohnhaft gewesen: Sonnenweg 33, Näfels . Datum der Konkurseröffnung: 13. Juni 2019. Datum der Einstellung: 1. Oktober 2019. Kostenvorschuss: Fr. 4500. Rechtliche Hinweise: Innert der gleichen Frist haben sich Dritte, die Vermögen der konkursiten Person verwahren oder bei denen diese Guthaben hat, beim Konkursamt zu melden (Art. 222 SchKG). Frist: Zehn Tage. Ablauf der Frist: 18. November 2019. Kontaktstelle: Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus, Zwinglistrasse 8, Glarus. Kollokationsplan und Inventar Ein Gläubiger, der den Kollokationsplan anfechten will, weil seine Forderung ganz oder teilweise abgewiesen oder nicht im beanspruchten Rang zugelassen worden ist, muss innert 20 Tagen nach der öffentlichen Auflage des Kollokationsplanes bei der angegebenen Kontaktstelle gegen die Masse klagen. Will er die Zulassung eines anderen Gläubigers oder dessen Rang bestreiten, so muss er die Klage gegen den Gläubiger richten. Publikation nach Artikeln 221 und 249–250 SchKG. Kollokationsplan und Inventar Metali Veliu Schuldner: Metali Veliu. Staatsbürgerschaft: Mazedonien. Geburtsdatum: 9. November 1971. Grabenstrasse 19, Bilten . Rechtliche Hinweise: Kollokationsplan und Inventar liegen den beteiligten Gläubigern beim Konkursamt zur Einsicht auf. Klagen auf Anfechtung des Kollokationsplanes sind innert 20 Tagen seit der Bekanntmachung beim Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, schriftlich und im Doppel einzureichen. Innert zehn Tagen seit der Bekanntmachung sind Beschwerden auf Anfechtung des Inventars ebenfalls beim Kantonsgericht Glarus, Spielhof 6, Glarus, und Abtretungsbegehren nach Artikel 260 SchKG (Drittansprachen) beim unterzeichneten Konkursamt einzureichen. Andernfalls gelten Kollokationsplan und Inventar als anerkannt. Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage. Ablauf der Frist: 27. November 2019. Anfechtungsfrist Inventar: Zehn Tage. Ablauf der Frist: 18. November 2019. Betreibungs- und Konkursamt des Kantons Glarus Heiri Elmer, Stv. Konkursamt Baugesuche Baugesuchspublikationen gestützt auf Artikel 71 des Raumentwicklungs- und Baugesetzes. Gemeinde Glarus Nord Mühlehorn Sonja Müller-Schrepfer, Hochschleipfen 11, Mühlehorn Energetische Dachsanierung sowie dachintegrierte Fotovoltaikanlage, Hochschleipfen 11, Mühlehorn, Parzelle Nr. 587, LB-Nr. 174, Landwirtschaftszone (ausserhalb Bauzone, nicht zonenkonform), gemäss den eingereichten Unterlagen. Näfels Claudia Kyburz, Sonnenweg 53, Näfels Erstellung Parkplatz sowie Sichtschutzersatz, Sonnenweg 53, Näfels, Parzelle Nr. 1224, LB- Nr. 1573, Wohnzone mit hohem Bonus, gemäss den eingereichten Unterlagen. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus Nord, Bau und Umwelt, Büntgasse 1, Näfels, zur Einsichtnahme auf. 8752 Näfels, 5. November 2019 Der Gemeinderat Gemeinde Glarus Netstal IG Centro Netstal, c/o Felber’s Kinderland, Centro 6, Netstal, Werner Felber Neubau einer digitalen Werbeanzeige, Centro 6, Netstal, Parzelle Nr. 817, Wohn- und Gewerbezone 3, gemäss den eingereichten Unterlagen. Marcel Leuzinger, Bürglenweg 3, Netstal Neubau Gartenhaus, Bürglenweg 3, Parzelle Nr. 966, Wohnzone 2, Netstal, gemäss den eingereichten Unterlagen und wie durch Profile bezeichnet. Glarus Beatrice Roos und Lorenzo Conte, Schützenhausstrasse 40, Glarus Terrassensanierung und Erweiterung Terrasse, Schützenhausstrasse 40, Glarus, Parzelle Nr. 1116, Kernzone Altquartierzone, gemäss den eingereichten Unterlagen. Ennenda Anna Göldi Stiftung, Fabrikstrasse 9, Ennenda Sanierung Hochkamin beim Hänggiturm, Ennetbühlerstrasse, Ennenda, Parzelle Nr. 1655, Arbeitszone 2, gemäss den eingereichten Unterlagen Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus, Bau und Umwelt, Poststrasse, Ennenda, zur Einsichtnahme auf. 8755 Ennenda, 5. November 2019 Der Gemeinderat Gemeinde Glarus Süd Linthal Christoph Hug, Dorfstrasse 15, Linthal Erstellen eines Verbundsteinplatzes beim Einfamilienhaus, Parzelle Nr. 288, Linthal, Dorfkernzone, Ortsbildschutz, gemäss den eingereichten Unterlagen. Elm Sportbahnen Elm AG, Obmoos 24, Elm Ausbau Beschneiungsanlagen Futuro, Parzellen Nrn. 517, 797, 878, 1032, 1056, 1063, 1098, 1270, 1281, 1283, 1284, 1287, 1515, 1521, 1522, 1558, 1559, 1560, 1561, 1562, 1563, 1569, 1570, 1572, 1667, 1703, 1704, 1706, 1848, 1855, 1857, 1858, 1859, 1860, 1894, 1897, 1925, 1940, 1959, 1965, 1967, 20001, 20002, Elm, Skigebiet Sportbahnen Elm, Zone für öffentliche Bauten, Anlagen und Liegenschaften, Land- und Alpwirtschaftszone, Wald, wie durch Profile bezeichnet und gemäss den eingereichten Unterlagen, inklusive Umweltverträglichkeitsbericht (UVB). Auflage gemäss Artikeln 15 der Verordnung über die Umweltverträglichkeitsprüfung (teilweise ausserhalb der Bauzone, teilweise nicht zonenkonform). Das Vorhaben ist UVP-pflichtig. Ausnahmebewilligung für Überdecken oder Eindolen von Fliessgewässern nach Artikel 38 Absatz 2 GSchG erforderlich. Ausnahmebewilligung für Wasserentnahme aus dem Sernf nach Artikeln 29 des Bundesgesetzes. Rodungsgesuch siehe separate Ausschreibung. Die Baugesuchsunterlagen liegen bei der Gemeinde Glarus Süd, Hoch- und Tiefbau, Bahnhofstrasse 7, Schwanden, zur Einsichtnahme auf. 8762 Schwanden, 5. November 2019 Der Gemeinderat Gemäss Artikel 71 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes sind die vorerwähnten Baugesuchsunterlagen während 30 Tagen bei der zuständigen Gemeindebehörde zur Einsicht aufgelegt. Wer ein schutzwürdiges Interesse hat, kann gemäss Artikel 73 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes innert der Auflage frist bei der zuständigen Gemeindebehörde schriftlich und begründet Einsprache wegen Verletzung öffentlichrechtlicher Bestimmungen einreichen. Wer die Verletzung privater Rechte geltend machen will, kann gemäss Artikel 74 des kantonalen Raumentwicklungs- und Baugesetzes auf dem zivilrechtlichen Weg Klage einreichen. Eine allfällige privat rechtliche Klage hat keine aufschiebende Wirkung, vorbehalten bleiben vorsorgliche Anordnungen der Zivilgerichte.

FAHRZEUGMARKT Donnerstag, 7. November 2019 | Seite 21 Herbstausstellung Garage Elsener AG, Ennenda Atemberaubend innovativ Am Freitag, 8. November, von 16.00 bis 20.00 Uhr, und am Samstag, 9. November, von 09.00 bis 16.00 Uhr präsentiert die Garage Elsener AG in Ennenda an ihrer Herbstausstellung bei Glühwein und Marroni die neuen technischen Meilensteine von TOYOTA. Mit Wettbewerb. Kaspar und Marc Elsener präsentieren die TOYOTA-Neuheiten. «Open your mind» heisst das Motto, also: Den Blick öffnen für die TOYOTA-Meilensteine in Sachen Antriebstechnologie und Design. An ihrer Herbstausstellung präsentiert die Garage Elsener AG den stilvollen effizienten TOYOTA Corolla mit maximaler Sicherheit, den komfortablen, geräumigen TOYOTA RAV4 zum FC Linth 04 Sieg in der Meisterschaft Der FC Linth 04 gewinnt wieder. Er hat den FC Gossau verdient mit 2:1 besiegt. Die Glarner waren von Beginn weg hellwach. Sie agierten aggressiv und liessen die Gossauer nicht ins Spiel kommen. Dabei zwangen sie die Gäste auch zu Fehlern im Spielaufbau und kamen so zu Chancen. Nach genau einem solchen Ballverlust lancierte Ilic Sabanovic, welcher souverän zur frühen Führung traf. An - schliessend dominierte der FC Linth 04 die Partie und war die aktivere Mannschaft. Der FC Gossau kam Abheben, den luxuriösen TOYOTA Camry mit atemberaubender Optik, den technisch innovativsten TOYOTA Prius mit intelligentem Allradsystem und den sportlich-kraftvollen TOYOTA GR Supra – eine Legende zurück. Zudem gibt es attrak tive Cash-Prämien auf Neuwagen und Leasings. Besucherinnen und Be - in der ersten Halbzeit zu keinen nennens werten Offensivaktionen und war die ganze Zeit mit Abwehrarbeit beschäftigt. So hatten die Glarner denn auch weitere gute Möglichkeiten, welche jedoch ungenutzt blieben. Ilic, Sabanovic und Carava hatten gute Abschlüsse, doch sie scheiterten entweder an Geisser im Tor der Gäste oder aber an ihrem eigenen Unvermögen. Der zweite Linth-04-Treffer erzielte dann Feldmann nach einem Eckball. Sein wuchtiger Kopfball landete unhaltbar im Tor der Gossauer. Die vielen guten Chancen, welche ungenutzt blieben, wurden den Glarnern fast zum Verhängnis. Die Gossauer wurden nämlich nach der Pause stärker und agierten offensiver. Dies (Foto: zvg) sucher sind im Ausstellungsraum zu Glühwein und Marroni eingeladen und können beim spannenden Quiz- Spiel «Open your mind» Gutscheine für Reparaturen oder andere Services bei der Garage Elsener AG gewinnen. Die offizielle TOYOTA-Vertretung im Glarnerland freut sich auf regen Besuch. ● pd. wurde nach knapp 1 Stunde auch belohnt: Meresi verwertete einen Freistoss wunderschön zum Anschlusstreffer. Die Glarner reagierten vehement und schalteten wieder einen Gang höher. Daraus entstanden auch Möglichkeiten: Doch weder Backa mit seinen Lattenknaller, noch Sabanovic konnten das Spiel früh - zeitig entscheiden. Anschliessend waren zwar die Gäste mehr im Ballbesitz, doch sie kamen kaum mehr zu zwingenden Möglichkeiten. Die Abwehr des FC Linth 04 stand gut und liess kaum mehr Chancen zu. Die Partie entschied schliesslich Ilic, welcher nach einem Konter eine Flanke von Sanchez zum dritten Treffer verwertete. ● Marc Fischli FC Schwanden-FC Linth 04, Frauen 4:0-Sieg gegen SC Berg-Münsterlingen Am letzten Spieltag der Herbstrunde traf das 4.-Liga-Frauenteam des FC Schwanden-FC Linth 04 auf den letztplatzierten SC Berg-Münsterlingen. Spielort war der Sportplatz Wyden in Schwanden, dessen Hauptplatz nach der regenreichen Woche nur schwierig zu bespielen war. Für die Schwander Frauen sprach die hervorragende Form der letzten Wochen und auch, dass der Gegner nur mit elf Spielerinnen anreiste. Das Spiel begann dann so wie erwartet, der FC Schwanden-FC Linth 04 tat sich schwer gegen die tiefstehenden Frauen des FC Münsterlingen, aber auch der Platz verhinderte ein flüssiges Kombinationsspiel. Nach 20 Minuten und einigen verschossenen Chancen traf schliesslich Nicole Hug nach einem guten Pass in die Tiefe zum 1:0. Eine ähnliche Kombination führte dann vor der Pause zum 2:0, wiederum durch Nicole Hug. Nach dem Pausentee durften die Schwander Frauen in Überzahl spielen, da eine der Spielerinnen des SC Berg-Münsterlingen ausgefallen war und kein Ersatz zur Verfügung stand. Der FC Schwanden-FC Linth 04 versuchte diese Überzahl in Tore um - zuwandeln, kam aber vielfach nur bis an die Strafraumgrenze, anschliessend fehlte die zündende Idee oder der gute Pass. Wenn die Schwander Frauen aber zu Chancen kamen, dann verschossen die Stürmerinnen diese immer wieder. So überraschte es nicht, dass es wiederum Flügelspie - lerin Nicole Hug war, welche in der Mitte der zweiten Hälfte zum 3:0 einnetzte. Die Schwander Frauen spielten aber weiter nach vorne und schliesslich schoss der Spielführerin, Barbara Hösli, welche vorher unzählige Chancen ausgelassen hatte, das 4:0, was dann auch das Schlussresultat bedeutete. Mit diesen 3 Punkten darf der FC Schwanden-FC Linth 04 auf dem 4.Platz und damit im vorderen Mittel - feld «überwintern». ● Jacques Marti FC Glarus Knappe Niederlage zum Ende der Herbstrunde Zum letzten Spiel der Herbstrunde gastierte der FC Glarus beim FC Gossau SG. Nach einer enttäuschenden Leis - tung in der ersten Halbzeit, steigerte sich die Mannschaft im zweiten Durchgang deutlich. Der FC Gossau SG besiegte den FC Glarus 3:2 (2:1) Spielertrainer Boshtraj musste auf einige Leistungsträger verzichten und stellte ein junges, neuformiertes Team auf den Platz. Der FC Gossau SG begann überlegen und man erkannte sogleich, dass sich das Heimteam auf dem Kunstrasen wohl fühlte. An der Führung des Heimteams nach rund 20 Minuten waren auch die Glarner mitbeteiligt. Stürmer Jaenke überlief über die rechte Seite Gabriel. Seine Flanke wurde zum Torschuss, mit welchem er den Glarner Schlussmann Kurtishaj in der nahen Ecke er - wischte. In der Folge war es weiterhin das Heimteam, welches den Ton angab. So erstaunte es nicht, dass in der 38. Minute das 2:0 durch Koster fiel. Als sich beide Teams schon auf den Pausentee freuten, gelang Gabriel nach einer einstudierten Eckball - variante überraschend der Anschlusstreffer. Dieser Treffer beflügelte die Glarner und sie legten nach der Pause ihre Zurückhaltung ab. Sie konnten das Spiel ausgeglichen gestalten, womit die Partie auch unterhaltsamer wurde. Der nächste Treffer gelang dann wieder dem FC Gossau. Rigal bezwang den zur Pause eingewechselten Micheroli zum 3:1. Der FC Glarus glaubte aber weiterhin an seine Chance und spielte mutig und mit viel Herz nach vorne. 10 Minuten vor Schluss verkürzte Dovicak mit einem herrlichen Freistoss vom 16er-Eck. Nun stürmten die Gäste mit allem was sie hatten. Trotz einigen Möglichkeiten änderte sich am Resultat nichts mehr. Gemessen an den 90Minuten geht der Sieg des FC Gossau SG absolut in Ordnung. Den Glarnern ist anzurechnen, dass sie sich aufbäumten und an die Wende glaubten. ● kg Fahrzeugreparaturen Schnell - unkompliziert - kompetent - preiswert Autoverwertung Zimmermann GmbH, 8864 Reichenburg Telefon 055 464 30 44

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch