Aufrufe
vor 1 Woche

48. Ausgabe 2019 (28. November 2019)

  • Text
  • Gemeinde
  • Kantons
  • Mollis
  • Nord
  • Glarner
  • Schwanden
  • Dezember
  • November
  • Telefon
  • Glarus

KULTURPROGRAMM

KULTURPROGRAMM Donnerstag, 28. November 2019 | Seite 46 DO28.11. Ü23 TANZNACHT FR 29.11. 90s PARTY SA 30.11. LÄNDLER PARTY mit dem ECHO VOM STÖCKLICHRÜZ SO 1.12. PARTY TANZNACHT MI 4.12. DISCO Donnerstag, 28. November Näfels Filmabend, «Sub Jayega – Die Suche nach dem Palliative Care Paradies», Kino Näfels, 19.00 Uhr. Freitag, 29. November Benken Traktorfahrtag by Gerster, Doggen, 16.00 bis 21.00 Uhr. Samstag, 30. November Linthal Ländlertrio Gmüetlich, Hotel-Restaurant Eidgenossen, ab 20.00 Uhr. Luchsingen Weihnachts-Bazar, Freizeitzentrum Luchsingen, 13.00 bis 17.00 Uhr. Schwanden Tag der offenen Tür, Jugendbüro Glarus Süd, Bahnhofstrasse 5, 13.00 bis 17.00 Uhr. Treffpunkt Adventsbazar, Pfarrhaus Post, 08.30 bis 15.00 Uhr. Schwändi Weihnachtsmarkt, Mehrzweckhalle beim Turnplatz, 14.00 bis 18.30 Uhr. Ennenda Weihnachtsmarkt, Chilchäträff Glärnischbligg GH, 09.00 bis 15.00 Uhr. Lindyflash, Lindy Hop Dance Party, Gesellschaftshaus, 19.00 Uhr. Dauerveranstaltungen Nidfurn Landvogthaus – Museum für Wohnkultur Auf sechs Stockwerken. Geführte Besichtigungen auf Vereinbarung. Tel. 055 644 11 49. www.landvogthaus.com. Engi Sernftalbahn-Museum, Engi-Vorderdorf Das Museum ist an jedem dritten Wochenende bis Oktober jeweils von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Die Gartenbahn fährt nur bei trockener Witterung. Der Eintritt ins Museum ist kostenlos. Infos unter www.sernftalbahn.ch. Schwanden Museum «Glarner Wirtschaftsarchiv» (im Mühleareal) Die neue Ausstellung «Glarnerland global» erklärt das frühe globale Ausgreifen der Glarner Handelsherren, dokumentiert das Glarner Wirtschaftswunder im 19. Jahrhundert mit faszinierenden Mustern von Tüchern und spannenden Informationen und macht die aktuelle globale Tätigkeit vieler Glarner Firmen an -schaulich. Zudem ist der historische Hänggiturm zu besichtigen. Das Museum ist geöffnet jeweils am letzten Samstag im Monat, von 14.00 bis 17.00 Uhr, und nach Absprache über E-Mail info@glarnerwirtschaftsarchiv.ch oder Telefon 055 6541301. Dorfmuseum «Pulverturm» Die ständige Ausstellung über Schwanden, Vergangenheit und Gegenwart der Industrie, die Auswanderung, das Militär, mit mehr als 300 Schulfotos und 20 Bundesordnern aktueller Dokumentationen sowie zusätzlich einer Wechselausstellung «Fotoausstellung Glarus Süd in alten Ansichten», Ansichtskarten des Fotohauses Gross, St.Gallen. Öffnungszeiten bis Ende September: letzter Samstag im Monat, 14.00 bis 16.00 Uhr. Der Pulverturm kann auch nach Vereinbarung jederzeit besichtigt werden. Heinrich Kundert, Telefon 055 6443467 oder 079 6167770. Rysläuferhuus Zurzeit keine thematische Ausstellung. Zu sehen sind 1534 datierte Wandmalereien auf den Holz wänden des ältesten Holzbaus der Region. Öffnungszeiten bis Ende September: letzter Samstag im Monat, 14.00 bis 16.00 Uhr. Das Rysläuferhuus kann nach Absprache auch ausserhalb der Öffnungszeiten besichtigt werden. Kontakt: Tel. 055 644 32 50 oder 055 644 43 00. E-Mail ryslaeuferhuus@proschwanden.ch, www.proschwanden.ch. Ennenda Anna Göldi Museum Das moderne und neu konzipierte Museum ist dem tragischen Schicksal der 1782 durch das Schwert hingerichteten Magd Anna Göldi gewidmet und zeichnet die Stationen ihres Lebens und ihr damaliges Umfeld nach. Ausgehend vom Unrecht, das an Anna Göldi damals verübt wurde, legt die Anna-Göldi-Stiftung auch ein besonderes Gewicht auf das Thema Menschenrechte. Öffnungszeiten: April bis Ende Oktober, jeweils von Mittwoch bis Sonntag, 13.30 bis 18.00 Uhr. Führungen nach Vereinbarung. Telefon 055 6501354 oder 079 196 17 92, www.annagoeldimuseum.ch Glarus Naturzentrum Glarnerland Sonderausstellung «Winterfest! Vögel ums Haus» bis 15. März 2020. Glarus Konzert in der Stadtkirche, Gospel- und Popchor On The Move, 19.30 Uhr. Jazz on Christmas Stage, Capric(h)orns Bigband, Kunsthaus, Türöffnung: 19.00 Uhr, Konzert: 20.00 Uhr. Mollis Weihnachtsmarkt, Mehrzweckhalle, 10.00 bis 19.00 Uhr. Benken Traktorfahrtag by Gerster, Doggen, 09.00 bis 16.00 Uhr. Sonntag, 1. Dezember Betschwanden Konzert zum 1. Advent, Glarner Musikkollegium, ref. Kirche, 17.00 Uhr. Luchsingen Weihnachts-Bazar, Freizeitzentrum Luchsingen, 10.00 bis 17.00 Uhr. Schwanden Weihnachtsmarkt, an der Hauptstrasse, 12.00 bis 18.00 Uhr. Weesen Konzert zum 1. Advent, Glarner Musikkollegium, Flykirche, 20.00 Uhr. Kaltbrunn Jahreskonzert, orchester kaltbrunn niederurnen, Mehrzweckhalle «Kupfentreff», 16.00 Uhr. Donnerstag, 5. Dezember Glarus I Quattro, Jubiläumstournee, Stadtkirche, 19.30 Uhr. Jägerecke www.spw.ch/gl, E-Mail glarus@jagd.ch Jagdhornbläsergruppe Glarnerland Übungsdaten: 10. Dezember Pelzfellmarkt Samstag, 1. Februar 2020, Restaurant Schützenhaus, Glarus. Hauptversammlung Freitag, 3. April 2020, Restaurant Schützenhaus, Glarus. Jagdzeitschrift «Schweizer Jäger» erscheint 12-mal jährlich, Abonnementspreis Fr. 98.– oder im Internet unter www.schweizerjaeger.ch. 32 für Glarner Dörfer typische «Wintervögel» entdecken und spielerisch erfahren, wie diese die kalte Jahreszeit meistern. Informationen, Kleinausstellungen, Spiel- und Forscherecke. Im Bahnhofsgebäude Schweizerhofstrasse 2, Glarus. Dienstag bis Freitag, 14.00 bis 17.30 Uhr, Samstag, 10.00 bis 12.00 Uhr. Eintritt frei. www.naturzentrumglarnerland.ch Kunsthaus Glarus Sam Pulitzer – The Premise of a Better Life, bis 1. Januar 2020, im wiedereröffneten Kunsthaus Glarus, im Volksgarten, 8750 Glarus. «Kannst du dir das leisten?» «Wartest du auf einen Moment, der nicht kommen wird?» Sam Pulitzer spricht uns, die Betrachter/-innen, mit seiner Serie von Fotografien, die im Zentrum der Ausstellung im Kunsthaus Glarus steht, direkt an. Nebst einigen generischen, unspezifischen Landschaften und Stadtansichten zeigen die Bilder Details alltäglicher Dinge oder Orte: einen Blumenstrauss, ein heruntergekommenes Ladenlokal, ein Hinweisschild, frisch gebackenes Brot. Diese distanziertlangweiligen und doch verführerischen Motive dienen wortwörtlich als Bildgrund für die Fragen, die der Künstler stellt. Just Another Story about Leaving, bis 1. März 2020, im wiedereröffneten Kunsthaus Glarus, im Volksgarten, 8750 Glarus. Eine Ausstellung über die Sammlungen des Glarner Kunstvereins, kuratiert von Michèle Graf, Selina Grüter und Sveta Mordovskaya in Zusammenarbeit mit Stefan Wagner, Mitarbeiter des Kunsthauses Glarus seit 1995. Mit Werken von Carl Andre, Eva Barto, Helen Dahm, Maria Eichhorn, Max Ernst, Christine Gallati, Hermann Haller, David Hockney, Ansichten der Ausstellung von Zoe Leonard aus dem Jahr 1997, einem Titel von Urs Lüthi, Bridget Riley, Vre Tschudi, unbekannte/-r Künstler/-in, Edouard Vallet, Louis Auguste Veillon und David Wojnarowicz. Neue Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12.00 bis 18.00 Uhr, Samstag und Sonntag 11.00 bis 17.00 Uhr. www.kunsthausglarus.ch Näfels Museum des Landes Glarus im Freulerpalast Abwechslungsreiche Ausstellungen zu Kultur und Geschichte des Kantons Glarus. Textildruck: Produktion und Handel im Glarnerland; Schützen wesen und Glarner Bataillone; Skisport in Glarus. www.freulerpalast.ch. Mollis Ortsmuseum Glarus Nord Glarner Geologie- und Fossilienausstellung: Lassen Sie sich von der Ausstellung beeindrucken und erfahren Sie Wert - volles über die faszinierende Erdgeschichte. Sonderausstellung, das Glarner Universalgenie Fritz Zwicky. Astrophysiker, Morphologe, Raketenforscher, Erfinder. In der mit «Ecken und Kanten» gestalteten Ausstellung findet sich viel Sehenswertes und Überraschendes. Öffnungszeiten: Dienstag und Samstag 14.00 bis 17.00 Uhr oder nach Vereinbarung. Telefon 055 612 38 60, E-Mail: marianne.nef@bluewin.ch Weesen Museum und Galerie, Kruggasse 2c Öffnungszeiten: April und Nov. Mi, Sa und So 14.00 bis 17.00 Uhr. Mai bis Okt.: Di, Mi, Do und Sa 14.00 bis 17.00 Uhr, So 10.00 bis 17.00 Uhr. Gruppen täglich nach Vereinbarung. www.museum-galerie-weesen.ch Jagdschützengesellschaft Glarus www.jsgg.ch, info@jsgg.ch Präsident: Urs Spichtig, E-Mail u.spichtig@truempi-ag.ch Kirchliche Anzeigen Bibelkreis Manna, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten lädt ein zum Gottesdienst mit Bibelgespräch und Predigt, jeweils am 1. und 3. Samstag im Monat um 15.00 Uhr. Auskunft: Herr Tobler, Natel 079 342 02 78. Marianische Frauen- und Müttergemeinschaft (MFM) Glarnerland Dienstag, 10. Dezember: Gebetsnachmittag mit Hl. Messe und Predigt in der Klosterkirche Näfels von 14.00 bis 15.30 Uhr. Regionalleiterin: A. Hefti, Telefon 055 612 14 78. Katholische Kirchgemeinde Glarus Süd, www.kathglarus.ch Donnerstag, 28. November, 17.30 Uhr: Schwanden, Gottesdienst tamilisch Missione. Freitag, 29. November, 17.25 Uhr: Luchsingen, Rosenkranz; 18.00 Uhr: Luchsingen, Gottesdienst. Samstag, 30. November, 16.45 Uhr: Braunwald, Gottesdienst; 17.00 Uhr: Mitlödi, Gottesdienst; 18.30 Uhr: Linthal. Sonntag, 1. Dezember, 09.00 Uhr: Luchsingen, Gottesdienst it./dt. Missione; 09.15 Uhr: Schwanden, Gottesdienst; 09.30 Uhr: Engi, Gottesdienst. Montag, 2. Dezember, 19.00 Uhr: Schwanden, Rosenkranz. Dienstag, 3. Dezember, 08.30 Uhr: Schwanden, Lobpreis; 09.00 Uhr: Schwanden, FMV-Gottesdienst anschl. Zmorgä; 17.30 Uhr: Linthal, Euch. Anbetung/ Beichtgelegenheit; 18.00 Uhr: Linthal, Rosenkranz; 18.30 Uhr: Linthal, Gottesdienst. Mittwoch, 4. Dezember, 09.30 Uhr: Schwanden, Gottesdienst im Alters- und Pflegeheim; 14.30 Uhr: Schwanden, Ökum. Adventsfeier in der Kirche; 17.00 Uhr: Schwanden, Rosenkranz. Freie Evangelische Gemeinde (FEG) Ennenda, Hohlensteinstrasse 7 www.feg-ennenda.ch Evangelisch-Methodistische Kirche Glarus, www.emk-glarus.ch Samstag, 30. November, 18.00 Uhr: Jugentreff «Chillcellar». Sonntag, 1. Dezember, 09.45 Uhr: Gottesdienst, Bernd Rosner, Kinderprogramm. Donnerstag, 5. Dezember, 09.30 Uhr: Mu-Ki-Treff, EMK Glarus. Katholische Pfarrei Glarus, www.sankt-fridolin.ch Freitag, 29. November, 09.00 Uhr: Hl. Messe. Samstag, 30. November, 18.00 Uhr: Hl. Messe mit Adventskranz - segnung. Sonntag, 1. Dezember, 09.30 Uhr: Hl. Messe, Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunikanaten sowie Adventskranzsegnung; 15.00 Uhr: Domenica Eucaristica; 17.30 Uhr: Hl. Messe in italienisch. Montag, 2. Dezember, 17.00 Uhr: Rosenkranzgebet. Dienstag, 3. Dezember, 06.30 Uhr: Roratemesse; 09.00 Uhr: Hl. Messe fällt aus. Mittwoch, 4. Dezember, 10.00 Uhr: Hl. Messe im Alterszentrum Bergli, Glarus. Donnerstag, 5. Dezember, 14.45 Uhr: Wortgottesdienst im Alterszentrum Salem, Ennenda. Freitag, 6. Dezember, 09.00 Uhr: Herz-Jesu-Freitag-Gottesdienst mit eucharistischer Anbetung, anschliessend Kirchenkaffee; 10.00 Uhr: Wort - gottesdienst im Alterszentrum Bühli, Ennenda. Pfimi Glarus Andreas W. Schranz, Thermastrasse 8, 8762 Schwanden. Katholische Pfarrei Netstal Donnerstag, 28. November, 10.00 Uhr: Hl. Messe im Alterswohnheim Bruggli, auch Gäste von auswärts sind herzlich willkommen. Samstag, 30. November, 18.00 Uhr: Vorabendgottesdienst. 1. Adventssonntag, 1. Dezember, 09.30 Uhr: Pfarreigottesdienst; 11.00 Uhr: Eritreischer Gottesdienst. Dienstag, 3. Dezember, 08.30 Uhr: Hl. Messe in der Marienkapelle; 14.00 Uhr: Strick- und Jassnachmittag in der Unterkirche; 18.00 Uhr: Adventsfenster in der Kirche und mit Imbiss in der Unterkirche. Donnerstag, 5. Dezember, 10.00 Uhr: Weihnachtsgottesdienst im Alterswohnheim Bruggli. Auch Gäste von auswärts sind herzlich willkommen. Katholische Pfarrei St. Hilarius Näfels «Pfarrkirche Näfels» Donnerstag, 08.00 Uhr: Eucharistiefeier; 17.30 Uhr: Rosenkranz. Freitag, 08.00 Uhr: Eucharistiefeier. Samstag, 09.30 Uhr: Eucharistiefeier; 17.30 Uhr: Eucharistiefeier mit Adventskranzsegnung. Sonntag, 09.15 Uhr: Eucharistiefeier, 18.45 bis 19.15 Uhr: Beichtgelegenheit; 19.30 Uhr: Eucharistiefeier. Montag bis Mittwoch, 08.00 Uhr: Eucharistiefeier; 17.30 Uhr: Rosenkranz. Donnerstag, 06.30 Uhr: Rorate-Messe für die Schüler (ohne Oberstufe und Firmlinge) anschliessend Frühstück im Josefsheim; 08.00 Uhr: keine Eucharistiefeier; 17.30 Uhr: Rosenkranz. «Marienkirche Mollis» Sonntag, 10.30 Uhr: Eucharistiefeier. Montag, 15.00 Uhr: Rosenkranz. Dienstag, 06.30 Uhr: Rorate-Messe für Schüler und Erwachsene anschliessende Frühstück im Mariensaal. «Bruder-Klaus-Kapelle Schwändital» Sonntag, 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. «Fridolinskapelle Mühlehorn» Sonntag: keine Eucharistiefeier. «Altersheim Letz Näfels» Donnerstag, 09.30 Uhr: Rosenkranz. Samstag, 16.00 Uhr: Eucharistiefeier. Dienstag, 09.30 Uhr: Eucharistiefeier. Donnerstag, 09.30 Uhr: Rosenkranz. «Klosterkirche Näfels» Donnerstag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier; 20.00 Uhr: Anbetungsstunde und Beichtgelegenheit bis 21.00 Uhr. Freitag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier; 17.25 Uhr: Rosenkranz. Samstag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier; 16.00 Uhr: Beichtgelegenheit. Sonntag, 08.00 Uhr: Eucharistiefeier; 17.25 Uhr: Rosenkranz. Montag und Dienstag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier. Mittwoch, 19.30 Uhr: Eucharistiefeier. Donnerstag, 06.30 Uhr: Eucharistiefeier; 20.00 Uhr Anbetungsstunde und Beichtgelegenheit bis 21.00 Uhr. Katholische Pfarrei Oberurnen Donnerstag, 28. November, 08.30 Uhr: Rosenkranz in der Nothelferkapelle; 09.00 Uhr: Hl. Messe in der Nothelfer - kapelle. Freitag, 29. November, 18.00 Uhr: Anbetung, Rosenkranz, Beichte; 19.00 Uhr: Hl. Messe. Samstag, 30. November, 17.00 Uhr: Beichtgelegenheit; 17.30 Uhr: Rosenkranz; 18.00 Uhr: Hl. Messe. Sonntag, 1. Dezember, 08.30 Uhr: Beichtgelegenheit; 08.45 Uhr: Barmherzigkeitsrosenkranz; 09.00 Uhr: Hl. Messe, Familiengottesdienst zum 1. Advent mit Mitwirkung der Schulkinder. Sie dürfen gerne Ihren Adventskranz zur Segnung mitbringen; 11.00 Uhr: S. Messa in italiano. Dienstag, 3. Dezember, 19.00 Uhr: Anbetung; 19.30 Uhr: Hl. Messe. Mittwoch, 4. Dezember, 09.00 Uhr: Hl. Messe. Donnerstag, 5. Dezember, 08.30 Uhr: Rosenkranz in der Nothelferkapelle; 09.00 Uhr: Hl. Messe in der Nothelferkapelle. Garagechilchä (FEG) Niederurnen, Weidstrasse 3, www.feg-niederurnen.ch Donnerstag, 28. November, 17.45 Uhr: Bibel Life; 20.00 Uhr: Gebetsabend. Sonntag, 1. Dezember, 09.30 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl, Predigt: Emil Aemisegger, Thema: «Erkenne den Einfluss deines Redens». Katholische Pfarrei Niederurnen und Bilten (Nu = Gottesdienst in Niederurnen; Bi = Gottesdienst in Bilten). Donnerstag, 28. November, 18.30 Uhr (Bi): Hl. Messe; 19.00 Uhr (Nu): Rosenkranz. Samstag, 30. November, 17.00 Uhr (Bi): Hl. Vorabendmesse mit Segnung der Adventskränze. Sonntag, 1. Dezember, 10.30 Uhr (Nu): Hl. Messe zum 1. Advent mit Segnung der Adventskränze und zugleich Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunionkinder von Nieder - urnen und Bilten; 17.00 Uhr (Bi): Ökum. Adventsfeier in der Katharina-Kapelle. Es wirken mit: Pfarrer Bruno Wyler-Eschle, Pfarrer Gebhard Jörger und die Jagdhornbläsergruppe unter der Leitung von Heiri Senn. Dienstag, 3. Dezember, 06.30 Uhr (Bi): Schüler-Roratemesse mit anschliessendem Frühstück im Kapellenzentrum. Mittwoch, 4. Dezember, 09.30 Uhr (Bi): Ökum. «Chli-Chinder-Fiir» zum Thema «Advent» in der reformierten Kirche Bilten; 10.00 Uhr (Nu): Hl. Messe im Seniorenzentrum; 18.30 Uhr (Nu): Hl. Messe. Donnerstag, 5. Dezember, 06.30 Uhr (Nu): Schüler-Roratemesse mit anschliessendem Frühstück im Pfarreiheim; 18.30 Uhr (Bi): Hl. Messe; 19.00 Uhr (Nu): Rosenkranz. Maria Bildstein www.mariabildstein.ch Jahreskonzert Jugendmusik Schwanden «Pictures» Am Sonntagnachmittag, 8. Dezember, um 16.00 Uhr ist es wieder so weit: Die Jugendmusik Schwanden (JMS) wird im Gemeindezentrum ihr Können zum Besten geben. Das abwechslungsreiche Programm reicht vom klassischen Marsch über Unterhaltungsmusik bis hin zu herausfordernden Werken und steht unter dem Motto «Pictures». Die Jugendmusik Schwanden bringt ein Bild aus Burgdorf mit. Die knapp 50 junge Musikantinnen und Musikanten der JMS durften in diesem Jahr unvergessliche Momente erleben. Während des jährlichen Musiklagers in Deutschland fand eine erste intensive Probephase statt. Nebst der Musik stand da der Zu - sammenhalt im Zentrum, denn eine starke Gemeinschaft ist wichtig, um auf ein gemeinsames Ziel wie das Eidgenössische Jugendmusikfest in Burgdorf hin arbeiten zu können. Viele Stunden investierten die motivierten Mitglieder, um das Beste aus sich und den Wettbewerbsstücken «Darkland Legends» und «Dublin Pictures» herausholen zu können. Nebst diesen zwei anspruchsvollen Stücken erwartet die Gäste am Jahreskonzert unter anderem der «Fürstenberg-Marsch», zu dem die JMS in Burgdorf marschierte. Leichtigkeit und Spass bringen die Werke «The A-Team» und «This is me» ins Programm. Mit dabei ist auch das Ensemble, eine Vorstufe des grossen JMS-Orchesters, wo die (Foto: zvg) Jüngsten erste Eindrücke im Zusammenspiel mit anderen sammeln. Dieses kleine Corps beweist, dass es nicht viel braucht, um zusammen Musik zu machen. Bilder davon gab es auch in diesem Jahr unzählige, und das ein oder andere werden die Konzertbesucher/-innen am Jahreskonzert selbst entdecken. Die Jugendmusik Schwanden freut sich auf guten Besuch und hofft, mit der Musik Bilder im Kopf wecken zu können. ● Margrith Bertini Wir bringen Ihr Angebot zu den Leuten! FRIDOLIN Anzeigenverkauf · Hauptstrasse 2 · 8762 Schwanden 055 647 47 47 · fridolin@fridolin.ch · www.fridolin.ch

Donnerstag, 28. November 2019 | Seite 47 Aus dem Linthgebiet Amden | Benken | Kaltbrunn | Rieden | Schänis | Weesen Texteinsendungen und Inserate an: Fridolin, Hauptstrasse 2, 8762 Schwanden, Email: fridolin@fridolin.ch Maria Bildstein, Benken Steinerne Erinnerung Kaltbrunn an der SM Geräteturnen Zwei Podestplätze Dieses Jahr fand die Schweizer-Meisterschaft im Geräteturnen Einzel in Gland statt. Um am Wettkampftag ausgeruht und fit zu erscheinen, reiste Rena Schmucki aus Kaltbrunn mit Trainerin Nicole Rüegg schon am Samstagabend in die Westschweiz. Team St. Gallen Vizemeister an der SM: Mit dabei Rena Schmucki (Fünfte von links). (Foto: zvg) Um 09.30 Uhr war Zeit zum Einturnen. Ruhig und konzentriert startete Rena Schmucki an den Geräten in der Kategorie 6. Alles lief wunschgemäss, sie konnte ihre Leistung abrufen und wurde mit folgenden Noten belohnt: Sprung 9,45, Reck 9,40, Boden 9,45 und Schaukelring 9,35. Mit dem hervorragenden 3. Schlussrang gehört sie zu den besten Geräteturnerinnen der Schweiz. Als Höhepunkt der Wettkampfsaison. stand eine Woche später die SM Sie & Er und Mannschaft in Appenzell auf dem Programm. Am Samstag startete Schmucki mit Turnpartner Florian Müller aus Benken in der Kategorie Sie & Er. Sie erturnten am Boden 8,95 und mit der synchron gezeigten Übung an den Schaukelringen eine tolle 9,45. An den Einzelgeräten Reck (Schmucki) und Barren (Müller) erreichten sie durchschnittlich 9,33 und damit an der ersten Sie & Er-SM-Teilnahme den 7. Schluss - rang. Beim krönende Abschluss am Sonntag turnten Schmucki und ihre Benk - ner Trainingsparnerin Roya Hüppi um den Mannschaftstitel. Schmucki steigerte sich nochmals und wurde mit 9,70 am Boden (Tageszweite), 9,65 am Reck und je 9,40 an den Schaukelringen und am Sprung belohnt. Einfach genial! Auch Hüppi und die anderen drei St. Gallerinnen zeigten tolle Übungen. Gemeinsam erturnte sich das Team St. Gallen den gigantischen 2. Schlussrang und somit den Vizemeistertitel im K6. Die Geräteriege Kaltbrunn gratuliert ihrer Turnerin Rena Schmucki und wünscht ihr viel Freude in der Höchstklasse K7! ● Diana Lendi Die «Dodo»-Darstellerin im Festspiel «Miriam und das geheimnisvolle Medaillon», Amira Loner, Steinbildhauerin aus Benken, hat im Sommer das von Patrick Mettler gestaltete Festspiellogo in eine Benkner Sandsteinplatte gehauen. Dieses Werk erinnert nun auf Maria Bildstein an das einmalige, erfolgreiche Festspiel im Jubiläumsjahr 2019. Mit diesem Schlussakt wurde die Zusammenarbeit zwischen der BühneThurtal/Willy Hollenstein, Wil, und der Stiftung Maria Bildstein markant abgeschlossen. Auf dem Bild: die junge Steinbildhauerin Amira Loner mit ihrem Werk. Links Willy Hollenstein von der Bühne Thurtal und Dölf Widmer, Präsident Stiftungsrat Maria Bildstein. (Text und Foto: Hansruedi Mullis) GLTV Fachtest Allround Neue Weisungen Am 21. November wurden den angehenden Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern aber auch den interessierten Turnerinnen und Turnern die neuen Weisungen des Fachtests Allround vorgestellt. Der Kurs wurde von Daniel Becker geleitet, welcher von Jürg Schmidt, Fachbereich Fachtest STV, unterstützt wurde. Das vorhandene Know-how bildete die optimalen Voraussetzungen für den spannenden Abend. Jürg Schmidt (links) und Daniel Becker (rechts) stellen die Anpassungen der Aufgabe 1 vor. (Foto: zvg) Für den Praxisbezug wurden die beiden neuen Aufgaben aufgestellt, anschliessend durften einige die Aufgabe 1 absolvieren, und die anderen fungierten in ihrer Rolle als Schiedsrichter. Die Fragen nach dem ersten Testlauf wurden gleich beantwortet. Auch bei Aufgabe 2 erklärten Daniel Becker und Jürg Schmidt die üblichen Regeln und erläuterten, welcher Schiedsrichter für welche Zonen zuständig ist und worauf zu achten ist. Auch hier wurde ausprobiert und anschliessend wurden Fragen beantwortet. Zum Abschluss konnten die angehenden Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter den offiziellen Schiedsrichtertest abschliessen. Von den 17 Teilnehmenden durften 15 den Test absolvieren. Der nächste Schiedsrichterkurs findet am 28. März 2020 statt. Die per Januar 2020 in Kraft tretenden Weisungen findet man unter www.stv-fsg.ch/sportarten/turnenerwachsene/fachteste.html. ● Rahel Weber Segelfluggruppe Glarnerland Erfolgreiche Segelflieger Am 16. November fand in Laufen BL die jährliche Segelflugkonferenz statt. Perfekt organisiert wurde diese, von über 200 Teilnehmern besuchte «Lands - gemeinde» der Segelflieger dieses Jahr von der Segelfluggruppe Dittingen. Faszination Segelflug. (Foto: zvg) Höhepunkt war die Auszeichnung der besten Streckenflugpiloten der Saison. Auch dieses Jahr war die Segelfluggruppe Glarnerland sehr erfolgreich. Daniel Künzler durfte in der offenen Klasse mit 160 teilnehmenden Piloten den ausgezeichneten 2. Platz feiern. Ihm wird das Flugjahr 2019 in sehr positiver Erinnerung bleiben, auch weil er zusammen mit Patrick Häusler im Frühjahr über 1000 km weit flog (1177 km und Gruss aus Rieden Auf Weihnachten hinweisen Rieden will mit 24 dekorierten Adventsfenstern als Haltepunkte zum Seele- Öffnen, zum kurzen Verweilen und Innehalten eine besinnliche Vorbereitung auf das nahende Weihnachtsfest erleichtern. Die Frauengemeinschaft Rieden fand nach dreijährigem Unterbruch wieder 24 Familien oder Einzelpersonen bzw. Institutionen, die ab einem bestimmten Abend ein buntes Fenster öffnen und die Bevölkerung am ersten Abend zur Eröffnung einladen. Den Beginn machen am Sonntag, 1. Advent, draussen vor dem Haus Bachwegen 10 Rosmarie und Kurt Jauernick, bereits am frühen Nachmittag zwischen 13 und 16 Uhr. Der Kinder wegen kann man an mehreren Orten die Fenster bereits ab 17 Uhr, in Einzelfällen gar noch früher bewundern, teils schon ab 14 Uhr. Anderseits soll nicht mehr bis weit in den Abend hinein gefestet werden, damit man für das Besinnliche zu sich finden kann. Einen Höhepunkt will am Dienstag, 10. Dezember, um 19.00 Uhr die ökumenische Adventsfeier der Frauen - gemeinschaften von Rieden und Gommiswald in der Dorfkirche Rieden bilden, mit anschliessendem Zusammensein im Kirchgemeinderaum. Das letzte Adventsfenster soll am Heiligen Abend um 17.00 Uhr zu Beginn des Familien-Weihnachtsgottesdienstes in der Magnuskirche geöffnet werden, nachdem man am Abend zuvor von 17.00 bis 19.00 Uhr zu Janine und Robert Kühne an die Seeblickstrasse 9 eingeladen ist. Anstelle des Restaurants Sonne will das Berg - lädeli/Bistro mit Kurt Kühne etwas vorbereiten, und zwar am Freitag, 6. Dezember, ab 17.00 Uhr. Wer täglich mitzumachen gedenkt, wird dann und wann ein Haus betreten, in dem er/sie vielleicht schon lange nicht mehr war. ● (st.) 1222 km). Kassier Patrick Häusler verpasste in der mit fast 290 Teilnehmern umkämpften 18 m-Klasse mit dem 4. Rang nur knapp das Podest. Ebenfalls hervorragend klassierten sich Fritz Tresch mit dem 12. Rang, Werner Danz mit dem 33. und Fred Hörler mit dem 35. Rang. Neben den Informationen vom Segelflugverband gab es am Nachmittag Vorträge, etwa des vielfachen Europaund Weltmeisters Sebastian Kawa (Polen) über ein spannendes Nurflügler-Projekt. Es wurde eine Segelflugwetter-Homepage vorgestellt, und eine junge Pilotin schilderte ihren Weg vom Segelflug- ins Airline- Cockpit. Aufgelockert wurde das Ganze durch einen live Segelflug- Rap einer deutschen Gast-Segelfluggruppe. ● Thomas Walt, Obmann Notfalldienste Arzt Den Notfallarzt an Wochenenden und Feiertagen erreichen Sie unter den nachfolgenden Notfalldienstnummern (an Werktagen können Sie jederzeit Ihren Hausarzt über die Praxis telefonnummer erreichen; bei Ab wesenheit gibt Ihnen der Telefon beantworter seinen Vertreter bekannt): Rapperswil-Jona, Bollingen, Wagen: Telefon 0848 144 111 Kaltbrunn, Benken, Uznach, Schmerikon, Eschenbach, Goldingen, St. Gallenkappel, Ernetschwil, Gommiswald, Rieden: Telefon 0848 144 222 Schänis, Weesen, Amden: Telefon 0848 144 222 Sollte die Notfallnummer ausnahmsweise einmal nicht funk - tionieren oder bestehen Unklar - heiten, so kann die Zentrale des kantonalen Spitals Uznach (Telefon 055 285 4111) Auskunft über den dienst habenden Notfallarzt geben. Notfalldienst Tierarzt Linthgebiet: Alle Tierarztpraxen haben einen Notfalldienst organisiert. Auskunft erteilt Ihr Tierarzt!

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch