Aufrufe
vor 1 Woche

45. Ausgabe 2019 (7. November 2019)

  • Text
  • Glarus
  • November
  • Telefon
  • Glarner
  • Oktober
  • Schwanden
  • Kantons
  • Gemeinde
  • Niederurnen
  • Kanton

Donnerstag,

Donnerstag, 7. November 2019 | Seite 4 Kreiskommando des Kantons Glarus Fragt, was ihr für euer Land tun könnt Seit Montag, 4., bis am Freitag, 8. November, werden täglich mehr als 30 Stellungspflichtige über die Rekrutierung orientiert – dieses Jahr auch 10 Frauen auf freiwilliger Basis. Für Kreiskommandant Maj Walter Rhyner ist dies, gerade wegen des Kontaktes zur Jugend, die schönste Woche im Jahr. Das Ziel des Tages: Die Stellungspflichtigen sollen optimal auf die Rekrutierung vorbereitet sein. Sie sollen ihre Wünsche und Fragen anbringen und motivierend über die Möglichkeiten in der Schweizer Armee informiert werden. Dazu gehören Informationen über die Truppengattungen und Funktionen ebenso wie zu den Dienstmodellen und zum Weitermachen. Gleichzeitig soll der Tag ein Live-Erlebnis werden und er soll den Stellungspflichtigen auch Antworten über sich selbst geben: z. B. die Antwort auf die Frage: Bin ich eher ein Helfertyp oder ein Kämpfertyp? Dass dies gelingt, ist das Verdienst von Kreiskommandant Rhyner zu - sammen mit Administratorin Ursi Graber und dem jungen Moderatorenteam Hptm Christian Middendorf, Hptm Urs Pedrocchi, Hptm Romano Frei, Hptm Daniel Stucki und Sdt Alexandra Schnyder. Sie sind die Ansprechpartner für Fragen, welche den Stellungspflichtigen unter den Nägeln brennen. Sie repräsentieren und präsentieren die Armee, und sie erklären, was man tun muss, um seine Wunschfunktion zu bekommen. Hoher Besuch Am Dienstag, 5. November, waren in Elm auch der Landammann und der Landratspräsident zu Gast, um zu zeigen, wie wichtig der Militärdienst für die Gesellschaft ist. In seiner kurzen Ansprache nach dem Mittagessen forderte Landammann Dr. Andrea Bettiga die Stellungspflichtigen heraus: «Fragt nicht, was euer Land für euch tut; fragt, was ihr für euer Land tun könnt.» Im anschliessenden Podiumsgespräch konnten die Stellungspflichtigen Landrats - präsident Dr. Peter Rothlin, der im Militär Major war, sowie zwei aktiven Offizieren – Oblt Samuel Lüscher und dem Obwm Lukas Gretener – ihre Fragen stellen. Rothlin wies auf die Chancen einer militärischen Führungsausbildung hin. Die Tipps der beiden jungen Offiziere: Offen an die Sache rangehen und sich etwas aussuchen, was einem selbst etwas gibt. Das aktive Interesse der Stellungspflichtigen zeigte, dass genau diese objektive Information der beste Einstieg in den Dienst bei der Armee ist. ● FJ Brigadier Germaine J. F. Seewer wird per 1.1. 2020 Divisionär – Maj Walter Rhyner gratuliert. Die Führungsunterstützungsbrigade 41 demonstriert an den Funkgeräten ihr Können. Landratspräsident Dr. Peter Rothlin und Wehrpflichtige werden durch Hptm Urs Pedrocchi informiert. Landammann Dr. Andrea Bettiga: «Fragt, was ihr für euer Land tun könnt.» (Fotos: FJ) Fotoausstellung von Sasi Subramaniam «Fridolins» Über die Wintermonate Bücherboxen kommen rein Am Samstag, 2. November, haben die Mitglieder des Vereins Ghörgang die Bücherboxen abmontiert. Sie sollen dieses Jahr im Trockenen überwintern, um das Material zu schonen und Reparaturen zu erleichtern. Der Glarner Fotograf Sasi Subramaniam fotografiert seit vier Jahren für ein Projekt «Glarner, die Fridolin und Fritz heissen» oder Objekte, die sich um den Namen drehen. Die Vernissage zur Fotoausstellung von Sasi Subramaniam findet am Samstag, 9. November, ab 16.00 Uhr im Büro der Rechtsanwälte Rhyner & Schmidt am Bahnhof in Glarus statt. Die Ausstellung dauert bis am Freitag, 3. Januar 2020, und kann nach telefonischer Vereinbarung besichtigt werden – Sasi Subramaniam, Telefon 076 3918172. Seit dem sechsten Jahrhundert ist Fridolin ein Begriff. Nach der «Ursus stand uuf»-Legende war Glarus als Erbe in den Besitz des Klosters Säckingen gekommen, das Fridolin gegründet hatte. Seine Fahne (Foto) flatterte über den Köpfen an der Schlacht bei Näfels 1388. Seit 1988 existiert der Fridlibund; wer Fridolin heisst, ist unentgeltlich dabei. Wieder im Aufwind sind die Fridlisfüür am 6. März. Fridolin ist allgegenwärtig, als Kirchenpatron, auf Auto nummern, auf Fridliweggen und Fridliwurst, als Anstecknadel, auf Krawatten und Souvenirs – und natürlich im Logo und Namen der Zeitung FRIDOLIN. (Bildbericht: pd.) Die Bücherboxen sind bereit für den Winter. Nun sind sie weg, die beiden Freiluftbibliotheken, die seit eineinhalb Jahren im Volksgarten und beim Spielhof in Glarus standen. Am Samstag, 2. November, wurden die Bücherboxen leergeräumt und abtransportiert. Bis im Frühjahr 2020 sollen sie im Trockenen eingelagert bleiben – mit den ersten warmen Sonnenstrahlen werden sie dann wieder in Betrieb genommen. «Natürlich, insbesondere im Winter bleibt man gerne mal mit einem Buch (Foto: Eva-Maria Kreis) im Warmen hocken», meint auch Eva- Maria Kreis, Vereinspräsidentin von Ghörgang. «Es geht uns aber in erster Linie darum, dass den Büchern die Feuchtigkeit nicht gut bekommt und die Leute in der kalten Jahreszeit weniger bei den Freiluftbibliotheken verweilen. Das bietet gute Gelegenheit, ohne Zeitdruck allfällige Schäden zu reparieren und die Boxen für die nächste Saison wieder auf Vordermann zu bringen.» ● Eva-Maria Kreis

Donnerstag, 7. November 2019 | Seite 5 Badezimmer-Umbau F. Hösli, 8762 Schwanden Telefon 055 64410 06 www.f-hoesli-ag.ch Sorgentelefon für Kinder Gratis 0800 55 42 10 weiss Rat und hilft sorgenhilfe@sorgentelefon.ch SMS-Beratung 079 257 60 89 www.sorgentelefon.ch PC 34-4900-5 Verkehrsbeschränkungen Departement Bau und Umwelt Strassensperrung Schwärzistrasse, Zu-/Wegfahrt Knoten Zubringer von/nach Oberurnen/Weesen Zur Gemeindeversammlung vom Freitag, 22. November Informationsveranstaltung Der Gemeinderat lädt die Stimm - berechtigten zum Informationsanlass über ausgewählte Geschäfte der Gemeindeversammlung vom Freitag, 22. November, ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 13. November, um 19.30 Uhr im Panoramasaal der lintharena sgu in Näfels, statt. Der Gemeinderat freut sich auf zahlreiches Erscheinen. ● Situationsplan. (Foto: Abteilung Tiefbau) Die Bauarbeiten am neuen Kreisel und der Stichstrasse sind in vollem Gange. Aktuell steht der Zusammenschluss der Schwärzistrasse mit dem Kreisel Zubringer an. Deshalb wird ab Montag, 11. November, 07.00 Uhr bis spätestens Freitag, 22. November, 17.00 Uhr die Schwärzistrasse im Bereich der Zu-/Wegfahrt von/nach Ober - urnen/Weesen beim Knoten Zubringer infolge Bauarbeiten in beide Richtungen gesperrt. Für die Zeit der Strassensperrung bitten wir die Verkehrsteilnehmer die Umfahrung via Oberurnen zu verwenden. Eine Umleitung für den Langsamverkehr ist signalisiert. Wir bitten die Anwohner sowie die Verkehrsteilnehmer um Verständnis. ● Abteilung Tiefbau Auto Unfall- und Pannendienst Region Glarnerland Telefon 0848 801870 Freitag, 8. November, 16.00 Uhr, bis Freitag, 15. November, 16.00 Uhr O. Müller, Garage, Schwanden Aktion: Alp-Lammfleisch Lieferant: Mitgel Netzer, Savognin Würzig, Natürlich, Nachhaltig Voressen mit Bein 1 kg Fr. 23.– Schulter gebunden mit Häxli 1 kg Fr. 26.– Gigot mit Bein 1 kg Fr. 28.– Koteletten 1 kg Fr. 48.– Feine Lammbratwürstli 1 kg Fr. 28.– Feine hausgemachte Salametti, Rondinos, Salamelle, Knoblauch-Salami zum Probierpreis von 100 g Fr. 3.90 Telefon 055 640 22 55 FRISCHES OSTSCHWEIZER POULETFLEISCH 1 100 g 2 3 4 AKTION Teppiche Bodenbeläge W. Fäh, 8750 Glarus Burgstr. 75, Tel. 055 640 5110 Teppiche, Bodenbeläge, Vorhänge, Parkett und Parkettversiegelungen Sie erhalten PROBON 4 x SONDERPREISE Poulet-Schenkel • ›Ost-Schweiz‹, frisch (statt 2.10) 1.80 Poulet-Brüstli • schwere Qualität, frisch (statt 3.90) 3.40 Poulet-Knusper-Spiessli • Poulet-Flügeli, gewürzt • frisch (statt 2.90) 2.50 Chilli-Chicken • Pouletbrust-Filet, gewürzt • am Spiessli, frisch (statt 3.90) 3.50 Brät-Kügeli 100 g ■ aus reinem Kalbsbrät ■ VAC oder offen (statt 2.70) 2.20 ENNENDA FON 055 640 30 30

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch