Aufrufe
vor 1 Woche

6. Ausgabe 2019 (07. Februar 2019)

  • Text
  • Glarus
  • Februar
  • Telefon
  • Januar
  • Nord
  • Schwanden
  • Gemeinde
  • Mollis
  • Glarner
  • Niederurnen

Donnerstag, 7.

Donnerstag, 7. Februar 2019 | Seite 4 Trauerzirkulare Danksagungen Unser Kreativ-Team gestaltet für Sie individuelle Trauerdrucksachen mit persönlicher Note. Gerne empfangen wir Sie bei uns in Schwanden, Montag bis Freitag von 07.00 Uhr bis 17.30 Uhr. Sie können uns Ihre Wünsche auch per E-Mail übermitteln und ein Gut zum Druck verlangen. fridolin@fridolin.ch oder benjamin.schnider@fridolin.ch Fridolin Druck und Medien 055 6474747 · www.fridolin.ch Kirchliche Anzeigen Homepage: www.grosstal.ch Freitag, 8. Februar, 14.30 Uhr: Vorlesenachmittag im «Haus zur Heimat» (Bastel- und Freizeitraum), Linthal. Kurze Geschichten, Zuhören in einer gemütlichen Runde für alle Interessierten. Samstag, 9. Februar, 09.30 bis 12.30 Uhr: Konfirmanden-Unterricht im Kirchgemeindehaus Linthal mit Pfarrer Christoph Schneider. 18.00 Uhr: Abend-Gottesdienst in der reformierten Kirche Luchsingen mit Pfarrer Christoph Schneider. Kollekte: Schuldenberatung Glarnerland. Anschliessend laden wir Sie zu Brot und Käse ein. Sonntag, 10. Februar, 10.00 Uhr: Gottesdienst in der Dorfkirche Braunwald mit Pfarrer Christoph Schneider. Kollekte: Schuldenberatung Glarnerland. Anschliessend laden wir Sie zum Kirchenkaffee ein. Gratis-Kirchentaxi in Braunwald: Anmeldung bis am Vorabend unter Telefon 079 580 50 00 (Schuler Transporte) oder Telefon 079 63140 88 (Schumacher Transporte). Freitag, 15. Februar, 10.15 Uhr: Wochen-Gottesdienst im «Haus zur Heimat«, Linthal, im Mehrzweckraum, mit Pfarrer Christoph Schneider. Amtswoche: Pfarrer Christoph Schneider, Betschwanden, Telefon 055 64314 52 oder 079 435 85 47. Donnerstag, 7. Februar, 12.00 Uhr: Mittagstisch «Chrone», Schwändi. Freitag, 8. Februar, 18.00 Uhr: Jugendgottesdienst mit Pfarrer Peter Hofmann. Sonntag, 10. Februar, 09.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfarrerin Almut Neumann. Kollekte: Brot für Alle. Mittwoch, 13. Februar, 14.45 Uhr: Seniorennachmittag im Alterszentrum Schwanden, Cafeteria, mit Kurt Zwicky, Akkordeon. Weitere Informationen unter www.ref-schwanden.ch Anmeldung bis am Vortag direkt im Restaurant unter Telefon 055 61410 21. Samstag, 9. Februar, 19.00 Uhr: Kath. Fridolinskapelle Mühlehorn, Gottesdienst mit Pfarrer Bruno Wyler-Eschle. Anschliessend Kirchenkaffee. Sonntag, 10. Februar, 09.00 Uhr: Kirche Bilten, Gottesdienst mit Pfarrer Bruno Wyler-Eschle. 10.45 Uhr: Kirche Mollis, Gottesdienst mit Pfarrer Bruno Wyler-Eschle. Mitwirkung des Singkreises Mollis. Montag, 11. Februar, 17.30 Uhr: Pfarrhausstübli Bilten, Jugendgottesdienst mit Pfarrerin Christina Brüll. Dienstag, 12. Februar, 17.00 Uhr: Kirchgemeindehaus Mollis, Jugendgottesdienst Gruppe A mit Pfarrerin Christina Brüll. Mittwoch, 13. Februar, 09.30 Uhr: Katholische Pfarrkirche Schänis, Ökumenische Chlichinderfiir, Thema: «Liebe». 10.00 Uhr: Pfarrhausstübli Bilten, Bibelgesprächskreis. 11.30 Uhr: Restaurant Bären in Mollis, Seniorenzmittag. Anmeldung bis am Vortag direkt im Restaurant unter Telefon 055 6121183. 14.45 Uhr: Kreuzstift Schänis, Seniorenandacht mit Pfarrer Bruno Wyler-Eschle. Donnerstag, 14. Februar, 14.15 Uhr: Pfarrhaussaal Obstalden, Seniorennachmittag. Glarner Orts- und Flurnamen im Spiegel der Geschichte mit Urs Steiner. S. Kamm, Telefon 055 61412 38 oder 079 76819 76. Zuständig für Trauerfeiern im ganzen Kirchenkreis Glarus Nord: 11. bis 16. Februar, Pfarrerin Christina Brüll, Telefon 055 6121215. 18. bis 23. Februar, Pfarrerin Christina Brüll, Telefon 055 6121215. Pfarrerin Annemarie Pfiffner, Telefon 055 61413 46; Pfarrerin Christina Brüll, Telefon 055 6121215; Pfarrer Bruno Wyler-Eschle Telefon 055 615 22 43; www.refkirchenkreisglarusnord.ch. Sonntag, 10. Februar, 17.00 Uhr: Musik und Wort am Sonntagabend zum Thema: «Der Herr ist mein Hirte». Mitwirkende: Kantorei Niederurnen, Leitung und Orgel: David Kobelt. Pfarrer Matthias Peters, Liturgie. www.ref-niederurnen.ch in Weesen. Eintritt Fr.10.–, inkl. Kaffee und Gipfeli Sonntag, 10. Februar, 10.00 Uhr: Gottesdienst in der Zwingli - kirche Weesen mit Pfarrer Jörn Schlede. Musik: Sabina Schmuki. Anschliessend Kirchenkaffee. Kirchentaxi: Telefon 079 46577 54. Sonntag, 17. Februar, 10.00 Uhr: Gottesdienst in der Bergkirche Amden mit Pfarrerin Frieda Hirschi. Musik: Sabina Schmuki. Anschliessend Kirchenkaffee. Kirchentaxi: Telefon 079 46577 54. Amtswoche: Pfarrer Jörn Schlede, Telefon 055 61616 80 E-Mail: pfarramt@evangweesen-amden.ch www.evang-weesen-amden.ch EMK Glarus «Du bist wertvoll bereitet» Am Donnerstag, 14. Februar, findet um 15.00 Uhr in der EMK an der Ennetbühlerstrasse 8 in Glarus der Treffpunkt zum Thema für Leute mit Lebens - erfahrung statt. Was die Aussage «Du bist wertvoll bereitet» aus Psalm 139 für uns bedeutet, hören wir in einer Besinnung und einer Bildgeschichte von Heidi Bebion. Anschliessend sind alle zu Kaffee oder Tee und etwas Süssem eingeladen. Sicher gibt es wieder eine gute Gemeinschaft und manches auszutauschen. ● eing. Dachsanierungen F. Hösli, 8762 Schwanden Telefon 055 64410 06 www.f-hoesli-ag.ch Taxi Edy 079 43166 66 Polizeimeldungen BILTEN: VERKEHRSUNFALL AUF DER AUTOBAHN A3. Am Mittwoch, 30. Januar, um 05.40 Uhr ereignete sich auf der Autobahn A3 in Bilten ein Verkehrsunfall mit Sachschadenfolge. Die Lenkerin eines Personenwagens war auf der Normalspur in Fahrtrichtung Chur unterwegs. Aufgrund von Schneeverwehungen verlor die 33-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Dieses schleuderte, kollidierte mit der Mittelleitplanke und kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Beim Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. An der Strassen einrichtung entstand Sachschaden. Das Auto wurde total beschädigt. BILTEN: VERKEHRSUNFALL AUF DER AUTOBAHN A3. Am Freitag, 1. Februar, um 08.00 Uhr ereignete sich auf der Autobahn A3 in Bilten ein Verkehrsunfall. Der Lenker eines Lieferwagens war auf der Normalspur in Fahrtrichtung Zürich unter wegs. Vor der Verzweigung Reichenburg verlor der 45-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, als dieses aus noch ungeklärten Gründen rechts von der Fahrbahn geriet. Der Wagen schleuderte über beide Fahrbahnen, kollidierte mit der rechten Leitplanke und kam in der Folge auf dem Pannenstreifen auf der linken Seite liegend zum Stillstand. Die Beifahrerin zog sich beim Unfall eine Handverletzung zu. Diese konnte von der Ambulanz vor Ort versorgt werden. Am Fahrzeug und an der Strasseneinrichtung entstand Sachschaden. Da Treibstoff auslief, wurde die Ölwehr der Feuerwehr Glarus bei gezogen; zur Signalisation der Unfallstelle zusätzlich die Strassen - rettung der Feuerwehr Schänis. Von Feuerwehr, Ambulanz und Polizei standen rund ein Dutzend Personen im Einsatz. Als Folge des Unfalls kam es auf der Autobahn A3 während rund einer Stunde zu leichten Verkehrs - behinderungen. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. RÜTI: VERKEHRSUNFALL. Am Samstag, 2. Februar, um zirka 18.35 Uhr kam es in Rüti auf der Kreuzung Dorf-/Hauptstrasse zu einer Kollision mit zwei Personenwagen. Eine 52- jährige Fahrzeuglenkerin wollte von der Dorfstrasse in die Hauptstrasse einbiegen. Beim Einbiegen musste sie wegen eines von Betschwanden herkommenden Fahrzeuges abrupt an halten. Dabei ragte ihr Fahrzeug in die Kreuzung hinein, sodass der andere Fahrzeuglenker ausweichen musste. Bei diesem Manöver touchierten sich die Fahrzeuge, wobei Sachschaden entstand. Verletzt wurde niemand. NIEDERURNEN: VERKEHRS- UNFALL AUF DER AUTOBAHN A3. Am Sonntag, 3. Februar, um zirka 08.30 Uhr kam es auf der Autobahn A3 in Niederurnen, Fahrtrichtung Zürich, zu einem Selbstunfall eines Personenwagens. Ein 45-jähriger Fahr zeuglenker verlor im Schneematsch die Beherrschung über sein Fahrzeug und schleuderte in der Folge unkontrolliert über die Fahrbahn. Am Fahrzeug und an der Leitplanke entstand erheblicher Sachschaden. Der Lenker blieb unverletzt. BENKEN: VERKEHRSUNFALL AUF DER AUTOBAHN A3. Am Sonntag, 3. Februar, um zirka 09.15 Uhr kam es auf der Autobahn A3 in Benken, Fahrtrichtung Chur, zu einem Selbstunfall eines Personenwagens. Ein 25-jähriger Fahrzeuglenker fuhr beim Reichenburger Autobahnkreuz auf die A3 ein, wo er zu stark beschleunigte und im Schneematsch ins Schleudern geriet. Das Fahrzeug prallte in die Leitplanke und wurde beschädigt. Der Lenker blieb unverletzt. ● INSERATEN-ANNAHME ) 055 6474747 * fridolin@fridolin.ch Freitag, 8. Februar, 12.00 Uhr: Restaurant Mühle in Mühlehorn, Seniorenzmittag. Donnerstag, 7. Februar, 19.00 Uhr: Zwingli-Film im Kino Näfels. Der Bus fährt ab Arvenbühl um 18.00 Uhr und hält bei Bedarf an allen Haltestellen. Samstag, 9. Februar, 09.00 Uhr: Vortrag «Vier Jahreszeiten der Seele» im Parkhotel Schwert

Donnerstag, 7. Februar 2019 | Seite 5 Uhre Doggter ® Sofortservice: Batterie- und Bandwechsel Jungschützen Ennenda Nachwuchs gesucht! Die Jungschützen Ennenda suchen neue Jungschützen für den Kurs im 2019. Wenn du zwischen 10 und 20 Jahre alt bis, kannst du dich gerne bei uns melden. Am besten unter js-leiter@sg-ennenda.ch. Glarus Abläschstrasse 20 vis-à-vis Metzgerei Hösli Beat von Rotz Kundenmaurer Umbauten und Renovationen 8753 Mollis Hinterdorfstrasse 66 Telefon 079 350 54 47 Auto Unfall- und Pannendienst Region Glarnerland Telefon 0848 801870 Freitag, 8. Februar, 16.00 Uhr, bis Freitag, 15. Februar, 16.00 Uhr O. Müller, Garage, Schwanden Jungschützen der SG Ennenda. INSERATEN-ANNAHME (Foto: zvg) Probetraining für jeden Um einen Einblick in unseren Breiten - sport zu erhalten, führen wir am Mittwoch, 13. Februar, zwischen 18.00 und 20.00Uhr ein Probetraining in der Zivilschutzanlage Bühli in Ennenda durch. Dort werden wir mit einer Laser- und einer Scattanlage das 300-m-Schiessen simulieren und euch zugleich den Umgang mit unserem Sportgerät, dem Sturmgewehr 90, nahelegen. «Das Schiessen im Schützenverein hat absolut nichts mit sinnlos herumballern zu tun, sondern ist reine Präzisionsarbeit.» Das Schiessen, wie man es im Jungschützenkurs lernt, ist viel mehr als eine Schussabgabe auf eine Zielscheibe. Denn der Schiess - prozess ist präzisions- und konzen - trationsfördernd sowie steigert auch Ehrgeiz und Zielstrebigkeit. Zudem fördern wir auch die Kameradschaft, indem der Jungschütze neue Freunde kennenlernt oder gesellig über die geschossenen Resultate debattiert. ● Jungschützenleiter-Team SG Ennenda ) 055 6474747 * fridolin@fridolin.ch Spälti Vorsorge & -Aufträge – Vorsorge-Workshops Pensionsplanung – rechtzeitig und richtig Workshop mit Daniel Spälti Sie sind zwischen 50 und 65 Jahre jung und beschäftigen sich mit Fragen rund um die Pensionierung? Bei diesem Workshop lernen Sie, wie Sie die folgenden Themen angehen und selber erarbeiten können: – Erhalte ich die volle AHV­Rente? – Falls nicht, was kann ich dafür tun? – Reicht die BVG­Rente für meinen bisherigen Lebensstandard? – Rente oder Kapital? Oder teils­teils? – Wie kann ich allfällige Vorsorgelücken abdecken? – Wie gehe ich bei einer Frühpensionierung richtig vor? – Muss ich die Hypotheken bis zur Pensionierung reduzieren? Zu allen Themen erhalten Sie einen ausführlichen Arbeits­Ordner mit allen Dokumenten und den entsprechenden Berechnungstools. Workshop à 2 Stunden: Dienstag, 26. Februar, um 19.30 Uhr Kursort: Hotel Stadthof, Glarus. Kurskosten: Fr. 79.– inkl. Dokumentation Anmeldung und Auskunft: Spälti Vorsorge, Vorsorge­Workshops, Telefon 079 417 90 59, E­Mail: office@spaelti­vorsorge.ch Anmeldeschluss: Montag, 18. Februar Hinweis nächste Workshops Vorsorge­Auftrag, Landesbibliothek Glarus: Jeweils um 19.30 Uhr: Mo 11.02. – Mo 18.02. – Do 28.02. Um 09.00 Uhr: Fr 22.2. Anmeldung unter den oben erwähnten Kontaktdaten, Kosten Fr. 45.– Solaranlagen F. Hösli, 8762 Schwanden Telefon 055 64410 06 www.f-hoesli-ag.ch Praxis geschlossen Praxis Dr. Agron Abrashi 8762 Schwanden Unsere Praxis bleibt von Montag, 18. Februar, bis und mit Sonntag, 10. März, geschlossen. FRISCHES OSTSCHWEIZER POULETFLEISCH 1 100 g 2 3 4 AKTUELL Sie erhalten PROBON 4 x SONDERPREISE Poulet-Schenkel • ›Ost-Schweiz‹, frisch (statt 2.10) 1.80 Poulet-Brüstli • schwere Qualität, frisch (statt 3.90) 3.40 Poulet-Knusper-Spiessli • Poulet-Flügeli, gewürzt • am Spiessli, frisch (statt 2.90) 2.50 Chilli-Chicken • Pouletbrust-Filet, gewürzt • am Spiessli, frisch (statt 3.90) 3.50 BOCKWÜRSTLI … pikant und rassig! FASNACHTS-WURST… grob und kräftig! ENNENDA FON 055 640 30 30

© Fridolin Druck und Medien, Walter Feldmann AG Hauptstr. 2 CH-8762 Schwanden GL | Tel. 055 647 47 47 -Fax 055 647 47 00 -E-Mail fridolin@fridolin.ch

Öffnungszeiten Verlag und Druckerei: Montag bis Freitag 07.30 – 12.00 / 13.30 bis 17.30 Uhr

Impressum | Website by webtower.ch